Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 11 mal geteilt 11 Kommentare

Samsung NX1100: Systemkamera mit Smartphone-Anbindung

Samsung geht mit großen Schritten voran, was die Verbindung von Kameratechnologie mit der Android-Software angeht. Nachdem die Koreaner bereits zwei Kameras mit Android Betriebssystem vorgestellt haben, kommt jetzt mit der NX1100 eine Systemkamera mit Wechselobjektiven und Smartphone-Anbindung.

Samsung NX1100

Mit seiner Galaxy Camera hat Samsung bereits eine Kompaktkamera mit Android-Betriebssytem vorgestellt. Die Systemkamera NX1100, mit der Samsung ein Update auf sein Modell NX1000 liefert, hat zwar keine Android-Software, kann aber mit dem Smartphone oder dem Tablet kommunizieren.

Die NX1100 verfügt über ein WLAN-Modul und ermöglicht so die Speicherung von Bildern in der Cloud oder deren Veröffentlichung in sozialen Netzen wie Facebook, Google+ oder Twitter. Zusätzlich können Bilder mit der “AutoShare”-Funktion direkt zum Smartphone oder Tablet geschickt werden. Doch die Verknüpfung von Android und Kamera geht noch weiter: Das Sucherbild der Kamera kann dank einer Funktion namens "Remote View Finder" auf das Smartphone-Display übertragen werden, von wo aus auch der Auslöser betätigt werden kann.

Die NX1100 schießt Fotos mit bis zu 20 Megapixeln Auflösung und nimmt Video in Full HD auf. Insgesamt gibt es für die Kamera zwölf verschiedene Wechselobjektive. Im Lieferumfang enthalten ist neben dem Kamerabody ein 20-50-Millimeter-Objektiv und eine Vollversion der Bildbearbeitungssoftware Adobe Photoshop Lightroom 4. Die unverbindliche Preisempfehlung setzt Samsung bei 599 Euro an, der Marktstart ist noch für März geplant.

(Foto: Samsung)

Quelle: Netzwelt

11 mal geteilt

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ach ja, und wer glaubt, das man mit einer "sehr guten" Kamera auch sehr gute Fotos macht, der mag auch glauben, das man mit sehr guten Töpfen automatisch ein sehr gutes Essen kocht...


  • Ui, total neu. Gibt's bei der Sony-Nex-Serie schon seit ner Weile....

    An die DSLR-Fraktion: Die Samsung hat einen genau so großen Sensor wie die Massen-DSLRs von Nikon (Canon etc...) und kann daher eine gleiche Bildqualität liefern. Das handlich kleine Gehäuse bezahlt man mit Abstrichen in der Bedienbarkeit, nicht der Bildqualität.
    Warum sollte das nicht ähnlich viel kosten? (Außerdem brechen gerade Samsung-Kameras ruckzuck im Preis ein ;) )

    Und ja ich darf das sagen, habe sowohl große (Nikon) als auch kleine (Sony Nex) APS-C Kameras.


  • Vielleicht ist hier ein Grund zu sehen, warum beim Phone nicht bessere Qualitäten verbaut werden. Das Samsung noch immer diesen Weg weiter verfolgt, wundert mich ein wenig. Wahren die Verkaufszahlen denn so gut? Kann mich nicht daran erinnern, irgend was in dieser Richtung gelesen zu haben. Über Sinn ~sinnvoll und Qualität aussagen treffen zu können, fehlt mir das Fachwissen. Hatte mal eine Profi Kamera mit Zubehör von Canon. Sind nur Regenbogen Bilder rausgekommen, nach einem Jahr genervt verkauft.


  • denken dann schreiben! die Preisempfehlung heisst nicht das sie auch im laden soviel kostet! die laden preise sind meisten wesentlich niedriger!


  • Das macht meine EOS 6D auch ;-)


  • @Marcel L.

    Apple ist genauso wenig ein Inventor. Und trotzdem machen beide mehr Kohle als alle anderen...


  • Das immer noch viele denken Samsung wäre ein großer inventor. Die meisten Neuerungen an der Software der S Reihe zb gab es so oder sehr ähnlich vorher bereits als app oder bei anderen Herstellern (Sony hatte eine berührungslose Handynutzung schon vor Samsung etc.).
    Diese Kamera ist wieder nur eine Erweiterung des Portfolio und dabei auch noch viel zu teuer. Wer da zuschlagen will sollte sich nochmal informieren.


  • Lol das hat der Entwickler "Chainfire" schon lange im Programm mit der "Dslr Controler" App


  • "kannst du die DSLR-kamera auch mit deinem smartphone verbinden, das Bildübertragen lassen und den Auslöser betätigen"

    JA, dass kann ich mit meiner D7000 auch (es gibt für alles ein App) !!!


  • Also ich finde es sehr teuer und unnütz, dennoch muss ich meinen Vorredner fragen: "kannst du die DSLR-kamera auch mit deinem smartphone verbinden, das Bildübertragen lassen und den Auslöser betätigen..."
    Erst denken, dann Posten, dein Vergleich ist nonsense und hier nicht der Rede wert.. Das der preis aber auch für diese Funktion zu hoch ist, sei dahin gestellt


  • "Die unverbindliche Preisempfehlung setzt Samsung bei 599 Euro an"

    Für 599€ bekommt man schon eine sehr gute DSLR-Kamera und damit macht man auch sehr gute Fotos !!
    ... aber es gibt mit Sicherheit auch Leute, die gerne Geld zum Fenster raus werfen wollen & da sind sie bei der NX1100 genau richtig!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu