Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 12 mal geteilt 33 Kommentare

Smartphones und Tablets werden immer günstiger

Gute Neuigkeiten für alle, die derzeit auf der Suche nach einem neuen Smartphone oder Tablet sind: Die Preise sind derzeit so niedrig wie nie und eine Trendwende ist nicht in Sicht.

smartphone preise sinken
© Hersteller/AndroidPIT

Die Preisvergleichsseite guenstiger.de hat sich den Preisverlauf von verschiedenen Smartphone-Modellen angeschaut und dabei eine Preisreduzierung von durchschnittlich zehn Prozent im Vergleich zu Januar dieses Jahres beobachten können. Einige Modelle sind sogar um bis zu 38 Prozent im Preis gesunken. Ähnliches gilt auch für Tablets: Dort liegt der Durchschnitt bei sechs Prozent im Vergleich zum Jahresanfang.

Preisverlauf Smarpthones

Name Preis am 01.01.2013 Preis am 01.07.2013 Ersparnis
Sony Xperia T 428,88 EUR 269,00 EUR 37 Prozent
HTC One S 338,24 EUR 256,95 EUR 24 Prozent
Samsung Galaxy S3 (32 GB) 489,95 EUR 389,00 EUR 21 Prozent

Preisverlauf Tablets

Name Preis am 01.01.2013 Preis am 01.07.2013 Ersparnis
Nexus 7 (8 GB) 287,28 EUR 179,00 EUR 38 Prozent
Lenovo IdeaTab S2110A 444,00 EUR 299,00 EUR 32 Prozent
Samsung Galaxy Tab 10.1N (WLAN, 32 GB) 429,00 EUR 299,90 EUR 30 Prozent

Warten lohnt sich

Wer sich aktuelle Modelle nicht direkt zum Verkaufsstart holt, sondern vier Monate wartet, spart im Durchschnitt 25 Prozent (Smartphones) beziehungsweise 18 Prozent (Tablets), so guenstiger.de. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass dann auch meistens die ersten Software-Updates für die Geräte veröffentlicht wurden, die die üblichen Kinderkrankheiten und Firmwareprobleme aus der Welt schaffen.

Wie sieht das bei Euch aus? Kauft Ihr neue Modelle direkt zu Beginn oder wartet Ihr lieber einige Monate?

Quelle: guenstiger.de

12 mal geteilt

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • die technick ist auf einem großem fort schritt und entwickelt sich rassant schnell weiter weswegen die andre sachen schnell runter gehen so wie das s3 jetzt gibt es das note und so und das s3 ist jetzt schon ein ganzes stück gesungen (vom preis her) allte muss raus und es gibt viele die immer auf den neusten stand sein wollen und das wollen auch viele. sorry wegen rechtschreibfehler und kein koma gesetzt oder so.

  • [Klugscheiß-Modus an]: Die hohen Preise resultieren aus marketingtechnischen Gründen. Preisdifferenzierung ist hier das Stichwort. Bei Smartphones kommt vor allem die intertemporale Differenzierung vor. Ziel ist es den Markt in verschiedene Gruppen zu filtern um verschiedene Käufergruppen anzusprechen. Bei der intertemporalen D. wird anfangs ein hoher Preis angesetzt um die Leute zu erreichen, denen es wert ist, mal 600 oder 700 Euro zu zahlen und dafür ein brandneues Handy zu bekommen. Nach ein, zwei Monaten wird der Preis (stärker) reduziert um neue Käufergruppen (die auch neue Hardware wollen, aber halt nicht zu einem exorbitant hohen Preis) zu erreichen. Wieder ein paar Wochen später geht der Preis nochmals runter (jetzt schon nicht mehr so stark) und so weiter. Nach einem 3/4 Jahr, einem Jahr fällt der Preis nur noch geringer. [Klugscheiß-Modus aus]

    Wer aktuelle Technik zum kleinen Preis will, sollte also möglichst ein halbes, dreiviertel Jahr warten und versuchen nicht ins Weihnachts- oder Ostergeschäft zu kommen. Ab und zu gibt es da schon Schnäppchen, aber nach Weihnachten zum Beispiel Mitte/Ende Januar fallen die Preise nochmals ein wenig.

    Der Vorteil ist momentan, dass den Herstellern die (Hardware-)Innovationen ausgehen. Mittlerweile sind 1080p Displays, Quadcore CPUs und 13MP Kameras Standard. Daher muss man nicht unbedingt ein teures Flaggschiff kaufen, denn günstigere Alternativen gibt es zu Hauf. Warum setzt den Samsung auf (teilw. unnötige) Softwarefeatures, warum setzt HTC auf Blinkfeed und Zoe?

  • @Marc H.

    So so. Das SII war schon uralt. Es war gerade mal ein Jahr alt. Und vom SIII war auch noch nichts zu sehen.

  • Ich warte möglichst lange, suche mir aber möglichst eine Gerät mit aktueller Software aus.

    So bin ich mit meinen Galaxy Nexus äußerst zufrieden. Vor einem Jahr 349 € heute 329€ :-O

  • joe 03.07.2013 Link zum Kommentar

    wenn sich die Produktzyklen verkürzen;
    ist es doch nur logisch, wenn sich auch der Preisverfall der aktuellen Spitzengeräte beschleunigt.
    Dies war vor einigen Jahren halt insgesamt noch etwas weniger schnell.
    Deswegen auch der höhere Preisverfall in kürzerer Zeit, als vor einigen Jahren........

    zur Frage:
    das letzte Gerät das ich bei Erscheinen im Markt sofort gekauft habe,
    war das Palm Treo 650..... kennt hier eh keiner mehr, lol

    im Schnitt kaufe ich Handy´s jetzt ca. 1/2 Jahr nach Erscheinen,
    wenn mal Bedarf ist für was neues.

    Aktuell im Besitz, S 3, Note 2, Veer und Pre 3 ( die beiden letzten, von Palm/HP)
    Meine beiden Tablets, HP Touchpad 1x 16 GB und 1 x 64 GB
    sind auch gebraucht, ( jeweils Dualboot, Android und WebOS)

  •   32

    Wer spät kauft spart klar gut Geld.
    Aber - Den Spass mal ein Update zu bekommen ist dann fast vorbei.

  • Mich interessiert nicht ob ein Handy neu ist sondern ob es gut ist! Das erfahre ich erst nach einigen Monaten auf dem Markt, durch Rezensionen, Tests, Videos, etc. Ausserdem bin ich eh ein "flasher" deswegen interessiert mich Software wenig und bis die heutige Hardware "zu schlecht" wird dauerts.
    Ich warte gerne auf günstige Preise :)

  • @Peter Show, na dann scheint es dir doch nicht ganz egal zu sein. Ich weiss auch nun nicht wirklich was du mir damit sagen willst. Bei deinem Einkauf verhalten kommst du doch gar nicht in dieser Situation.

  • @peter Show :

    Dir ist aber schon klar, so wie du vergleichst, ist es aber nicht wirklich richtig! Das S2 war 2012 schon uralt! Da hatte es ja den größten Wertverfall schon hinter sich. Ab einem gewissen grenze sinkt der preis halt nicht mehr. Dort war das S2 letztes jahr halt schon beinahe angekommen! Deswegen nur deine 22 Prozent! Allerdings kostete das S2 auch mal 500 Euro. Ich habe es damals gekauft bei Erscheinen und habe glaub so um die 520 oder so gezahlt.

  • Komisch ist nur, das bei Apple die Preise fast kaum sinken

  • Ist doch normal erst mal Preis hoch anschrauben so kaufen es erst mal die ungeduldigen dann gehts was runter und es kaufen die nächsten es und dann noch weiter runter und der Rest wird verkauft.Mich würde es mal interessieren was ein Händler so im Einkauf für das S4 bezahlt.Am Anfang waren es ja 649 als Verkaufspreis.

  • Es ist schon lange klar dass es sich kaum lohnt das neuste Modell zu kaufen und schon gar nicht kurz nach Erscheinung. Interessant ist dass das S2 relativ preisstabil ist (siehe unten)

    Wer die beste Preis-/Leistung will kauft sich das Vorgänger-Modell. Das galt schon immer. Also keine neue Erkenntnis. Das war schon vor Android und Iphone so.

    @mapatace

    Der "Wertverlust" geht mir ziemlich am Allerwertesten vorbei.
    Mein S2 ist super und ich wüsste nicht was andere Phone hätten was ich unbedingt bräuchte. Super-Dupper-Games zocke ich sowieso lieber am Tablet (Nexus 7). Schön eine etwas bessere Kamera wäre nicht schlecht. Die tuts aber auch. Solange beim S2 hält wird kein neues gekauft. Ich sehe nicht ein wieso.

    Mein S2:
    360 Euro (Kauf) 280 Euro (jetzt nach idealo).

    Gekauft: 23. Mai 2012
    Jetzt: 03.07.2013
    Zeit: 13 Monate
    "Wertverlust": 22 %

    Das ist sehr "wertstabil" und das von Samsung ^^

  • Das S3wird von Base für 299 €, das Mini für 179 €verkauft. Ich kann nicht nachvollziehen, warum dieser Wertverfall von einigen hier banalisiert wird. Mir kann doch keiner erzählen das 50~60%wertverlust innerhalb wenigen Monaten, normal wäre.Oder das es einem nichts ausmacht, wenn mein Nachbar die Hälfte bezahlt hat. Ich Rede hier nicht vom normalen, der Zeitspanne angepassten Preisen. Beim Mini waren es knapp zwei, drei Monate. Jeder der dafür arbeitet, spart hat nach meiner Auffassung ein Recht auf werterhalt, auf Stabilität. Natürlich kann man das nicht einklagen, aber aus meiner Erfahrung, weiss ich, das ein Hersteller mit der Masche, Kunden nicht zu halten sind. Mein Teil, ist jetzt fast ein Jahr alt, im Angebot gekauft, ist jetzt ca. 35 %weniger im Preis. Das finde ich fair und angemessen.

  •   34

    WAS ich hab seinerzeit 580€ für das S3 (16Gb) gezahlt. Absofort wird nur noch auf der Herstellerseite bestellt

  • @Nico: Dann würde eine aussagekräftige Überschrift passender sein.
    Einfach: "Technikpreise fallen heute schneller als vor X Jahren."

    Und ein Vergleich mit den Preisen vor einem halben Jahr ist eh nicht repräsentativ. Kommt ja zum Teil auch auf die Rohstoffkosten und damit Hardwarepreise an.

  • Was ich übrigens in Kombination mit den purzelnden Preise toll finde: Die ganze Smartphoneentwicklung entschleunigt sich zurzeit etwas. Natürlich sind 1080p und S600 nette Specs, aber man kann getrost ein Vorjahresmodell kaufen und immer noch up-to-date sein. Wer wird schon behaupten, dass es eine Qual ist ein One X oder Galaxy S3 zu bedienen. Den meisten würde der Unterschied ohne Blick aufs Datenblatt nicht auffallen. Der Unterschied zwischen Galaxy S2 und Galaxy S3 war weitaus größer, als zwischen Galaxy S3 und Galaxy S4. Gleiches gilt für HTC Sensation, One X und One. Und das ist super, denn man bekommt für 300€ schon absolute Top-Smartphones.

  • Habe für mein Tab 2 10 219 Euro bei Saturn bezahlt. Ich kaufe generell nicht sofort sondern warte 6-8 Monate.

  • Auch neue Geräte werden immer guenstiger.Siehe das S 4 von 649 auf 499 Euro.

  •   56

    Hey Leute,

    natürlich werden alte Geräte mit der Zeit immer günstiger, aber interessant ist vor allem, dass die Preise immer schneller purzeln.


    Viele Grüße!

  • Das S 4 kostete beim Start 649 Euro.Am Sonntag im Saturn in Köln Porz 499 Euro.Das sind ungefähr 22 Prozent billiger.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!