Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 mal geteilt 4 Kommentare

Screen Standby ♯ Root

Als Smartphone-Nutzer hat man immer wieder ein Problem: Der Akku hält nicht lange genug! Seit mobile Geräte als Medien- und Kommunikationszentrale dienen, ist Akkulaufzeit ein kritisches Element. Screen Standby ♯ Root kann dabei helfen, deutlich Akku zu sparen, indem man das Display deaktiviert ohne das Gerät in den Standby-Modus zu schalten.

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.99 Rev 2 2.0

Funktionen & Nutzen

Testgerät
Samsung Galaxy Note 2
Android Version: 4.1.2
Root: Ja
Modifikationen: Nein

Details zur App
Verwendbar ab: Android 2.0
Größe nach Installation: Ca. 1 MB
Ice Cream Sandwich bzw. Jellybean optimiert: Ja

Berechtigungen
Netzwerkkommunikation
Speicher
Anrufe
System-Tools

Fazit zu den Berechtigungen
Die Berechtigungen von Screen Standby ♯ Root zeigen keine Auffälligkeiten.

Als Ingress-Spieler hatte ich lange Zeit ein großes Problem: Die App benötigt eine Datenverbindung, GPS und CPU- bzw. Grafikleistung. Und all das permanent! Noch dazu funktioniert das Augmented Reality Spiel (unser Test dazu) nur wirklich dann, wenn man auf Punktejagd die App geöffnet und aktiv hat. Jeder gewöhnliche Handyakku schmilzt dabei wie Butter in der Sonne, auch wenn mein Galaxy Note 2 deutlich länger durchhält als andere Geräte. Uns sobald man das Display deaktiviert, läuft die App nicht mehr und man kann keine Energie sammeln. Die Lösung für dieses Problem habe ich auf Google+ gefunden - sie nennt sich Screen Standby ♯ Root. Das Prinzip ist einfach, aber genial: Das Display wird deaktiviert, das Gerät aber nicht in den Standby versetzt. Im konkreten Fall läuft Ingress weiter, das Display ist aber deaktiviert. Damit spart man schon einmal einen ordentlichen Batzen Akku.

Screen Standby ♯ Root funktioniert aber grundsätzlich bei jeder App, die im Standby nicht weiterläuft. Ein deaktiviertes bzw. extrem gedimmtes Display (je nach Gerät und Displaytechnologie) spart deutlich Akku ein. Leider ist die tatsächliche Funktionalität ein recht zweischneidiges Schwert: Während am Galaxy Note 2 die App bei Ingress wunderbar funktioniert, wird bei YouTube weiterhin das Videofenster angezeigt. Auch der Modus, bei dem die App automatisch bei bestimmten Anwendungen startet, klappte im Test nicht. Diese Funktion wird aber dezidiert als „experimentell“ ausgewiesen. Wie bereits erwähnt variiert das Ergebnis je nach Gerät und Displaytechnologie. Etwas testen wird also fast immer notwendig sein, ist aber auch in ein paar Minuten erledigt. Am AMOLED-Screen des Galaxy Note 2 funktioniert „Zero Brightness“ und „Persistent blank frame“ am besten. Dabei wird einfach ein schwarzes Fenster aktiviert, das den gesamten Bildschirm ausfüllt, und da bei AMOLEDs schwarze Pixel nicht beleuchtet werden, hat es natürlich denselben Effekt wie ein deaktiviertes Display. Zusätzlich kann man die Funktion aktivieren, dass Screen Standby ♯ Root aktiviert bzw. deaktiviert wird, wenn man die Hand kurz über den Abstandssensor des Gerätes hält. Der Touchscreen funktioniert übrigens auch trotz deaktivierten Displays! Besonders nützlich ist die App auch, wenn man das Gerät etwa per HDMI an den Fernseher angeschlossen hat. Sollte das Gerät aktiv bleiben müssen, kann man so zumindest beim Display Akku einsparen.

Fazit
Sicherlich noch nicht fehlerfrei, aber oft genug eine große Hilfe beim Akkusparen: Screen Standby ♯ Root sollte man auf jeden Fall einmal antesten. Für nicht gerootete Geräte gibt es einen eigenen Modus, ob der klappt muss - man hat es erraten - am jeweiligen Gerät getestet werden.

Bildschirm & Bedienung

Screen Standby ♯ Root besteht eigentlich nur aus einem Hauptmenü und Optionsmenüs. Diese sind zwar übersichtlich und im Holo-Stil der Google Apps gehalten, aber die einzelnen Menüpunkte sind nicht immer ganz selbsterklärend.

Speed & Stabilität

Eine Bewertung in dieser Kategorie ist wirklich schwierig. Ob - und wie gut - Screen Standby ♯ Root funktioniert, hängt vom verwendeten Gerät ab. Damit kann die App hier aber auch keine wirklich gute Bewertung absahnen. Ich empfehle, wie bereits öfters gesagt, die App einfach mal zu testen.

Preis / Leistung

Screen Standby ♯ Root ist kostenlos im Google Play Store erhältlich. Die App wird durch einen Werbebanner finanziert, der sich jedoch in den Einstellungen deaktivieren lässt. Das ist wirklich ein feiner Zug!

Screenshots

Screen Standby ♯ Root Screen Standby ♯ Root Screen Standby ♯ Root Screen Standby ♯ Root
1 mal geteilt

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!