Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
72 mal geteilt 174 Kommentare

Samsung zwingt Kunden jetzt zum Kauf seines Original-Zubehörs [UPDATE]

Vor circa zwei Monaten berichteten wir darüber, dass Samsung mit Hilfe verbauter Authentizitäts-Chips künftig dafür sorgen wolle, dass Zubehör von Drittanbietern nicht funktioniert wie es soll (zur Meldung). Wie es scheint, hat es nun begonnen, und zwar mit dem Galaxy Note 3, Flip Covers und dem Update auf Android 4.4 KitKat. Update: Samsung hat sich nun zu der Situation geäußert und bestreitet den Zusammenhang zwischen KitKat und der Problematik.

Akku-Power satt oder neue Kameratechnik - was ist DIR wichtiger?

Wähle Akkupower oder Kameratechnik.

VS
  • 15606
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Akkupower
  • 7406
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Kameratechnik
androidpit galaxy note 3 cover 2
Wer ein solches Cover für sein Note 3 kaufen will, muss künftig darauf achten, dass auch Samsung drauf steht oder der Hersteller wenigstens eine Samsung-Lizenz hat - was die Sache teurer macht. / © AndroidPIT

In den Foren der XDA-Developers gibt es erste Kommentare, die davon berichten, dass Smartcovers, die nicht von Samsung stammen, nach dem Update auf KitKat nicht mehr funktionieren. Ein genanntes Beispiel ist das S-View-Cover von Spigen.

Es wurde unter anderem von Fällen berichtet, in denen Nutzer den ID-Chip einer Originalhülle an ihrer nicht mehr funktionalen Hülle angebracht haben, was das Problem behob. Dies zeigt relativ eindeutig, dass es sich hierbei tatsächlich um ein von Samsung geplantes Phänomen handelt, wie es vor Monaten angekündigt wurde.

samsung zubehoer fake 2
So oder so ähnlich müsste es zukünftig auf Samsungs Zubehörseite stehen. / © Samsung/AndroidPIT

Es soll Wege geben, das Problem zu beheben. Sie involvieren allerdings das Rooten des Gerätes und das Installieren des Xposed Framworks und eines bestimmten Moduls. Also keine Lösung, die für jeden Nutzer adäquat wäre. Noch gibt es keine offizielle Stellungnahme von Samsung.

ID-Chips im Zubehör sind keine Samsung-Erfindung. Auch Apple bedient sich teils dieser Methode, und aus Sicht des Herstellers ist sie völlig nachvollziehbar. Für den Kunden ist es allerdings ärgerlich, da Originalzubehör selten erschwinglich ist. Habt Ihr bereits unschöne Erfahrungen mit Eurem Note 3 oder gar anderen Samsung-Geräten gemacht?

[UPDATE: 23.01.2013, 15:40 Uhr]

Samsung hat gegenüber allaboutsamsung.de folgendes Statement abgegeben:

Um für unsere Kunden ein angenehmes und reibungslose Nutzererlebnis mit Samsung-Produkten sicherzustellen, empfehlen wir nur Originalzubehör von Samsung zu verwenden. Selbstverständlich können Kunden weiterhin auf Zubehör von Drittanbietern zurückgreifen. Der volle Funktionsumfang unserer Geräte und Zubehörprodukte kann allerdings nur mit authentischen Samsung-Komponenten gewährleistet werden, da nur auf diese Weise sichergestellt ist, dass Geräte und Zubehör genau aufeinander abgestimmt sind. Ein Zusammenhang zwischen der Android Version 4.4 und der vermeintlichen Inkompatibilität von Dritthersteller-Zubehör besteht nicht.

Dass Samsung keine Gewährleistung für nichtlizenzierte Produkte übernimmt, ist klar. Ob man dies nun aber lesen kann als implizites Eingeständnis, dass Samsung wie ursprünglich angekündigt die Funktionalität von Drittanbieterzubehör beschränkt, ist eine offene Frage. Die Nutzerberichte deuten zumindest ganz klar auf einen Zusammenhang mit dem KitKat-Update hin.

 

Via: SamMobile Quelle: XDA, XDA, XDA

Top-Kommentare der Community

  • Chris L. 23.01.2014

    Handyschrotten mit dem falschen Cover, alles klar...

    So langsam entwickeln die Samsungfans eine ähnliche Beziehung zu Ihren Produkten, wie die oftmals dafür kritisierten Applefans und fangen sich an, jede Gängelung schönzureden. Stichwort Stockholmsyndrom ;-)

  • Oliver Hy 23.01.2014

    Ich hatte noch nie Probleme mit Zubehör von Fremdanbietern und möchte selber entscheiden, was ich kaufe und welches Risiko ich eingehe.
    Die Wahl zu haben ist ein essentieller Teil meiner Entscheidung contra Apple, dass das jetzt auch bei Android losgeht ist ein schlechtes Zeichen! Aber halt - ich habe ja doch eine Wahl:
    HTC, SONY, XIAOMI, NEXUS, HUAWEI, OPPO, LG...

  • Andreas70 23.01.2014

    Sorry, massiven Widerspruch!

    Wir sind (noch) in einer freien Gesellschaft. Sobald Unternehmen die Freiheit der Entscheidung einschränken, werden alle unsere Freiheitsrechte in die Tonne getreten. Am Ende sind wir nur noch Konsumsklaven, die von den Konzernen herum geschubst werden und nach deren gut Dünken den Geldbeutel immer schön weit aufmachen...

    Zu den billigen Akkus, die explodieren und Leben gefährden: Durch die EU und andere Handelsabkommen wurde überhaupt erst ermöglicht, dass so eine Schei*e auf unserem Tisch landen kann. D.h. es liegt an uns, die richtigen Politiker zu wählen, die sich für Verbraucherschutz einsetzen. Aktuell sollte man sich über den aktuellen Widerstand gegen das Freihandelsabkommen TTIP / TAFT informieren, was it der nächsten Generation an Handelsabkommen den Verbrauchern zugemutet wird!

    Auf die genannten Probleme schlechtem oder billigem Zubehörs, ist es definitiv nicht die Antwort, dass uns die Hersteller wie Samsung vorschreiben, welches Zubehör ich von welchem Anbieter kaufe!

  • Hans Mueller 23.01.2014

    Aha, meinst du nicht das ist die Sache des Nutzers? Warum sollte ich mir was von jemanden vorschreiben lassen, wenn ich "biliges" Zubehör will ist es meine Sache. Zumal ein andere Hersteller des Zubehörs nicht zwangsläufig schlecht sein muss...

  • Schwedenbomber 23.01.2014

    Deswegen bin ich Nexus User, so ein billiges Plastik Handy würde ich mir niemals kaufen.

174 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Habe das Samsung Galaxy Note 10.1 2014 lte und das laden mit einem Ladegerät eines Drittanbieters klappte bisher reibungslos. Nach Update auf Kitkat bricht der Ladevorgang aber nach 2 min. Immer ab. Einziger Kommentar seitens Samsung Support dazu, sie können auf Dritthersteller keine Rücksicht nehmen.
    Scheiß Samsung! NIE WIEDER

  • Nein ich mein eher, wenn ich einen Mercedes fahre, baue ich mir auch keinen Fiat Motor ein. und so sehe ich das mit einem samsung-handy.

  • Also meine Meinung ist, wer sich ein smartphone für rund 600 Euro kaufen kann, der sollte sich auch original Zubehör-teile von Samsung leisten können. Ich finde es schade das Samsung eingeräumt hat, das es sich in dieser Situation um einen Bug handelt. ich hätte es befürwortet wenn Samsung einen Riegel davor geschoben hätte.

    • My1 05.02.2014 Link zum Kommentar

      ich net, es geht nicht immer um den Preis. mir gefällt das S-View fürs Note 3 net so. und denke, dass da imo das Spigen besser is...

  • Hallo bevor man so viel Müll in die Kommentare schreibt sollte man überlegen warum es so ist, bzw. ob es nicht ein bug ist (so wie es samsung schon längst bestätigt hat)! Normale Flipcases funktionieren ich hoffe das ist euch bewusst (zumal die keine technik brauchen weil die am Gerät angebracht werden!) Es geht um die S-View Cover (und Akkus/Ladekabel)! Das die S-View Cover und die Akkus nicht mehr von Dritthersellern nicht mehr verfügbar ist finde ich gut! Es gibt enorm viele Probleme mit denne und, wer keine Akkus findet kann zu Saturn/Mediamarkt fahren und von dort einen originalen kaufen oder auf Amazon bestellen! Bei den Ladekabeln wird im QuickStartGuide darauf hingewiesen das NICHT-originale Ladekabel probleme mit dem Gerät auslösen können! Wenn man schon 500€ für ein Gerät ausgibt soll man nicht an den falschen ecken sparen

    • My1 05.02.2014 Link zum Kommentar

      das Problem ist, dass man von den Notes erstmal nen ori im Saturn/MM finden muss.. und auf Amazon etc. sind auch genug fälschungen...

  • Ich bin seit Jahren großer Samsung fan, egal ob smartphones oder andere elektronischen Geräte. Leider verspielt samsung immer mehr Sympathie Punkte, und sollte das kommen wäre ich extrem angeko..., geht mal gar net! Apple style?

  • Gut und Schlecht denn immer diese unpassenden und schlechten Huellen zu bekommen ist schlecht doch es gibt man gute angebote mit qualität (Spigen)

  •   3

    und Modelle

  •   3

    Man muss dazu sagen wenn man nur Originales zubehör benutzen kann geht das Gerät nicht kaputt und wen es nicht passt kann sich ja ein anderes kaufen es gibt ja auch noch andere Top Marken

  • Ein Glück das ich ein HTC habe und diesem Zwang nicht unterliegen muss, schön Geld gespart. ;)

  • Ich finde es eine Frechheit Handy Besitzer die ein Samsung habe an Samung Zubehör Produckte zubinden.Ich Bin nicht einferstanden für eine Handyschutz 40€ Auzugeben wenn ich es von X für 17€ bekomme.Das sollte sich Samsung noch mal richtig Überlegen.

  • Absolute Nötigung zum Kauf überteuerter Ware und die bessere Qualität ist auch nicht 100%gewährleistet. Ich denke jeder sollte selbst entscheiden können was er für sein Gerät für Zubehör benutzt, denn Konkurrenz ist in jederart dafür da auch die Macht eines Monopols zu unterbinden.!!!!!

  • Also, um jetzt mal die Allgemeinheit aufzuklären, bedarfte es damals nur eines einzigen EU-Mitgliedes, dass sich wegen fehlender Ladekabel-Inkompatibelität aufgeregte, um den heutigen USB-Ladekabel-Standard in der EU durchzusetzen.

    Ich kann nur hoffen, dass solche (technisch versiert,- wie auch unversierten) "Egoisten" weiterhin Standards für uns (EU) einführen, um den (in diesem Falle) Smartphone-Lobbyisten die Grenzen aufzuzeigen!

  •   25

    Also mit den Ladegeräten wird das hierzulande wohl nicht gehen. Die EU schreibt Micro-USB als Standard vor und so Spielereien wie nur Samsung-Ladegeräte gehen da nicht. Bei den Kopfhöheren wird Samsung das wohl auch kaum durchsetzen können. Bleibt das Flipcover, wers braucht. Und ggf. Akkus. Wobei die meisten Nicht-Original-Akkus schon deutlich schlechter sind. Meine Fahrradhalterung wird auch weiter nicht von Samsung kommen, da können die nix machen..

  •   8

    Der Verbrauch ist doch schon lang egal, die Entscheidung dient allein den Interesse des Unternehmens. Kommt es zu Probleme, wird es sofort an angeblichen nicht OEM Zubehör liegen. Selbst wenn dem nicht so ist.

    Die Preise werden steigen, da nur noch lizenziertes Zubehör geht. Also erhöht Samsung die Preise. Fremdfirmen, müssen dann ihr Zubehör von Samsung prüfen und lizenzieren lassen. Gegen entsprechendes Entgelt versteht sich.

    Nur so werden andere an den Chip ( Offizial ) kommen.

    Folglich mehr Gewinn für Samsung und der Verbraucher ist der Dumme.
    Aber ihn wird eingeredet alles passiere, im Interesse des Kunden.

    Hier übertreibt Samsung, als wenn sie sich nicht schon letztes Jahr negativ aufgefallen wären. Zuletzt die SIM Nummer etc.....



    Naja wird genug geben, die dennoch mitspielen werden.

  • nie mehr Samsung ... ist doch klar. ich brauch keinen kaufzwang

  • Nochmals, wenn der Zubehör Hersteller eine Lizenz hat dann kann man auch Garantie bzw. Kulanz Ansprüche stellen. Sonst nicht. ist bei jedem Autohersteller so. Das Zubehör muß frei gegeben sein.

  • Ich denke, hier stottern zu viele ihr S4 und Note3 mühselig bei Base und Konsorten ab, was die verklärte Sicht erklärt. Bezahle ich 500/600€ für ein Gerät, welches mich in Dingen einschränkt, die andere Hersteller mir weiterhin ermöglichen. Wieso dann einen Hersteller weiter mein vertrauen schenken, der mich generell schon mit horrenden Neupreisen, und einen inflationären Wertverlust gängeln?

    Lass sie mal machen... HTC, Google, Sony, Huawei... Gibt genügend Alternative

  • Himmel, können wir jetzt mal wieder runter kommen? Ich finde diese Gängelung auch nicht toll, vor allem wenn es um Lade- und USB-Kabel geht, bei Akkus z.B. finde ich es nicht schlimm. Viel schlimmer finde ich, dass ich einfach keinen Original-Akku für mein S4 zu kaufen bekomme, alles Nachbauten, einen Originalen könnte ich nur über einen Händler bestellen, am Lager haben die die auch nicht.
    Bin mit Sicherheit kein Samsung-Jünger, im Gegenteil, ich bin vor knapp 2 Jahren bei diesem Hersteller gelandet, weil sie sich im Gegensatz zu allem anderen Herstellern bei zwei Features NICHT von Apple haben beeinflussen lassen: wechselbarerer Akku und erweiterbarer Speicher! Das sind nun mal leider zwei Dinge die MIR wichtig sind.
    Der Plastik-Akkudeckel an meinem S2 hat mich z.B. nie gestört, vor allem nachdem ich den mit der durchgehenden Seitenlinie hatte, der zum originalen größeren Akku gehörte. Das Ding vom S4 habe ich allerdings auch nach 10 Tagen in die Ecke gelegt, weil ich unter "schwarz" einfach etwas anderes verstehe und einen Akkudeckel mit mattschwarzem, gebürstetem Alu draufgesetzt. Da der bei mir keine Sonderfunktionen erfüllen muss, überhaupt kein Problem, auch nicht mit der Hülle, da ich mein Handy in einer schwarzen Ledertasche mit mir herumtrage.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!