Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

8 Min Lesezeit 20 Kommentare

Smartphone-Tarife: Diese Angebote empfiehlt die AndroidPIT-Community

Ohne Tarif ist ein Smartphone quasi nutzlos. Hier lauern viele Fallstricke und es gibt viele unterschiedliche Bedürfnisse seitens der User. Über eine Kooperation mit Tarifhaus könnt Ihr derzeit den Tarif testen. In den Kommentaren habt Ihr einige Alternativen genannt - wir haben sie gegen Tarifhaus antreten lassen.

In den Kommentaren zu einigen Artikeln nannten einige AndroidPIT-Leser interessante Tarife, die wir einmal genauer angesehen haben. Als direkten Vergleich nehmen wir hier Tarifhaus, um diesen Tarif ging es schließlich in den Artikeln.

GMX All-Net & Surf

  GMX/Web-de All-Net & Surf 3 GB Tarifhaus
Telefonie 300 Minuten Flat
SMS 100 SMS Flat
Folgekosten 9,9 Cent pro SMS / Minute -
Datenvolumen 3 GByte 3 GByte / 4 GByte
Geschwindigkeit 21,6 Mbit/s, Drosselung auf 64 kbit/s 21,6 Mbit/s, Drosselung auf 64 kbit/s
Datenautomatik nein nein
Festnetznummer nein ja
EU-Roaming vsl.: wie gesetzlich geregelt ab 15. Juni 2017 gratis wie gesetzlich geregelt ab 15. Juni 2017 gratis
Auslands-Optionen nein 100 Minuten ins Ausland inklusive
Multicard nein nein
Netz O2 O2
Einrichtung 9,90 € 19,99 €
monatliche Kosten 9,99 €

3 GByte: Monat 1-6 je 16,99 €, danach 14,99 €

4 GByte: Monat 1-6 je 18,99 €, danach 16,99 €

Laufzeit, Kündigung 24 Monate, drei Monate Kündigungsfrist 6 Monate, danach alle drei Monate kündbar

GMX/Web.de haben mit den Smartphonetarifen All-Net & Surf ein richtig gutes Angebot im Köcher. Vor allem Wenigtelefonierer werden hier fündig. Weitere Tarifstufen für Wenig- und Vielsurfer sind vorhanden. Nachteilig gestaltet sich die lange Vertragslaufzeit der All-Net-&-Surf-Tarife.

PremiumSIM (LTE 3000)

  PremiumSIM LTE 2000 & 3000 Tarifhaus
Telefonie Flat Flat
SMS Flat Flat
Datenvolumen 3 GByte / 4 GByte 3 GByte / 4 GByte
Geschwindigkeit 50 Mbit/s, Drosselung auf 16 kbit/s 21,6 Mbit/s, Drosselung auf 64 kbit/s
Datenautomatik 3x100 MByte für je 2 €  nein
Festnetznummer nein ja
EU-Roaming Flat im Reiseland und nach Deutschland, 1 GByte Datenvolumen wie gesetzlich geregelt ab 15. Juni 2017 gratis
Auslands-Optionen nein 100 Minuten ins Ausland inklusive
Multicard gegen Aufpreis nein
Netz O2 O2
Einrichtung 14,99 € 19,99 €
monatliche Kosten

3 GByte: 9,99 €

4 GByte: 12,99 €

3 GByte: Monat 1-6 je 16,99 €, danach 14,99 €

4 GByte: Monat 1-6 je 18,99 €, danach 16,99 €

Laufzeit, Kündigung Monatlich kündbar 6 Monate, danach alle drei Monate 

PremiumSIM gewährt aktuell ein GByte mehr Datenvolumen als der Tarifname besagt. Preislich gehört das Angebot zu den günstigsten, die man derzeit finden kann. Einzig die Datenautomatik trübt das Bild - 300 MByte kosten sechs Euro. Und die Drosselung auf 16 kbit/s dreht Euch danach den Hahn zu. Telefonminuten aus Deutschland ins Ausland sind ebenfalls nicht vorgesehen. Tarifhaus punktet mit der Festnetznummer und Auslandsleistungen.

Base Light

  Base Light Tarifhaus
Telefonie Flat Flat
SMS Flat Flat
Datenvolumen 2 GByte 3 GByte / 4 GByte
Geschwindigkeit 21,6 Mbit/s, Drosselung auf 64 kbit/s 21,6 Mbit/s, Drosselung auf 64 kbit/s
Datenautomatik nein nein
Festnetznummer nein ja
EU-Roaming optional: Flat im Reiseland und nach Deutschland, 1 GByte Datenvolumen für 4,99 € / Monat wie gesetzlich geregelt ab 15. Juni 2017 gratis
Auslands-Optionen nein 100 Minuten ins Ausland inklusive
Multicard nein nein
Netz O2 O2
Einrichtung 29,99 € 19,99 €
monatliche Kosten 14,99 € / Monat für 12 Monate, 
danach 19,99 € / Monat

3 GByte: Monat 1-6 je 16,99 €, danach 14,99 €

4 GByte: Monat 1-6 je 18,99 €, danach 16,99 €

Laufzeit, Kündigung 24 Monate Laufzeit, 3 Monate Kündigungsfrist 6 Monate, danach alle drei Monate 

Zugegeben: Unser Leser erwähnte den Tarif mit dauerhaft 14,99 Euro. Das mag kein schlechtes Angebot sein. Bei den aktuellen Konditionen von Base Light hingegen gibt es eigentlich kein Argument für den Base-Tarif.

Blau Allnet XL mit 4 GByte Datenvolumen

  Blau Allnet XL Tarifhaus
Telefonie Flat Flat
SMS Flat Flat
Datenvolumen 4 GByte 3 GByte / 4 GByte
Geschwindigkeit 21,6 Mbit/s, Drosselung auf 64 kbit/s 21,6 Mbit/s, Drosselung auf 64 kbit/s
Datenautomatik nein nein
Festnetznummer nein ja
EU-Roaming vsl.: wie gesetzlich geregelt ab 15. Juni 2017 gratis wie gesetzlich geregelt ab 15. Juni 2017 gratis
Auslands-Optionen nein 100 Minuten ins Ausland inklusive
Multicard nein nein
Netz O2 O2
Einrichtung 0 € 19,99 €
monatliche Kosten 19,99 €

3 GByte: Monat 1-6 je 16,99 €, danach 14,99 €

4 GByte: Monat 1-6 je 18,99 €, danach 16,99 €

Laufzeit, Kündigung 24 Monate, 3 Monate Kündigungsfrist 6 Monate, danach alle drei Monate 

Blau hat keine Festnetznummer oder Auslandseinheiten, sonst aber meist die gleichen Bedingungen wie Tarifhaus. Tarifhaus ist ein paar Euro pro Monat günstiger, wegen der Einrichtungsgebühr spart Ihr aber erst nach ungefähr einem Jahr. Bei Blau seid Ihr dann aber noch ein Jahr gebunden.

DeutschlandSIM, 6GB

  DeutschlandSIM LTE 6000 Tarifhaus
Telefonie Flat Flat
SMS Flat Flat
Datenvolumen 6 GByte 3 GByte / 4 GByte
Geschwindigkeit 225 Mbit/s 21,6 Mbit/s, Drosselung auf 64 kbit/s
Datenautomatik 3x100 MByte für je 2 €, danach wahlweise 3x 1 GByte für je 4,99 €, Drosselung auf 16 kbit/s nein
Festnetznummer nein ja
EU-Roaming Roaming nicht möglich wie gesetzlich geregelt ab 15. Juni 2017 gratis
Auslands-Optionen nein 100 Minuten ins Ausland inklusive
Multicard Gegen Aufpreis nein
Netz O2 O2
Einrichtung 14,99 € 19,99 €
monatliche Kosten 19,99 €

3 GByte: Monat 1-6 je 16,99 €, danach 14,99 €

4 GByte: Monat 1-6 je 18,99 €, danach 16,99 €

Laufzeit, Kündigung monatlich kündbar 6 Monate, danach alle drei Monate 

DeutschlandSIM hat mit dem LTE 6000 einen interessanten Tarif im Angebot. Nachteile: Es ist gar kein Roaming möglich, der Tarif ist also nur innerhalb Deutschlands nutzbar. Im Urlaub oder auf einem Wochenendtrip über die Grenze müsst Ihr anderweitige Handylösungen finden. Die klassische Datenautomatik ist hier ebenfalls zu finden. Wer roamen möchte, zahlt bei DeutschlandSIM einen Aufpreis von 10 Euro für diesen Tarif. Zu erwähnen ist, dass der DeutschlandSIM-Tarif monatlich kündbar ist.

SimplyTel LTE 3000 & 5000

  Alternativtarif Tarifhaus
Telefonie Flat Flat
SMS Flat Flat
Datenvolumen 3 GByte / 5 GByte 3 GByte / 4 GByte
Geschwindigkeit 50 Mbit/s, Drosselung auf 16 kbit/s 21,6 Mbit/s, Drosselung auf 64 kbit/s
Datenautomatik 3x100 MByte für je 2 €, danach wahlweise 3x 1 GByte für je 4,99 € nein
Festnetznummer nein ja
EU-Roaming

LTE 3000: 100 Inklusiveinheiten und 100 MByte im EU-Ausland

LTE 5000: Flat im Reiseland und nach Deutschland, 1 GByte Datenvolumen

wie gesetzlich geregelt ab 15. Juni 2017 gratis
Auslands-Optionen nein 100 Minuten ins Ausland inklusive
Multicard

LTE 3000: 1x Multicard inklusive

LTE 5000: 2x Multicard inklusive

nein
Netz O2 O2
Einrichtung 19,99 € 19,99 €
monatliche Kosten

3 GByte: 12,49 €

5 GByte: 19,99 €

3 GByte: Monat 1-6 je 16,99 €, danach 14,99 €

4 GByte: Monat 1-6 je 18,99 €, danach 16,99 €

Laufzeit, Kündigung Monatlich kündbar 6 Monate, danach alle drei Monate 

SimplyTel hat mit LTE 3000 und LTE 5000 attraktive Tarife im Angebot, die monatlich kündbar sind. Nachteilig gestaltet sich auch hier die voreingestellte Datenautomatik, die aber abgestellt werden kann. Tarifhaus kann die Festnetznummer und die 100 Minuten ins Ausland in die Waagschale werfen.

Tarife, die nicht in das Schema passen oder nicht mehr verfügbar sind

Vier von Usern genannte Tarifmodelle sind entweder gar nicht mehr verfügbar oder fallen soweit aus dem Rahmen, dass wir sie hier ohne einen direkten Vergleich nennen wollen.

  • O2 Free Tarif S von mobilcom-debitel für 14,99 Euro monatlich: Zu diesen Konditionen ist der Tarif nicht mehr verfügbar - jetzt kostet der Tarif direkt bei O2 19,99 € im Monat und verfügt über 1 GByte Datenvolumen.
  • Netzclub: Dieser kostenlose aber werbefinanzierte Tarif erlaubt die monatlich Nutzung von 100 MByte. Attraktiv kann der Tarif für Wenignutzer sein. Die Tarifoptionen sind im Vergleich recht teuer.
  • Ein Leser schlug einen Tarif von smartmobil vor: 10 GByte für 19,90 Euro, allerdings nur für Amazon-Prime-User. Hierbei handelte es sich um eine Aktion, die Amazon-Kunden 5 GByte mehr Datenvolumen im Monat gewährte. In der Form ist der Tarif nicht mehr erhältlich.
  • Für Spezialisten interessant ist die Kombination zweier Tarife mit Hilfe eines Dual-SIM-Smartphones: Ein günstiger reiner Datentarif kombiniert mit einem bedarfsgerechten (Prepaid-)Angebot und fertig ist der optimale Tarif. Zwar bedeutet diese Methode, tarifliche Freiheit, wird aber erkauft durch die Notwendigkeit eines Dual-SIM-Smartphones. Diese Einschränkung dürfte es für viele unattraktiv machen, eine solche Tarifkombi zu wählen.

Fazit: Den einen perfekten Tarif gibt es nicht

Zusammengefasst zeigt sich, dass es den perfekten Tarif aktuell nicht gibt. Vermeintlich günstige Tarife wie PremiumSIM verfügen oft über eine Datenautomatik, die teure Datenhäppchen nachbucht. Extras wie Festnetznummer oder Einheiten ins Ausland gibt es bei keinem der genannten Tarife, was ein Alleinstellungsmerkmal für Tarifhaus ergibt - zumindest unter den genannten Tarifen. Tarifhaus bietet bei seinem Tarif einiges mehr als die günstige Konkurrenz. Ob diese Zusatzleistungen aber für jeden relevant sind, ist eine ganz andere Frage, die nur individuell zu beantworten ist.

Die Datenautomatik verhagelt einem schnell den günstigen Tarif, ohne dass sie gleich eine große Kostenfalle ist. Nervig sind bei einigen Tarifen drastische Drosselungen: 16 kBit/s reicht für fast nichts mehr aus - selbst chatten wird dann zur Geduldsprobe; Surfen ist quasi unmöglich.

PremiumSIM und SimplyTel sind im Vergleich des Datenvolumens günstiger als Tarifhaus, die Datenautomatik trübt aber das Bild. Wer nur wenig telefoniert, findet bei GMX und Web.de ein gutes Angebot, das aber eine Bindung über zwei Jahre vorsieht. Tarifhaus hingegen bietet mit der Festnetznummer und Auslandsleistungen einen Mehrwert. Blau und Base haben keine eigenen Vorteile gegenüber Tarifhaus, bei DeutschlandSIM stellt sich die Frage, ob ein Nur-Deutschland-Tarif wirklich so praktisch ist.

Welche Tarifeigenschaften sind Euch wichtig?

Welche Tarifeigenschaften sind Euch wichtig?
Ergebnisse anzeigen
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • R.Naubereit 16.05.2017

    Alle Tarife sind ja im O2 - Netz. Mir ist die Netzabdeckung wichtig.
    Was nützt mir ein Billigtarif, wenn ich nicht telefonieren/ surfen kann?

  • roezal 16.05.2017

    Dem kann ich nur zustimmen! O2 braucht sich mit nichts zu brüsten, muß sich eher schämen! Schlechter Service - weil so gut wie nie oder nur nach -zig Versuchen zu erreichende Hotline mit einem Würgereiz produzierenden Ansagemenü. Und wer wie ich in der Pampa wohnt, dem nutzt der LTE- Tarif mit 3GB nichts! Anrufverbindungen reißen ständig ab, es gibt oft statt H+ nur E- Verbindungsgeschwindigkeit. Und sowas, nachdem E-Plus geschluckt wurde! Ärmlich und technisch einfach nur Mittelalter. Und die Telekom? Für die gleichen Konditionen wird man da gemolken, daß jede Hochleistungskuh blaß wird vor Neid; monatlich kündbare Verträge sind in diesen Konditionen sowieso nicht zu bekommen.

20 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   17
    Gelöschter Account 17.05.2017 Link zum Kommentar

    Auch ich wünschte mir, dass bereits im Titel des Artikels erkennbar würde, dass es nur um ein Netz (und da auch noch um das schlechteste von allen) geht. Als Noch-Kunde von O2 (mit bereits ausgesprochener Kündigung) hätte ich mich dann gar nicht erst um den Inhalt kümmern müssen...

    Vielleicht lässt sich hier demnächst ja auch ein Artikel zu den interessantesten Tarifen im D-Netz finden? ;-)


    • Den Tarif "GMX/Web-de All-Net & Surf 3 GB" kann man auch im Vodafone-Netz bestellen. Da hat man allerdings kein LTE, sondern 3G.


      •   17
        Gelöschter Account 17.05.2017 Link zum Kommentar

        Vielen Dank für Deinen Tipp! Ich bin allerdings mehr an LTE-Leistung interessiert (ungeachtet meiner Aversion gegen United Internet)...


    • Wir haben Tarife gesammelt, die von Lesern in mehreren Artikeln vorgeschlagen wurden. Dabei waren letztlich keine Tarife mit einem anderen Netz dabei.


  •   40
    Gelöschter Account 17.05.2017 Link zum Kommentar

    Lustig, bei der Abstimmung finden alle LTE am wichtigsten, aber praktisch keiner der Discounter hat einen LTE-Tarif, bis auf 2-3 O2-Angebote, aber die nützen bei dem grottenschlechten Service und der miesen Netzabdeckung auch nichts.


  • Habe über Bild online den Ostertarif abgeschlossen 2 GB LtE + sonst Flatrate und 100 MB roaming + Bild App kostenlos für 9.95 Euro Im Monat Und bin super begeistert.


  • Ich finde das auch eine seltsame Mischung der Tarife hier ...
    Ich bin bei LIDL Connect (Vodafon) und zahle für 300 Einheiten (Tel oder SMS) mit 1 GB Datenvolumen (brauche mal höchstens 100 MB, Rest WLAN) 7,99 im Monat. Das reicht dicke, vermutlich für sehr viele Nutzerr ... ;-) Es gibt natürlich noch andere Tarife dort ...
    Das alles natürlich ohne Vertragslaufzeit ...


  • Ich nutze den o.g. "PremiumSIM (LTE 3000)" mit 3 GB und 1GB im europäischen Ausland. Man kann monatlich kündigen, hat den Zugang zum LTE und das Roaming mit Telefonflat (zumindest in meiner Variante). Ich meiner Nutzungszeit hatte ich nur einen kleinen Datenausfall von ca. 3 Stunden. Sonst läuft es gut und zuverlässig und LTE hat man auch in vielen Regionen. (Standort: NRW, sehr nördlich)


  • In meiner Gegend ist leider auch nur D1 Telekom wirklich zu gebrauchen. Zahle dadurch zwar mehr , habe aber immer Netz. Nutze Congstar (15€ für 2GB bei 42Mbit/s und 100 Minuten im D1 Netz). Für mich im Moment alternativlos. (Congstar wie ich will , monatlich kündbar)


  • Alle Tarife sind ja im O2 - Netz. Mir ist die Netzabdeckung wichtig.
    Was nützt mir ein Billigtarif, wenn ich nicht telefonieren/ surfen kann?


    • Dem kann ich nur zustimmen! O2 braucht sich mit nichts zu brüsten, muß sich eher schämen! Schlechter Service - weil so gut wie nie oder nur nach -zig Versuchen zu erreichende Hotline mit einem Würgereiz produzierenden Ansagemenü. Und wer wie ich in der Pampa wohnt, dem nutzt der LTE- Tarif mit 3GB nichts! Anrufverbindungen reißen ständig ab, es gibt oft statt H+ nur E- Verbindungsgeschwindigkeit. Und sowas, nachdem E-Plus geschluckt wurde! Ärmlich und technisch einfach nur Mittelalter. Und die Telekom? Für die gleichen Konditionen wird man da gemolken, daß jede Hochleistungskuh blaß wird vor Neid; monatlich kündbare Verträge sind in diesen Konditionen sowieso nicht zu bekommen.


      • Absolut richtig roezal, leider... Ich war lange Jahre absoluter blau-Fan, aber jetzt muss ich mich dauernd von der absolut unübersichtlich zusammengebastelten Website oder die bescheuerte Hotline ärgern...
        Vodafone ist da eindeutig der Preis/Leistungssieger und bei CallYa ist auch der telefonische Service astrein.


    • Absolut. In der Umfrage fehlt die Option: "kein O2 Netz".


    • Den Tarif "GMX/Web-de All-Net & Surf 3 GB" kann man auch im Vodafone-Netz bestellen. Da hat man allerdings kein LTE, sondern 3G.


    • Das dachte ich auch so als ich las das es alles 02 Tarife sind leider hat d2 auch grafe hier in Berlin sein Schwächen


  • Wie kommt ihr denn darauf, dass bei Web.de/GMX die Inklusiveinheiten automatisch in das EU Roaming gratis übergehen? Ich habe mit 1&1 telefoniert und eine Mail eines Mitarbeiters vorliegen, die besagen, dass sich 1&1 erst am 15.6. per SMS bei den Vertragspartnern melden wird, wie die Umsetzung erfolgt - sprich, ob die Inklusiveinheiten (Telefonie, SMS und Daten) auch im EU Ausland gelten oder nur für Deutschland.


    • Die Regeln lassen dem Anbieter da eigentlich kaum einen anderen Spielraum, wenn ich das richtig sehe.

      Edit: Ich habe in der Tabelle vermerkt, dass dies eine Angabe ist, die voraussichtlich gilt.


      • Danke. Die neue Regelung sieht aber nur vor, dass bei Roaming keine zusätzlichen Gebühren genommen werden dürfen. Dies impliziert aber nicht, dass Flat- und Inklusiveinheiten in derselben Menge auch im EU Ausland gelten werden. Dies können die Provider natürlich anbieten (viele haben dies schon explizit bestätigt), müssen tun sie das aber nicht. Bei besagten Tarif zahlt man 9,9ct pro Minute, wenn die Inklusiveinheiten aufgebraucht sind. Es ist denkbar, dass man ab 15.6. für denselben Preis im EU Ausland dann telefoniert, auch wenn man noch Inklusiveinheiten übrig hat.


      • In Ergänzung zu meinem Kommentar, hier ein Link zur Bundesnetzagentur:
        https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/WeitereThemen/InternRoaming/EURoaming/EURoaming-node.html
        "Zum anderen können von Mobilfunkbetreibern Aufschläge erhoben werden, wenn diese ihre Kosten zur Bereitstellung regulierter Roamingdienste nachweislich nicht decken können und belegen, dass durch die Bereitstellung von Roamingdiensten zu Inlandspreisen, ihr inländisches Entgeltmodell bedroht ist.
        [...]
        Darüber hinaus können Mobilfunkanbieter, die Roamingdienste anbieten, bestimmte nationale Tarife mit hohen Datenvolumina (sog. offene Datenpakete) für die Nutzung im europäischen Ausland begrenzen."
        Und hier ist nun der Interpretationsspielraum enorm groß. Mittlerweile werden ja auch Tarife angeboten, bei denen man bspw. 5GB schnelles Internet im Inland und explizit nur 1GB im EU-Ausland hat.
        Ich würde mich nicht darauf verlassen, dass man uneingeschränkt seinen Tarif im EU-Ausland benutzen werden kann!


    • Gut zu wissen. Ich habe auch über GMX einen tarif (1&1) abgeschlossen.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern