Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 86 Kommentare

Smartphone-Tastaturen: Tippst Du noch, oder wischst Du schon?

Als ich zum ersten Mal über das Thema nachdachte, war das Wischen, Swypen, oder wie man es nennen will, als Eingabemethode noch neu. Mittlerweile bieten alle Herstelleraufsätze und natürlich Stock-Android das Wischen als Schreiboption. Manche lieben es, andere hassen es - kennen tut es allerdings fast jeder. Wie sieht es bei Euch aus? Setzt Ihr noch auf die Duracell-Daumen oder mittlerweile auf den Zick-Zack-Zeigefinger?

SanDisk Ultra Dual Drive
  • USB 3.0 + Micro-USB
  • 150MB/s Datentransfer
  • vier Größen: 16 bis 128GB
Produktdetails
ab 12,90€
Gefällt Dir dieses Angebot?
50
50
3726 Teilnehmer
swype type mod
Wer setzt sich durch? Daumen oder Zeigefinger? / © AndroidPIT

Ich swype auf meinem Smartphone spätestens, seit Google es mit Android 4.2 als festen Bestandteil seiner Tastatur eingeführt hat. Trotzdem ertappe ich mich mit einer gewissen Verwunderung bisweilen dabei, wie ich noch tippe, obwohl ich persönlich per Wischgeste schneller bin. Die alten Gewohnheiten sind also scheinbar noch nicht in Gänze abgeschüttelt. Vielleicht liegt das aber auch einfach an der Faulheit. Mann muss zwar kein Arnold Schwarzenegger sein, um circa 130 Gramm mit einer Hand zu "stemmen", aber mit zwei Händen hält sich ein Smartphone doch irgendwie noch komfortabler. 

Neben den bekannten Herstelleraufsätzen wie TouchWiz und Sense gibt es mittlerweile eine echte Fülle an separaten Tastatur-Apps, von denen wir Euch schon einige vorgestellt haben (Textlinks führen zu den entsprechenden Artikeln mit Download-Links): Da wären zum Beispiel die großen Platzhirsche Swype und SwiftKey. Aber auch innovative Alternativen wie Dryft und TouchPal X haben wir uns kürzlich angesehen. Und dann wäre da natürlich noch der Klassiker, die pure Android-Tastatur, die über den Play Store mittlerweile für alle verfügbar ist.

Aber wie sieht das im Gesamtzusammenhang aus? Wird Swypen das neue Tippen oder bleibt es lediglich eine Alternative? Und was kommt überhaupt danach? Falls irgendwer eine interessante Idee hat, mit der sich Millionen machen ließen - ich bin ganz Ohr...

86 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ich benutze schon seit meinem ersten Smarti nur die Wisch Funktion . Finde das um weiten einfacher . Aber was früher bei meinen Nokia N95 besser wahr das ich blind Alles schreiben könnte was heute leider nicht mehr möglich ist . das ich mal die Tipp Funktion nutze kommt sehr selten vor .


  • Ich probiere gerade mal das wischen über die Samsung Tastatur aus, aber normalerweise schreibe ich mit dem Note 3 Stift...


  • Ich bin sehr froh dass damals auf meinem SGS2 swype schon vorinstalliert war, und mich schnell daran gewöhnt habe; bis heute swype ich noch - die Texteingabe ist viel zeitnaher und schneller! :-)


  • Die Google-Tastatur erfüllt diese Aufgabe genauso zuverlässig wie zB die Samsung-Tastatur. SwiftKey und Co sind m.E. mittlerweile nur noch Geldverschwendung.


  • Perfekt wäre SwiftKey mit den Gästen von Swype (alles markieren, kopieren/einfügen, schnell zur Nummern Tastatur usw).
    Ich wechsle staving zwischen wischen und tippen - je nach Situation. In laufen wischt es sich besser, aber man muss immer befürchten, dass ungewöhnlichere Wörter nicht erkannt werden und man dadurch naiv gebremst wird.


  • wenn ich beide Hände frei habe nehme ich das Handy quer und tippe, bei nur einer freien Hand wische ich hochkant


  • @ Marcel L.
    Mit wie vielen Fingern willst Du 300 Anschläge in der Minute schreiben? Ich denke mal, dass Du weit entfernt von 300 sein wirst. Und wenn irgendwie doch, wirst Du anschließend 1/2 Stunde mit der Korrektur von Schreibfehlern beschäftigt sein.

    Frage an die Truppe hier:
    Ich werde bei egal welcher Wischtastatur (Swype, SlideIt, SwiftKey) total narrisch, weil sie alle ewig meine geschriebenen Worte nicht haben wollen und stattdessen einen Wortvorschlag unterlegen, den ich nicht haben will. Wenn ich nicht aufpasse- und das passiert immer wieder- schreibe ich so z.B. Scheibe, obwohl ich Scheiße gemeint habe. Know what I mean??

    Kann ich da irgendwo die Einstellungen ändern??


  • Ich wische nur noch seit ich das erste Mal Swype ausprobiert hatte. Tippen muss ich nur noch bei neuen oder anstößigen Wörtern. Ich glaube nicht das wischen unbedingt schneller ist, ich finde es nur bequemer.


  •   7

    ich wische und tippe ab und an... mit der besten Android Tastatur: Stock Sony
    grüße


  • ich tippe


  • Ich swype mit dem Daumen. Dem Wörterbuch werden alle Wörter automatisch beigebracht wenn ich sie einmal getippt habe. Auch Dialekt. Prinzipiell hålt i dås Telefon in ana Hånd.
    Kann ich nur empfehlen.
    Swype!


  • da ich note nutzer bin schreibe ich mit dem stift viel schneller und angenehmer! finde ich auch natürlicher!


  • Ich probiere immer gerne neue Eingabemethoden aus. Da ist auch immer wieder was ganz brauchbares dabei. Mit Wörterbüchern geht das bei mir aber leider nicht. Das Problem ist nicht nur der fehlende Wortschatz, als auch Wörter im Wörterbuch, welche man so nicht verwenden möchte. Die schweizer Sprachkultur kennt zum Beispiel kein ß, sogar wenn es sich um geschriebenes Deutsch handelt.
    Ich habe mir nun speziell wegen der Tastatur ein Blackberry Q10 geholt. Das sagt eigentlich alles.


  • Ich bin überzeugter SwiftKey User! Tippen tu ich nur wenn ich's mit swype nicht gleich hin bekomm. Und wenn ich mal keine Hand frei habe, dann kommt es auch mal vor daß ich die Nachricht oder email ins Smartphone spreche. B-)


  • :D ich bin zu Blond dafür ich Tippe lieber ist schneller


  • Ich habe nix gegen das swypen. Jedoch benutze ich es ab und zu


  • @TIM
    auch wenn alemannisch viel mit dem schweizerdeutsch gemeinsamhat, ist schweizerdeutsch vorallem ausserhalb der nordwest-schweiz doch etwas anderes, sodass ich als geborener alemanne auch nicht jeden urschweizer gut verstehe^^

    @topic
    hackers keyboard all the way. hat einfach seine vorzüge als informatiker^^
    habe früher mal 8pen benutzt weil ich damit sogar blind per touch schreiben konnte, aber nachdem es aus der beta war und nun kostet hab ich es nicht mehr benutzt.


  • Seit dem S2 nur am wischen mit Swype. "Dialekt" in SMS sind bei mir keine Probleme mehr, da er auch Abkürzungen und auch Smileys abspeichert. Top-Produkt!


  • ich bin fasziniert dass niemand ein hardcore tipper hier ist scheinbar :P

    swype ist cool, aber für mich sinnlos da ich beim tippen schneller bin. ich hab ~300 tastenanschläge in der Minute, aufm Smartphone versteht sich. das schafft man nie und nimmer mit wischen


  • Ich gehöre auch zur wischenden Fraktion. Das mache ich aber schon seit Win mobile 6

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu