Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 29 mal geteilt 53 Kommentare

Samsungs TouchWiz und Stock-Android: Herstelleraufsätze im Vergleich

Android ist offen und extrem anpassungsfähig. Viele Hersteller erweitern das direkt von Google stammende Stock-Android mit eigenen Aufsätzen. Symbole und Farben werden ausgetauscht, neue Funktionen kommen hinzu und manchmal lässt sich Android auch kaum wiedererkennen. Ich habe bereits die Herstelleraufsätze von Sony, HTC und LG mit purem Android verglichen und heute nehme ich mir Samsung TouchWiz Nature UX 2.0 auf dem Galaxy S4 vor. Als Vergleichsgerät dient wie immer das Nexus 4 mit Stock-Android.

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 7321
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 10589
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody
touchwiz android homescreen

Hinweis: Auf der linken Seite seht Ihr immer Samsungs Herstelleraufsatz und rechts Stock-Android.

Sperrbildschirm

Standardmäßig werden Euch bei TouchWiz auf dem Lockscreen nur ein Hintergrundbild, Datum und Uhrzeit, und Infos zum Ladezustand Eures Akkus angezeigt. Es gibt aber in den Einstellungen die Möglichkeit, Widgets zum Sperrbildschirm hinzuzufügen. Damit unterscheidet sich Samsungs Lockscreen-Lösung nicht großartig vom puren Android in Version 4.2. Der einzige Unterschied betrifft den Entsperrvorgang: Bei Samsung könnt Ihr einfach über den Bildschirm wischen und bei Stock-Android wird das Display über ein Ringmenü entriegelt.

touchwiz android lockscreen
Bei Stock-Android gefällt mir, dass der Hintergrund abgedunkelt wird. / © AndroidPIT

Homescreen

Beim TouchWiz-Homescreen sind deutliche Parallelen zu Stock-Android sichtbar. Ganz unten befindet sich ein Dock mit frei belegbaren App-Verknüpfungen und der Platz zwischen Statusleiste und Dock kann für Widgets oder auch Apps verwendet werden. Sehr schön: Die Google-Suchleiste ist nur ein Widget, das beliebig verschoben oder auch gänzlich entfernt werden kann. Das ist eine Sache, die mich bei Android ohne Herstelleraufsatz schon immer gestört hat, weil ich die Suche nicht auf dem Homescreen brauche. Abhilfe schafft bei Stock-Android nur ein alternativer Launcher.

touchwiz android homescreen
Samsung bietet mehr Anpassungsmöglichkeiten auf dem Homescreen. / © AndroidPIT

Mittels Pinch-to-Zoom erreicht Ihr bei Samsung die Homescreen-Übersicht. Dort könnt Ihr Homescreens löschen, anders anordnen oder auch neue Seiten hinzufügen, wenn Ihr mehr Platz braucht. Stock-Android bietet da leider keinerlei Möglichkeiten. Auch hier müssen alternative Launcher ran, die den Funktionsumfang erweitern.

touchwiz homescreen anpassung
Bei Samsung gibt es eine Homescreen-Übersicht obendrauf (Ausschnitt). / © AndroidPIT

Benachrichtigungsleiste

TouchWiz bietet Euch in der Benachrichtigungsleiste die sogenannten Quick-Settings, mit denen Ihr beispielsweise den Tonmodus am Telefon direkt verändern oder auch Bluetooth schnell ein- oder ausschalten könnt. Unmittelbar darunter findet Ihr einen Schieberegler zum Ändern der Helligkeit und anschließend kommen die eigentlichen Benachrichtigungen. Mehr Quick-Settings erreicht Ihr über einen Button in der oberen rechten Ecke. Drückt Ihr den, werden gleich vier Reihen mit allen möglichen Schnelleinstellungen angezeigt, die sich natürlich auch noch frei bearbeiten lassen. Ein weiterer Druck auf den gleichen Button schließt die Ansicht wieder.

touchwiz android benachrichtigungen
Stock-Android bietet mehr Platz für die eigentlichen Benachrichtigungen / © AndroidPIT

Auch Android bietet seit Version 4.2 Quick-Settings, diese sind aber auf einer eigenen Unterseite in der Benachrichtigungsleiste angebracht, sodass mehr Platz für neue Nachrichten zur Verfügung steht.

touchwiz android quick settings
Auf Knopfdruck bietet TouchWiz gleich vier Reihen an Quick-Settings. / © AndroidPIT

App-Drawer

Von den anderen Farben und Symbolen einmal abgesehen, ist der App-Drawer von Samsung nahezu mit Stock-Android identisch. Oben könnt Ihr zwischen allen Apps, Widgets und heruntergeladenen Apps wechseln und direkt darunter seht Ihr eine horizontale Auflistung aller Apps. Ein Druck auf den Menü-Button offenbart aber weitere Einstellungen: Ordner lassen sich erstellen, Apps lassen sich in einer Liste anordnen oder gar verbergen. Das bringt einen echten Mehrwert und bereichert den doch ziemlich kargen App-Drawer von Google um viele sinnvolle Optionen.

touchwiz android app drawer
Hell oder dunkel? Die App-Drawer von TouchWiz und Stock-Android. / © AndroidPIT

Kürzlich geöffnete Apps

TouchWiz und Android pur gehen hier wieder ähnliche Wege. Bei beiden Systemen seht Ihr große Miniaturansichten Eurer offenen Apps. Bei Samsung gibt es aber zusätzlich noch eine Button-Leiste mit Task-Manager, Google-Suche und einem Knopf zum Beenden aller geöffneten Apps. Einzelnes Wegwischen von Anwendungen entfällt dadurch.

touchwiz android offene apps
Bei Samsung gibt es mehr Optionen/Interaktionsmöglichkeiten. / © AndroidPIT

Einstellungen

Samsung hat die Einstellungen in mehrere Tabs kategorisiert. Das soll Benutzern das Zurechtfinden erleichtern. Blöd allerdings: Zwischen den Tabs kann man nicht per Wischgeste wechseln, sondern man muss explizit auf den gewünschten Reiter drücken. Das erschwert unter Umständen die einhändige Bedienung und widerspricht auch Googles Designrichtlinien, die mit Android 4.x eingeführt wurden. Bei Stock-Android gibt es zwar auch verschiedene Kategorien, allerdings keine Tabs, was mir persönlich auch besser gefällt, da die Einstellungen immer noch übersichtlich sind, aber gleichzeitig auch einen schnelleren Zugriff auf die gewünschten Optionen bieten.

touchwiz android einstellungen
Samsung verschenkt bei den Einstellungen zu viel Platz. / © AndroidPIT

Zusatzfunktionen

Samsung hat bei TouchWiz eine schier unendliche Zahl von Erweiterungen eingebaut, darunter findet Ihr sogar eine Gesten- und Augensteuerung. Die komplette Auflistung aller Extras würde den Rahmen dieses Artikels sprengen, daher verweise ich Euch einfach mal an Johannes, der die Software-Schmankerl für Euch in einem eigenen Beitrag zusammengefasst hat.

artikelbild 1
TouchWiz bietet von allen Aufsätzen die meisten Extras. / © AndroidPIT

Fazit

Auch Samsung bereichert Stock-Android um viele nützliche Funktionen, von denen manche auch Googles nativem Android gut zu Gesicht stehen würden. Allerdings wirkt TouchWiz aufgrund der Fülle an Extras auf mich auch streckenweise deutlich zu überladen. Vieles, zum Beispiel das Scrollen mit den Augen, ist zwar cool, aber meiner Meinung nach pure Spielerei, die keinen richtigen Mehrwert bietet. Stattdessen wäre es mir lieber gewesen, Samsung hätte sich bei der Optik mehr Mühe gegeben.

App-Drawer und Homescreen sind zwar hübsch anzusehen, aber die Einstellungen, Tastatur oder auch viele Symbole sehen nicht mehr aktuell aus, da sie noch dem Design von Android 2.x folgen. Die Aufsätze von Sony und HTC wirken deutlich homogener, bieten aber gleichzeitig auch einen geringeren Funktionsumfang. Wieder einmal kommt es auf die persönlichen Vorlieben an. Was ist Euch wichtiger?

53 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wenn ich mir ein Samsung kaufe, dann nur um es zu rooten und Cyanogenmod zu flashen da die Samsung Stock ROM das Handy immer zum Absturz verhilft.

    Samsung ist zwar toll aber wenn ich schon Touchwiz haben will dann nur als Design von Cyanogenmod

  • Ich habe Touchwiz als Oberfläche und mag die vielen Funktionen.

  • Ich habe HTC Sense 4 als Oberfläche wobei ich mir Stockandroid gewünscht hätte, daher benutze ich den APEX-launcher.

  • Ich habe mich jahrelang über diese blöde Aufpropferei geärgert und bin froh, dass inzwischen auch Motorola seinen MotoBlur Unsinn beendet hat.

    Diese ewige Rumspielerei mit der Oberfläche hat mich total genervt. Ich habe meine Nexus 7 - und RAZRi Oberfläche mit dem Stock Android weitgehend angeglichen und in den NovaPrime Launcher übernommen. Dessen Gestensteuerung finde ich sehr praktisch, aber das war's dann auch schon.

  • Moinsen, seitdem ich CM10.1 auf meinem SGS2 habe, läuft es wesentlich flüssiger und der Datenverbrauch ist runter, die Akkulaufzeit hoch gegangen.

  • My1 07.05.2013 Link zum Kommentar

    die oberfläche und statbar ist schön aber der Launcher suckt aufm Note 2 4x4 Grid+Dock, is doch ne Platzverschwendung...
    vor Allem, wenn man den Seitenindikator rausnimmt hätte man ohne die abstände groß zu verkleinern n 4x5 Grid...

  • Natürlich hat jeder einen anderen Geschmack.
    Meiner Meinung nach ist der Touchwiz Launcher der beste den es gibt. Er läuft flüssig, sieht gut aus und hat eindeutig die beste Statusbar.

  • Verstehe nicht, wieso alle immer über Stock-Android schimpfen. Die Quicksettingleiste lässt sich doch ebenfalls mit einem Wisch öffnen (2 Finger nach unten).

    Grüße

  • Ich mag zwar kein TW aber der Vergleich der beiden UI's von Nico war wieder gut!

  •   32

    Also was moderne Schlichtheit und Design angeht finde ich gerade Vanilla und Sony-UI eine Klasse besser.
    Dagegen finde ich SumSum Ui etwas kitschig Asia-Style. Und das sage ich nach 3 Galaxy_S Modellen von 2.0 bis 4.1.2 alle Stufen ! (eins hab ich noch)
    TW ist wie eine Baustelle. Immer ist was nicht rund im gesamten. Noch dazu werden die Farben Quietschi bunt gewählt obwohl Super Amoled Displays verbaut sind.

    Doch möchte ich Samsung die existenz von TW-Nature nicht absprechen. Eben sind es auch Ideen von den Ui`s die in Vanilla einfließen. Nur finde ich, es sollte als sowas wie ein Add-on kommen, denn genau dieße UI`s sind meist die Ursuche der Probleme von Android.
    Warum ist Apple so erfolgreich ? Weil sie ein Produkt haben, das eine Runde Sache ist ohne Schnickschnack.(Qualität der Apps bei IOS-Fragmentierung ?)
    Hier kann Android nicht ansatzweise mithalten. Alle versuchen sich zu überbieten und viele extras haben keinen einheitlichen Standard. Updates sind nicht ehrlich bei Android. Betrachtet die Qualität derer und seit ehrlich. Kaufe ich für ~600 Euro ein Gerät, erwarte ich qualitativen und schnellen Support des OS !
    Das ließt sich jetzt negativ -
    Stellt aber meine Erfahrungen und Eindrücke zur Android-Plattform und TW seit dem S1.

    Auch empfinde ich seit längerem das Android langsam aber sicher kommerzialisiert wird. Schaut euch den ganzen Käse an den ihr zusätzlich bekommt, der mit Android nichts zutun hat. (Speicher S4)
    Selbst das nexus rutscht mit Vanilla langsam dort hin. Warum werde ich gezwungen Google+ für einige dienste zu nutzen. Warum Google Video/Bücher usw.
    Derzeit sehe ich außerhalb des nexus keinen Kauf mehr. Schade. Bin gespannt auf das Ubuntu final irgendwann.
    Nix für ungut -

  • My1 06.05.2013 Link zum Kommentar

    in Letzter zeit hat der Go nicht wirklich viele Updates gezogen...

  • Bei mir kommen diese zusammen gebastelen Launcher nicht mehr aufs Gerät. Diese Programme haben einfach zuviel Datenhunger und verlangen ständig nach Updates. Der GoLauncher wollte z.b. jeden zweiten Tag ein Update haben. Ich lasse jetzt immer das drauf was der Hersteller mit liefert. Jetzt beim LG 4XHD
    gefällt mir die UI sehr gut.

  • Ich ziehe Touchwiz in der Nature UX Version jedem anderen Launcher vor. Vorher habe ich Apex und zuletzt Nova benutzt. Da fehlt mir z. B. die alphabetische Liste im App-Drawer, mit der man mit drei "Klicks" jede App öffnen kann, wenn man den Namen kennt. Der Homescreen-Übergangseffekt ist auch schicker als jeder aus dem Nova-Launcher. Stock-Android finde ich nur altbacken.

    Solche Screenshots sollte man natürlich auch mit gleichem Wallpaper und gleicher Anordnung der Apps machen.

  • My1 06.05.2013 Link zum Kommentar

    @Cossmos rootlöschung des Launchers ist äußerst gefährlich wenn man den nächsten nicht als Systemapp reinfeuert, weil wenn man versehentlich (zb. durch Werkreset oder wie auch immer) den letzten Launcher deinstalliert, ist man schlichtweg am Arsch...

    und wegen nachladen: ich fände es schöner wenn es da und entfernbar für nomaluser wäre (wen kümmerts wieviel Sys-speicher man frei hat,den benutzt doch der User meist kaum bis nie) habe ich keinen Bock 1,5-2h zu warten nur dass ich mein TW wiederhabe (ok abzühlich der Hubs, dem launcher und n paar bloatapps dauert es vlt noch 1h auf meiner 1000er leitung)...

    dass es da einfach nen Manager gibt mit dem man die herstellerfeatures hunzufügen und wieder wegwerfen kann...

  • Ich persönlich habe sehr schnell die Schnauze voll gehabt von TouchWiz!

    Ich besitze das erste Note (das am ersten Tag schon mit ROOT versehen war).

    TouchWiz habe ich nach kurzer Zeit durch den GO Launcher ersetzt.

    Dann habe ich mit Custom ROMS angefangen. Zuerst, und bis vor kurzem noch Stock Roms, jetzt NUR noch "hybrid".
    Und obwohl ich das Note habe, ist das einzige was ich vermisse die Samsung Galerie mit Airflow Funktion!
    Alles andere kann durch viel viel viel kleinere Apps ersetzt werden. Und die Multiwindow Funktion habe ich nur einmal benutzt (kann man benutzen, muss man aber nicht).

    Ich benutze jetzt wie gesagt die "Stunner 2" Rom für das Note die AOSP, CM10.1 und ParanoidAndroid (PA) vereint.

    Die Vorteile für mich:
    Ich benutze wie "nexus" - Besitzer immer die neueste Android Version und hinke nicht wie bei allen anderen Herstellern hinterher!

    Ich habe 90% weniger Bloatware (die restlichen 10 entferne ich dank ROOT :)

    Ich habe VIEL MEHR SPEICHER!
    Wenn ich (das Note hat nur 1GB Speicher) das letzte Samsung Rom installiere mit 4.1.2 dann habe ich ca. 120MB Systemspeicher frei (ein Witz) vor allem weil das meiste ohne "ROOT" nicht zu deinstallieren ist :(
    Jetzt mit der StunnerROM und Android 4.2.2 habe ich fast 600MB im Systemspeicher frei!!!

    Also die Idee weiter oben find ich gut. Jedes Androidgerät bekommt die neueste Google Version und wer will kann Herstellerkram nachladen!

    PS. Wer beim Start nicht gefragt werden will welchen Launcher er/sie benutzen will, einfach alle anderen Launcher löschen (ROOT vorausgesetzt!)

  • Bin mit TW ganz zufrieden und mag das pure Android nicht. Hauptgrund ist, dass ich die Apps gerne individuell anordne und sie dann so bleiben wie ich sie verschoben habe. Das geht mit Stock Android aber nicht.

  • Ich persönlich finde touchwiz richtig häßlich, weiß nicht was Samsung sich dabei denkt.....
    Und Android pur sieht auch irgendwie billig aus.
    Sense und die Sony ui sehen am besten aus, windows und iOS (Blackberry eigentlich auch) sehen auch richtig gut aus.

  • Komisch.
    Dann scheint es ein Bug in TouchWiz zu sein, der irgendwarum nur bei dir auftritt. Oder haben auch andere das gleiche Problem?
    Da kann ich dir auch nichts außer einem Reset empfehlen. Die Frage ist, wie aufwändig das neue Einrichten dann wird.
    Ansonsten kann ich dir nicht mehr weiterhelfen. Sorry.
    Also bei mir funktioniert auf dem S3 alles wie es soll. :-)

    PS:
    Vielleicht solltest du die Frage nochmal im Forum stellen, sonst werden hier die Kommentare so voll mit etwas, das mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun hat.

  • Hat leider nix geholfen. Nach nem Neustart hat das Note auch jetzt wieder gefragt mit welchem Launcher gearbeitet werden soll! Hmpf!

  • Soweit ich das System der Launcher Aufrufe verstanden habe, liegt es dann nicht am Launcher. Die Einstellung speichert ja das System und ruft dann den entsprechenden Launcher auf. Der Launcher selbst ist da erst einmal nicht beteiligt.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!