Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 16 Kommentare

Samsungs Android-Pie-Beta könnte bald ausgeliefert werden

Nachdem Ende September eine Beta von Android Pie mit Samsung Experience 10 für US-Varianten des Galaxy S9/S9+/Note 9 geleakt war, zeigen sich nun erste Hinweise auf den baldigen offiziellen Start der Betaphase. Ich im vergangenen Jahr startete diese im November. Erfahrt hier, wie man an die Pie-Beta für Samsung Galaxys kommt.

Seit einigen Jahren sind Besitzer von Samsungs Flaggschiff-Geräten der S- und Note-Serie in der Lage, an offiziellen Beta-Programmen teilzunehmen. Diese installieren die jeweils aktuelle Android-Version mitsamt der Samsung-Oberfläche Samsung Experience auf dem Gerät, noch bevor Samsung diese als ausgereift und stabil deklariert. Dementsprechend muss Samsung seinen Service-Bereich häufig gestellter Fragen (FAQ) sowie das Endnutzer-Lizenzabkommen (EULA) anpassen. Und genau das sei jetzt geschehen.

Der findige XDA-Developers-Author Max Weinbach hat genau dies nun herausgefunden und schließt daher darauf, dass die Beta-Phase für Samsung Experience 10 mit Android Pie auf den Geräten Galaxy S9/S9+/Note 9 sehr bald starten müsste. Immerhin passe dies in den Zeitplan vergangener Beta-Programme, die ebenfalls im November ihren Anlauf nahmen.

AndroidPIT android pie 0203
Nach Europa kommt der Samsung-Pie noch nicht so schnell. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Leider America first

In dem Artikel ist leider nur die rede von US-Modellen der genannten Geräte. Auch die ende September geleakte Variante von Samsung Experience 10 Beta war nur für die in Europa nicht üblichen Qualcomm-Varianten erhältlich. Immerhin wurden wichtige Änderungen der Systemoberfläche in einem Video festgehalten.

Um an der Beta teilzunehmen, laden interessierte Nutzer die Samsung+-App herunter und tippen auf den zum Start der offiziellen Beta erscheinenden Banner. Die Zahl der Plätze im Beta-Programm ist jedoch limitiert, so dass es nicht garantiert ist, dass jeder die Beta erhält, der sich dafür interessiert.

Aber hier in Europa schauen wir ohnehin zunächst in die Röhre und müssen abwarten, ob ein vergleichbares Programm für uns startet. Samsungs Sprecher werden sich gemäß Kommunikationspolitik nicht zu künftigen Android-Versionen äußern. Also bleibt uns nur abzuwarten und Kuchen zu essen. Mit dem Release der stabilen Pie-Ausgabe von Samsung sollten wir erfahrungsgemäß nicht vor Januar rechnen.

Quelle: XDA-Developers

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Diese ganze Android-Problematik-ist irgendwie echt traurig :/ Ich finde es echt krass, dass teilweise top-Smartphones von 2017 nicht mehr das neueste Android erhalten und ich frage mich wirklich warum das so schwer ist. Vermutlich wäre es sogar eine bessere Option, wenn die Hersteller die Android-Updates einfach als kostenpflichtiges Update anbieten. Zumindest währe ich bereit, 20-30€ für ein Update zur neusten Android-Version zu bezahlen.


    • @StephanKogel

      Leute, die bereit sind für Software zu zahlen, sind leider in der Minderheit.

      Das sieht man doch schon im AppStore.
      Statt 1€ für eine werbefreie App zu zahlen und den Entwickler dadurch zu unterstützen, lädt man lieber die werbeverseuchte Gratis-App runter, die Berechtigungen für praktisch alles will.


  • Samsung muss ja anscheinend unglaublich viele Anpassungen an Pie (und allen anderen Versionen davor) machen. Anders kann man sich das doch nicht mehr erklären.

    Google wird locker wieder Android 10 monatelang draußen haben bevor die letzten Samsungianer ihre Updates auf Vers. 9 bekommen.

    Mein Arbeits-Phone (A3 2017) wird es sicher nicht mehr bekommen.

    Dafür mein Nokia 8 wohl Mitte November. Und ich hoffe, dass da einige kleinere Bugs ausgemistet werden.


    • Schon Jahre lang bei Samsung so. Was anderes kann man nicht mehr erwarten. Und wenn eine neue Version bei Samsung rauskommt ist sie meist fehlerhaft und wird gleich wieder zur Korrektur zurückgezogen.


      • Vergesst aber bitte nicht, dass die Provider da auch noch ihren Müll zutun! So hat die Telekom das Nougat-Update lange verzögert. Ich glaube, es war sogar knapp ein halbes Jahr. Habs dann damals für mein S7 Edge zu Ostern bekommen...


    • ''Samsung muss ja anscheinend unglaublich viele Anpassungen an Pie (und allen anderen Versionen davor) machen. Anders kann man sich das doch nicht mehr erklären. ''

      Richtig, gerade Samsung macht, was Android und Designanpassung betrifft, mit am meisten, neben wenigen anderen evtl noch. Im Grunde machen die ihre eigene Suppe, mit Vanilla Android hat das wenig am Hut noch soweit. Daher dauern Updates auch verdammt lange, eben wegen den Mio Anpassungen.

      Zumindest läuft Experience hier am Note 9 einfach bestens und butterweich. Zumindest da haben sie es mittlerweile bzw schon out of the Box im Griff, was jedoch absolut keine Entschuldigung ist, für alle anderen Geräte die ruckeln und laggen durch solche Dinge. Selbst beim Note 8 waren (mein letzter Stand vor Verkauf) noch häufig micro lags anzutreffen und ein nicht ganz weiches feeling durch einige Apps. Möglicherweise ist das bisweilen im Griff, keine Ahnung.


  • Ich hatte jetzt schon relativ lange kein Update mehr fr mein altes Smartphone und bin nun auf das S8 gewechselt. Die Änderungen in der Android Software sind für mich kaum bemerkbar. Also meiner Meinung nach lohnt das Warten auf eine neue Android Version kaum, da geht es genau so langweilig zu, wie bei der Hardware selber.


  • Ich dachte es kommt langsam das fertige Pi für ihre Flaggschiff und nun das ,nur die Beta ?🤔👎

    Das ist echt schwach für Samsung .

    Aber bevor bei der Beta bis hin zur fertigen Version, wieder etwas schief geht und Samsung es laufend Stoppt .


  • Anscheinend ist Samsung nicht lernfähig. Die Unfähigkeit zeitnah Updates zu liefern zieht sich wie ein Kaugummi durch das gesamte Unternehmen. Da können die User noch so meckern und fluchen, es interessiert Samsung einfach nicht. Manche Unternehmen liefern schon Android 9 aus und Samsung fängt jetzt erst langsam an die Beta auszurollen.

    Mit einer derartigen Updatepolitik lockt man keine möchte-gern-wechsler vom Apfel-Lager rüber, da die Updatepolitik seitens der großen Android Player ein Graus ist.


    • C. F.
      • Blogger
      vor 4 Wochen Link zum Kommentar

      Warum sollte jemand vom Apfel-Lager in das chaotische Android-Universum wechseln wollen? Ich hatte das Trauerspiel ja selber lange genug mitgemacht. Bei mir war es am Schluss jedoch Sony. Ist letztendlich aber auch egal, welchen Hersteller man da anschaut.


      • @C.F.

        Wenn man sich damit abfindet, dass Updates bei Android ein Fremdwort ist, dann ist das Android-Universum schon gar nicht mehr so chaotisch 😉
        Erspart einem schon die Bugs, die neue Updates unabhängig vom OS bringen😉


      • Stimme dir und C.F. zu.


      • Wo sind updates denn ein Fremdwort.. .. nur weil apple aufgrund der funktionalen Ähnlichkeit der einzelnen IPhone mit Leichtigkeit seine Software auf ältere iPhone Modelle anpassen kann muss es doch nicht jeder andere Hersteller auch so machen (können).. zB Samsung es gibt zwischen den einzelnen Produkt Linien ( J /A / S / Note Serie ) solch große Hardware und Software Unterschiede.. so etwas gibt bei Apple nicht.. deswegen geht es relativ fix bei Apple..


      • @Falco

        Praktisch jeder Hersteller bringt selbst die Sicherheitspatches mit großer Verzögerung oder erst gar nicht. Bei Sicherheitspatches sollten nicht so viele Anpassungen nötig sein, dass sich die so verzögern oder erst gar nicht kommen.


    • @ Elsi... Du raffst es nicht.. oder.. es wurde optisch eine komplett andere grafische Benutzeroberfläche entwickelt.. Und diese wird natürlich auch getestet...


  • 👎 buuuh nicht fürs das S8 die Beta.

Empfohlene Artikel