Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
8 mal geteilt 14 Kommentare

Scannen, bis der Arzt kommt - zwei Scan-Apps im Vergleich

Smartphones sind nicht nur Telefon, Computer, Kamera, Telefonbuch, Landkarte in einem - mit der richtigen App werden sie auch zum Scanner für Dokumente und Fotos. Wir haben uns die zwei beliebtesten Scan-Apps, CamScanner und PDF Dokumentenscanner, angeschaut und sie für Euch verglichen.

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 13062
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 6090
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme
de teaser cam scanner pdf dokumentenscanner
 Auf die Plätze, Fertig, Scannen. / © AndroidPIT

CamScanner

Die App kommt mit einem einfachen und schnörkellosen Design daher und bietet mit wenigen Icons genau die Funktionen, die man braucht. In der Mitte befindet sich ein Kamera-Symbol, über welches man die Dokumente 'scannt'. Gut ist, dass die Kamera noch weitere Einstellungen wie zum Beispiel ein Raster hat, sodass Texte und Bilder auch perfekt rechtwinklig gescannt werden. Ebenfalls praktisch ist, dass die App den relevanten Teil eines gescannten Bereichs erkennt und direkt zuschneidet.

Ist das Dokument schräg fotografiert, passt die App das Bild an und macht es gerade. Zu dunkle Bilder werden automatisch aufgehellt, Kontraste automatisch angepasst. Glätten, Schwarz-Weiß-Konvertierung oder das Invertieren der Farben sind ebenfalls möglich. Außerdem kann man durch entsprechende Regler das Bild manuell drehen und farblich anpassen. 

Einmal gespeicherte Bilder können auch im Nachhinein noch bearbeitet werden. Auch kann man Scans mit einem Wasserzeichen versehen oder handschriftliche Notizen hinzufügen. Letzteres funktioniert jedoch nur über ein kostenloses Plugin aus dem Play Store.

Ist ein Scan fertig bearbeitet, kann man ihn in ein PDF umwandeln und über die üblichen Kanäle teilen.

huawei P6 LG 40 cam scanner
Schräg gescannte Bilder werden automatisch gedreht, angepasst und bearbeitet. Qualitative Unterschiede durch verschiedene Kameras - Huawei mit selbstgemalter Notiz (links) vs. LG (rechts)/ © AndroidPIT
CamScanner -Phone PDF Creator Install on Google Play

PDF Dokumentenscanner

Im Vergleich zum CamScanner hat der PDF Dokumentenscanner einige Features mehr. Trotzdem ist auch hier das Interface klar und gradlinig gehalten, was die Benutzbarkeit vereinfacht. Einziger Wermutstropfen ist, dass diese App trotz deutschem Namen nur englischsprachig ist. 

Zum Scannen gibt es zwei Auswahlmöglichkeiten: Man kann entweder ein mehrseitiges oder ein einseitiges Dokument erstellen. Wählt man die mehrseitige Variante, wird man aufgefordert, den Projektnamen einzugeben. Im nächsten Schritt wird die Seitenart und -größe bestimmt. Dabei hat der Nutzer folgende Auswahlmöglicheiten (entsprechend den US-amerikanischen Format-Standards):

  • Letter - 21,6 × 27,9 cm
  • Legal - 21,6 × 35,6 cm
  • Ledger/Tabloid - 27,9 × 43,2 cm
  • Executive - 18,4 x 26,7 cm
  • A4
  • B5

Hat man sich einmal durch diese Einstellungen gewuselt, kann man im Anschluss entweder ein neues Dokument scannen, eins aus der Galerie importieren oder bereits bestehende PDFs manuell in eine Reihenfolge bringen. Wählt man am Anfang die Option, ein einseitiges Dokument erstellen zu wollen, überspringt man diese Einstellungen und kommt direkt in den Kameramodus.

Auch PDF Dokumentenscanner hat einen Foto-Editor, mit dem man das gescannte Bild weiter bearbeiten kann, allerdings mit dreimal so vielen Bearbeitungsmöglichkeiten wie bie CamScanner. Leider ist Masse in diesem Fall aber nicht gleich Klasse. Wo die Bearbeitungen beim CamScanner noch sinnvoll erscheinen und das Bild tatsächlich verbesserten, sind bei dieser App viele Optionen höchstens für den privaten Gebrauch geeignet.

So gibt es Instagram-Filter, Rahmen und lustige Stempel sowie unsinnige Tools wie einen Wärmeregler, einen Rote-Augen-Verbesserer sowie die Möglichkeit, das gescannte Bild auch noch zu trüben. Einzig die Funktionen Ausschnitt, Ausrichtung, Schärfe und Helligkeit sind ersthaft zu gebrauchen. Eine automatische Drehfunktion zum Ausrichten des Bildes fehlt leider. Die manuelle Ausrichtung gelingt nicht immer zu 100 %  und schneidet am Bildrand gelegenen Text häufig ab.

huawei P6 LG 40 PDF Dokumentenscanner
Nach dem Ausrichten ist das Wort "Mittwoch" abgeschnitten (links, mit Huawei Ascend P6 fotografiert). Ausrichtung ohne Textverlust ist zwar möglich, der Ausschnitt ist dann jedoch nicht so sauber (rechts, mit LG 40 fotografiert) / © AndroidPIT
PDF Dokumentenscanner Install on Google Play

Vergleich und Fazit

Objektiv gesehen erfüllen beide Apps ihren Zweck: sie scannen Texte und Bilder und konvertieren sie in PDF-Dateien. Erst auf dem zweiten Blick fallen qualitative Unterschiede auf. Zwar bietet die App CamScanner dem Nutzer weitaus weniger Tools zur Bildbearbeitung, jedoch sind viele der Edit-Funktionen der App PDF Dokumentenscanner für den professionellen Einsatz unbrauchbar. Ein großer Pluspunkt für CamScanner ist die automatische Bilddrehung, die auch schief gescannte Dokumente richtet. 

Natürlich ist das Ergebnis des Scans abhängig von der Qualität der Smartphone-Kamera. Im Direktvergleich (siehe Bilder) fällt deutlich auf, welche Kamera mehr Megapixel besitzt und die schärferen Fotos macht. Letztendlich ist aber CamScanner die App, die schneller und problemloser und unter verschiedenen Aufnahmebedingungen zum besten Ergebnis kommt und Scans produziert, die man auch im professionellen Umfeld einsetzen kann. Das spart Zeit und Frust - und das ist ja auch der Grund, weswegen wir Apps wie diese überhaupt benutzen.

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!