Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Samsungs Zwickmühle: Galaxy S8 vorziehen oder nicht?
Samsung Galaxy S7 Hardware Samsung 3 Min Lesezeit 59 Kommentare

Samsungs Zwickmühle: Galaxy S8 vorziehen oder nicht?

Samsung hat sich mit dem Galaxy Note 7 ziemlichen Ärger ins Haus geholt. Offenbar hat eine zu ambitionierte Produktplanung schwerwiegende Folgen. Samsung könnte als Reaktion das Galaxy S8 vorziehen. Aber eigentlich hilft nur eine Maßnahme.

Angeblich hat Samsung beim Note 7 den Entwicklern einen ambitionierten Zeitplan auferlegt, um das Note 7 vor dem iPhone 7 in den Handel zu bringen. Das Kalkül: Frühzeitiger Verkauf des Note 7 und ein nur unwesentlich verbessertes iPhone 7. Alle Zeichen stehen da natürlich auf Rekordverkäufe. Allerdings erscheint es eher unwahrscheinlich, dass dieses Vorgehen den Rückruf des Note 7 ausgelöst hat. Samsung hat diese Berichte naturgemäß nicht kommentiert, aber das Gerücht ist nun mal in der Welt.

Das nächste große Highend-Smartphone von Samsung wird das Galaxy S8. Man muss sagen: Es ist der Hoffnungsträger für Samsung, denn selbst wenn das Note 7 noch einmal in den Handel kommt, wird es keinen Gewinn mehr abwerfen. Schlimmer noch: Die anhaltenden Akkuprobleme dürften einen schweren Image-Schaden hinterlassen.

Aus finanzieller Hinsicht könnte Samsung auf die Idee kommen, das Galaxy S8 früher auf den Markt zu bringen - Analysten erwarten gar diesen Schritt. Nur wann sollte Samsung das machen? Traditionell präsentiert Samsung neue Galaxy-S-Smartphones rund um den MWC in Barcelona. Wichtiger noch ist der Verkaufsstart. Der war in diesem Jahr kurz danach - Mitte März. Dieses Jahr hatte Samsung einen besonderen Vorteil: Von der Konkurrenz gab es keine Alternativen: HTC, Lenovo/Motorola, LG oder Sony hatten keine neuen Top-Angebote in petto - wer kurz nach dem MWC zu einer neuen Highend-Flunder greifen wollte, musste das Galaxy S7 kaufen. Das dürfte unzweifelhaft Samsung einen enormen Vorteil gebracht haben.

Zurück zur Frage: Wann? Samsung müsste es schaffen, mit dem Galaxy S8 erneut einen solchen zeitlichen Vorteil zu erringen. Nur sind die Vorzeichen schwieriger: Vor dem Hintergrund der Gerüchte zum Note 7 würde natürlich ein Vorziehen der S8-Präsentation kritisch beäugt werden. Eine gute Gelegenheit wäre sicher die CES in Las Vegas: Das erste große Tech-Event würde sich als Bühne bestimmt eignen. Aber alles spricht dagegen, dass Samsung diesen Weg wagt: Zwar würde Samsung wahrscheinlich die Zahlen des ersten (Kalender-)Quartals 2017 aufpolieren, einen langfristigen Vorteil hätte der Konzern damit aber wohl nicht. Schließlich ist der Februar nicht gerade die Hardware-Kaufzeit.

Es gibt nur ein Szenario, mit dem Samsung einerseits das Note-7-Debakel ungeschehen machen könnte und gleichzeitig noch die Verkaufszahlen nach oben treiben könnte: Samsung müsste das Galaxy S8 ins Weihnachtsgeschäft bringen. Selbst dieses Vorgehen würde aber erhebliche Risiken bergen: Den Entwicklungszeitplan um mehrere Monate zu komprimieren, könnte heißen, dass das Galaxy S8 als unfertiges Produkt erscheint. Das wiederum kann Samsung nicht ernsthaft riskieren. Und selbst dann hätte Samsung sicher damit zu kämpfen, dass das Galaxy S8 als Panik-Produkt auf den Markt käme.

Bei näherer Betrachtung gibt es eigentlich keinen sinnvollen Grund für Samsung, das Galaxy S8 vorzuziehen. Deswegen dürfte es dabei bleiben: Zum MWC gibt es eine neue Galaxy-Generation.

Offen bleibt, ob es Samsung gelingt, das Image des Note 7 zu retten. Vielleicht hilft ein Reboot? Den könnte J. J. Abrams verantworten. Für das Weihnachtsgeschäft könnte aber auch das knapp werden.

Was denkt Ihr? Kann Samsung das Note 7 noch retten? Oder spielt Samsung doch auf Risiko und zieht das S8 vor? Schreibt es in den Kommentaren.

Facebook Twitter 92 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

59 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Das S8 jetzt schon vorziehen kann natürlich die Gleichen Probleme verursachen aber mal im Ernst, War denn der Rückruf so wirklich notwendig ??
    Ich hab zum Beispiel das Note 7 gekauft und war auch etwas geschockt, als die Nachricht kam das "einige" Note 7 abgefackelt sind. Dann natürlich die Garäte austauschen macht dann schon Sinn. Jetzt aber auch noch das Neuere Note 7 zurückschicken ??
    Von wievielen Note 7 geht man denn aus die abgefackelt sind ?? Ich kann mir nicht vorstellen das meins ebenfallst noch abfackelt.


  • dummerweise gibt es keine ausgereiften smartphones bei neueinführung, der uset ist doch immer der betatester...


  • Das Problem ist wenn Samsung sein Galaxy S8 vorzieht das vielleicht genau das gleiche Problem entsteht wie beim note7 dass irgendwelche Fehler entstehen deswegen sollte Samsung das lassen und es ausgereift auf Markt bringen


  • Schon geil diese Ironie: Da hat Samsung extra das Note 6 übersprungen, nur um mit der Galaxy Reihe gleich auf zu sein, nur um dann ein Gerät raus zu bringen, welches kurz nach Markstart wieder vom Verkauf genommen wird. Hätten sie das Note 7 unter richtigem Namen (N6) raus gebracht, könnten sie das N8 unter dem Namen N7 raus bringen, und wären ebenfalls gleich auf.


  • Du brauche nix vorziehen, wir hier in Deutschland sind es ja gewohnt das kein Note bei und eintrifft siehe Note 5, also so schlimm ist es bei uns nicht ;)


  • Vorziehen! Weil dann wird das S7 billiger! ;)


    • Andererseit könte man dann natürlich den Unmut der S7 Besitzer verstehen wenn einige Monate nach dem Release schon wieder das nächste Modell auf dem Markt kommt und das S7 dann billiger wird.


  • Ich als Technik-Liebhaber freue mich immer über neue Gadgets und Geräte. Aber wenn man die Technik beim Kunden reifen lässt kann das natürlich auch nach hinten los gehen. Es muss halt auch immer alles besser und das schneller rausgebracht werden.
    Ich hoffe dass Samsung das Problem in den Griff bekommt, denn die Note Geräte waren schon immer sehr gute Geräte.
    Das Note vom Markt zu nehmen scheint momentan wirklich die beste Lösung zu sein, sonst bekommt das Samsung wohl nicht mehr in den Griff.
    Es ist zwar jetzt Samsung passiert aber da wird wohl kein Hersteller immun dagegen sein, dass so etwas passiert.

    Gelöschter Account


  • Ich glaube beim Besten Willen nicht das Samsung das S8 vorzieht. Dann hätte man genau das gleiche Problem wir beim Note 7: Zeitdruck. Und noch einen Fehler darf man sich definitiv nicht erlauben. Zusätzlich soll das IPhone 8 ja sehr gut werden, da muss Samsung natürlich ordentlich vorlegen. Ich denke das S8 wird normal am MWC vorgestellt und ein ziemlich gutes Smartphone. Warum? Weil mit dem S8 erstens der Image-Schaden aufgehoben werden muss und zweitens das IPhone 8 als großer Konkurrent zu schlagen ist. Und vom IPhone 8 kann man nächstes Jahr viel erwarten.

    Ich glaube wir können vom S8 jetzt sehr viel erwarten, daß wird sicher ein spannendes Gerät!


    • Ich habe das Note Edge und bin zwischen Note 7 und iPhone geschwankt. Ich denke das nächste fällt zugunsten Apple aus. Du hast recht iPhone ist echt stark.


  • Gibt es eigentlich mal EINEN TAG an dem man NICHT Samsung Galaxy/Note .... liest?????!!!!!!EINSEINSELF >:-((((((


  • Apple ist auch nicht besser. Googelt mal, die haben mit ihrem iPhone 7 auch schon die ersten Probleme und es ist noch gar nicht draußen. Geht wohl um vorhandene Anmelde ID'S... Was das Note 7 betrifft. Ich habe bisher 1 von 2 Note 7 erst ausgetauscht bekommen und jetzt muß ich lesen, das auch die nicht mehr sicher sind. Habe mich so darauf gefreut. Das kommt davon, wenn man so dermaßen blöde ist das es qualmt, die mit ihrem fest verbauten Akkus. Selbst Schuld wenn es jetzt in die Milliarden Mise geht. War immer ein Samsung Fan und hatte auch immer eins, aber das wars jetzt. Nie wieder Samsung.


    • Das ist doch kein Argument, dass andere auch Probleme haben. Willst du damit die Problematik vom Note kleinreden oder was soll das? Es ist doch wohl ein großer Unterschied, ob ein Gerät so gefährlich ist wie das Note und dadurch Personen und Sachschäden entstehen können oder ob es ein Softwareproblem gibt, das keinen ernsten Schaden verursacht und vermutlich mit einem schnellen Update behoben werden kann.


  •   40
    Gelöschter Account 11.10.2016 Link zum Kommentar

    Die sollen das Note 7 einfach sterben lassen. Wie viel Geräte hat Samsung in den letzten Jahren schon auf den Markt geworfen die zum Teil nicht einmal in Deutschland angeboten wurden. Die Galaxy Serie (ist klar), die A-Serie, die J-Serie, Mini, Neo,Note, Edge,Z, On-Serie, +, XCover, Ace eg. Cooper etc.
    Möchte nicht wissen wie viel einzelne davon aus div. Serien keinen Gewinn abgeworfen haben. OK, die Glaxy Serie ist die wichtigste und darf nicht versagen. Aber es gibt immer mal einen Ausrutscher. (z.B. MS mit Vista oder Win 8 u. andere Beispiele) Da muss man durch und es abhaken. Voreiliges S8 raus bringen mit dann evtl. wieder Fehlern würde Samsung mehr schaden als nützen.


    •   32
      Gelöschter Account 11.10.2016 Link zum Kommentar

      Samsung Z ?

      War das nicht Sony ?


      •   40
        Gelöschter Account 11.10.2016 Link zum Kommentar

        Nöh. Klassiches Einsteigergerät. Das Z1 ist von 2015, das Z2 vom AUG'16. Hat Tizen als System,hat Dual SIM, 8GB Ram, Wechsel Akku, TFT capacitive touchscreen, 256K colors, 5MP usw..
        Findet man z.B.: Bei Samsung India.


    •   40
      Gelöschter Account 11.10.2016 Link zum Kommentar

      Ach ja, Gerade noch gesagt, schon gemacht. Note 7 ist gestorben worden. R.I.P.


  • Besorgt euch schon mal nen feuerlöscher ^^


  • 1. Das S8 kommt am 26.02.17. Punkt. Nicht später und erst recht nicht früher.
    2. Nein, das Note7 ist nicht mehr zu retten. Und nein, eine neue Version in einigen Monaten würde es auch nicht geben. So ein Smartphone designed und baut sich nicht eben mal so in wenigen Wochen. Das nächste Note ist das Note8 und das kommt frühstens im August...


    •   32
      Gelöschter Account 11.10.2016 Link zum Kommentar

      Es wurde gestoppt Seitens Samsung der Verkauf vom Note 7 ,kam heute in den Nachrichten sogar schon.


  • Das Note hat mir stets gut gedient und war sehr praktisch auf den Reisen zur Arbeit in Frankreich, aber inzwischen hat man ein mulmiges Gefühl bei den Geräten


  • Der Image-Schaden beim Note 7 ist einfach zu groß. Auch wenn die Akku-Probleme jetzt irgendwann mal in den Griff bekommen werden, werden die Leute sich das Phablet nicht mehr kaufen. Dafür ist es viel zu sehr durch die Medien gegangen.

    Ein frühzeitiges Vorziehen vom Galaxy S8 halte ich für den nächsten folgenschweren Fehler, den Samsung jetzt machen könnte. Wie bereits im Artikel geschrieben, ist das S7 immer noch das stärkste Smartphone auf dem Markt, weil eben die Konkurrenz nichts besseres liefern konnte. Dementsprechend sollte man den Release vom S8 ganz normal einhalten. Das Note 7 sollte als großer Verlust abgesegnet werden, immerhin hat man die letzten Jahre große Gewinne eingefahren.


  • Man stelle sich vor, Apple hätte ein iFon 7 mit der Benutzng des Apple Pencil heraus gebracht...
    Und Tschüss Note und Samsung.
    Das kommt davon, wenn man Billigprodukte noch billiger produzieren lässt...


    • Wenn Apple das gebracht hätte, dann würden jetzt vermutlich sehr viele mit einem iPhone herum laufen. Apple könnte übrigens noch nachziehen, denn ich glaube jetzt im Oktober ist eine weitere Keynote angekündigt (wo eigentlich iPad etc. vorgestellt werden sollten).

      Zu deinem letzten Satz: Schaue mal nach, wo ALLE Smartphone-Hersteller ihre Handys produzieren lassen. Du wirst dich wundern, dass diese alle aus dem selben Haus stammen. Egal ob Apple, Samsung, HTC oder wer auch immer.


    • Hätte, hätte, Fahrradkette...Apple Fanboy oder Samsung Gegner...


    • Man stelle sich vor, Apple hätte das Problem. Dann wäre es ein Benutzerfehler und es gäbe kein Ersatzgerät geschweige denn einen Verkaufsstopp.


      • Eine dumme Bemerkung. Apple-Hasser?

        Zwar windet sich Apple bei massiven technischen Problemen mit ihren Geräten lange, bevor ein Austauschprogramm aufgelegt wird, aber am Ende wurde das dann immer gemacht. Also wie andere Hersteller auch. Es gibt einige Beispiele aus der Vergangenheit, wo die Grafikkarten in MacBooks schlapp gemacht haben. Die wurden dann alle getauscht, teils sogar noch Ablauf der (großzügigen) Frist.

        Bei den iPhones hat Apple bis jetzt Glückgehabt.


      • wieso hat Apple bei den iPhones bis jetzt Glückgehabt? Schau mal " Das 'explodierte' iPhone 6 Plus"von "" winfuture.de/news,94385.html#sci1476175994,1875,1001,13298


  • Man braucht nicht hoffen das das Note zurückkommen wird! Und das S7 edge wird zum Weihnachtsgeschäft genug abwerfen! Es wird sogar allmählich erschwinglich!


  • Das ist der Fluch des ausgelassenen Telefons. Wie bei Dornröschen die nicht geladene 13. Fee sich dafür gerächt hat, dass man sie nicht dabeihaben wollte, so rächt sich nun das Note 6 aus der Twilight Zone dafür, dass man es so verleugnet hat *Schauder
    Spaß beiseite, hätte man die sechs beibehalten, könnte man das Ding jetzt reparieren und als Note 7 neu auf den Markt bringen, ohne sich jetzt mit dem Galaxy 8 abhetzen zu müssen und so erneut Probleme heraufzubeschwören.


  • Das s8 wird sicher nicht vorgezogen, das würde nach dem Debakel mit dem Note 7 sicher in die Hose gehen. Am besten schnellstmöglich die Fehler des Note 7 beheben und Gras darüber wachsen lassen, dann wird das s8 sicher ein Verkaufsschlager. Bin absolut kein Samsung Fan mehr aber das Desaster haben die nicht verdient, da dreht es sich mir auch nicht um die Chefetage die ja sowieso viel zu viel verdienen egal ob es Top oder Flop ist. Sondern die kleinen Menschen die da mitwirken, sollten die ja das Problem nicht in den Griff bekommen werden viele Köpfe rollen und arbeitslos werden. Also Note 7 funktionier endlich so wie es sein soll und geh nicht mehr in Flammen auf. S8 lass dir noch Zeit und beglücke dann die Menschheit 😂


    • Ich kenne viele Leute, die von einem S6 auf ein S7 umgestiegen sind. Und genau hier liegt der Knackpunkt, warum ich mir nicht vorstellen kann, dass ein S8 ein Verkaufsschlager wird. Vielleicht wenn sie einen wechselbaren Akku wieder einführen würden, bei gleich bleibendem Design bzw. gleich bleibender Qualität. Grund ist, dass das S7 einfach ein echtes Flaggschiff ist. Was könnte das S8 haben, was das S7 nicht auch schon hat? Maximal einen Snapdragon 821 oder eben ein vergleichbarer Exynos-Prozessor. Und hier stellt sich die Frage, ob ein Umstieg sich wirklich lohnen würde.


      • S6 und S7 sind geplante Vorgehensweise um denn Markt synthetisch zu vergrößern. unterschied zwischen S6 und S7 ist grob SD Karten slot und IP 687 zertifierung. Nämlich wer sich eine S6 leisten kann konnte auch eine S7 sich leisten. ist auch wie Marktforscher geplant haben geschehen. Damit ist beispielsweise der tatsächliche Markt von 1.000 Einheiten auf 1.500 Einheiten gestiegen.


    •   32
      Gelöschter Account 11.10.2016 Link zum Kommentar

      Stefen N

      Zu spät der Verkauf wurde mit sofortiger Wirkung gestoppt vom Note 7,Seitens Samsung .

      Mal den Nachrichten aufmerksam lauschen .


  • in zeiten der Wirtschaftsspionage und das Apple und Samsungg enger zusammen gearbeitet haben... passieren plötzlich und unerwartet fehlproduktionen und der ruf ist futsch. wie damals beim Bandgate Samsung werbung gemacht hat dass es mit deren smartphones nicht möglich wäre....


  • Lieber nicht vorziehen, sondern gewissenhaft prüfen und sich genug Zeit nehmen, um ein fehlerloses Smartphone zu produzieren.

    Michael PGelöschter Account


  • Immer diese Spekulationen.

    Wichtig wäre es, dass Samsung den aktuellen Note Kunden schnell einen ordentlichen Schadensersatz anbietet.
    Alle anderen Leute greifen solange auf andere Produkte zurück. Pech für Samsung. Dieses Jahr räumen dann halt andere Hersteller ab.


  •   54
    Gelöschter Account 10.10.2016 Link zum Kommentar

    Besser ist es, auf Nummer sicher zu gehen, damit keine technischen Unglücke geschehen und alle Galaxy S8 ordnungsgemäß funktionieren (bei Erfüllung dieser Kriterien das Galaxy S8 vorstellen und auf den Markt bringen). Die User brauchen Smartphones, die sie ohne Bedenken überall nutzen können 🏡🚢✈

    Gelöschter Account


    • "Die User brauchen Smartphones, die sie ohne Bedenken überall nutzen können"

      Das hab ich jetzt nicht gedacht ;-).....sollte aber eigtl. auch selbstverständlich sein oder nicht?

      Gelöschter Account


  • S7/S7 Edge genügen auch ohne dem Note7 als "Flagships" von Samsung. Die Notwendigkeit, ein S8 früher zu launchen ist m.M.n der verkehrte Weg und wird eher von euch selbst "ins Spiel gebracht".

    Das Note7 ist/wäre nun mal für eine etwas andere Zielgruppe bestimmt gewesen, die sich jetzt nach Alternativen umschaut.


    •   33
      Gelöschter Account 10.10.2016 Link zum Kommentar

      Das S7 edge ist fast ein Note 7, halt ohne Stift.
      Doch eine wirkliche Alternative zum Note gibt es de facto nicht, denn der Stift ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal.
      Doch das Note 7 ist noch längst nicht weg vom Schirm und ein Note 8 in weiter Ferne.

      Ich bin Note Nutzer der ersten Stunde und werde dabei bleiben, denn einmal Note, immer Note.
      Schade finde ich nur, dass ich mein vorbestelltes Note 7 entweder nicht, oder erst verspätet bekommen werde.


  • Oder einfach zum Huawei P9 greifen...- hatte noch nie ein so tolles Gerät und hole mir (hoffentlich) am 3.12. bei Telekom das Mate 9 von Huawei- hatte eigentlich das IPhone 7+ im Auge... - leider unverhältnismäßig zu TEUER!! Da muss sich Apple auch nicht wundern oder!?


    • Hatte ich auch habe nach einem Tag verkauft total enttäuschend das P9. Kann nur sagen wenn das ein Flaggschiff ist ja dann gute Nacht. Habe mir dann das S7 geholt Welten Unterschied .


      •   33
        Gelöschter Account 11.10.2016 Link zum Kommentar

        Das habe ich auch direkt gedacht. Bei mir war es damals ein Ausflug zum P8. Es wurde hochgelobt, doch in meinen Augen absolut zu Unrecht.
        Daher sehe ich es wie Du.


  •   33
    Gelöschter Account 10.10.2016 Link zum Kommentar

    Ich sehe keine Zwickmühle, die wird lediglich wieder einmal mehr herbei geredet, weil es sonst nichts zu berichten gibt.
    Samsung wird aus der derzeitigen Situation, die längst noch nicht eindeutig geklärt ist, seine Schlüsse ziehen.
    Und diese Schlüsse werden sie ganz sicher nicht im Vorfeld mit der Allgemeinheit diskutieren oder dieser kommunizieren.
    Könnte, wäre, hätte, sollte....Wir wissen nichts!

    Ein vorgezogenes Note 8 wird es mit. M. nach nicht geben, einen Wechsel-Akku in den kommenden Geräten auch nicht.


  • Note 7 mit Wechsel Akku als glorreichen sieben rausbringen 😆


  •   32
    Gelöschter Account 10.10.2016 Link zum Kommentar

    Warum nicht das S7 Edge zum Note machen ,das ist ausgereift und mit den S8 warten ,nicht das es wieder passiert .


    •   6
      Gelöschter Account 10.10.2016 Link zum Kommentar

      Man könnte aber auch ein Samsung Galaxy S7 Edge+ rausbringen. EInes ohne Akku Probleme aber mit der selben Hardware des Note 7 (außer dem Akku natürlich).


      •   32
        Gelöschter Account 10.10.2016 Link zum Kommentar

        Wenn man die Stifteingabe dafür dort implantiert ,das war ja immer schon das Markenzeichen vom Note .


  • Was passiert, wenn man unter Zeitdruck etwas unter die Leute bringen will, sieht man ja gerade am Note 7. Das musste ja noch vor dem Apple Event raus.


    •   33
      Gelöschter Account 10.10.2016 Link zum Kommentar

      Wie funktioniert das eigentlich...?

      www.scinexx.de/wissen-aktuell-18817-2015-04-29.html

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern