Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

4 Min Lesezeit 27 Kommentare

Case-Alternativen: So schützt Ihr Euer Smartphone vor Kratzern

Die Außenhaut von Smartphones besteht heutzutage vor allem aus einem Material: Glas. Und das ist leider recht kratzanfällig, auch wenn die Hersteller natürlich auf spezielles Glas wie Gorilla Glas setzen. Ein Case ist zum Schutz aber nicht mein Favorit, dadurch wird das Smartphone einfach zu dick. Also was tun? Auf Alternativen setzen, die wir Euch in diesem Artikel vorstellen möchten.

Springt direkt zum Abschnitt:

Macht Euer Smartphone einzigartig mit einem Skin

Ich bin kein Fan von Cases und war es auch noch nie. Seit ich mein erstes Smartphone gekauft habe, habe ich meine Geräte immer ohne jeglichen Schutz vor Stürzen genutzt. Statt ein Smartphone mit einem dicken Case zu verunstalten, passe ich lieber auf, so wie auch auf alle anderen teuren Produkte in meinem Umfeld Acht gebe. Ich kaufe ja auch kein Auto und schnür ihm dann Watte um, oder?

Anders sieht es aus, wenn es um Kratzer geht. Es ist unmöglich, sie ohne Schutz zu vermeiden, und ein verkratztes Smartphone sieht niemals schön aus. Deshalb verlasse ich mich seit vielen Jahren auf Skins oder Schutzfolien, die meine Geräte nicht vergrößern, sondern vor Kratzern und anderen Gebrauchsspuren schützen. Es gibt viele alternative Lösungen, die Smartphones nicht nur schützen, sondern es auch gleich einzigartig und persönlich machen.

dbrand

Wahrscheinlich eine der bekanntesten Skin-Marken auf dem Markt: dbrand. Der Hersteller produziert maßgeschneiderte Folien für viele der besten Smartphones der letzten Jahre, Tablets, iPads und sogar für Macbooks und einige Laptops von Razer. Spielkonsolen wie die Xbox One X, PS4 Pro und Nintendo Switch stehen auch auf der Liste.

Neben den einfachen einfarbigen Folien gibt es auch einige besondere, die natürliche Materialien imitieren und nicht nur gut aussehen, sondern auch die Haptik verändern. Die bekanntesten sind die in Marmor., Leder- und verschiedenen Holzarten-Looks. Diese Skins schützen Eure Geräte nicht nur vor Kratzern, sondern erhöhen auch den Grip.

dbrand skin 5
Mein "altes" Surface Pro 4 und ein Nexus 5X mit dbrand-Skins / © Mobile Experience

EasySkinz

Wenn Ihr auf der Suche nach etwas Originellerem und Bunterem seid, könnte EasySkinz die richtige Wahl sein. Auch in diesem Fall sind die Skins für die neuesten Spitzenmodelle wie Note 9, iPhone XS, Galaxy S9 und die beliebtesten Spielekonsolen erhältlich.

Es gibt metallische Skins und auch bekannte Marken-Logos und spezielle 3D-Texturen können ausgewählt werden. Auch in diesem Fall ist der Schutz vor Kratzern gewährleistet, und die Folien sehen zusätzlich auch richtig gut aus. Endlich müsst Ihr Euch keine Gedanken mehr darüber machen, wo Ihr Euer Smartphone ablegt.

easyskinz
Einige von Easyskinz großartigen Kreationen / © Easyskinz

Mobile Outfitters

Die Besonderheit von Mobile Outfitters ist, dass man sie ab und zu auch im Einzelhandel vor Ort findet. Großer Vorteil dabei: Wenn Ihr hier einen Skin kauft, könnt Ihr auch darum bitten, dass er direkt vor Ort fachmännisch angebracht wird. Wollt Ihr also nichts riskieren, seid Ihr hier an der richtigen Adresse.

Interessant ist auch die Verfügbarkeit einiger transparenter Skins, die Euer Smartphone schützen, ohne das schöne Design zu beeinträchtigen.

style skins landing page
Mobile Outfitters haben auch bunte und elegante Skins. / © Mobile Outfitters

Der Schutz eines Cases, ohne das Design zu verbergen

Das einzige, was mir im Sinne von Cases ans Smartphone kommt, sind sogenannte Bumper. Einen solchen habe ich bei meinem geliebten Nexus 4 genutzt, auch bei meinem iPhone X kommt ein Bumper zum Einsatz. Im Grunde handelt es sich dabei um ein Case, dessen Rückseite fehlt. Das Smartphone ist somit genauso gut gegen Stürze geschützt, das Design wird aber weniger beeinträchtigt als bei einem vollständigen Case. Klar, sollte das Smartphone genau mit der Rückseite auf etwas Spitzes fallen, hat man natürlich leider Pech gehabt. Die Kombination mit einem Skin bietet sich hier durchaus an.

Rhinoshield Bumper

Rhinoshield ist wahrscheinlich am bekanntesten für seine extrem stoßfesten Cases. Die ganze Erfahrung des Unternehmens wurde auch in die Entwicklung einiger Bumper gesteckt, die Euer Smartphone vor den schlimmsten Stürzen schützen können, ohne das schöne Design zu verbergen. Ich benutze derzeit den Bumper und einen Skin. Diese Kombination sorgt nicht nur für Schutz, sondern auch vielzählige Möglichkeiten bei der Auswahl der Farben und Designs. 

skin rhinoshield 01
Das Besondere an Bumpern ist, dass sie vor Stürzen schützen, aber das Design des Smartphones nicht so massiv verändern wie ein Case. / © AndroidPIT

Wie schützen Ihr Euer Smartphone?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich habe bisher an meinen Smartphones noch nie irgendwelche Hüllen oder Skins verwendet, maximal eine Schutzfolie, aber ich muss dazu auch sagen, dass ich bisher immer nur Geräte aus der etwas preisbewussteren Kategorie (Moto G 1. Generation, Honor 5X und jetzt ein Google Pixel 1) hatte und ich persönlich mir nicht die Optik und das Feeling durch eine dicke Schutzhülle oder Flipcase "verunstalten" wollte. Mir sind die Handys aber allesamt auch nur sehr wenige Male runtergefallen und sie trugen nie Schaden davon.


  • Bin immer gut gefahren mit Bumpern von Spigen.
    Allerdings brauche ich aktuell keinen, da mein XZ1 Compact eben klein ist und die Rückseite nicht aus Glas besteht. Daduch liegt es sicher in der Hand.


  • Also das beschriebene Problem mit dem Bumper und der Rückseite wurde gelöst. Da gibts von artwizz.com den Bumper + SecondBack, einem Schutzglas für die Rückseite. Ändert optisch und haptisch nichts am Smartphone, die Rückseite ist aber trotzdem geschützt.


  • Ich benutze alle Handys mit Bumper und 'Panzerfolie'.
    Werdet erst mal älter, Leute. Mir fällt mein Handy mehrmals im Monat runter und ich denke, ich hätte ohne die Panzerglasscheibe schon etliche Displaybrüche gehabt. Auch wenn das Panzerglas alles andere als Panzer und auch kein Glas ist- beim Sturz auftretende Scherkräfte werden m.E. meist zuverlässig aufgefangen.


  • Rhinoshield, toll nur nix dabei fürs Sony xz premium mehr für den Apple Rotz und den Samsung Mist 😠😠😠


  • Ich warte immer noch auf ein Smartphone aus Adamantium, dann erübrigt sich auch die Frage nach einer Hülle, Bumper usw. Dann müsste man eher den Boden gegen ein herunterfallendes Smartphone schützen ;-)


  • Es soll unmöglich sein Kratzer zu vermeiden? Das halte ich für eine Lüge. Es ist nämlich sehr wohl möglich.


    • Es ist möglich, meine Geräte alle die ich noch habe, kein einziger Kratzer nix, klar wenn man wie die weibsbilder, seine Phone in die 👜 packt 🗝,
      Deospray usw dazu dann entstehen auch Kratzer, aber so im normalen Gebrauch sind bei mir bisher noch keine entstanden, erst habe ich nen case die Glasplatte dann kaufe ich das entsprechende Phone und 👍👌


    • Lüge? Wenn überhaupt könnte es ein Irrtum sein.


  •   4
    Gelöschter Account vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Hatte letztes Jahr ne Folie von AppSkins.eu ausprobiert. Super produkt und vorallem aus deutscher Produktion. War die Carbon Variante für das iPhone 7.


  • Bei meinem HTC U12+ nutze ich das mitgelieferte transparente Case und bin super zufrieden. Bisschen mehr Grip wäre nicht verkehrt aber sieht top aus, passt wie angegossen und macht einen ordentlichen Eindruck. Da braucht man nichts extra kaufen, perfekt.


  • Ich nutze keinerlei Hüllen oder Sonstiges bei der Benutzung. Zum Transport nutze ich ein Etui von Yomix.


  • Mein Axon 7 nutze ich seit dem auspacken (Weihnachten 2016) nur mit der mitgelieferten Gummi Hülle. Schützt zwar nicht das Display aber den Rest des Geräts.


  • Ich benutze eigentlich bei jedem meiner Handys eine Carbonhülle. Sieht sehr schick aus und ist griffig

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern