Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
18 Kommentare

Schichtkalender – Schlicht, einfach und nützlich!

Die eigenen Arbeitsschichten in den normalen Androidkalender eintragen? Diese Möglichkeit fällt mit Sicherheit raus, schließlich wäre es viel zu umständlich und man würde den Überblick total verlieren. Warum nicht zu einem separaten Kalender, einem eigenen Schichtkalender greifen?
Heute möchte ich Euch eine App vorstellen, die genau das ist, nämlich ein extra Schichtkalender. Ob sich der Kalender als tatsächlich nützlich erweist? Finde es im heutigen Test heraus!

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
4636 Teilnehmer

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.5.4 1.7.1

Funktionen & Nutzen

Testgerät: LG Optimus Black
Androidversion: 2.3.4
Root: Nein
Modifikationen: Nein

Schichtkalender ist eine App, die es Dir ermöglicht, Deine Schichten schnell und einfach in einen Kalender einzutragen, woraufhin für jeden Tag im Jahr die Schichtbelegung einsehbar ist.

Schichtkalender ist knapp 0.6 MB groß, unterstützt kein App2SD und fordert folgende Berechtigungen:

  • uneingeschränkter Internetzugriff: Ermöglicht einer Anwendung, Netzwerk-Sockets einzurichten.
  • Netzwerkstatus anzeigen: Ermöglicht einer Anwendung, den Status aller Netzwerke anzuzeigen.

Anmerkung: Anfangs habe ich mich etwas gewundert, warum die App diese Berechtigungen verlangt, schließlich wird keine Werbung eingeblendet, noch besteht eine Möglichkeit, den Schichtplan über das Internet zu synchronisieren. Es besteht allerdings die Möglichkeit, dem Entwickler direkt aus der App heraus eine Email mit Fragen und Anregungen zu schreiben. Dies ist der Grund für die beiden Berechtigungen, es ist also alles in Ordnung.

Nach dem Start der App erscheint zuerst einmal ein voreingestellter Schichtkalender, der auf mich recht unübersichtlich gewirkt hat. Aber dem kann man natürlich entgegenwirken.

Zu Beginn sollte man das Startdatum einstellen, an dem die Schichten starten. Anschließend muss man unter “Schichten” die Schichten und deren Reihenfolge angeben. Verschiedene Schichten werden dabei einfach durch einen Leerschritt voneinander getrennt. In meinem Fall habe ich einfach drei unterschiedliche Schichten éingetragen, die Frühschicht, die normale Schicht und eine Spätschicht. Nach der Eingabe werden die Schichten genau in der Reihenfolge auf meinen Kalender übertragen. Wenn gewisse Tage ausgelassen werden sollen, kann man dies ganz schnell und einfach in den Einstellungen änder. So habe ich bei mir Samstag und Sonntag aus dem Schichtkalender herausgenommen.

Nun sieht mein Schichtkalender doch schon ganz ordentlich aus, fehlt eigentlich nur noch ein bisschen Farbe. Farben lassen sich ebenfalls in den Einstellungen den verschiedenen Schichten zuordnen. Dabei gibt es 14 unterschiedliche Farben zur Auswahl. Nun sieht der Kalender doch wirklich ordentlich und übersichtlich aus.

Außerdem kann man den Schichtkalender noch mit folgenden Punkten modifizieren:

  • Monatsansicht (3 oder 5 Spalten)
  • Wochenbeginn
  • Kalenderwochen anzeigen
  • Tage pro Woche
  • Schichttage (oben bereits erwähnt)

Die Eingaben übertragen sich immer automatisch aufs ganze Jahr. Man kann aber, wie im Folgenden beschrieben, auch einzelne Angaben manuell ändern.

Natürlich kann es vorkommen, dass man mal beispielsweise zwei Nachtschichten hat und die Schichtbelegung nicht dem eigentlichen Muster folgt. Solche außerplanmäßigen Schichten kann man natürlich auch eintragen. Dazu einfach etwas länger auf den Tag tippen, den man ändern möchte. Nun kannst Du auch eine der anderen Schichten auswählen oder auch eine komplett neue Schicht angeben. Ebenfalls besteht hier die Möglichkeit, sich Notizen zu den Schichten zu machen. Schichten mit Notizen sind in der Vollansicht dann mit einem roten Dreieck gekennzeichnet. Außerplanmäßige Schichten sind außerdem an 2 Seiten rot umrahmt.

Laut Entwickler ist es daneben noch möglich, einen Urlaub einzutragen. Selbst nach längerem Probieren habe ich dies aber leider nicht hin bekommen.

Fazit: Schichtkalender ist eine tolle App, die einfach und übersichtlich die Schichtbelegung darstellt. Dadurch verliert man nicht den Überblick und hat einfach alles auf einen Blick. Durch die Möglichkeit, manuell Einträge zu ändern, kann man eigentlich jede mögliche Schichtbelegung eintragen. Sehr nützlich wäre noch, wenn Feiertage angezeigt werden würden.
Ebenfalls interessant wäre die Möglichkeit, den Schichtkalender mit anderen Kalendern, beispielsweise dem normalen Androidkalender synchronisieren zu können oder die Schichtbelegung, zum Beispiel als csv-Datei, exportieren zu können.
Meiner Meinung nach ist Schichtkalender eine wirklich nützliche App, an der aber noch so manche Kleinigkeiten verbessert werden könnten.

Bildschirm & Bedienung

Die Gestaltung von Schichtkalender gefällt mir wirklich gut. Diese ist zwar ziemlich minimalistisch, aber gerade dadurch bleibt der Kalender übersichtlich. Wenn man für eine Schicht die Farbe Rot wählt kann es sein, dass die Umrahmungen bei außerplanmäßiger Belegung oder die Dreiecke, wenn man Notizen hinzugefügt hat, nicht ganz so gut erkennbar sind. Dies ist aber wirklich nur eine Kleinigkeit.
Schichtkalender bringt außerdem ein Widget mit sich. Dieses bietet eine Vorschau über die Schichtbelegung der nächsten vier Tage.Die Bedienung gestaltet sich ebenfalls als sehr einfach und angenehm, es gibt hier meiner Meinung nach keine Probleme.

Speed & Stabilität

 Schichtkalender arbeitet vollkommen flüssig und zuverlässig, während meines Test kam es zu keinerlei Problemen. Auch das Widget arbeitet vollkommen zuverlässig und ohne irgendwelche Probleme.

Preis / Leistung

Schichtkalender kostet im Market 1,59 Euro. Dies ist meiner Meinung nach ein angemessener Preis für eine gute und nützliche App wie Schichtkalender. Allerdings finde ich, dass für 1,59 Euro durchaus ein paar mehr Möglichkeiten vorhanden sein könnten, wie zum Beispiel die Möglichkeit, die Einträge zu exportieren. Doch auch wenn es diese kleinen zusätzlichen Möglichkeiten (noch?) nicht gibt, finde ich 1,59 Euro keineswegs überteuert.

Screenshots

Schichtkalender – Schlicht, einfach und nützlich! Schichtkalender – Schlicht, einfach und nützlich! Schichtkalender – Schlicht, einfach und nützlich! Schichtkalender – Schlicht, einfach und nützlich! Schichtkalender – Schlicht, einfach und nützlich! Schichtkalender – Schlicht, einfach und nützlich!

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Bru Ho vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe das selbe Problem, haben sie den Fehler schon gefunden ?


  • Ich habe ein Samsung S6. Ich habe Schichtkalender gekauft und installiert, aber ich kann Einstellungen(für Schichtkalender) nicht finden, so das ich die Farben, nicht verändern kann. Ich habe auch ein Sony xperia z, und bei dem funktioniert es. mfg


  • huhu ... wie kann man das einstellen wenn man wechselschicht hat ? 1woche früh dann 1woche spät...ab und an samstags?


  •   5

    Premium Version gekauft - PDF per Email funktioniert nicht.

    Entwickler reagiert nicht auf Email.

    Schade wieder mal Geld umsonst ausgegeben.


  • Hier steht das Version 1.7 die aktuelle ist aber im Appcenter zeigt der mir nur die 1.66 an.
    Ansonsten Top App für Schichtler


  • ceo@trebert.org


  • meistens bestehen die schichten aus einzelnen Buchstaben (F=früh)
    da kann man sich auch einen eigenen google Kalender für einrichten und gut is... diesen dann am besten am PC ausfüllen... dauert nicht mal 5 Minuten pro Monat.
    das alles betrachtet man dann mit calengoo oder ähnlichem und man hat alles auf einen Blick


  • Finde ist sehr gut gemacht,mit Farbe und so.Auch bei der Eingabe von Urlaub und Kuraufenthalt oder Krankenstand hervorragend.


  • Habe auch einen weiteren Kalender "Schicht" angelegt, das macht Apps wie diese unnötig.
    In solchen Apps steckt bestimmt potenzial, wenn man entsprechende Funktionen einbauen würde (Arbeitszeiten tracken, Jahresansicht, sinnvolle Widgets (dieses hier ist einfach nur albern)), zumal grundlegende Funktionen einfach fehlen (Einbindung an den Googlekalender, fehlende Feiertage).
    Aber so ist mir für eine Funktion, die ich einfach durch anlegen eines Kalenders in google ebenfalls erreichen kann, das Geld zu schade.


  • Wie Rainer sagte:
    Google (Schicht) Kalender anlegen, Freunden freigegen, keine Fragen mehr wie:
    Kannst du am soundsovieltem oder musst du arbeiten.


  • Ich nutze die App schon länger und bin zufrieden. Konnte auch mein Urlaub eintragen. Nicht schön, aber sehr sehr praktisch.


  • Alternative: bei Google einen weiteren Kalender (Schicht) anlegen. Im Businesskalender (und in anderen vermutlich auch) ist der neue Kalender zwecks der Übersicht ein- und ausblendbar.


  • Die App ist Kotzhässlich. MyShiftWork ist zwar englisch, aber um längen besser.


  • ich empfehle "Arbeitskalender" von SanderSoft.
    Bietet die hier gewünschten Funktionen. Nutze es seit Jahren.


  • @michael: die Reihenfolge in Android Pits 5Sterne System ist gut, sehr gut, herausragend.

    Da es ein 5 Stufen System ist, kann man es halt nicht mit Schulnoten vergleichen. Andere Plattformen machen das übrigens sehr ähnlich, das Prinzip findet man also immer wieder.

    So, jetzt aber genug. So allgemeiner Kram gehört doch gar nicht zur Kommentierung eines einzelnen Testberichtes.

    Letzterer ist übrigens gut gelungen. Danke für den Test.


  • Warum sind drei Sterne "gut", müsste das nicht "befriedigend" sein? Was kommt denn dann, normalerweise "sehr gut", und dann? Eigentlich gibt es keine Steigerung mehr. Sehr irritierend die Bewertung.


  • Benutze die App schon lange und kann sie jedem Schichtarbeiter nur empfehlen.
    Fand es am Anfang nur etwas schwierig die Schichten einzustellen. Aber wenn man es einmal gemacht hat geht es ganz leicht.
    Bisher kommen auch immer regelmäßig Updates und auch der Entwickler nimmt sich Zeit Fragen zu beantworten.
    Absolut empfehlenswert.


  •   12

    Liest sich echt gut.allerdings bin ich dann doch etwas zu geizig.aber finde dass ist ne super Idee.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!