Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 3 Min Lesezeit 22 Kommentare

Samsung vs. Apple vor Gericht: Zwist ist Mist

Der Streit läuft schon jahrelang. Samsung und Apple treffen sich in einem Prozess um Wischgesten und einige andere Dinge immer wieder vor Gericht. Nun setzte es eine Niederlage für Samsung, doch ein Ende ist trotzdem nicht in Sicht.

Es geht um Dinge wie die Wischgeste zum Entsperren des Smartphones, Autokorrektur beim Tippen und Quick Links, die Adressen oder Rufnummer in klickbare Links umwandeln. Über diese und ähnliche Errungenschaften streiten sich Apple und Samsung seit Jahren vor Gericht, und das in mehreren Prozessen und Ländern parallel. Nun hat der Oberste Gerichtshof in Washington eine Berufung von Samsung gegen eine Strafe von 120 Millionen US-Dollar abgelehnt. Samsung muss also wohl zahlen.

Das nun gesprochene Urteil ist allerdings weder das letzte Wort in der Angelegenheit noch das Ende der Fahnenstange. Vielmehr geht es um ein vorinstanzliches Urteil zu einer Zahlung von 120 Millionen Euro von Samsung an Apple.

Erst im Dezember hatten die obersten Richter in den USA ein Urteil zurückgenommen, dass Samsung zur Zahlung von 399 Millionen Dollar an Apple verpflichtete – natürlich ebenfalls wegen vermeintlich verletzten Patenten. Hier muss der komplette Prozess, der bereits seit Jahren läuft, neu aufgerollt werden – Ende also weiterhin offen.

AndroidPIT iPhone 8 Plus vs Samsung Galaxy Note 8 3322
Samsung vs. Apple: Das ist technisch super spannend, juristisch aber anstrengend. / © AndroidPIT

Nicht jede Kleinigkeit ist schützenswert

Am aktuellen Beispiel ist gut zu sehen, wie unsinnig so mancher Patentprozess tatsächlich ist. Da gilt es allen Ernstes als schützenswertes geistiges Eigentum, mit einem Finger über den Lockscreen zu wischen oder mittels Autokorrektur Tippfehler zu beseitigen. Solche Dinge sollten, genau wie runde Ecken und sonstige kleinste Details, die sich die Hersteller schützen lassen, sind in meinen Augen vor allem Schikane und eine Perspektive darauf, damit künftig Geld zu machen.

Die Zahl an Patentprozessen in der Technik-Welt ist enorm. Oft genug prozessieren zwei Firmen wie nun Apple oder Samsung an mehreren Gerichten und Instanzen sowie in verschiedenen Angelegenheiten parallel. Der eine verklagt den anderen wegen irgendeiner Kleinigkeit, der andere wiederum den nächsten und so weiter. Die Prozesse blockieren wichtige Kapazitäten bei den Gerichten und beschäftigen unzählige Menschen, nicht wenige davon verdienen gut daran.

Es wäre allen geholfen, wenn vermeintlich schützenswerte Entwicklungen zu Allgemeingut erklärt würden – das würde an allen Fronten Zeit, Geld und Energie sparen. Klar, das Patentrecht und das Recht auf geistiges Eigentum ist eminent wichtig, doch bei Prozessen wie diesem wird es pervertiert und ad absurdum geführt.

Was haltet Ihr von diesen Zankereien vor Gericht zwischen den größten Unternehmen der Technik-Welt?

Quelle: Handelsblatt

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Leben eigentlich die Erfinder, welche die Autokorrektur vor dem Mobiltelefon erfunden haben, eigentlich noch? Das sind m.E. die wahren Erfinder der Autokorrektur, und sollten auch mal klagen. Dabei sollte es m.E. egal sein auf welchem System die Autokorrektur zum Einsatz kommt.


  • Eigentlich würde mich diese Frage überhaupt nicht interessieren, wenn es nicht unser Geld wäre, das da pausenlos verbrannt wird. Diese ganze Prozessiererei lassen sich die Firmen doch durch die Produktpreise letztlich von uns Konsumenten bezahlen.


  • Und wieder ein kindisches Verhalten von Apple. Kaufen Teile von Samsung und verklagen sie dann... Armselig.


  •   29
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Immer das selbe mit den. Apple rennt immer vors Gericht, die haben uns kopiert bla bla bla, aber lassen sich von Samsung Display anfertigen, Samsung verdient pro iPhone x 160$ zusätzlich und der Gewinn der dieses Jahr dreimal stieg. Apple kann ohne Samsung nicht genauso wie umgekehrt....


    • Kaufen die noch mehr als das Display von Samsung?
      Habe letztens gelesen das das Display 79$ kostet.
      Wär schon geil wenn die dann ein halbes Samsung hätten Xd
      -
      Rennt einer mim iPhone X zu nem Samungnutzer und gibt an
      kann der Samsungnutzer sagen: Klar ist das iPhone X gut, besteht ja auch halb aus Samsungs Teilen :-)


  •   40
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Zitat: "Solche Dinge sollten, genau wie runde Ecken und sonstige kleinste Details, die sich die Hersteller schützen lassen, sind in meinen Augen vor allem Schikane und eine Perspektive darauf, damit künftig Geld zu machen".
    ---> Hääääääääää...???


  • Takeda vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Die sollten lieber das das Geld in der Entwicklung, Verbesserung und Forschung ihrer Produkte stecken, als Millionen für Gerichte auszugeben. Der Streit wird größer die Qualität schlechter, nicht umsonst hat das iPhone X eine Auszeichnung in " das zerbrechliche iPhone aller Zeiten" bekommen.

    www.inside-handy.de/news/47028-iphone-x-belastungs-test-hammer-messer-feuer

    OT

    An diesem Bericht sieht man, das jeder eine andere Meinung zum iPhone hat und das man sich selber seine eigene machen sollte, es sind nur Richtlinien an die man sich halten kann oder nicht.

    OT ende


    •   40
      Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      "Eine Auszeichnung bekommen" ... so ein Schwachsinn! Wer solch dummes Zeug eines Versicherungsdienstleisters, der Reparaturversicherungen (auch an Besitzer eines iPhone X) verscherbeln will, ernst nimmt, glaubt auch, dass die Erde eine Scheibe ist.
      Und komm' mir jetzt nicht noch mit den bekloppten Android-Fanboys resp. Apple-Hater, die mit einem Hammer auf das iPhone einprügeln, das Fett ihres Fingerabdruckes mit einem Feuerzeug auf dem Display anbrennen etc. pp.. Die Typen, die sowas in der Welt verbreiten wollen, sind einfach verboten primitiv.


      • Takeda vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Du kannst anscheinend nicht lesen was ich geschrieben habe oder du kannst es nicht deuten, gut da müsstest du ja überlegen. Bitte wo glaube ich daran, habe nur auf den Artikel hingewiesen, so ganz unrealistische ist es nicht, weil vorne und hinten Glas.


  • Also ich finde die Streitereien blödsinnig. Und da ich ja bis heute beim Galaxy S4 stehen geblieben bin, können die von mir aus machen was sie wollen. hatte noch nie ein Smartphone über Snapdragon 600.


  • Apple klagt und am ende gewinnt Samsung. Was haben die Klagen vor US Gerichten gebracht? Samsung soll zahlen und liefert lieber Bauteile. Die darf Apple dann zu "besonderen" Preisen erwerben. Damit ist der eigentliche Gewinner Samsung. Produktionsauslastung und Gewinn steigen und steigen und ... im letzten Monat auf einen neuen Rekord.


    •   40
      Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Da hast du wohl einiges nicht ganz richtig verstanden.


  • Damals als es den Design-Klau-Vorwurf von Apple gegenüber Samsung gab konnte ich es noch verstehen (Galaxy S vs. iPhone 3G/3Gs), aber allmählich wird es halt auch irgendwann mal affig, gerade bei Apple, die bekannt dafür sind selbst von anderen Firmen patentierte Technik in ihren Smartphones zu verbauen, ohne je dafür Lizenzgebühren zu zahlen.


  • Das sind keine echten Zankereien sondern taktische Spielchen. Denn während man sich hier vermeintlich wegen quasi nichts in die Fresse haut, macht man nebenher Geschäfte miteinander, welche das zigfache des jewiligen Streitwerts ausmachen. Es gibt viele Patentstreitigkeiten die auch Sinn machen um geistige Errungenschaften zu schützen aber Apple und Samsung machen das aus marketingtechnischen Gründen, vielleicht nicht in Absprache, so aber polarisiert man und bleibt im Gespräch. Es gibt viele Leute die sich zwischen einem der beiden entscheiden ohne andere Marken auch nur in Betracht zu ziehen...Ziel erreicht.


  • Thomas vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    bei allem was wirklich schützenswert ist,finde ich das richtig aber was die beiden firmen da abziehen ist für Mich kindergarten


  • Ich wette die nächsten Samsung Smartphones werden noch Teurer wegen dem Finanzverlust.


    • bekanntermaßen sind samsung smartphones nicht sehr preisstabil. also ist eine uvp von beispielsweise 999 euro irrelevant, wenn das teil 6 monate später schon zum halben preis angeboten wird.


    • 7root vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Das sagte man auch nach dem Note7

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern