Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
SEAT und Telefónica: Erstes Auto mit 5G-Empfang in Arbeit
Mobilität Hardware 2 Min Lesezeit 6 Kommentare

SEAT und Telefónica: Erstes Auto mit 5G-Empfang in Arbeit

Die Revolution in der Welt der Automobile ist seit einiger Zeit im Gange und das Rennen um vernetzte Autos ist härter denn je. Jetzt haben SEAT und Telefónica ein Pilotprojekt mit anderen Partnern gestartet, um vernetzte Fahrzeuge zu entwickeln - ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft des selbstfahrenden Autos. Die Initiative basiert auf der 5G-Technologie und der Datenanalyse.

Dieses Pilotprojekt, bei dem das Telekommunikationsunternehmen Telefónica und das Automobilunternehmen SEAT Partner und Vorreiter sind, ist der erste Schritt zu einem kooperativen und autonomen Fahrsystem. Die wichtigsten Merkmale der 5G-Technologie in diesem Projekt sind niedrige Latenzzeiten und Edge Computing (eine Technologie, die den IoT-Datenverkehr vereinfacht und analoge sowie digitale Kommunikation zwischen Geräten ermöglicht).

Um dies zu erreichen, ist es notwendig, ein Netzwerk von lokalen Datenanalysen in Echtzeit aufzubauen, das die Kommunikation zwischen dem Fahrzeug, der städtischen Infrastruktur und den übrigen im Verkehr befindlichen Fahrzeugen ermöglicht. Darüber hinaus werden sowohl die Fahrsicherheit als auch Infotainment-nahe Aspekte durch den Download von hochauflösenden Unterhaltungsinhalten abgedeckt.

Die spanischen Unternehmen SEAT und Telefónica unterzeichneten die Kooperationsvereinbarung - an dem auch MW Capital, Ficosa, i2CAT und ETRA beteiligt sind -, ein wegweisendes Projekt innerhalb des 5G-Konsortiums in Barcelona. Diese Initiative zielt darauf ab, "die katalanische Stadt zu 5G-Referenz in Europa zu machen".

singlePhoto 1.resizeViewPort.1200.fileReferenceOriginal
Die Unterzeichnung der Vereinbarung für das Pilotprojekt über vernetzte Autos. / © SEAT

An der Unterzeichnung der Vereinbarung nahmen Carlos Grau, CEO von Mobile World Capital Barcelona, Christian Stein, Generaldirektor für institutionelle Beziehungen von SEAT, Bruno Vilarasau, Direktor für digitale Dienste und AAPP von Telefónica, Joan Palacin, Direktor der Advanced Communications Business Unit von Ficosa, Rafael Barnola, Generaldirektor der ETRA Bonal, und Josep Paradells, Direktor der i2CAT Foundation, teil.

Quelle: SEAT

Facebook Twitter 17 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern