Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 10 Kommentare

Smartwatch-Technologie: Google schlägt bei Fossil zu

Die Fossil Group ist der wichtigste Hersteller für Smartwatches mit Wear OS. Nun kauft Google den Texanern weite Teile ihrer Technologie ab. Das heißt aber nicht, dass Fossil keine Smartwatches mehr baut - im Gegenteil.

Für 40 Millionen Dollar hat die Fossil Group Teile ihrer Smartwatch-Technologie an Google verkauft. Zu dem Paket zählen sowohl Patente und Verfahren als auch Arbeitskräfte, denn ein Teil des Entwicklungsteams für Smartwatches wechselt von Fossil zu Google. Das Ganze erinnert ein wenig an den Deal zwischen Google und HTC aus dem Jahr 2017, wenn auch in deutlich geringerem Maße und mit vermutlich weniger negativen Auswirkungen auf die abgebende Partei, in dem Fall Fossil.

In der Mitteilung der beiden Unternehmen heißt es: "Wearables, die für Wellness, Einfachheit, Personalisierung und Hilfe im Alltag entwickelt wurden, haben die Möglichkeit, das Leben zu verbessern, indem sie den Nutzern die Möglichkeit geben, sich selbst zu helfen. Sie zeigen Informationen und Erkenntnisse, die sie schnell und auf einen Blick benötigen. Die Aufnahme der Technologie und des Teams der Fossil Group in Google zeigt unser Engagement für die Wearables-Industrie durch die Bereitstellung eines vielfältigen Portfolios an Smartwatch-Uhren und die Unterstützung der sich ständig weiterentwickelnden Bedürfnisse der Branche", sagt Stacey Burr, Vice President of Product Management Wear OS von Google.

"Die Fossil Group hat einen bedeutenden Erfolg im Wearables-Geschäft erzielt, indem sie sich auf Produktdesign und -entwicklung konzentriert hat", so Greg McKelvey, Executive Vice President und Chief Strategy und Digital Officer, Fossil Group. "Wir haben eine Technologie entwickelt und weiterentwickelt, die das Potenzial hat, unsere bestehende Plattform von Smartwatches weiter zu verbessern. Zusammen mit Google, unserem Innovationspartner, werden wir das Wachstum bei Wearables weiter vorantreiben."

Die Fossil Group wird also weiterhin Smartwatches bauen, und das auch unter Verwendung der Technologien, die man nun an Google verkauft hat. Die genauen Bedingungen des Lizenzabkommens sind nicht bekannt. Der Deal soll Ende des Monats wirksam werden. 

Bringt Google die Pixel Watch?

Durch den Deal mit der Fossil Group kommt ein Thema wieder hoch, das Smartwatch-Fans schon lange beschäftigt: Wann kommt die Pixel Watch von Google? Gut möglich, dass Google nun tatsächlich das Geheimnis lüftet und eine eigene Smartwatch vorstellt. Ein günstiger Zeitpunkt dafür wäre die Entwicklerkonferenz Google I/O, deren Termin für 2019 noch nicht konkret feststeht, aber Anfang Mai liegen dürfte. Dort spielt Hardware zwar meist eine Nebenrolle, doch mit der Smartwatch könnte Google hier mehr Aufmerksamkeit erzeugen als auf dem jährlichen Pixel-Event im Oktober - dort würde sie wohl neben den Smartphones untergehen.

Benutzt Ihr eine Smartwatch? Und seid Ihr damit zufrieden?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern