Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 81 mal geteilt 84 Kommentare

Android 4.2.2 fürs Galaxy S3: Slim Bean macht's einfach

Bisher war ich ja der Meinung, dass für mich CyanogenMod das perfekte Custom-ROM ist. Doch weil ich vor allem Wert auf pures Android ohne viel Schnickschnack lege, gab mir ein Freund den Tipp, mal Slim Bean auszuprobieren. Die aktuelle Version bietet Android 4.2.2 und ist in der Grundausstattung nicht mal 120 Megabyte groß. Und tatsächlich, nachdem ich Slim Bean getestet habe, bleibe ich erstmal dabei und verabschiede mich von CyanogenMod.

SlimBean 01
Slim Bean ist zwar fast pures Android, bietet aber unter der Haube sehr viele Einstellungen / © AndroidPIT

Die Installation von Slim Bean auf dem Galaxy S3 ist nicht schwer, wenn es bereits gerootet und das Tool ClockworkMod Recovery installiert ist. Hat man dies noch nicht gemacht, findet man in unserem Forum hier dazu Anleitungen. Sind beide Voraussetzungen erfüllt, lädt man sich bei SlimRoms das ROM und die Google-Apps (Slim Gapps) herunter und verschiebt sie auf die SD-Karte des Smartphones in den Download- oder einen anderen Ordner nach Wahl.

Möchte man den Nandroid-Launcher statt des integrierten Holo Launcher HD verwenden, holt man sich auch die Extras auf die Karte. Wer möchte, kann sich auch weitere Zusatzfunktionen wie Face Unlock herunterladen - das kann man aber später jederzeit nachholen. Der Download von "Photosphere" hat sich dabei für mich nicht gelohnt, da die erhoffte 360-Grad-Panorama-Funktion in der Kamera nicht aufgetaucht ist.

Backup nicht vergessen!

Bevor man loslegt, sollte man auf jeden Fall ein Komplett-Backup machen, um im Falle eines Falles den Zustand vor dem Flashen wiederherstellen zu können. Eine Sicherung der App-Daten mit Carbon ist ebenfalls empfehlenswert, um Spielstände mitzunehmen und die Einrichtung nach dem Flashen zu erleichtern. 

Für das Komplett-Backup schaltet man das S3 ab und geht danach über gleichzeitiges Drücken von Home-Button, Lautstärke rauf und Power-Button in die Recovery. Mit Hilfe der Lautstärke-Wippe manövriert man dann zu "backup and restore" und wählt es mit dem Home-Button aus. Mit "backup" startet man dann die Sicherung, die eine gute Kaffeepause lang dauert.

Ist das Backup angelegt und der Akku aufgeladen, kann's losgehen. Zuerst löscht man in der Recovery die "cache partition" und unter "advanced" den "dalvik cache". Unter "install backup from sd card - choose zip from sd card" manövriert man dann zu dem Ordner mit den Downloads und wählt die Datei aus, die mit OFFICIAL.zip endet. Dann startet man mit "Yes" den Flasvorgang, der weniger als eine Minute dauert. Danach wiederholt man die Schritte mit den Slim Gapps und Extras, die man installieren möchte. Ist dies erledigt, nimmt man über "go back" den Weg zu "reboot system now" und drückt den Home-Button. Das war's!

Slim Bean 02
Da Slim Bean eine andere Pixeldichte als Grundeinstellung hat, werden Icons sehr klein dargestellt. Das kann man aber ändern. Praktisch: Updates kann man direkt aus den Einstellungen herunterladen/ © AndroidPIT

Nachdem man sein Google-Konto eingerichtet hat, sollte das S3 eigentlich automatisch die meisten zuvor verwendeten Apps herunterladen und installieren. Das dauert eine Weile. Apps, die nicht automatisch installiert werden, muss man sich manuell zurückholen. Hat man zuvor die App-Daten per Carbon gesichert, kann man anschließend die Einstellungen wiederherstellen. Im Test hat dies mit dem Galaxy S3 gut funktioniert.

Kleine Icons muss man nicht mögen

Möchte man dann seinen Startbildschirm einrichten, stellt man fest, dass die Icons alle sehr klein ausssehen. Dies liegt daran, dass Slim Bean standardmäßig die Pixeldichte 240 dpi verwendet. Um die gewohnte Icon-Größe zu bekommen, geht man in den Einstellungen unter "Benutzeroberfläche" - "Allgemein" auf "LCD Pixeldichte", setzt den Wert unter Punkt 1 auf 320 dpi und startet das Gerät neu.

slim bean rom galaxy s3
Wenn man die Pixeldichte anpasst, sieht Slim Bean so aus wie Android pur. / © AndroidPIT

Im Prinzip muss man dann nichts mehr ändern und kann die Geschwindigkeit eines "nackten" Android 4.2.2 auf dem Galaxy S3 genießen. Ein kurzer Blick in die Einstellungen lohnt sich aber allemal. So sollte man die pechschwaren Google-Apps ausprobieren, indem man "The Real Dark Slim" aktiviert und die vielen verschiedenen Möglichkeiten unter "Benutzeroberfläche" - "Allgemein" erkunden. Viel Spaß, ich bin schon neugierig auf Eure Erfahrungen mit Slim Bean!

Aber nicht vergessen: Ihr installiert Slim Bean auf eigene Gefahr!

84 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • meien auflösung ist falsch und ich weiß nicht wie ich sie ändere... hba keine Benutzeroberfläche und möchte auch keinen anderen launcher benutzen

  • My1 22.09.2013 Link zum Kommentar

    4.2+ CM basierte ROMs (sicherlich ist diese das auch) musst du in die entwicklereinstellungen (7x auf bildnummer in geräte info tippen, dann kannste in die entwicklereinstellungen rein) und dort root anmachen...

  • Hallo Comunity!... ich habe gestern SlimBean installiert und ich muss sagen der hat mich überrascht. Es ist extrem schlank und läuft stabil auf mein S3, anpassungsmöglichkeiten sind auch reichlich da, und jetzt weiss ich auch wie ich die grösse der Icons ändern kann was schon ein bissl zu klein für mein Geschmack war. Nun aber als ich mein TitaniumBackup installieren wollte kamm die meldung es seien keine RootRechte vorhanden, was aber eig. nicht sein könnte... was habe ich denn evtl. da bitte verkehrt gemacht und wie kriege ich das denn wieder hin?... root ist für mich ein muss... Bitte Hilfe!!!!

  • Hallo! Bin generell mit Slim Bean sehr zufrieden auf meinem SGS3. Lediglich einen offenen Punkt habe ich bislang: ich kann keine HDR-Fotos machen.
    Ist diese Einstellung versteckt oder gibt es mit Slim Bean keine HDR-Möglichkeit? Leider konnte ich bislang nichts passendes dazu googeln. Weiß hier jemand Bescheid?

  • Hallo erstmal wollte mal ne info von euch kann ich von der Rom slim bean auf cyanogenmod Rom wechseln ohne vorher die bootdatei zu Flaschen ? Habe das HTC One X Slimb.4.4.2

  • habe die rom drauf gemacht soweit alles schön bis auf das meine ganzen kontakte auf googlemail sind und das die rom die nicht anzeigt obwohl er synnchronisiert :( weiß einer eine lösung?

  • My1 03.06.2013 Link zum Kommentar

    also als erstes ab in die Recovery. je nachdem ob du CWM oder TWRP nutzt machst du folgendes:
    CWM mit lautstärketasten navigieren und mit Home oder Power (musste ausprobieren) bestätigst du. Schritte:
    da man vor einer neuen Custom ROM nicht nur die Caches wipen sollte gehst du auf Wipe Data/Factory Reset und dann auf yes.
    TWRP (touch bedienung):
    du gehst auf Wipe und bestätigst indem du den SLider unten nach rechts ziehst...

  • Habe ein Problem mit folgendem, biite helft mir!

    Zuerst löscht man in der Recovery die "cache partition" und unter "advanced" den "dalvik cache".

    Wie kann ich da was löschen?

  • My1 03.06.2013 Link zum Kommentar

    der Erste boot bei ner Custom Rom kann dauern, nebenbei hast du ordentlich geweipt?
    /data, /cache und den Dalvik musste wipen.

  • Hab die Anleitung befolgt, aber sowohl bei der 6er als auch der 5er Version von Slim Bean passiert nach einem re-boot nichts (Slim Bean Logo blinkt, aber das System fährt nicht hoch).
    Gibt es Erfahrungen dazu warum?

  • Also einige Features die Sammy ROMs bieten kann man ja problemlos nachrüsten wie z.B. Smart Stay. Was MultiWindow angeht,sollte man mal einen Blick auf Paranoid Android werfen. Das Paranoid Android Team arbeitet momentan an einer ähnlichen Funktion die sich Halo nennt. Im Moment ist dieses Feature nur für die Nexus Versionen der ROM verfügbar sollte aber mit fortschreitender Entwicklung auch ihren Weg in die S3 Version der ROM finden.

  • My1 21.04.2013 Link zum Kommentar

    nein das geht nur auf Touchwiz basierenden ROMs...

  • Hallo
    jetzt mal die Fragen noch, gibt es denn APP oder eine andere Möglichkeit einige
    Samsung Features bei dem Slim Bean update zu installieren ( z.b. MultiWindow oder Spiegeln auf den Smart TV?
    Vielleicht kann da jemand helfen.
    Vielen dank.

  • ... habe mir vor 3 Tagen auch Android 4.2.2 fürs Galaxy S3 Slim Bean aufgezogen und muss sagen... das "Dingens" bleibt drauf...!!!
    Läuft bisher mit allen Apps super und ohne Störungen.

  • My1 12.04.2013 Link zum Kommentar

    Naja der Vorteil liegt für die auf der Hand, die die Samsung Features nicht brauchen aber bspw. Touchwiz loswerden wollen...

  • Hallo
    Danke für die Antwort, nur dann hat diese 4.2.2 Version kein
    MultiWindow und Multicas...schade, die 4.1.2 hat doch MultiWindows.
    Was hat denn diese Version für Vorteile gegen Samsung 4.1.2 oder wenn sie kommt die Original 4.2.x ?
    Wenn das nicht so ist und keine Vorteile gegeben sind, wartet man besser auf das Original.
    Trotzdem, danke für dieses ROM.

  • My1 11.04.2013 Link zum Kommentar

    ne in AOSP/CyanogenMod basierten ROMS sind spezialfunktionalitäten wie MultiWindow (oder S-Spen beim Note 2)
    die gehen nur auf Samsungbasierenden ROMs und können daher nicht höher als das was Samsung rausgebracht hat...

  • Hallo
    Wollte mal noch zu dem 4.2.2 ROM für S3 fragen:
    Ist dort auch die Funktion Multicast und MultiWindow enthalten?

    Vielen dank.

  • Hallo
    Habe dieses ROM mal kurz auf mein S3 installiert. aber ich musste alles neu installieren leider und dachte mir besser nicht, das dauert ja tage. Also direkt wieder runter damit.
    Nun merke ich, das ich nicht mehr mein S3 bei Kies anmelden kann, waran kann das liegen?
    Nun noch die Frage, gibt es sowas auch für mein Novo7 flame/fire Tablet?
    Vielen dank.

  • Photosphere arbeitet nur auf Nexus Geräten

Zeige alle Kommentare
81 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!