Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Samsung PlayGalaxy Link geht in die Beta-Testphase

Samsung PlayGalaxy Link geht in die Beta-Testphase

Mobile Games sind immer mehr im Kommen, aber es gibt noch andere Möglichkeiten mit seinem Smartphone richtig gute Spiele zu spielen. Google Stadia, Microsoft Project xCloud, GeForce NOW von Nvidia und Shadow von Blade sind nur einige und teilweise sehr unterschiedliche Ansätze Games auf dem Smartphone zu Zocken. Samsung lässt mit PlayGalaxy Link eine weitere Möglichkeit hochwertige Spiele auf dem Smartphone zu spielen auf die Nutzer los, aber es gibt einiges zu beachten. 

Wer schon einen gut ausgestatteten Spiele-PC besitzt und die auf dem PC installierten Spiele gerne hin und wieder auf seinem Galaxy-Smartphone zocken würde, der kann jetzt beruhigt weiterlesen. Konsolen- und Cloud-Gaming-Spieler vernachlässigen PlayGalaxy Link von Samsung am besten noch, denn dieser Dienst verbindet sich weder mit eurer Konsole noch könnt ihr Spiele wie bei Google Stadia nahezu immer und überall spielen. Warum? Weil ihr im selben LAN oder WLAN sein müsst, in dem auch der Gaming PC ist. 

Habt ihr einen PC auf dem Spiele (die in Frage kommen) installiert sind, muss der noch den Mindestanforderungen für PlayGalaxy Link entsprechen. Sonst könnt ihr die gewünschten Spiele damit nicht gescheit auf euer Galaxy-Smartphone streamen. Ich braucht mindestens: 

  • Intel Core i5 (oder besser)
  • 8 GB DDR4 Arbeitsspeicher
  • 50 GB Festplattenspeicher
  • Nvidia GeForce GTX 1060 bzw. AMD Radeon RX 5500 (oder besser)
  • Microsoft Windows 10
  • 1 Gbit/s Bandbreite im LAN/WLAN

Aktuell müsst ihr entweder das Galaxy Note 10, Note 10+ oder ein Galaxy S10, S10+ (ein S10e tut es auch) euer eigenen nennen. Noch im Dezember will Samsung das Galaxy Fold, die Smartphones aus der Galaxy S9-Serie und das Note9 für PlayGalaxy Link fit machen.

PlayGalaxy Link nur exklusiv im Galaxy Store

Erfüllt ihr seitens der Hardware alle Mindestanforderungen, dann benötigt ihr nur noch die Smartphone App und die Software für den PC. Die Smartphone-App gibt es exklusiv im Galaxy App Store von Samsung, während ihr die PC Software direkt von Samsung herunterladen könnt. Danach sollten ihr nur noch wenige Klicks brauchen, bis ihr die auf eurem PC installierten Spiele (falls unterstützt) im lokalen (W)LAN via Smartphone zocken könnt. Selbstverständlich sollte ihr für ein halbwegs gutes Spielerlebnis einen Bluetooth-Game-Controller euer Eigen nennen und am besten damit zocken. 

Beta-Testphase ohne Deutschland

Leider befindet sich PlayGalaxy Link noch in der Beta-Testphase und kann derzeit nur in Südkorea, den USA, Großbritannien, Kanada, Italien, den Niederlanden, Frankreich, Singapur, Russland und Australien genutzt werden. Wann auch wir in in den Genuss von PlayGalaxy Link kommen, steht noch in den Sternen. Sobald wir mehr wissen, lassen wir es euch selbstverständlich hier auf AndroidPIT wissen. 

Empfohlene Artikel

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wer hat heute überhaupt noch einen solchen Gaming PC? Dann die Einschränkung im gleichen Netzwerk, also entweder wird am PC gespielt oder woanders. Mal abgesehen von den Mindestanforderungen wäre noch eine weitere Herausforderung: Die Steuerung Ich glaube kaum, dass diese genauso gut wie am PC funktioniert. Ganz ehrlich habe keine Lust mit einem Bluetooth Controller über Smartphone zu spielen. Das ganze ist nicht durchdacht


    • Reichlich Leute haben solche und deutlich bessere PC´s zum zocken. Keine Konsole ersetzt nen guten PC.


    • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Passt doch dann aber super zu Samsung ^^ die durchdenken vieles nicht.
      Ob du's glaubst oder nicht, aber es haben sehr viele Menschen solche Rechner. PCs sind nicht nur zum Zocken da und kann entsprechend nicht einfach so durch z.B. eine Konsole ersetzt werden. Und wenn man nach den Verkäufen von bspw. Grafikkarten geht, dann ist der PC-Markt auch weit davon weg, seine Kundschaft zu verlieren ^^


    • Das ganze bietet sich natürlich primär für Spiele an, die eine Steuerung mittels Controller ermöglichen. Da die meisten heutzutage jedoch eh für die Konsolen zuerst entwickelt werden und dann erst für den PC, haben die meisten PC Spiele heutzutage eine sehr gute Controller-Unterstützung (kommt natürlich auch auf das Spiel-Genre an).

      Egal ob der Controller nun mittels einen Clap-Adapters direkt ans Handy gehängt wird oder das Handy an den großen Fernseher im Wohnzimmer angeschlossen wird, ein paar Einsatzszenarien fallen mir da schon ein.

      Die Idee an sich ist ja nichts neues. Egal ob SteamLink oder Nvidia GameStream, vergleichbare Lösungen gibt es ja schon auf dem Markt und werden auch verwendet.


    • „ Wer hat heute überhaupt noch einen solchen Gaming PC?“

      Troll? Mehr als genug Leute haben solche PCs, einschließlich mir. Gestern erst noch eine neue GPU gegönnt.

      Oder ist der PC Markt wiedermal am sterben? Lol


    • Was spricht gegen einen bt controler? Ist doch bei der ps4 auch kein thema und wenn du das nicht magst nimmste halt einen usb controler?


  • Ich hab seit 1992 mein C64 mit Diskettenlaufwerk und Datasette.
    Hardware:
    Prozessor MOS 6510/8500
    @ 1,023 MHz (NTSC-Version)
    @ 0,985 MHz (PAL-Version)
    Arbeitsspeicher
    64 KB RAM + 20 KB ROM
    Grafik
    VIC II (320 × 200, 16 Farben, Sprites)
    Sound
    SID 6581 (3× Osc, 4× Wave, Filter, ADSR, Ring)
    Datenträger
    170-KB-Disketten, Tonkassetten (Datasette), Steckmodule
    Betriebssystem
    Commodore Basic V2, GEOS 64.

    Geht das dann auch da drauf?


  • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Ich prognostiziere in 6-12 Monaten mal einen Artikel mit folgender Überschrift:
    "Samsung stellt PlayGalaxy Link nach Misserfolg weltweit ein"

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!