Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

1,433 Milliarden Kilometer Entfernung zur Sonne. Eine Masse von 95 blauen Planeten (bekannt unter dem Namen „Erde) und eine Tageslänge von knapp über zehn Stunden. Beeindruckende Werte für einen Planeten und trotzdem denkt ein Großteil der deutschen Bevölkerung beim Namen „Saturn“ nicht an den Planeten, sondern an Elektronik. Ein Status den sich wohl jeder Konzern wünscht.

Mit Saturn Mobil drängt die Elektronikkette nun auch in den mobilen Markt, ob dieser Versuch gelingt, erfahrt ihr in unserem heutigen Testbericht!

 

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0.1 3.12

Funktionen & Nutzen

Saturn Mobil soll dem Nutzer die Möglichkeit bieten, innerhalb des großen Sortiments der Elektronikkette zu stöbern und neue Artikel zu Entdecken und auch zu Kaufen. Dieser Weg ist sehr löblich und auch der Grundgedanke dahinter ist durchdacht, da man auf dem Weg zur Arbeit, beim Warten auf Bus und Bahn, sowie generell in kleineren Pausen, immer das Smartphone zur Hand hat. Und häufig weiß man mit der plötzlichen Freizeit nichts anzufangen - ein Paradies für Spontankäufe und Anschaffungen.
Weiterhin soll dem geneigten Kunden der Elektronikkette Saturn die Möglichkeit gegeben werden, auch unterwegs oder bequem auf dem Sofa, vom Smartphone aus, Artikel zu bestellen und zu erstehen.

Wie in anderen Testberichten schon erwähnt ist das A und O bei Applikationen für Android, dass diese kleinen Programme einen spürbaren Vorteil gegenüber der mobilen Ansicht bieten. Bedeutet im Klartext, dass die Applikation entweder vom visuellen oder vom funktionalen Aspekt die Nase vor der mobilen Ansicht haben muss. Hier geht es nicht um die Funktionalität der Webseite, welche im Idealfall von der Applikation erreicht wird, sondern um die (abgespeckte) Ansicht auf - zum Beispiel - Smartphones. Dies ist das Minimalziel einer eigenständigen Applikation.

Nun ist der erste Eindruck der offiziellen Saturn Mobil Applikation erstaunlich gut. Der Startbildschirm weiß mit sehr flüssigen „Wisch“-Gesten zu gefallen und die aktuellen Topangebote werden funktional und visuell anspruchsvoll präsentiert - ein guter Beginn!
Leider folgt diesem steilen Anstieg der Erwartung ein plötzlicher Abfall der gelieferten Qualität. Zwar erfüllt Saturn Mobil über weite Strecken den Sinn und Zweck einer eigenständigen Applikation - und deshalb kann man sie auch als „gut“ bezeichnen -, aber sie kann den Nutzer nicht nachhaltig begeistern.

So sind die verschiedenen Kategorien des Shops mehr oder weniger die Webansicht. Diese wird dann innerhalb der Applikation geladen und im Endeffekt hat man teilweise sogar längere Ladezeiten, innerhalb von Saturn Mobil, im Vergleich zur mobilen Webseite. Einen Umstand den man von der HTML5 Facebook Applikation kennt und die schon dort ein großer Nachteil gegenüber der Webansicht war.
Natürlich bietet Saturn Mobil auch Aspekte, welche den Einkaufsvorgang bereichern. So kann man Produkte markieren und zum Merkzettel hinzufügen. Weiterhin ist es möglich direkt eine Marktsuche zu starten oder Produkte per Autovervollständigung zu finden. Doch diese ganzen Funktionen sind auch innerhalb der mobilen Webansicht zu finden und der Nutzer fragt sich nach einigen Minuten, zu Recht, warum die Applikation überhaupt verfügbar ist, wenn alle angebotenen Funktionen auch per Browser erreicht werden können. Eine der wenigen Funktionen, welche aus diesem Schema ausbrechen können, ist das Scannen von Produkten über den Scanner. Eine gute Idee und auch die Umsetzung kann gefallen. Warum nicht mehr solcher Alleinstellungsmerkmale?

Es gibt jedoch neben der frappierenden Ähnlichkeit zur mobilen Ansicht auch Aspekte, welche schlicht nicht ganz durchdacht sind in der Umsetzung. So würde man beim Menüpunkt „Prospekt“ erwarten, dass dieser innerhalb der Applikation geladen und angezeigt wird. Doch stattdessen wird der Prospekt heruntergeladen und in einer zweiten Applikation (dem standardmäßig eingestellten PDF Reader eures Smartphones) geöffnet. Schlicht und ergreifend unverständlich, denn diese Variante ist nicht wirklich bequem und praktikabel.

Fazit:

Saturn Mobil bietet im Endeffekt die mobile Ansicht verpackt in einer Applikation. Dies ist, wie weiter oben bereits erwähnt, für eine solch ambitionierte Applikation zu wenig, um ein sehr gutes Testergebnis zu erreichen.
Man kann den Entwicklern an dieser Stelle vorhalten, warum die gesamte Applikation nicht mit Funktionen wie dem Scanner bereichert wurde oder warum die ganze Funktionalität nicht der Qualität der Startseite entspricht. Doch dies ist bisher nicht ersichtlich und so bleibt den interessierten Nutzern nur die Hoffnung, dass die Applikation sukzessive Verbesserungen erhält.

Ich möchte nochmal betonen, dass die Applikation zwar die Kernfunktion erfüllt, aber darüber hinaus nicht die Erwartungen erfüllen kann. Es stellen sich während der Bedienung zu viele Fragen, welche die Entwicklungsentscheidungen betreffen.

  • Warum wurde auf die mobile Ansicht gesetzt und nicht auf eine von Grund auf eigenständige Applikation?
  • Warum bietet die Applikation im Grunde nur den Funktionsumfang der mobilen Webseite? Und warum brauche ich dann eine Applikation im Play Store?
  • Wo bleiben die Alleinstellungsmerkmale der Applikation und wo bleiben Funktionen wie das „Teilen“ mit Freunden?

Solange diese Fragen bei wenigen Minuten Nutzung sofort in der Gedankenwelt auftauchen, solange wird Saturn Mobil den Schritt zu einer „sehr guten“ Applikation nicht nehmen können. Dafür besitzt die Applikation zu wenig Installationsgründe.

 

Bildschirm & Bedienung

Saturn Mobil orientiert sich bei der grafischen Präsentation sehr an der mobilen Webseite. Dies ist jedoch keine große Überraschung, denn bis auf die Startseite ist die Applikation, mehr oder weniger, eine Art bessere mobile Webseite. Dies muss auf den ersten Blick nichts Negatives sein, aber beim näheren Hinsehen fällt auf, dass die Bedienung und auch die Anpassung der Darstellung nicht gut sind.

Es fängt an mit der Präsentation der Inhalte, welche nicht an die Displaygröße angepasst sind. Weiße Ränder an den Seiten sind das Resultat und lassen die ganze Applikation, im Vergleich zu neueren Android Vorzeigeanwendungen, alt aussehen. Auch die Bedienung leidet unter der Entscheidung Saturn Mobil zu einer besseren mobilen Webseite zu entwickeln. So sind „Wischgesten“ um zwischen den einzelnen Reitern zu wechseln Fehlanzeige. Auch das Scrollen könnte flüssiger sein (wohlgemerkt bei einem Boliden wie dem Nexus 4). Bei Ladefehlern erscheint ein „Webseite konnte nicht geladen werden“ und man erfährt innerhalb der Applikation ständige „Brüche“ bei der grafischen Präsentation. Mal das angepasste Grundgerüst der App - mal die geladenen Inhalte der mobilen Webseite.

Ich möchte an dieser Stelle wirklich nicht Saturn Mobil schlechtreden, aber die ganze Präsentation der Applikation ist schlicht nicht mehr zeitgemäß. Vor knapp zwei Jahren wäre das Fazit vielleicht besser ausgefallen, aber im Zuge der Designrichtlinien und hochkarätigen Beispielen, wie man es machen kann, wirkt alles nicht mehr gut. Es muss nachgebessert werden und insbesondere der Schritt weg von der mobilen Webseite muss gewagt werden. Es ist zwar löblich, dass die Entwickler die Menüpunkte anpassen und schön gestalten, aber der Fokus muss auf der Präsentation des Inhalts liegen und diesen Fokus kann ich, zum Status Quo, nicht sehen.

 

Speed & Stabilität

Die Saturn Mobil Applikation läuft zu weiten Teilen gut, jedoch ist in regelmäßigen Abständen der Wurm drin und diverse Eingaben sind mit Fehlermeldungen belegt oder Inhalte werden schlicht nicht geladen. Auch längere Ladezeiten sind vorhanden. Dies ist auch kein Einzelfall, sondern tritt bei verschiedenen Smartphones und in verschiedenen Settings auf.

 

Preis / Leistung

Saturn Mobil ist kostenfrei im Google Play Store zu erhalten. Die Preis/Leistung ist jedoch im Anbetracht der anderen Kategorien „nur“ gut.

 

Screenshots

Saturn Mobil - Geht Soo! eine App? Saturn Mobil - Geht Soo! eine App? Saturn Mobil - Geht Soo! eine App? Saturn Mobil - Geht Soo! eine App?

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Fazit: überflüssige app . SuperSams Kommentare sind super Kompetent wenn sie sich auf die app beziehen. Die lese ich oft noch vor dem Test. Aber die Kommentare zu den Kommentare sind manchmal wie diese Saturn-app.
    Dachte nach dem 21.12 währen die Verschwörungstheoretiker etwas stiller...

  • @Supersam

    Normalerweise finde ich deine Beiträge ja immer gut, aber ein solcher Kommentar ist unnötig wie Fußpilz :P

  • Es gibt Sachen, die muss man auch nicht verstehen. Mach dir kein Kopf darüber. Kann deine Ergebnisse nur bestätigen, wieder deinstalliert.

  • Ganz einfach die haben nicht genug gezahlt... ;-)

  • @Daniel:

    Ich verstehe nicht ganz deinen Einwand zu diesem Testbericht. Auch sind Christian und ich zwei verschiedene Personen...

  • Also auf meinem Note 2 habe ich rechts einen weissen Rand umd ich kann leider auch nicht grösser zoomen. Auf meinem Galaxy Tablet Note 10.1 habe ich die volle Ausnutzung des Displays. Da kommt die App wirklich gut

  • fazit: Saturn hat nicht genug bezahlt und geht baden (vergleiche HRS)

  • die Internetseite von denen ist doch schon sehr bescheiden. Da kann ich doch von der APP nichts erwarten, so lehne ich sie doch einfach ungetestet ab :)
    danke für euren Test!

  • aufem note2 passt die Auflösung nicht, da nutze ich dann lieber die mobilesite....

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!