Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 21 Kommentare

Kommt das beste Tizen-Phone jetzt doch nach Deutschland?

Samsung hat in Südostasien erfolgreich seine Tizen-Smartphones auf den Markt gebracht. Die Smartphones der Z-Serie laufen mit einem alternativen Betriebssystem, das hierzulande auf der Samsung Gear S2 viele Freunde gewinnt. Hier erfahrt Ihr alles zum Release, Preis und den technischen Daten des Samsung Z3.

Samsung Z3: Release und Preis

Angeblich soll Samsungs bestes Tizen-Smartphone doch nach Europa kommen; auch nach Deutschland. Das wollen die Tizen Experts exklusiv herausgefunden haben. Bisher wurde es ausschließlich in Indien veröffentlicht. Die selbsternannten Experten rechnen aber nicht mit einem Europa-Release vor Weihnachten.

SM Z300HZKDINS 75 0
Der 2.600-mAh-Akku verspricht gute Laufzeit. / © Samsung

In Indien kann man das Samsung Z3 bei Samsung heute kaufen. Der Preis liegt bei 8.399 Rupien, was derzeit 117 Euro entspricht. Wenn das S6 in Indien umgerechnet 511 Euro und in Deutschland 599 Euro kostet, müsste das Samsung Z3 in Deutschland nach Dreisatzrechnung 137 Euro kosten.

Samsung Z3: Technische Daten und Software

Das Samsung ist ein Mittelklasse-Gerät, allerdings unter seinesgleichen das stärkste. Es ist das erste mit einem HD-Display. In Indien und Bangladesch wird es nur in einer 3G-Ausgabe als SM-Z300H verkauft. Für Europa rechnen die Tizen Expertes mit einer SM-Z300F, also einer LTE-Ausgabe.

Als Software wird Tizen 2.3 eingesetzt. Der empfindliche Problem dabei ist, dass man mit Tizen keine Apps aus dem Play Store verwenden kann. Daher müssen Facebook, Videolan und Co. neue Apps programmieren, was sie erfreulicherweise bereits tun.

SM Z300HZKDINS 65 0
Mit dem in HD auflösenden AMOLED-Screen lässt sich Samsung nicht lumpen. / © Samsung

Doch ob das Ökosystem genau so stark anschwillt wie das von Google oder Apple, bleibt abzuwarten. In Indien und Bangladesch hat es 1,4 Milliarden potenzielle Abnehmer, in Europa 500 Millionen weitere. Die Nachfrage könnte also theoretisch geschaffen werden.

Samsung Z3: Design

Vom Aussehen her ist das Samsung Z3 schlicht gehalten. Es sieht aus wie ein Galaxy-Gerät der A-Serie, mit Unterschieden in Details.

SM Z300HZKDINS 16 0
Die Kamera des Z3 ist eher einfach. / © Samsung

Quelle: Tizen Experts

16 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Falls das geschehen sollte kann Apple und Android einpacken. Wird auch Zeit das diese abzocker von der bildfläche verschwinden.


  • Das Gerät hört sich sehr interessant an,aber mit Tizen?!Neee...

    Edit: Wie groß ist das Display eigentlich?


  • Welche Gruppe von Kunden will Samsung damit ansprechen? Haben sie etwa die A Reihe vergessen? (A3!)
    Oder die J usw. Reihen?


  • Also ich brauche nicht viele Apps. Eine Navi App , vernünftigen Browser und noch ca.10 Apps das wars.Würde ich mir gern mal anschauen.


  • Das wird ein Reinfall werden genau wie das Fier Phone. Aus dem einfachen Grund weil es keine Apps gibt. Bis es ansatzweise genug Apps gibt um die Ansprüche der verschiedenen Nutzer zufrieden zu stellen. Wird es ewig gehen bzw es wird nie dazu kommen. Immerhin läuft es nur auf Samsung Smartphones. Des weiteren wird es im low Budget Bereich betrieben mit diesen Nutzern lässt sich sowieso schlecht Geld machen. Warum sollten sich die Entwickler arbeit machen für dieses System Apps zu programmieren.

    Den Einzigen Hoffnungsschimmer sehe ich für Tizen im Smarthwatch Bereich. Die Gear S2 ist momentan die beste Uhr.


  • Das wird verflucht lange dauern bis sich die ganzen Programmierer der Apps auf ein neues System einlassen. Allein die Tatsache das Facebook und WhatsApp läuft ist schon lange kein schlagendes Argument, das sind vielmehr die Basics.
    An eigenen Ökosystemen haben sich ausser Samsung mit Bada auch andere versucht und man beachte hierbei die verzweifelten Versuche seitens Microsoft endlich Fuss zu fassen.
    Android hätte sich ohne Google als Triebfeder ebenfalls nicht so schnell entwickelt.

    Gerade in Zeiten wo Samsung der Wind hart ins Gesicht bläst , ist es eher riskant denn mutig diesen Schachzug zu versuchen. Hat Tizen Potenzial ? Sicher, genauso wie Meego , Windows Phone, Firefox OS......to be continued.


  • Htc war aber das erste mit Android


  • Gäbe es kein Samsungs. .. Gäbe es kein Android. ..


  • Ohne eine große Anzahl von Apps hat es in Deutschland denke ich keine Chance. Android und iOs leben ja davon. Ohne Apps könnte man Android auch vergessen, und es wäre eins unter vielen


  • neee, auch wenns auf der Gear hochgefeiert wird, wird das (Samsung) Z3 hier im Selben Boot wie Bada untergehen...
    In 5 Jahren nochmal versuchen.

Zeige alle Kommentare

Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.