Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 42 mal geteilt 160 Kommentare

Welcher Homescreen-Typ bist Du?

Zeig mir Deinen Homescreen, und ich sag' Dir, wer Du bist - so oder so ähnlich könnte das Motto in einer Zeit lauten, in der fast jeder täglich von einem Smartphone begleitet wird. Man erkennt sie alle: den Messie, den Pedanten, den Ästheten, den Nerd, den Minimalisten, um nur ein paar zu nennen. Doch welcher Typ bist Du?

Ein 4000 mAh Hochleistungsakku ist bei einem Smartphone für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 175
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 74
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
Homescreen
 © AndroidPIT

Der Messie

Vielleicht bist Du ein Freigeist, der gegen das System rebelliert, vielleicht ein Genie, das das Chaos beherrscht - oder aber Du kannst einfach nur keine Ordnung halten. Deine Apps sind wahllos zusammengeschmissen, und Du wischst immer wie ein Besessener durch Deine Homescreens. Du kommst andauernd zu spät, weil Dir die S-Bahn davongefahren ist, bevor Du die Öffi-App überhaupt gefunden hast.

Messie Homescreen
Die Ordnung auf dem Homescreen des Messies versteht nur er selbst - bestenfalls. © AndroidPIT

Der Pedant

Chaos macht Dir Angst. Für Dich muss ein Homescreen auf einen Blick überschaubar sein. Die Vorstellung von Displayabrieb lässt Dich nachts nicht schlafen. Deswegen hast Du alle Deine Apps penibel in thematischen Ordnern sortiert, sodass Du nie wischen und suchen musst. Downloads neuer Apps dauern bei Dir ewig. Nicht wegen einer langsamen Internetverbindung, sondern weil Du erst sorgfältig überlegen musst, in welchen Ordner sie gehören. Hier bloß nichts überstürzen!

Pedant Homescreen
Der Homescreen des Pedanten strotzt nur so vor Charme und Abenteuergeist. Dafür kann man ihm so ziemlich jedem Menschen auf der Welt vorsetzen. Wer sich hier nicht zurechtfindet, hat ein ernsthaftes Orientierungsproblem.  / © AndroidPIT

Der Ästhet

Eigentlich brauchst Du kein Smartphone, sondern einen dieser digitalen Bilderrahmen. Du vergötterst hübsche Hintergrundbilder, und es ist Dir wichtiger, sie sehen zu können, als schnell auf Deine Apps zuzugreifen. Hättest Du einen Wallpaper-Changer installiert, würdest Du vermutlich verhungern, denn das Anstarren Deines Homescreens würde Dich mehr Lebenszeit kosten als YouTube und Wikipedia zusammen. Deswegen ist Dein Startbildschirm praktisch leer. An so etwas wie ein großes Wetter- oder Uhrzeit-Widget ist nicht zu denken, genau so wenig wie an eine ungerade Anzahl von Apps - der symmetrischen Anordnung halber.

Homescreen Aesthet
Der Ästhet ist ein Schöngeist. Einer effizienten Smartphone-Nutzung steht das zwar im Weg, aber ihn machen andere Dinge glücklich. Schöne Bildchen zum Beispiel. / © AndroidPIT

Der Nerd

Dein Smartphone ist eigentlich kein Telefon, sondern ein Tricorder. Du hast Dich nur deshalb für Android entschieden, weil es Dich an Data von Raumschiff Enterprise erinnert und man dem Betriebssystem dank einer App die Optik der Star-Trek-Computer überstülpen kann. Die Blicke in der Öffentlichkeit bist Du gewohnt, weil bei jeder SMS ein Photonentorpedo in Deiner Hose detoniert. À propos Leistengegend: Mit Dates sieht’s bei Dir eher mau aus, denn jedes Mal, wenn Du Dein Gerät aus der Hose holst, stehen die Damen auf und gehen. So wird das nie was mit Jean-Luc Junior. 

Nerd Homescreen
Einsam aber glücklich: Der Nerd braucht keine Freundin, er hat ja seinen äußerst unterhaltsamen (zumindest für ihn) LCARS-Style-Homescreen. Versucht nicht. den zu verstehen. Dafür fehlen Euch mindestens 178 Stunden Star Trek: The Next Generation. / © AndroidPIT

Der Minimalist

Insgeheim fragst Du Dich immer noch, wieso Du überhaupt ein Smartphone hast. Eigentlich würde es für Dich auch ein Nokia 3310 tun. Aber man will ja dazu gehören. Die Handvoll Apps die Du hast, musste Deine Mutter Dir aufspielen, denn wenn Du "Play Store" hörst, denkst du immer noch an den Beate Uhse Shop. Und wenn jemand “WhatsApp” sagt, erwiderst Du: “Geht Dich gar nichts an”.

Minimalist Homescreen
Wer auf dem Homescreen des Minimalisten auf Schatzsuche geht, sucht vergebens. Hier gibt es nichts zu entdecken. Dafür hat er vermutlich auch das schnellste Smartphone von allen. / © AndroidPIT

Wer bist Du? Vielleicht doch noch ein ganz anderer Typ?

Welcher Homescreen-Typ bist Du?
Ergebnisse anzeigen

 

42 mal geteilt

160 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wahrscheinlich am ehesten der Pedant... Wobei ich eingach gerne Ordnung auf dem Homescreen habe, aber deshalb ist jetzt auch nicht gerade alles Ordner aufgeteilt 😁

  • etwas zwischen pendant und minimalist

  • Ästhetisch minimalistischer Nerd!

  • Home Screen Typ - Funktionalist - optimiert fuer Stromverbrauch, Direktanwahl fuer oft gebrauchtes und in Ordner abgelegt der Rest

  • Mischung zwischen Der Ästhetiker und Der Pedant. Ich liebe Ordnung auf meinem Homescreen und lasse mich gleichzeitig gerne von coolen Bildern inspirieren.

  • Ihr habt einen ganz wichtigen Typ vergessen: Der Funktionale

    Jeder Homescreen bedient ein anderes Thema (Navi, Social Networks, Media, etc). Häufig benutzte Apps liegen direkt auf dem Screen, Apps die man nicht immer braucht in Ordnern. So bleibt genug Platz für das Hintergrundbild, hat trotzdem Ordnung und alles stets parat. Man hat die Position der Apps so in der Birne, dass man nicht mehr durchwischt, sondern direkt dorthin springt.

  • Bin der Pedant :) organisiere auch mit Widgetsoid bzw. Elixir! Überflüssige Apps oder nicht auffindbares ist Horror für mich!
    Mein Lebensgefährte ist der Minimalist, mit einer Prise Pedant und einem Schuss Ästhet - immer das gleiche Hintergrundbild...

  • Ich möchte von mir behaupten, dass ich eine Mischung aus Pedant und Ästhet bin.
    Der Startscreen ist mit einem Uhr-Wetter-Widged mit transparentem Hintergrund ausgestattet und äußerst minimalistisch gehalten, wogegen auf dem zweiten Screen meine meist Favoriten zu sehen sind und auf dem dritten und letzen Screen meine Apps fein säuberlich in Ordnern unter einem Musicwidget geordnet sind.

  • Ästhet und Pedant :)

  • Eine Mischung aus Ästhet und Pedant.
    Nur nicht ganz so krass wie oben beschrieben!!

  • Ganz anderer typ "Bastler" würd ichs nennen, bin ganz viel am basteln mit Custom Widgets. Launchers und Icon Packs werden gewechselt wie Unterwäsche.. Jeden Tag alles neu und alles chick machen und wenns dann richtig toll aussieht backup und screenshot machen, auf den PC ziehen und dann doch niewieder einsetzten, lässt sich vllt. ein bischen mit dem "Nerd" vergleichen, alles muss zum thema passen, und so ein StarTreck theme müsste man auch mal versuchen ^^

  • Pedant, allerdings wesentlich extremer als im Artikel - Haupt-Schirm 6*6 mit 7 icons im Dock, ein zweiter Schirm mit einigen Widgets und jeweils zwei oder drei neuen Apps, die ich noch teste sowie 7 weiteren Dock-Icons, ein leerer dritter Schirm - auf Schirm 1 ist der Hintergrund nur andeutungsweise zu sehen.

  • ich bin der ästhetische Pedant ;-)

  • Eine Mischung aus Ästhet und Pedant. :D

  •   5

    Ich bin zwar eher der Minimalist aber mit dieser Weichei-luschi-muschi-Mamasöhnchen darstellung bin ich überhaupt nicht Einverstanden... Minimalismus kann auch ganz andere Gründe haben.

    Und die Bezeichnung zwischen Messies in verbindung mit der FDP und Che Guevara muss mir auch nochmal jemand erklären... das passt hinten und vorne nicht, vorallem kenn ich welche die so einen Bildschirm haben, haben aber überhaupt nix mit messies zu tun sondern das es ihnen einfach egal is.

  • Bin ein anderer Typ ...
    der Praktiker mit optischem Anspruch!
    Für viel benutzte Apps (ca. 10) icons direkt auf der Oberfläche, der Rest thematisch geordnet.
    ... und die Anordnung von Ordnern und icons habe ich nach Zugriffszeit und Optik vorgenommen.

  • 'Natürlich' bin ich auch der Pedant-Typ. Wollte nur kommentieren können...

    Die Kennzeichnung ist m.E. mit 'Pedant' nur falsch gewählt. Ich fände etwa 'Pfiffikus' o.ä. besser.

    Ich habe gegenüber dem Screenshot die Ordner noch weiter zusammengefasst, um mehr Platz auf dem Screen zu haben für ein paar Ikons meiner meistgenutzten Apps. Ich benutze nur noch drei Homescreens, wobei der dritte ganz von DigiCal+Info eingenommen ist, einem sehr guten Kalender, wie ich meine.

    Das Ganze fußt auf dem Nova Launcher, ergänzt durch SideBar.

  • Von den Beispielbildern ausgehend scheine ich also ein Ästhet zu sein. Was hat aber Che mit Aldi, FTP oder Messie* zu tun?
    *Abgeshen vom Icon Chaos, das hat natürlich was Messie haftes. Ich würde meine (immer gut sichtbaren) Backgrounds auf Laptop und Smartphone aber eher als idyllisch bzw. romantisch oder Märchenhaft/Mystisch bezeichnen.
    Mein Desktop ist im Windows8 Forum zu sehen und auf dem Phone ist eine von mir bearbeitete Version eines Dryad Theme Hintergrundbildes (nicht animiert).

  • My1 29.05.2013 Link zum Kommentar

    vielleicht beautiful widgets mit nem bw theme...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!