Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 2 mal geteilt 7 Kommentare

Skylanders Trap Team: Beamt Action-Spielfiguren auf Euer Android

Das Sammelfiguren-basierte Rollenspiel Skylanders ist nun auch für Android-Tablets verfügbar. Activision gab uns das Starter Pack und einen Karton voller Figuren zum Testen.

Welcher Streaming-Typ bist Du?

Wähle Der Genießer oder Der Gesellige.

VS
  • 3850
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Genießer
  • 1162
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Gesellige
skylanders trap team android teaser02
Holt Sammelfiguren ins digitale Spielgeschehen und umgekehrt: Skylanders - Trap Team frischt das Genre auf. / © ANDROIDPIT

Sammelfiguren und digitale Spielwelten miteinander zu verbinden ist gar kein zu neues Konzept. Schon seit dem Jahr 2011 scheint es Activision zu gelingen, Spieler für dieses Modell zu begeistern. Das will man nun auf Android-Tablets ausweiten. Wir haben das System einem ersten Test unterzogen und erklären Euch, wie es funktioniert.

Während es sich bei Skylanders: Trap Team zunächst um ein gewöhnliches Rollenspiel-Adventure handelt, ist es tatsächlich ein wenig griffiger gestaltet. Die Helden, die Ihr spielt, sind echte Sammelfiguren, die über ein per Bluetooth mit dem Tablet verbundenen Portal (dem Traptanium-Portal) aus der realen Welt ins Spiel teleportiert werden. Technisch funktioniert das so, dass ein magnetischer Schlüssel in dem Plastikgehäuse der Sammelfiguren ausgelsesen wird, der die jeweilige Figur oder die Falle freischaltet und einen Download-Befehl an die App weiterleitet.

skylanders trap team hardware 1
Traptanium-Portal mit Skylander, Nexus 7 und Gamepad: So sieht das Setup für Skylanders - Trap Team aus. / © ANDROIDPIT

Sobald die Figur ins Spiel geladen wurde, beginnt Euer Abenteuer. Der Held wird komplett über das mitgelieferte Gamepad durch die kindgerechte 3D-Welt gesteuert. Insgesamt wirkt das Spiel zwar kämpferisch, aber weitgehend frei von echter Gewaltdarstellung. Die USK hat den Titel zurecht für Sechsjährige freigegeben. Ziel ist es, die NPC-Bösewichte in Fallen festzuhalten. Letztere sind aber bald voll und der Spieler muss in den nächsten Elektronik- oder Spielwaren-Fachhandel gehen und neue Fallen kaufen. In der Pressemitteilung heißt es:

Skylanders Trap Team ermöglicht Portalmeistern, die meistgesuchten Bösewichte der Skylands aufzuspüren, sie zu besiegen und sie aus dem Spiel in ihre Wohnzimmer zu holen, indem sie in magischen Fallen gefangen gehalten werden. Fans können dann mit ihren Helden und den Bösewichten spielen, die für sie auf der guten Seite zum Einsatz kommen. 

Im ersten Eindruck kann das Spiel durchaus unsere Herzen erobern. Es läuft auf dem Nexus 7 sehr flüssig, die deutsche Synchronisierung ist gelungen und das Gameplay wird in einem in den Spielfluss integrierten Tutorial erläutert. Die Steuerung mit dem winzigen Gamepad geht ganz gut von den Händen, wenn diese nicht zu groß sind.

skylanders trap team hardware 2
Das Gamepad ist eher für Kinderhände gestaltet worden. Man kann das Spiel auch über den Touchscreen steuern. / © ANDROIDPIT

Activision lässt sich das Starter Pack ordentlich bezahlen: Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 74,99 Euro. Es beinhaltet das Traptanium-Portal (den Bluetooth-Adapter, mit dem die Spielfiguren gescannt werden), den Controller, zwei Helden, zwei Fallen, ein Fallen-Sammelsteckfach, zwei Sammelkarten, zwei Aufkleberbögen, ein Charakter-Poster und Batterien. Fallenmeister kosten 14,99, Skylanders (Helden) 9,99 und Fallen 5,99 Euro. Das klingt erst einmal teuer, aber wie mit vielen Sammelspielen behalten die Figuren zum Teil ihren Wert und auf diversen Portalen wird reger Tauschhandel mit ihnen und den Fallen betrieben, sodass hier ein weiterer Reiz für die Spieler entsteht. 

Das Spiel erscheint am 10. Oktober in Europa und ist kompatibel mit dem Kindle Fire HDX (7” & 8.9”), Google Nexus 7 (2013), Samsung Galaxy Tab Pro (8.4”, 10.1”, 12.2”), Samsung Galaxy Tab S (8.4”, 10.5”), Samsung Galaxy Note 10.1 (2014), Galaxy Note Pro 12.2 sowie diversen iPads. Hier könnt Ihr es bei Amazon bestellen.

skylanders trap team ingame 2
Das In-Game-Tutorial führt Euch in die Spielmechanik ein. / © ANDROIDPIT
skylanders trap team ingame 1
Anfangs bekommt Ihr stets gezeigt, welche Tasten für die Interaktion zuständig sind. / © ANDROIDPIT


Link zum Video

Skylanders Trap Team™ Install on Google Play
2 mal geteilt

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich bin immer noch im Zwiespalt ob ich diesen Trend mag, oder hasse.

    Als leidenschsftlicher langjähriger Zocker habe ich einfach Angst vor den immer schneller wachsenden grafischen Leistungen der Smartphones und Tablets. Als Technik Fan und early adaptor will ich aber immer die neusten besten Gadgets haben...

    Ich kann mir einfach nicht vorstellen in Zukunft Titel wie Mario, Zelda, God of War, Uncharted, Gears of War über tablets zu spielen. Die Entwicklung wird aber langfristig in diese Richtung gehen...

    • Ja, geht mir auch so. Finde allerdings, dass die Nummer mit dem Controller ganz nett ist. Das "Gesteuere" auf dem Touchscreen hat mich beim Spielen mit Tablet und Smartphone am häufigsten genervt. Aber mit Controller schlagen die ne Brücke zwischen Tablet und Konsole. Gefällt mir.

  • Funktioniert dass auch fürs oneplusone?

  • Die Spiele gibt es doch schon längst auf Konsolen.

  • Das mit dem Gamepad wäre wohl auch für Nintendo was um viel mehr Spiele verkaufen zu können. Sehr viele Kinder haben doch schon ein Smartphone und selbst da könnte Nintendo ja ein billiges Minitablet verkaufen. Weil die Spiele selber sind ja nicht so Hardwareaufwändig, sind ja eigentlich nur die Emulatoren die es da so gibt. Denke mal da geht Nintendo mindestens ein Mehrstelliger Millionenverdienst durch die Lappen.

    • Ja aber beim Managing von Nintendo braucht einen doch eh nichts mehr Wunder, ich sag nur der "New 3Ds" :,D oder der Name WiiU...

      • seit dem DS Lite ist eigentlich Nintendo Murks... Lite war mein letzter und der war Qualitativ so scheiße... da ist der Powerknopf halb kaputt und das das Touchfeld auch, man kommt nicht mehr in alle Ecken...
        Würde mal denken das man statt dem DS auch ein Minitablet bauen kann, dass genauso teuer ist, für die Kinder die kein super teures Smartphone haben sollen und das man halt mit den Controller auch spielen könnte.
        Die großen Kinder könnten sich die Spiele dann im Playstore kaufen. Würde ja auch das eine oder andere Spielen, aber kein DS mehr kaufen, da für mich nicht lohnt, da zu wenig Zeit habe. Konsole kaufe ich auch keine mehr, kaufe ich auch nur noch Spiele für den PC, ist auf lange Sicht viel günstiger und man kann die Kiste noch anderweitig benutzen. Ist ja nicht mehr so das der Rechner nach einem Jahr schon fast Elektroschrott ist^^
        Naja wer jetzt noch auf die Idee kommt, das die das nicht machen wegen Raubkopien, da kann ich nur sagen, das geht schon total einfach seit dem ersten DS. Also daran kann es eigentlich jedenfalls nicht liegen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!