Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 7 mal geteilt 13 Kommentare

Samsung Pay: Mobiles Bezahlsystem vorgestellt

Mit Samsung Pay hat Samsung heute anlässlich des Unpacked-Events auf dem MWC in Barcelona auch ein mobiles Bezahlsystem angekündigt, das den simplen Namen Samsung Pay trägt.

samsung logo
Samsung hat sein eigenes Bezahlsystem vorgestellt. / © Samsung

Samsung Pay funktioniert via NFC und einer Technik namens Magnetic Secure Transmission (MST). Der Clou: Samsung Pay soll bereits mit vorhandenen Magnetstreifen-Terminals genutzt werden können, sodass es bereits an breiter Front genutzt werden kann. Hierzu hat man mit MasterCard und Visa auch zwei große Partner für Samsung Pay gewinnen können.

Samsung Pay wird ab Sommer in den USA und Korea verfügbar sein, andere Länder sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Top-Kommentare der Community

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich habe bisher noch kein Laden gesehn der irgendein Pay Dienst anbietet, von daher würde ich eher einen Standard einführen bevor jeder seine bezahlmethode einführt.

    • Was nicht wirklich verwunderlich ist, wenn man überlegt das es da mittlerweile mindestens drei Systeme gibt / geben wird. Und diese Zahlungsart soll ja wohl eher für tägliche Einkäufe, also eher kleine Beträge, genutzt werden (siehe das kontaktlose Zahlen mit den Sparkassenkarten) wogegen, zumindestens in Deutschland, die Kosten der Netzbetreiber / Abrechnungsstellen sprechen.
      Und das das System von Samsung mit Magnetstreifenterminals kompatibel ist ist ja nett, nur wird zumindestens in Europa der Magnetstreifen nur noch als Backup genutzt und damit die Karten auch in z.B. den USA eingesetzt werden können. Europäische Terminals nutzen zuerst einmal den Chip, der sich auf der Karte befindet.

  • Mal sehen, ob Samsung auch so gut mit den Banken, Kreditkartenfirmen und Einzelhandelsketten verhandeln kann wie Apple.
    Mir kam die Ankündigung heute ziemlich nonchalant vor, als ob es doch gar nicht so wichtig wäre. Stellt sich die Frage nach dem Commitment seitens Samsung.

  • NFC ist kein eigenes süppchen und alle vorhandenen terminals nutzen zu können spricht für dieses system.

  • Fehler im Artikel. Der Clou ist, dass es (in den USA) mit vorhandenen Magnetstreifen-Terminals genutzt werden kann!

  • Und wieder ein eigenes Süppchen...

7 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!