Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

#SDC18 2 Min Lesezeit 12 Kommentare

Samsung nimmt Fahrt auf: Faltbares Galaxy-Smartphone schon im November?

Der nächste Evolutionsschritt in der Entwicklung des Smartphones steht unmittelbar bevor: aus einem starren und immer größer werdenden Stück Elektronik, soll ein faltbares Smartphone werden. Nach den kleinen Informationshäppchen der letzten Monate von Samsung-CEO DJ Koh könnte schon Anfang November Samsung ein erstes faltbares Galaxy-Smartphone auf der eigenen Developer Konferenz in San Francisco präsentieren.

Das Rennen um das erste faltbare vollwertige Smartphone ist unlängst entbrannt. Neben Samsung arbeiten auch Huawei, LG, Apple, Lenovo und selbst Microsoft an einem Produkt, dessen Display faltbar ist. In dem Prestige-Rennen hat allen Anschein nach Samsung die Nase ganz weit vorne. Schon in den vergangenen Monaten, anlässlich von Produktvorstellungen wie dem des Galaxy Note9 oder dem des Galaxy A9/A7, erwähnte Samsung-Chef DJ Koh beiläufig, dass die Entwicklung am Falt-Smartphone voranschreitet. Koh hat nicht nur hin und wieder in Interviews kleine technische Details verraten, sondern früh schon Samsungs Developer Conference am 7. und 8. November als einen wichtigen Termin für das Smartphone genannt. 

Ein weiterer Hinweis, dass tatsächlich das faltbare Smartphone auf der SDC gezeigt werden könnte versteckt sich möglicherweise in dem Tweet samt Teaser-Video zur Entwicklerkonferenz von Samsung. Achtet mal auf die Pfeilspitze nach dem Satz „Where Now Meets Next“.

Ist diese Animation ein dezenter Hinweis auf eine mögliche Präsentation zum Falt-Smartphone? Die Wahrscheinlichkeit ist hoch. Glücklicherweise werden wir ebenfalls Vorort auf der Entwicklerkonferenz sein, so dass Ihr im Fall der Fälle selbstverständlich die Neuigkeiten hier auf AndroidPIT verfolgen könnt.  

Trotz aller Vorfreude sei aber noch gesagt, das es sich bei diesem Event immer noch um eine Entwicklerkonferenz handelt. Auf solchen Veranstaltungen kündigen Hersteller zwar Produkte an, aber nur um die Software-Entwickler von Drittherstellern schon mal abzuholen. Einen groß angelegten Verkaufsstart noch in 2018 für das erste faltbare Smartphone von Samsung ist utopisch. Realistisch wäre solche eine Ankündigung für die CES 2019 im Januar oder für den MWC im Februar möglich.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ein Faltbares Smartphon? Ich hätt bitte gerne eines mit Erdbeergeschmack.

    Was für ein Blödsinn. Wie wärs wenn man weg von der unhandlichen DIN A 5 Größe auf den Standard eines Samsung Galaxy S5 zurückkommen würde? Hardware - Technisch wäre dies durchaus möglich. Die Entwicklung ist ja schon lange nicht mehr Größenabhänging wie "Anno sunnemals".


  • Einen ersten Blick auf das faltbare Smartphone gibt es höchstwahrscheinlich auf der am 7. und 8. November 2018 stattfindenden Entwicklerkonferenz des Elektronikkonzerns.
    Mal schauen. Vielleicht kommen ja auch demnächst die ersten faltbaren Autos auf den Markt. Wäre ja eigentlich eine gute Sache weil die Autos werden immer größer und breiter aber die Parkplätze bleiben gleich.


  •   40
    Gelöschter Account vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Der faltbaren Evolution schaue ich diesmal gelassen zu. Wie wir ja alle wissen haben die ersten Geräte einer sogenannten Evolution noch div. Kinderkrankheiten. Bei Faltbar 2.0 bzw. 3.0 kann ich mich vielleicht mal dazu überreden das auszuprobieren. Viel Spaß bis dahin. Werde aufmerksam die Kommentare dazu verfolgen.


    • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Vom Preis mal ganz abgesehen ^^ würde mich nicht wundern, wenn die erste Version weit über den 1000€ liegt und schon die ein Jahr spätere, wesentlich bessere Version liegt dann vielleicht sogar unter den 1000€... wäre auch nicht das erste Mal, siehe iPhone oder Samsungs Edge-Phones


      •   40
        Gelöschter Account vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Unter 1000.- und besser als Version 1.0 soll mir Recht sein. Momentan ist der Trend ja : Jede neue Innovation muss über 1000- kosten. Hoffentlich machen die das Spiel nicht auch bei der Evolution.


      • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Naja, der Trend geht eher hin zu "alles muss 1000€ kosten" :D
        Das Note9, Mate 20 Pro oder iPhone XS sind alle nicht wirklich innovativ und kosten trotzdem 999€ UVP oder mehr...
        wohingegen das Vivo NEX als erstes Smartphone mit Fingerscanner im Display und der herausfahrbaren Kamera "nur" ~700€ kostete.


  • Braucht die Welt unbedingt. 🤥
    So ein schmarn.


  • Dann war der Origami Kurs ja doch für was gut .


  • Faltbar ist das neue klappbar. Das was ich bis jetzt gesehen habe, erinnert mich stark an die RAZR-Klapphandys von Motorola. Jetzt natürlich mit besserer Technik, zwei Bildschirmen, und so weiter. Aber ich denke, dass viele ziemlich enttäuscht sein werden von Samsung.


    • Das Teil wird ganz anders aussehen als ein Razr Klapphandy, da bin ich ziemlich sicher.
      Warum sollten viele von Samsung enttäuscht sein? Evtl. wegen überzogener Erwartungen? Mag sein.
      Ich bin trotzdem gespannt, was dabei rumkommt!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern