Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

3 Min Lesezeit 9 mal geteilt 4 Kommentare

Highlights und Gewinner der ShotonOnePlus Academy

Es gibt genug Beweise dafür, dass Smartphones professionelle Fotos liefern können. Die 28-jährige Fotografin Luisa Dörr beispielsweise hat für die September-Ausgabe des Time Magazine zwölf Coverbilder und insgesamt 46 Portraits geschossen – mit einem Handy. Wir haben gemeinsam mit OnePlus in Berlin die ShotonOnePlus Academy veranstaltet, bei der es genau darum ging: professionelle Fotos mit dem Smartphone schießen.

Rund 50 Teilnehmer sind im Rahmen der ersten deutschen ShotonOnePlus Academy in die Hauptstadt gereist. Los ging es mit einem Workshop im AndroidPIT-Büro mit dem Profi-Fotografen Jörg Nicht – im Fokus standen hier Themen wie Bildaufbau, Komposition aber auch die manuellen Einstellungsmöglichkeiten der OnePlus-5-Kamera.

Ein OnePlus 5 als Hauptgewinn!

Mit eben diesen OnePlus 5 haben wir anschließend auch die Fotofans ausgestattet – und auf eine Fotosafari geschickt. Ausgehend von der AndroidPIT-Zentrale unweit des Berliner Alexanderplatzes waren schnell viele spektakuläre Fotomotive gefunden.

Das fleißige Knipsen hat sich insbesondere für Benjamin gelohnt: Er belegte nämlich bei der abendlichen Wahl zum besten Foto des Tages den ersten Platz und sahnte damit ein nagelneues OnePlus 5 ab. Er nutzte für das Siegerfoto sämtliche technischen Möglichkeiten der Dual-Kamera des OnePlus 5 aus. In dem folgenden Video könnt Ihr ein paar Impressionen von der ersten ShotonOnePlus Academy in Deutschland sehen – viel Spaß!

 

Stimmen zur ShotOnOnePlus Academy

Wie Ihr schon in der Video-Zusammenfassung sehen konntet, war das Event stimmungsvoll. Nach dem Event haben wir natürlich auch die Teilnehmer nach Ihrer Meinung gefragt und für Euch ein paar treffende Zitate gesammelt: 

Kombiniert drei Dinge, die ich spitze finde: Technik, Fotografie und Menschen kennenlernen. - Lars P.

Während natürlich viele OnePlus-Besitzer vor Ort waren, gab es auch Teilnehmer aus anderen Smartphone-Lagern – beispielsweise Sarah:

Die Academy hat super viel Spaß gemacht & man hatte die Möglichkeit, saucoole Leute mit demselben Hobby Fotografie kennenzulernen. Obwohl ich [...] davor nicht viel mit dem OnePlus zu tun hatte, bin ich nach dem Event angefuchst, mir selbst bald eins zuzulegen. - Sarah C.

Dass man nicht nur Gleichgesinnte kennenlernen durfte, sondern auch dank des Foto-Workshops mit Jörg Nicht wertvolle Erkenntnisse für die Zukunft mitnehmen konnte, lässt Tobias durchblicken:

Ein unglaublich schöner Tag mit tollen Aktionen. [...] Abgesehen davon habe ich mir viel Erfahrung und neue Perspektiven aneignen können. - Tobias W.

Bilder sagen mehr als tausend Worte...

Nachfolgend wollen wir Euch auch noch das Siegerfoto zeigen, gewählt von allen Teilnehmern des ShotonOnePlus-Events – und Jörg Nichts persönliche Top 3 der Foto-Safari: 

IMG 20170930 102529 Bokeh 01
Diese Aufnahme hat im Anschluss an die Fotosafari die meisten Stimmen erhalten und Benjamin ein nagelneues OnePlus 5 beschert – herzlichen Glückwunsch! / © AndroidPIT
IMG 20170930 165253
Die goldene Stunde kurz vor Sonnenuntergang sorgt für ein fantastisches weiches und warmes Licht – Daniele hat die Gelegenheit für dieses tolle Portrait genutzt. / © AndroidPIT
IMG 20170930 103812 01
Symmetrie gepaart mit jenem leicht ranzigen Architektur-Charme, der sich häufig in Berlin findet – Ingo hat bei dieser Aufnahme ein tolles Auge bewiesen. / © AndroidPIT
IMG 20170930 164919 01
Was dieser junge Herr mit seiner Geste bezwecken möchte, wissen wohl nur er und Karsten – die Bewegungsunschärfe der U-Bahn und die Momentaufnahme ergeben jedenfalls eine gelungene Komposition. / © AndroidPIT

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit OnePlus entstanden. 

9 mal geteilt

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • NoName vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Schöne Fotos und Glückwunsch an den Gewinner. Die Werbeplakate im ersten Bild sind auch "interessant" ^^


  • Ich finde die gezeigten Bilder interessant. Anders. Sie verlangen die Aufmerksamkeit des Betrachters .
    Man sieht sie und kann nicht einfach sagen “nett“ (“nett“ ist die kleine Schwester von “scheiße“, habe ich irgendwann gelesen 😏).

    Aber diese Ergebnisse kann man auch mit jeder anderen Kamera erreichen.
    Ob eine Praktica L oder eine DSLR oder ein Smartphone, ein bewegendes Foto entsteht vor allem aus dem richtigen Moment und dem Können des Fotografen, der durch eine gute Kamera unterstützt wird.


  • ich weiss nich. die Bilder wirken irgendwie sehr künstlich


  • Für die Teilnehmer ein tolle Aktion, für uns Leser bisher weniger.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu