Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Samsung plant radikale Reformen seiner gesamten Produktpalette

Samsung plant radikale Reformen seiner gesamten Produktpalette

Die Krisenstimmung bei Samsung intensiviert sich: Die Umsätze zeigen steil bergab, die Flaggschiffe ziehen nicht mehr wirklich und die Marktanteile schwinden schnell. Nun muss sich etwas ändern.

jk shin galaxy s5 new format
Samsung-Mobile-Chef JK Shin bei der Vorstellung des Galaxy S5. / © samsungtomorrow/flickr.com ( CC BY-NC-SA 2.0)

Die jüngsten Zahlen aus Korea sind eindeutig: 74 Prozent Gewinneinbruch in der mobilen Sparte im dritten Quartal - das ist das schlechteste Ergebnis in diesem Zeitraum seit drei Jahren. Das Problem liegt bei sinkenden Absatzzahlen der Flaggschiffe und starkem Wachstum bei der Konkurrenz. Während Samsungs Martkanteile schnell schwinden, wächst Apple leicht, LG konnte dank des G3 zumindest finanziell gut zulegen und Hersteller aus China wie Xiaomi, Huawei und Oppo holen sehr schnell auf, sofern sie nicht schon jetzt zu den größten der Welt zählen. Einen genaueren Einblick in die Zahlen findet Ihr hier:

Das Galaxy S5 entwickelt sich mehr und mehr zur handfesten Enttäuschung für Samsung und der Erfolg des Galaxy Note 4 mache lediglich einen “marginalen” Unterschied. Mit anderen Worten: Samsung gehen die Mittel aus. Senior VP Kim Hyun-joon sagte gegenüber Investoren: “Die Verkäufe der High-End-Smartphones waren etwas schwach”, in dem Kontext ein großes Eingeständnis, das übersetzt so viel heißt wie “wir haben ein echtes Problem”. Die Lösung? “Wir werden unser Produkt-Portfolio fundamental reformieren”. Effizienz müsse wachsen, mit anderen Worten: Mehr Klasse statt Masse. Ein guter Ansatz, wenn Ihr uns fragt.

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Patrick 07.10.2014

    Das ist doch mittlerweile bei jedem Hersteller der fall. Vergleich doch mal das Z2 mit dem Z3, oder das M7 mit dem M8.. Ohne jetzt Samsung in den Schutz nehmen oder die anderen Hersteller schlecht machen zu wollen, das zieht sich durch die ganze Branche. Die Hersteller trauen sich meiner Meinung nach viel zu wenig...

  • Thomas 07.10.2014

    Kein Wunder, ich hatte das S4, viel neues oder besser gabs mit dem S5 nicht, da ich auch ein S2 und S3 hatte, war ich mehr wie entschäuscht vom S5. Deswegen hab ich das Lager gewechselt, bin nun beim Sony Z3 und bin nicht entäuscht worden, klasse Teil. Mal sehen was die Zukunft bringt, vielleicht wird es wieder ein Samsung Handy, aber die nächsten 2 Jahre erstmal nicht ;)

  • Stephan Serowy 07.10.2014

    Ich denke, Samsungs Problem ist nicht, dass seine Geräte nicht gut genug sind oder sie zu sehr stagnieren oder etwas in diese Richtung. Samsungs Problem ist - wie schon oft gesagt -, dass es kein Selbstläufer ist, egal wie viele Geräte es auch verkaufen mag. Diesen Status hat einzig und allein Apple. Samsung muss hart um Verkäufe kämpfen, hat weder einen Kult-, noch einen anderweitig sicheren, gesellschaftlich verankerten Status. Daher ist Samsung so anfällig wie jeder andere Hersteller (bis auf Apple) für Marktfluktuationen. Wenn andere daherkommen, die interessante Geräte verkaufen, und das vielleicht auch noch zu einem attraktiven Preis, gibt es nur wenige, die Samsung loyal sind (anders als bei, richtig, Apple). Und China entwickelt sich sehr gut, LG hat sich dieses und letztes Jahr äußerst gut entwickelt, Apple läuft wie eh und je - alles Aspekte, die natürlich an Samsungs Vormachtstellung (die nie eine qualitative, sondern lediglich eine rein quantitative war) nagen. Und ewig kann man das eben nicht kompensieren, indem man viel Geld in die Hand nimmt.

  • Chris L. 07.10.2014

    Das ist nicht ganz unverdient.

    Zum einen hat Samsung das Problem jedes Herstellers für Android-Phones: Man kann sich nur schwer voneinander abgrenzen - und wenn man selber "nur" auf Specs und den Preis setzt, dann gibt es eben immer ein paar Chinesen, die das ganze noch billiger bauen.

    Womit hätte sich Samsung abgrenzen können? Zum Beispeil mit einem mutigen und eigenständigen Design. Dafür hatte Samsung sogar 3 bis 4 Jahre Zeit. Diese Zeit aber haben sie nicht genutzt. Ganz im Gegenteil, die Designsprache wurde ständig über den Haufen geworfen. Zuerst orientierte man sich etwas zu sehr an Apple, was - unabhängig von rechtlichen Problemen - einfach auch ein schlechtes Image beschert. Nach dem Galaxy S2 (meiner Meinung nach das bisher hübscheste Samsunghandy) machte man wieder alles anders und setzte auf langweilige Formen und viel Plastik - allein der Inhalt sollte den Unterschied machen. Damit kann mach sich aber nicht mehr von der billigeren Konkurrenz absetzen.

    Und bei der Software hat Samsung leider völlig versagt. Das eigene Android wirkt auch nach Jahren noch billig und und bunt. Und sämtliche eigenständigen Features ("scrollen mit den Augen" etc.) haben sich innerhalb von kürzester Zeit als billiges und nicht nutzbares Gimmick erwiesen - was dem Image der Marke auch nicht zuträglich war.

    Von den Flops wie die Samsung Gear wollen wir lieber mal nicht schreiben.

    Nur in ganz wenigen Bereichen hat Samsung Erfolge zu verzeichnen, wie beispielsweise die Note-Serie mit den Stiften als Alleinstellungsmerkmal. Bezeichnenderweise sind das auch genau die Bereiche, in denen sich Samsung mal was getraut hat - und nicht nur Apple oder Googledienste kopiert hat. Schade, dass Samsung daraus nicht gelernt hat, aber vielleicht wird es ja noch.

  • Dave 07.10.2014

    Wie wäre es mit einem Alleinstellungsmerkmal wie z.b.:
    Das Handy mit der längsten Akkulaufzeit. Dann hat es halt statt einem OctaCore nur einen Quadcore, ist ein Millimeter dicker, hat "nur" FHD und hat dafür dann die 3-fache Akkulaufzeit. Das wäre doch mal ein echtes Kaufkriterium.
    Nicht jeder will mit einem Smartphone eine portable Playstation haben.

175 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hier wurde davon geschrieben das es schwierig ist ein Samsung Smartfone zu verkaufen weil es an neuen Ideen fehlt die man anpreisen könnte.
    Ich hätte hier eine Idee. Wie wäre es wenn so ein Samsung einfach schneller reagiert umd der Akku länger hält. Wenn ich den Bildschirm von meinem S3 drehen möchte kann ich mir noch ein Kaffe holen bis was passiert. Ähnlich geht's zu wenn ich die eine oder andere App aufmachen möchte.
    Und vieleicht wäre es doch auch mal eine Idee nicht nur die neusten Geräte mit aktueller Software zu bestücken. Das klappt ja sogar bei Apple besser und ich bin kein Applefan. So hält man Fans bei Laune. Übrigens finde ich die Idee, die heir schon beschrieben wurde, alle Apps löschen zu können die man nicht braucht mal richtig gut. Ich empfinde es als eine Frechheit das man mich zwingt diverse Apps auf meinem S3 zu lassen.


  • Alleien wenn ich hier lese, wie über Samsungs Optik und Haptik geschimpft wird. Ich für meinen Teil finde die außer die Minis und s3 alle Samsungs recht schön, allerdings landen die bei mir EH IMMER mit Displayschutzfolie in einem Case. Bei 600 Eurogeräten bin ich vorsichtig, da bringt einem die Optik auch kaum noch was. Seht euch doch mal im Freundeskreis um. . . wieviele haben das iPhone in einem Gummi/Plastik- Case? Aber reden immer über Haptik und Wertigkeit beim anfassen. Sehr sehr geil.
    Auch bei dem Thema HW. Samsung Flagschiffe liefern IMMER das Krösus der HW im aktuellen Segment, ebenso wie Sony und Co. Große Untscheide gibt es da sicherlich kaum noch, aber ich wünsche Samsung viel Erfolg beim Verschlankern und das Sie weiterhin so klasse Geräte wie die S Reihe und Note bieten. Denn ans Note kommt nichts ran. Und ja ich bin seit Ewigkeiten bei Samsung. Würde aber wechseln bei etwas wirklich besserem. Außer Iphone ;D


  • Das es Samsung schlecht geht, kann ich verstehen. Dieses Überangebot (vor allem an fast baugleichen Geräten) ist einfach zu viel des Guten. Die High-End Geräte sind technisch sehr gut. Samsung wäre gut bedient im Low, Mid und High-End Bereich je 2- max. 4 Geräte anzubieten. Aber irgendwie sind die im Release-Wahn.

    Warum Apple allerdings wächst, kann ich nicht nachvollziehen. Ich wundere mich immer wieder, wie man in der heutigen Zeit, mit derartigen Geräten überleben kann, dachte Apple geht schneller pleite. Aber wenn der Anspruch bestimmter Zielgruppen proportional nicht steigt, analog dazu eine beite Fanbase angelegt ist, geht das eben gut. Glückwunsch.


  • Galaxy A3 A5 und A7 im uni metal body , wahsinns optik ,da bleibt einem die luft weg, apple ,sony und co zieht euch warm an


  • Zum weglachen, wie Leute Apple so schön reden!!! Hahaha!!!


  • Nun ja... Erst hatte ich nur iPhones. Vom 3er bis zum 4s... Dann stieg ich auf Samsung um! War happy! Allerdings nur mit Roothack und eigenem Kernel plus Rom. Endlich hatte ich ein Phone was so lief, wie ich es wollte! Allerdings blieb die Einschränkung, dass mein Blue & Me System im Auto auf Apple ausgelegt war. Naja, kein Weltuntergang, gibt's halt old-school wieder nen USB Stick für die Musik... Aber irgendwann nervte mich das nur noch! Ich wollte Spotify in vollem Umfang im Auto über Blue & Me nutzen können. Wie es der Zufall so wollte, gewann ich ein iPhone! :D Und bin somit wieder bei Apple gelandet und echt positiv überrascht worden. Ich brauch keinen Jailbreak mehr, alles läuft flüssig ohne Ruckler und Hänger und mein Blue&Me funzt wieder in vollem Umfang! Vorerst werde ich also wieder bei Apple bleiben. Beide Systeme haben ihren Nutzen und sind super, nur hat Samsung mMn zu viele Modelle nacheinander rausgebracht mit wirklich wenig neuen Features oder gar Verbesserungen. Klar, was soll auch noch alles in ein Smartphone mit rein gepackt werden? Aber ein Blick in die Find 7 Ecke oder One+ zeigt, dass es genauso gut, wenn nicht sogar besser, für günstiger geht! Und das S5 sah einfach nur doof aus! Sorry Samsung, aber ich kann verstehen, dass Leute zu Sony, Find 7 und Co wechseln! Oder sogar wieder zu Apple, wenn sie eins gewinnen! Freiwillig für bezahlt hätte ich nicht! 😄😄


    • Sorry leute sind selber dumm wenn sie für apple zuviel zahlen! Samsung, lg, alles ist besser als das überteuerte iphone!


    • Genau deswegen ist Apple Dreck! Apfel läuft nur mit Apfel! Mein Nexus 5 ist mit der ganzen Welt kompatibel! :-)

      Nicky


  • Ich finde ja mein 6+ inzwischen um Längen besser als mein altes Note 3


  • Samsung könnte allein dadurch schon punkten, dass sie Klasse statt Masse produzieren. Mein S3 zum Beispiel leidet an der Samsung-Krankheit. Der USB-anschluss ist komplett im Eimer, der Kopfhörer-Anschluss hat nen Wackelkontakt. Und das grade mal nach 2Jahren. Ich kenne viele Samsung Nutzer die ähnliche Probleme haben und sich deswegen von Samsung verabschieden.
    Außerdem ist das Stock ein Graus. Ich habe erst gemerkt was das Gerät kann, nachdem ich es geflasht habe.


  • Endlich.....


  •   14
    Gelöschter Account 31.10.2014 Link zum Kommentar

    Samsung hat es ja auch in der letzten Zeit übertrieben mit neuen Smartphones. Kaum war das eine draußen, haben sie schon das nächste nachgeschoben. Eigentlich der größte Schwachsinn aller Zeiten. Kaum hatte man das S4 erst einmal richtig bedienen können kam schon das S5 um die Ecke. Man konnte sich gar nicht entscheiden. Und jedes Teil wurde als das Smartphone angepriesen. Gut ich bin Nexus Fan und möchte da auch niemanden vorgreifen, aber Samsung sollte mal kürzer treten.


  • Seit Apple nix mehr einfällt, geht es mit Samsung bergab... ;-)


  • Grundsätzlich zeigt es sich hier mal wieder das es sich lohnt auf Kritik einzugehen .Wenn Samsung auf die User -Meinungen gehört hätten,auf die vielen Publikationen ...die im Netz aus verschiedenster Interessen -Bereichen existierten Richtungen bestanden...dann wäre die Probleme-Lage längst nicht so wie sie zur Zeit ist.Nur ....hatten wir nicht letztens Jahr -an gleicher Stelle-nicht auch schon von Samsung eine Einsicht mit Veränderung Ankündigungen hier lesen können ? Richtig...konnten wir.Und ein bisschen davon wurde ja auch umgesetzt.Das ist überhaupt das gute an Samsung.Samsung setzt sich öffentlich offensiv mit ihren Problemen auseinander.....das ist eine Seltenheit in unserer Zeit und eigentlich ungewöhnlich offen.Entspricht nicht der Mentalität des Landes....würde ich denken...werde aber eines besseren belehrt.Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung....und daher muss man sich wohl dann keine allzu großen Sorgen machen.Zumal Samsung noch immer ein paar Milliarden Gewinn im Jahr macht.


  • Spass beseite -
    Samsung hatte damals sehr gute Geräte. Doch die Zeit schreitet voran und und andere ziehen nach. Es wird wohl unmöglich sein, dass Samsung die Erwartungen erfüllt.
    Trotzdem haben sie nachwievor Top Smartphones.
    Eingentlich hat sich nichts geändert, nur dass andere besser bzw genauso gute Phones haben.


  •   30
    Gelöschter Account 31.10.2014 Link zum Kommentar

    Hat man nicht schonmal vor einem halben Jahr ca. gesagt, das man die Produktpallette ausmistet und mehr Klasse braucht?


  •   30
    Gelöschter Account 31.10.2014 Link zum Kommentar

    Kim Hyun joon, prima Zungenbrecher:)


  • Oder Fisch der den Köder schnappt


  • Samsung is blöd.

    Gruss Eugen


  • Ich hab mir vor kurzem ein note 3 geholt. das note 4 War viel zu teuer und hat mich echt gar nicht überzeugt


  • Samsung ist zwar technisch super aber vom Design mal sowas von langweilig die brauchen sich nicht zu wundern und sie sind einfach mal viel zu teuer.


  • mehr Klasse als Masse? wie teuer sollen die denn dann werden? man muss sich doch nur mal das honor6 angucken. kein Schwein brauch Apple oder Samsung. die Zukunft gehört anderen die fuer faire Preise gute Geräte liefern.

    Gelöschter Account


  • also mich wundert das nicht, schliesslich gibt es auch Menschen, die ein Telefon nicht nach nem halben Jahr wechseln sondern jahrelang nutzen. ausserdem finde ich übertreibt es Samsung mit den Varianten, ist doch klar, dass sich die Käufer dann verteilen


  • Würde mal sagen die Produktpalette einfach mal ausmisten^^
    ein Einsteiger Gerät, Mittelklasse (S5), Phablet (N4), eins alla Iphone Müll und dann halt eine Wasserdichtes Gerät und fertig wäre die Sache.

    Gelöschter Account


  • bitte komplett neues design ohne die pott hässlichen kameras. und touchwiz entfernen


  •   29
    Gelöschter Account 31.10.2014 Link zum Kommentar

    samsung wird ab nehstes Jahr hab ich so das Gefühl.alles abräumen.viele sagen sogar die Veränderungen werden sowie damals mit dem s2 zum s3


  • Kein Wunder, die sollten endlich mal neue Features bringen anstatt nur die Kamera, CPU und Memory zu verbessern. Aber irgendwie machen das aktuell alle Hersteller so, daher kommts gar nicht mehr drauf an ob das Smartphone 2-jährig ist oder von welchem Hersteller.

    Warum integrieren die Hersteller nicht mal neue Sensoren in die Smartphones, siehe Sensordrone. Oder einen Geigerzähler ins Smartphone integrieren, das ist ein ganz aktuelles Thema in der heutigen Zeit!


  • Hatte das S5 nur knapp sechs Monate. Gutes phone, aber mir hat einfach der Wow Effekt gefehlt. Jetzt hab ich ein note 4 und bin happy.


  • Erstaunt mich ehrlich garnicht Die Mittelklasse ist im Gegensatz Zu Motorola oder (xiaomi) Stark überteuert. Die Tabs ebenfalls bis auf wenige Ausnahmen. Abgesehen davon sind die Akkus mehr als Minderwertig. Nicht von der Laufzeit sondern de Haltbarkeit. Und die Software verschlechtert sich extrem. Habe schon soviele s3 gesehen die nach zwei Jahren nicht mehr zu gebrauchen waren. Wenn Samsung sich mal Anstrengt und Anfängt die Mittelklasse Mit Hd Displays und guten quads auszustatten wird das auch wieder was.

    Gelöschter Account


  • Samsung sollte ganz einfach ihre Modellpalette enorm entschlacken und das verkaufen von "Wühltischmodellen" anderen überlassen. Jetzt mit der A-Reihe und auch mit dem neuen Note sind sie auf einen guten Weg, wenn dieser noch verbessert wird, dann klappt das auch wieder mit den Umsätzen. Die Technik passt, da macht niemand Samsung etwas vor, sie sollten wesentliche Details die sie von anderen unterscheiden wie z.b. dem Wechselakku, extCard und Stift beim Note unbedingt behalten, jetzt muß nur noch "das Kleid" passen.
    So einen Status wie Apple wird wohl kein anderer Hersteller mehr erreichen, das Käufer immer wieder nur zum gleichen Hersteller greifen, nur man sollte sich das Geschäft auch nicht gerade unnötig selber schwerer machen in dem man meint für jede Zielgruppe ein Modell auf den Markt werfen zu müssen. Diese ganzen Billiglinien die auch Samsung anbietet, beschädigen im zweifel auch die HigH End Modelle von Samsung, denn wenn Kunden damit nicht zufrieden sind und Ärger damit haben, dann wechseln die eher zu einem anderen Hersteller als zu einem wertigerem Modell von Samsung.

    Gelöschter Account


  • Jap man sieht es an den Kommentaren ...


  • Sagte Samsung nicht so etwas Ähnliches schon einmal?

    Mal gespannt was sie draus machen.


  • Ich bin der Meinung samsung sollte nicht SO viele Smartphones im Sortiment haben. das Geschäft könnte angekurbelt werden mit neuen Designlinien. mehr auf die Kundenwünsche eingehen
    es würde reichen wenn man ein Premiumsmartphone, Phablet, zwei Mittelklasse Smartphone und auch nur wenige Einsteigermodelle anbietet
    ich bin der Meinung dass es einfach zu viele Modelle von Samsung gibt sinnvoll wäre es die Galaxy S Reihe aufzugeben deren Zeit ist abgelaufen .


  • Das Problem ist die Größenordnung der Firma: Hunderttausnede Mitarbeiter, Entwicklungsaufwand, Werbung etc. wollen bezahlt werden. Bei einem Kiosk wären 4 Milliarden eher viel, da eher so meh.


  • "Nur noch 4 MILLIARDEN" XD is ja Hammer, die kratzen ja an der Armutsgrenze...


  • Irgendwann spricht sich eben rum das Samsung keine zeitnahen Updates liefert. Mein geschäftlich genutztes S3LTE lief noch NIE mit der jeweils aktuellsten Android Version. Und nachdem Samsung Updates erfolgreich verzögert hat sind nun > 18 Monate Supportzeitraum um und nach Samsung Logik hat mann es dann geschaft. Die Pflicht zu liefern ist dann erfolgreich verjährt und man braucht gar nicht mehr zu liefern. Riesen grosse Kundenverarschung.
    Privat bin ich schon lanhe bei der Nexus Reihe da Samsung das gleiche Spiel schon lange treibt. War schon beim Galaxy S1 und Ur Galaxy Tab die gleiche miese Masche von Samsung. Scheiss auf Service der Kunden soll sich lieber jährlich neue Hardware kaufen. Ganz offen, ich gönn dafür Samsung den Abstieg.


  • keine sorge Samsung ;) SgS 6 wird wieder laufen ;)

    Gelöschter Account


  • Also meiner Meinung nach hat Samsung mehrere Probleme:

    1. Das Design der S-Reihe - laaaaangweilig. Das S3 war diesbezüglich zu seiner Zeit noch echt ein Fortschritt. S4 noch ok, aber S5...?

    2. Kein Alleinstellungsmerkmal (mehr). Es gibt inzwischen zu viele Hersteller, sei es aus China oder sonst was. Es gibt da welche, die es besser machen. LG z.B. haben mit dem G2 n echten Clou gelandet (außer das Design). Das G3 ist doch auch noch mal n echter Kracher.
    Oder Motorola. Moto G und X echt tolle Geräte, vor allem für den Preis. Und jetzt die neuen G und X...
    Die Nexusreihe steht da eh alleine und besser da.

    3. Die Alpha-Reihe. Die verstehe ich gar nicht. Bin mir ziemlich sicher, dass die alle samt n Flop werden. Die Geräte sind weder Fisch noch Fleisch. Sehen endlich mal gut aus, aber die Hardware? Der Preis?
    Und mit dem Alpha wollte man Applekunden abwerben? N Witz...

    4. Die Fülle an Geräten. Ich verstehe gar nicht, wie man alle 5min n neues Gerät auf den Markt bringen kann... (wobei das im Billigsegment bestimmt auch Vorteile hat, aber im oberen Bereich?) Man sollte sich besser auf wenige gut durchdachte Geräte konzentrieren. Ein Flaggschiff, ein Mini davon, ein Outdoorgerät, meinetwegen noch ein spezielles Kamerahandy und 2-3 billige Geräte. Fertig.

    Die S-Reihe Geräte sind echt gute Handys. Das S4 ist solide, gute Hardware (Kamera, Akku, Prozessor) und inzwischen zu einem guten Preis zu haben. Aber die Konkurrenz ist einfach zu groß geworden. Zu Zeiten des S4 ging das Alles NOCH gut.
    Aber man muss sich mal an gucken, was sich in den letzten 2 Jahren auf dem Handymarkt getan hat! Wahnsinn!

    Ich bin zwar überhaupt kein Profi bzgl Management und Wirtschaft usw, aber das ist mein Gefühl als Benutzer.


    • Das meiste kann ich da unterschreiben, bezüglich der Alpha-Reihe eingeschränkt. Wenn der Testballon jetzt zündet, werden die wahrscheinlich auch leistungsfähige Hardware einbauen (hoffentlich).


    • Das S3 ein Designfortschritt ? Puuuh - das war die unschönste Möhre die der Markt hat. Oder hast das auf Technik bezogen ?
      Aber selbst da waren die anderen Hersteller schon gleichgezogen.

      Das S2 war das letzte Galaxy S mit pfiff - danach war Ende der Legende.
      Nur noch eins aus der Top Riege.

      Gelöschter Account


  • Na ja, die meisten User wollen nur ein Smartphone, mit dem sie surfen, Fotos machen und natürlich telefonieren können. Das trifft wohl auf 99 % derUser zu, die haben mit Root, Knox etc. nichts am Hut, das soll so funktionieren wie ein Auto für eine Frau: Einfach reinsetzen, Schlüssel rumdrehen, läuft. Der Rest interessiert nicht, und das ist ok. Und dabei soll das Gerät wertig sein, der Akku soll lange halten und ein bißchen Update-Sicherheit sollte dabei sein. Fertig.

    Vieles davon hat Samsung gut hinbekommen, aber ich bleibe dabei: Das Gehäuse macht´s. Wenn mich mal jemand von den Großkopferten bei Samsung fragen würde (was nie geschehen wird), woran zum Henker das liegt, dass Apple so viel Kohle mit seinen Geräten verdient bzw. warum die Typen so viel Kohle für ihre Geräte verlangen (und kriegen), würde ich denen die Augen verbinden und wortlos, ohne ein Gerät überhaupt nur anzumachen, ein iPhone und ein S5 in die Hand drücken. Allein der haptische Vergleich macht den Unterschied. Wenn man nun neben perfekt verarbeiteten Metallgehäusen noch die Strategie auf wenige Geräte pro Klasse beschränken würde und die Updates länger anbietet, ist man zwar komplett auf der Apple-Linie, aber warum sollte man das nicht sein? Dann würden die wieder Geld verdienen.

    Aber offensichtlich sind die Herren in Korea da erkenntnisresistent.


  • Mich wundert das nicht, nicht die Produkte sind schlecht - sondern das Marketing. Anders wie viele S4 Nutzer schreiben, ist das S5 in allem besser als das S4. Ich habe beide Geräte und kann das besser beurteilen wie Leute die einfach nur gefrustet sind, weil Sie noch mit dem Vorjahresmodell unterwegs sind.

    Ich meine es liegt beim S5 einfach daran das die wirklich vielen Neuerungen nicht oder nicht richtig kommuniziert wurden. Sodass viele S4 Nutzer schlichtweg keinen Grund sehen auf das S5 umzusteigen. Diese fachlich überhaupt nicht haltbare Aussage das es nicht viele Änderungen gab stimmt einfach so nicht!

    IP67, keine Glossy / rutschige Rückseite mehr, schneller, Akkulaufzeit (sehr großer Unterschied zum S4), Fingerabdruckscanner, USB 3 Support, Pulsmesser, teilweise komplett überarbeitete Touchwiz Version - vor allem die Einstellungen wurden optisch & von der Usability her komplett neu aufgebaut und gestaltet, Kamera (Lichtjahre zwischen S4 & S5), Ultra Energiesparmodus - der im Unterschied zu anderen Herstellern die das Thema durch das S5 für sich entdeckt haben... auf den Galaxy Geräten mit Amoled Display auch wirklich was bringt, Downloadbooster der ermöglicht erstmals während eines Downloads 2 Antennen gleichzeitig zu nutzen (WLAN & LTE), innerer Aufbau vom S5 auch ganz anders wie beim S4, also ist schlichtweg falsch das es nur ein Nachfolger ist.

    Bleibe dabei, die bei Samsung können langlebige, robuste Geräte mit vielen tollen Features bauen... aber von Marketing haben die echt keine Ahnung!!! :-(


  • Ich finde Samsung verspielt den guten Ruf der Galaxy-Reihe immer mehr. Ich hatte das S, S2 und S3 und im nahen Umfeld auch das S4 und S5 kennenlernen können. Mit der Software und den vielen Einstellungsmöglichkeiten gegenüber anderen Herstellern sehr zufrieden. Super und sinnvoll finde ich auch, dass man den Speicher erweitern und den Akku wechseln kann sowie die Benachrichtigungs-LED. Bin aber jetzt am überlegen zu Sony zum Z3 compact zu wechseln. Die Neuerungen vom Samsung lesen sich immer sehr schön, aber Gesichtserkennung und Fingerabdruckscanner zum Freischalten funktioniert sehr schlecht bis gar nicht, so wie der Pulsmesser unbrauchbar und sinnfrei ist. Dazu die Probleme mit Displayrissen beim S4 und abblätternde Farbe am Displayrahmen. Das Display einer Kollegin blieb beim S5 nach 2 Wochen schwarz. Samsung sollte vielleicht Kundenwünsche sammeln und mehr in die Akkuentwicklung sowie Haltbarkeit investieren. Kinofilne in Full HD kann ich auf meinem großen Fernseher oder maximal auf einem Tab schauen und Megapixelkameras müssen nicht unbedingt bessere Fotos machen (wie es Apple leider beweist)

    MajorTomGelöschter Account


  • Eben nicht Jemiel.
    Sony & Co. haben seit Beginn der Smartphones Probleme mit Umsatz ,was bei Samsung hier eben nicht der Fall ist.
    Samsung hat gute Gewinne ,nur das es jetzt eben mal saftig weniger ist.
    Und das kann man schon als Katastrophe ansehen.

    Woran das liegt weiss der Geier ,aber auf jeden Fall haben andere Hersteller mächtig aufgeholt mit deren Flagschiffen.
    Mittlerweile hat man die Wahl der Qual & es ist nun nicht mehr nur Samsung die man positiv mit Android verbindet.


  • das Problem bei Samsung ist das die die das letzte Wort haben alles alte Säcke sind und kein mumm haben zum Risiko, siehe Alpha ...Nicht fisch nicht Fleisch...oder EDGE ...kein Mut zur massenproduktion

    Gelöschter Account


    •   40
      Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

      Alte Säcke! Sehr richtig erkannt. :-)


  • Samsung könnte, wenn sie nur wollten klar die besten Smartphone Hersteller sein, wenn sie nur wollten. So aber geht es nicht, üble Garantiebestimmungen wo sie praktisch alles ausschließen, schlechter Support, langsame update Politik und nicht zuletzt billig wirkende Plastik Teile. Ne so geht es nicht. War mal Samsung Fan. Jetzt habe ich ein Sony Xperia Z2 und bin zufrieden


  • Wurde doch schon 2013 eine schlappe für den gesamten Markt in 2014 vorher gesagt.

    Und gehen wir mal davon aus das das s6 ähnlich aber besser als das note 4 wird, so gesehen glaube ich kaum das sie wirklich Probleme bekommen. Und der Note start steht ja auch noch an.

    Wie erfolgreich das Alpha wird ist auch nocj offen.

    Und mal ehrlich wenn es stimmt das 1 millionen s5 in deutschland verkauftwurden, so finde ich das ganz schön viel in der kurzen Zeit.

    Wurde ein anderer Androide dieses Jahr in deutschland so gut verkauft?


  • also ich war mit meinem s5 sehr zufrieden. ..bis das Mikrofon defekt gegangen ist. .. (hoffentlich geht das auf garantie)schon eine woche weg...aber eigentlich war samsung in der sparte mobil eigentlich nie wirklich schlecht...allein damals schon d500...top gerät...bis hin zum s8000 jet..


  • Das das S5 sich nicht gut verkauft wundert mich. Zumal andere Smartphones nicht viel besser sind. Wenn ich mir all die Meinungen aller neuen Smartphones in der S5-Klasse anschaue, stelle ich fest, dass man bei Samsung erkennbar weniger akzeptiert als bei den anderen. Erklärungsversuche und Rechtfertigungen inbegriffen. Ich bin seit einem Jahr S4-Besitzer und hatte die aktuellen Top-Phones bereits daheim. Keines war perfekt, keines konnte sich überlegen vom S5 absetzen. Ich erkenne keinen wirklich logischen und nachvollziehbaren Grund, der gegen das S5 spricht. Denn persönliche schaue ich nicht nach unwichtigen Dingen wie Metall. Die Funktion ist wichtiger. Und hier sind alle auf hohem Niveau.

    Tino


  • Apple fest im Sattel .Apple hat zumindest bei uns fast ein-drittel seiner Marktanteile in den letzten 3 Jahren verloren.Irgendwas um die 12-13% sind es gerade mal....und führend sind sie meines Erachtens noch in der USA .Wobei auch hier Android mittlerweile knapp vorne sind.Als alleinige iOS Vertreter sind die Voraussetzungen aber auch eine ganz andere.Apple wird daher immer führend sein.....mangels Mitbewerber.Wirklich fair wären doch solche Aussagen erst wenn auch Samsung als einziger Vertreter seines OS wäre.


    •   43
      Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

      Der Marktanteil ist vollkommen uninteressant, solange man absolut mehr verkauft, und genau das macht Apple seit vielen Jahren! Der Marktanteil von BMW oder Mercedes ist weltweit noch viel geringer als der von Apple, aber das ist genauso wenig ein Problem wie der Marktanteil von Apple. Bist du in der Diskussion nicht einfach intellektuell überfordert?

      Bitte tue uns allen einen Gefallen und beschäftige dich mit den Fakten, bevor du hier weiter nur falsches verbreitest.

      PS: Niemand hindert Samsung daran, ein eigenes OS zu entwickeln und benutzen, um gleiche Voraussetzungen wie Apple mit iOS zu haben.


    •   26
      Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

      @Mapa
      ... Deines Erachtens nach... aha


  • Nicht das Samsung keine Fehler machen würde aber ursächlich sind sie nicht .Samsung hat vor einem Jahr genau auf dieses Szenario hingewiesen und hat ausdrücklich sogar positivere Ausrichtungen,Bewertungen,Analysen von sogenanntem Experten eine Abfuhr erteilt.Ist leicht nachzuprüfen .Sie selbst haben nach dem letzten positiv verlaufenen Quartal im Jahr 2013 schon auf die Veränderungen des Marktes hingewiesen nur das zumindest ich nie eine Reaktion darauf bemerkte.Wenn die neue Produkt -Linie eine davon ist dann wird daraus wohl kaum ein Erfolg.Natürlich habe ich keine hellseherische Fähigkeiten und das Produkt selbst ist dabei auch gar kein Problem aber das gerade im hochpreisigen Bereich versucht wird Umsätze,Gewinne zu akquirieren kann ich eigentlich nicht glauben.Gerade Apple-Kunden sind nicht gerade als Wechsel -willige Kundschaft gefürchtet.Daher wird wohl eher das Bestreben gewesen sein eine eigene Abwanderung entgegen zu wirken.Wie auch immer...vielleicht wird Samsung sich auch ganz einfach mit den gegebenen zufrieden geben müssen.Die Wachstum Theorie ist halt nicht Logisch und so größer einer ist um so schwieriger wird dieser Irrsinn sein es einhalten zu können.Aber zumindest geht Samsung mit diesem Thema öffentlich,transparent ,ehrlich um.Von Apple werden wir das nie auch nur annähernd zu lesen bekommen.Dabei handeln sie im selben Universum,unterliegen den gleichen wirtschaftlichen Grenzen und Gesetzen .


    •   43
      Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

      Apple lügt also in den Quartalszahlen? Genau das behauptest du hier, und damit solltest du wirklich vorsichtig sein, denn das grenzt an übler Nachrede und es wird wirklich mal Zeit, dass du damit aufhörst.

      Bitte verschone uns in Zukunft mit diesen bösartigen Unterstellungen.


    •   34
      Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

      Sorry, immer derselbe Mist. Jede Aktiengesellschaft ist per Gesetz zur Rechenschaft ggü. den Aktionären verpflichtet. Die Geschäftszahlen zum Betriebsergebnis, zu Renditen, Steuern etc. müssen stimmen. Sie sind NICHT verpflichtet, Verkaufszahlen - vielleicht noch zu einzelnen Produkten - zu veröffentlichen. Samsung Electronics tut nur das nötigste. Nenne mir genaue Verkaufszahlen zu einzelnen Produktkategoerien von Samsung! Findest Du was?

      Zu Apple findet man das hier: investor.apple.com/financials.cfm


  •   32
    Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

    Der Markt ist halt abgesättigt und viele Kunden erkennen langsam, dass auch andere Hersteller gute Smartphones bauen können...


  • Kann man ab jetzt nur noch einen "Gefällt mir"- Daumen wählen?


  •   38
    Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

    Das S5 wurde alleine in Deutschland über 1 Millonen mal verkauft... ich glaube nicht das es am S5 liegt.


  • Problem ist wohl eher, dass S3 und S4 noch gute Smartphones sind, die kein Upgrade benötigen und im Preis ja auch noch sehr attraktiv wurden.

    Ich mag mein S4 noch sehr, hat sichtbar schmalere Ränder als das S5 und mit Imperium-ROM noch einige Features geerbt. Jetzt habe ich mir noch einen Akkudeckel mit Lederanmutung wie beim Note 3 für 12 Euro bestellt. Für 15 Euro letztes Jahr ein Akku mit 2900 mAh, also 300 mAh mehr Leistung. Wenn ich mein S4 nachts anschließe, habe ich meistens noch über 60%. Und sorry, Sony & co., aber Smartphones ohne AMOLED kommen mir nicht mehr ins Haus. Auch das Nexus 7 wird bei Zeiten gegen ein Galaxy Pad S eingetauscht.


  • Mich würde nicht wundern wenn nächstes Jahr keiner sich mehr für ein Samsung Smartphone interessiert. Die haben alles falsch gemacht was man falsch machen kann. Es hat fast den Eindruck als ob sie das neue Nokia werden.
    Die Idee das iPhone zu kopieren hat den Konzern damals zum Marktführer gemacht. Die Konkurrenz konnte nur noch zusehen wie die Kunden abgewandert sind.
    Aber danach hat Samsung sich auf den Lorbeeren ausgeruht. Das Geld, die ganzen Programmierer und das Know How wurden komplett falsch investiert. Anstatt sich wie Apple auf ein Gerät zu konzentrieren und es perfekt zu machen kamen jedes Jahr gefühlte hundert Smartphones raus die keinen Wiedererkennungswert hatten. Anstatt eigene Ideen umzusetzen wurde weiterhin geschaut was Apple macht. Das Alpha ist jetzt das beste Beispiel dafür. Man sieht ganz deutlich welches Smartphone hier Vorbild war.
    Jetzt hat Samsung das Problem dass sie Apple nicht eingeholt haben und die plötzlich mit ihren größeren Displays die Kunden wegnehmen. Und nach unten hin greifen die Chinesen mit ihren Billigsmartphones an, die teilweise sehr gut verarbeitet sind. Wenn man sich dann das S5 anschaut dann wundert es überhaupt nicht, dass die Kunden jetzt zu einen der beiden Lager gewechselt sind.


  • Glaubt nicht alles was speziell auf dem Finanzsektoktor gepostet wird, da wird herumjammern und jongliert wie es der beste Clown nicht besser hinbekommt.


  •   29
    Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

    samsung geht nie unter Apple hat ein rücken teils sogar die Regierung hinter sich.egal was AP Berichtet samsung wird noch gute Geräte bauen wo andere nicht mal hinterher kommen werden.die hersteller wie samsung und Apple kriegen miteinander Wind,was Grad so der Renner ist für beide Seiten.ich höre Apple macht dies gut Apple macht das gut.aber mal ganz ehrlich was ist bei Apple innovative? ja ich weiß der Apfel :-) trotzdem Apple ist das Status ding in USA,aber wenns um fertigungen geht ist samsung an erster Platz.was ich sagen will ist wartet einfach ab.ich bin überzeugt davon das samsung noch zerstören wird


    •   26
      Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

      Meine Güte Jemiel, was schreibst Du nur daher...


    • jemiel, ohne Dich angreifen zu wollen: Ich habe nach dem Lesen vieler Deiner Kommentare etwas das Gefühl, dass Du es Dir zur Aufgabe gemacht hast, den größten Apple-Fanboys in ihrem quasi-religiösen Eifer Konkurrenz zu machen. Woher kommt das?


      •   29
        Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

        Stephan serowy@
        woher das kommt.das gleich frage ich jetzt mal euch.woher kommt es das ihr ständig Apple bei allem was ihr hier Berichtet und mit alle meine ich AP:das i Phone mit den Android Geräten messen müsst? Apple hat seine eigene Struktur das von so vielen stark gehalten wird,weil Software und hadware super zusammen funzeln.was ich sagen will ist was hört man von den eigentlich Android Geräten abgesehen von samsung? NIX kaum wirklich was positives.ich bin der Seite schon irgendwo treu weil ich weiß das ihr euren job macht um was dazu zu verdienen.aber jetzt ernsthaft diese ständige Messlatte was besser ist,wieso bei samsung Grad der Markt einbricht ist hier wirklich kein Thema.sehen wir uns htc mal an soweit ich mich erinnern hatte die ebenso Probleme sony auch und andere hersteller was die Finanzen angeht.aber egal ich kann das Thema vergessen und nicht ständig drauf rum hacken.aber samsung andauernd den Bach runter ziehe grenzt langsam...........
        findet ihr das nicht? Oder ist Profit alles was zählt?


      • Ja, für ein Unternehmen ist Profit alles was zählt. Es sind korporative Geldsammler. Apple könnte auch Löcher buddeln und diese wieder stopfen, Hauptsache es ist profitabel. So sieht die Welt nunmal aus. Es geht sich nur ums Geld. Für was anderes sind Unternehmen nicht da.


  • Wenn Samsung der Meinung ist mit aller Gewalt KNOX auf allen Geräten zu etablieren, und damit die Bootloader nahezu sperrt, downgrades verhindert, ist es nicht verwunderlich das selbst Samsung Enthusiasten nicht mehr Samsung treu bleiben.
    Ich hätte gern die Wahl ob ich ein Gerät mit KNOX kaufe oder nicht. Für den normalen Privatanwender macht meiner Meinung nach KNOX keinen Sinn.
    Davon abgesehen, warum soll man sich jedes Jahr ein neues Smartphone kaufen? Ich denke auch in diesem Bereich liegt mittlerweile eine gewisse Marktsättigung vor.

    H GGelöschter Account


    • Dann freu Dich schonmal auf zukuenftige Android Versionen. Google sabbert dem KNOX von Samsung so sehr hinterher, dass die das gerne in Android fest integreren møchten. Stichwort: Businesskunden.


  •   40
    Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

    Das ist schon das 4.Quartal wo es mit Samsung abwärts geht. Leider haben die den Knall noch nicht gehört und machen unbeirrt weiter an ihrer eingefahrenen Massenproduktion.
    Interessant wäre nun zu wissen was Samsung dagegen unternimmt. Wahrscheinlich überschwemmen sie den Markt nun mit aller Macht mit noch mehr Galaxy Geräten. Erst Invasion der Plastikteile, nun die Invasion der Alubomber. Service, Support, Bloatware u. sonstiger Kram den Kunde braucht oder auch nicht werden weiter ignoriert.
    Der Bestands-Kunde will auch gepflegt werden u. nicht mit jedem Neugerät im Stich gelassen werden (Stichwort FW-Updates). Vorallem beim übersättigten Markt ist sowas wichtiger als vorher. Aber das werden die Chefetagen (wie überall) kaum zur Kenntnis nehmen. Tja, dann...wahr eine schöne Zeit. Nun ist aber Zeit für was Neues.


  • ich brauche auch nicht jedes Jahr ein neues Gerät. Bin nach 4 Jahren erst vom HTC HD2 weg. Jetzt ein oneplus... Leider mit fest verbautem Akku. Mal sehen wie lange das Gerät halten wird.


  • also bei 4 Millarden Gewinn nennt man das eine Krise?

    die Zeit ist meiner Meinung mittlerweile so das viele Menschen und es werden immer mehr auf PrepaidKarten umsteigen da ist man nicht gezwungen alle 2 Jahre neues Handy zu kaufen. Und man kennt sich doch selbst.. wenn alles schick ist und die Handys sind auch seit dem Galaxy S3 noch völlig ausreichend. kauft man sich kein neues.. das Geld spart man lieber.

    Gelöschter Accountredheat21


    • Für ein Börsennotiertes Unternehmen ist das tatsächlich sehr kritisch und du musst bedenken, dass das nicht das Ende des Rückgangs sein wird. Momentan sehe ich nicht, welchen Weg Samsung einschlagen könnte.


    • @Weidi

      Samsung könnte 400 Milliarden Gewinn machen, wenn es sich um einen Gewinneinbruch von 60% handelt, ist es immer noch katastrophal. Der Aktienkurs ist in diesem Jahr bereits um 17% eingeknickt und hat damit ungefähr 25 Milliarden Euro an Marktwert bereits vernichtet.


  • Hatte das s1,2,4,5

    Mich hat das s5 in keinster weise entäuscht.
    Bis auf die größe und Design wurde alles ganz erheblich besser.

    Die Screen on Zeit hat sich mehr als verdoppelt.
    Die Maximale Helligkeit im Automatikmodus ist mit über 700 Candela das somit das hellste überhaupt.
    Und auch so wurde der Screen in allen hinsichten weitaus besser.
    Die Cam machte auch einen großen Sprung.

    Die Empfangsqualität wurde im o2 Netz stärker.

    Finde es hat sich total gelohnt.

    Und ganz ehrlich ruckler habe ich überhaupt nicht, es rennt wie der Teufel. Die Display Slide effekte habe icj von 1500ms auf 500ms verstellt dadurch kommt es einem noch schneller vor.

    Der Touchwizzard ist sehr ausgereift empfinde ihn mit seinen Futures als perfekt.

    Der Fingerscanner arbeitet anders als hier sugeriert perfekt auch mit einer Hand.

    Den Privacy Mode finde ich klasse, genau wie die energie Spar möglichkeiten wenn man saft braucht.

    Habe sehr viel Spaß an der Ausdauer, mein s4 war oft schon nach langen rum spieleb abends um 9 uhr leer, das s5 habe ich auf max helligkeit ist beinahe unmöglich es an einem tag leer zu bekommen.

    Und genau das ist Gold wert.

    Von daher alles in allem schon ordentliche sprünge es ist schon erheblich besser als das s4...

    Tjoa und die Wasserdichtigkeit, da dachte ich auch immer was soll das, aber es ist schon sehr praktisch, vorallem zum sauber machen.

    Bin echt sehr zufrieden damit, bis auf die Haptik ( wegen der dichtungen ) des rückdeckels und klicker geräusche vom Autofokus wenn man es schüttelt finde ich es klasse. Die Klickergeräusche sind verzeihbar in anbetracht der Cam Qualität.

    Desweiteren wurden viele sinnvolle Software Features hinzu gefügt wie ein Hand bedienung usw.

    Gelöschter AccountGelöschter AccountGelöschter AccountGelöschter AccountLeynad JeeTino


  • Irgendwie hinkt der Apple/Samsung- Vergleich in diesem Fall doch ganz gewaltig. Schließlich hat Apple den Vorteil sich ihr IOS nicht mit unzähligen Herstellern teilen zu müssen. Mit anderen Worten; kein IPhone kein IOS. Das und das muss man neidlos anerkennen, ist natürlich Apples Verdienst, die sich dadurch ein funktionierendes Monopol geschaffen haben. Da im Android - Lager nunmal unzählige Firmen im Spiel sind, ist es doch ganz normal, dass mal dieser mal jener die Nase vorne hat. Und... ich denke Fehler wirken sich dadurch auch schlimmer auf einzelne Firmen aus, wie Samsung, das in den letzten Jahren einfach zu Innovationsfeindlich war, nun zu spüren bekommt. Aber, das wird ja kaum die Nutzerzahlen von Android schmälern, was ja im Vergleich zu Apple der springende Punkt sein dürfte.

    Gelöschter Account


    • So ist es. Wenn iOS plötzlich offen wäre und andere Hersteller "wildern" dürften, würde es bei Apple auch anders aussehen ;-)

      *Weiter am Z3 rumspiel*


    • Samsung und innovationsfeindlich? Selten so einen Käse gelesen.


      • Na komm. Ich bezweifle ja nicht die Verdienste von Samsung auch im Bereich Innovation aber in den letzten Jahren haben die sich doch, zumindest was den Smartphone Sektor angeht, lediglich mit Alibiupdates ihrer Galaxy Reihe durchgemogelt.
        Ok. Innivationsfeindlich war vielleicht etwas übertrieben. Sagen wir mal, sie haben es sich auf ihren Galaxy Lorbeeren etwas zu bequem gemacht und bekommen nun die Quittung.

        Marcus J.Gelöschter Account


  • Oh mein Gott 4 Milliarden Gewinn, macht die Bude doch am besten zu.


  • Habe immer Samsumg Geräte gehabt bin jetzt zu einem so genannten billig Teil gewechselt ( Chinaphone )
    Werde auch dabei bleiben.
    Mann kann alle 6 Monate sich ein neues holen weil sie wirklich günstig sind und die Qualität ist auch super ( merke
    keinen Unterschied ) und der Wertverlust ist gleich null.


  • Samsung bringt nur noch teure Produkte raus, deren schwache Software nicht überzeugt. Kein Wunder, dass es mit dem Gewinn nicht klappt.


    • Teuer - ok, am Anfang, aber nach ein paar Monaten kann man sich das eher leisten. Aber warum schwache Software? Wo denn (außer die schon beschriebenen Features, die keiner braucht)? Was genau an Touchwiz mögt Ihr eigentlich nicht? Bei meinen S2, S3, S4 und Note 3 läuft das einwandfrei.

      Das Drama an Samsung ist die Unbelehrbarkeit hinsichtlich der Gehäuse. Viele Kunden wollen eben, wenn sie schon mehrere 100 € ausgeben, auch was wertiges in der Hand haben und nicht nur einen Plastikhobel (bei meinem Note 3 blättert jetzt der Chromrand ab, wie schäbig sieht das denn aus?). Und Samsung biete auch keine "offiziellen" Tuningteile, wie z.B. Metallrückseiten, an. Wie verbohrt kann man denn sein?


  • Das nennt sich Marktsättigung. Das sollte auch kennen. Und dieMasse kauft nunmal nicht alle 12 Monate ein nrues Smartphone. Zumal auch die Hardware der Smartphones ausgereizt ist, bezogen auf die Software die darauf läuft. Und auf Marktgeschrei geben auch die wenigsten etwas, 8 Kerne CPU oder 32 Megapixel Kamera......

    Gelöschter Account


    • Von Marktsättigung kann noch lange nicht die Rede sein.


    • Marktsättigung, nachdem in letzten Quartal über 20% mehr Smartphones verkauft wurden als im Vorjahresquartal? Kann da keine Sättigung erkennen ...

      http://www.idc.com/getdoc.jsp?containerId=prUS25037214


      • Schau dir die genauen Anteile bei Android mal an. Der Markt insgesamt ist nicht gesättigt, da stimme ich zu. Der allerdings vormals so extrem lukrative High-End-Markt ist es zunehmend. Mit lediglich 20% (wenn man das weiter aufschlüsseln würde mit Geräten ab 600$ wäre das sicherlich nochmal signifikant geringer), ist das Potenzial für Wachstum einfach zunehmend begrenzt.
        Und gute Low-End-Geräte baut Samsung einfach nicht!

        Gelöschter Account


      • Da hast du natürlich Recht. Aber es ist auch so, dass die großen Hersteller momentan wohl nur im Highend Segment wirklich Geld erwirtschaften, da dort die Marge wesentlich höher ist.

        Ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie ein Hersteller an einem 100-300 € Gerät wirklich Geld verdient.


    •   34
      Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

      Na ja, wir haben ja alle keine genauen Zahlen hier über die Verteilung der Smartphones auf Low-End-, Mid-Range- und High-End-Segment. Ich kann auch nur die Zahlen von IDC bzw. Statista heranziehen und zusammenreimen.
      Häufig werden die Grenzen bei 200$ und 400$ gezogen. Mit >400$ für High-End wären ja noch (fast) alle Android-Flaggschiffe mit dabei, bei 600$ fast nur noch das iPhone. Wenn wir in 2013 insgesamt bei ca. 1 Mrd. neu verkauften Smartphones waren, dann dürften grob ca. 300 Mio. in die High-End-Kategorie >400$ fallen (davon alle ca. 160 Mio. iPhones), der große Rest verteilt sich eben auf Low und Mid. Der durchschnittliche Verkaufspreis weltweit liegt bei 335$ (2013) und soll weiter fallen auf ca. 300$ in 2014. In D. waren wir 2013 bei ca. 350 Euro im Schnitt.

      Was die Marktsättigung anbelangt, kann man in den entwickelten Ländern schon von einer gewissen Sättigung sprechen. Da herrscht dann eher Verdrängungswettbewerb statt Wachstum. Offenbar gewinnt Apple dort wieder mehr Marktanteile auf Kosten von Samsung, Blackberry und anderen.
      Das große weltweite Wachstum findet in den Schwellenländern wie China, Indien, Brasilien statt. Dort können sich deutlich immer mehr Menschen ein einfaches Smartphone (LowEnd) leisten und auch ein immer größer werdender Teil höherpreisige Geräte, wobei letzteres noch deutlich weniger ist als in den Industrieländern.

      Die Hardware wird sich immer weiter verbessern. Im Rückblick auf die Entwicklungsgeschichte von Computern kommen da keine Zweifel auf. Bei Android kann man sicher sagen, dass die Software (das OS) die Hardware nicht ausreizt. Das wird mit L nun hoffentlich besser was Laufzeitumgebung, Grafik-APIs etc. angeht. Im Gegensatz zu iOS muss Google bei Android noch mächtig ran.


  •   13
    Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

    Als Apple Fan, muss ich sagen das ich das hier nicht verstehen kann, mir hat das S4 gefallen, aber das 5er war nicht meine erste Wahl, aber da HTC beim ersten One Probleme mit den Lautsprecher gemacht hatte, bin ich zum Galaxy S5, und bereue keine Minute, wirklich Wasser dich, Performens sehr gut, Samsung ist der einzige Hersteller der Apple sehr sehr nahe kommt.

    Gelöschter Account


  • Langsam aber sicher bin ich der Meinung ihr solltet euch auf ApplePit umtaufen! Ist ja schon krank wie sehr ihr diesen Produkten den Hintern pudert!

    Gelöschter AccountGelöschter AccountGelöschter AccountNik M.


    •   21
      Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

      Vielleicht liegt das schlicht daran das Apple das Mass aller Dinge immer noch unter allen Hersteller ist, somit als Reverenz benutz wird !


    • Jorgo, auch als "Fan" von Android darf man gerne den objektiven Fakten Rechnung tragen. Und das tun wir.


  •   21
    Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

    war zu erwarten ... mittlerweile ist denk ich selbst in den letzten Ecken durch gedrungen das die smartphonewelt nicht nur aus Samsung und Apple besteht ... dazu kommt noch das die Innovationen langsam stagnieren ...

    Sarah


  • #Materialien Plastik muss nicht billig wirken. Das LG g3 besteht aus Plastik, dennoch wirkt es edel genug. Glas und Alu sind anfällig. Ich muss das nicht an einem Smartphone haben. in erster Linie ist es für mich ein Verbrauchsgegenstand. es muss sich leicht bedienen lassen und gut anfühlen.


  •   17
    Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

    zuviel, zu schlecht, zu teuer... Samsung


  • nach dem Samsung galaxy s3 konnte mich kein weiteres Modell von Samsung für sich begeistern. notgedrungen entschied ich mich für ein halbwegs ehrliches Handy, das s4 Mini, das dachte ich zu dem Zeitpunkt. Ich wurde bitterlich enttäuscht und bestätigt.
    Samsung macht trotz seines Potenzials in meinen Augen nichts richtig. Eine Heerschar an Entwicklern und Designer und sie kommen mit einem überladenen System und einer unhandlichen Formsprache. während alles ergonomisch wird, schwimmt Samsung gegen den Strom. wieso wundern sich die Leute, dass die Verkaufszahlen immer weiter sinken?


  • Immer die Vergleich vom S4 zum S5. Bei sony ist doch genau so vom Z2 zum Z3 keine große Verbesserung Und HTC ist das gleiche. Was soll denn auch immer neues kommen? Und deswegen haben die Hersteller keine großen Gewinne mehr.


    • also vom S2 kommend habe ich mir gut überlegt, ob ich jetzt ein S5 haben muss oder ob es nicht auch ein mittlerweile wesentlich günstigeres S4 tut. Letztlich bin ich dann zwar beim Oneplus One gelandet aber aus dieser Überlegung macht der Vergleich S4 / S5 bzw. Z2 / Z3 natürlich immer Sinn. Nicht alle sind bereit für marginale Unterschiede ~200 Euro mehr zu zahlen.


  • Das S5 war auch nicht grad der Bringer. Ein S4 ein bisschen getuned zu einem S5. Nichts weiter.


    • So isset.
      Plus Features die keinen interessieren.


    • Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass das ein Grund ist. Selbst mir als "Profi" sind diese geringen Unterschiede ziemlich egal, es kommt letztendlich darauf an, was man selbst möchte und ob das entsprechende Gerät diese Wünsche erfüllt.

      Der Preis wird sicher einen großen Grund spielen. Sowas kann sich wohl tatsächlich nur noch Apple erlauben, die anderen Hersteller werden zwangsweise immer billiger (was für den Kunden natürlich von Vorteil ist).


      • Die Preise können sie sich auch erlauben. Sie bieten einfach unfassbar guten Service!
        Geh mal in nen Apple store... da wird ned lang gefackelt :D


  • Der Markt ist gesättigt und die margen normalisieren sich jetzt. Es war ein Boom und ist jetzt sicher keine Krise. Samsung ist stabil genug und bietet genug Kunden gute Qualität.
    Apple hat den Vorteil nicht mehr wirklich teurer als Samsung & Co zu sein und mit Qualität und super usability neue Kunden aus dem Konkurrenzlager zu locken. Apple ist ein zuverlässiger Partner - die Geräte schwächeln kaum bis gar nicht, der Service ist unglaublich gut und die Software in ihrer Abstimmung bisher unerreicht.
    Bin auch immer wieder versucht mir ein iPhone als zweitgerät zuzulegen..


    • Zum letzteren Teil kann ich dir zustimmen, aber:

      Der Markt ist NICHT gesättigt!

      Im zweiten Quartal 2014 wurden 301,3 Millionen Smartphones verkauft. Das ist ein Wachstum von fast 61 Millionen Geräten und 25,3% im Vergleich zum Vorjahresquartal. Somit wurde erstmals in der Smartphone-Geschichte die 300-Millionen-Marke pro Quartal geknackt. Der Smartphone Markt ist immer noch einer der am schnellsten wachsenden Märkte der Welt und dies wird noch Jahre so weiter gehen.

      ARM, Google und viele asiatische OEMs arbeiten an Low-Budget-Prozessoren, -Betriebssystemen und -Smartphones, was den Preis für ein Smartphone weiter nach unten treiben wird. 2015 werden wir einige sehr attraktive Smartphones für weniger als 40$ sehen, wodurch weitere riesige Märkte in Afrika, Südamerika und Asien angesprochen werden.

      Gelöschter AccountMartin LemkeGelöschter Account


      • Doch ist er Du erklärst hier nur ein Teil vom Kuchen.Bis 100-200-300 und ab 300 Euro oder Dollar sind die am häufigsten genannten Unterteilungen mit ihren damit verbundenen wirtschaftlichen Ressourcen .Da knapp die Hälfte ~ so um die 47% auf die 100 gehen ,13% auf die 200 ....bleiben Ca.40% übrig.Wachtummärkte werden hier nicht mehr erzielt..Im Gegenteil .Interessant finde ich hierbei was für Apple noch zurn Verfügung steht und das es vollkommen konträr zu ihren Angaben steht.Daran ändert auch China mit ihren paar Millionen nicht's.


      • Oh Gott, bitte hör auf irgendwas hier zu kommentieren. Ich erkläre nicht einen Teil vom Kuchen, sondern den Gesamten! Der gesamte Markt ist um 25% gewachsen. Meine Aussage. Punkt, aus, Ende. Und da gibt es absolut gar nichts zu diskutieren. DU fängst an, nur über Teile des Kuchens zu reden.

        Es ist einfach unmöglich(!), auf einem gesättigten Markt 60 Millionen Geräte mehr abzusetzen. Das widerspricht der Definition von Sättigung komplett. Besuche mal lieber einem Grundlagen-Kurs in BWL an der Volkshochschule oder so. Aber deine Kommentare sind unerträglich. Man kann ja nicht einmal nach mehrmaligen Lesen erahnen, was du überhaupt sagen willst.

        Gelöschter AccountGelöschter AccountMartin LemkeGelöschter AccountGelöschter Account


      • Ich weiß nicht, ob dieses argumentative Niveau, das immer mehr auf persönliche Dinge abzielt, die nichts mit dem Inhalt hier zu tun haben, wirklich notwendig ist. Das macht getätigte Aussagen auf jeden Fall nicht richtiger, hilft aber dabei, die Atmosphäre zu verpesten.

        Ob mapataces Aussage richtig war oder nicht, er hat niemanden angegriffen, und so sollte es auch bleiben!


      •   25
        Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

        Gesundheit. :D


  • Firmen ändern ihre Politik immer erst dann wenn sie ganz tief in der Krise Stecken. Und das wird Samsung auch machen.

    Sarah


  • Bisher war Samsung einer der wenigen, welche mit Android Smartphones Geld verdienten. Mal abwarten wohin das noch führt, wenn bei allen großen Herstellern das Geschäft mit Android Smartphones zu wenig Gewinne abwirft.

    Gelöschter AccountTino


  •   21
    Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

    Das hat mal weniger mit dem S5 zutun ! Die Gewinnerwartung pro verkauftem Phone waren seit 2012 so ziemlich unrealistische von Samsung, dem wollte man mit höheren Verkaufszahlen entgegen wirken, was aber trotz immenser Werbung (Kosten )nicht funktioniert hat.


    • Quellen?^^


      •   21
        Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

        Samsung's börsliche Pflichtveröffentlichung ... aber allein aus der Frage schliesse ich das du von der Materie keinen Plan hast, sonst wüsstest du wo man so was findet

        Gelöschter Account


  • Von Samsung hab ich nur das Note 2 und 3. Die allerdings sind bisher meine besten Smartphones. Empfehle ich jedem. Auch das viel verschriene TouchWiz læuft - bei meinen Geræten - einwandfrei und sind meiner Meinung nach auch optisch bisher ungeschlagen das huebscheste. Aber das ist Geschmackssache. Ich mag das flache langweilige eben nicht.

    Als ich HTC hatte war ich auch zufrieden bis auf das one x und damals hies es schon HTC kæmpft mit Gewinneinbussen.

    Nokia ist vom Marktfuehrer zum ... øhh gibts die ueberhaupt noch?

    Und auch Apple hat Krisenjahre hinter sich wo sie nur dahinduempelten und keiner wusste ob sie ueberleben, bis sie Steve Jobs wieder geholt haben.

    Denke das Auf und Ab von Firmen ist ganz normal. Wenn Samsung mal in der Bedeutungslosigkeit versinkt, gibt es Haufenweise andere Hersteller.


  • Wer sich so konsequent den Wünschen der Kunden widersetzt und bei hervorragender Hardware (Display etc.) und absolut brauchbarer (doch, doch) Software immer noch sehr zögernd qualitativ hochwertige Gehäuse herstellt, hat es dann im Endeffekt selber vergeigt. Sorry.


    • Brauchbare Software ^^ Naja kann man sehen wie man will ...
      Motorola hat brauchbare Software, Siehe Moto X das läuft mit nur mittelmäßiger hardware top, selbst auf einem Moto E läuft alles flüssig im Gegensatz zu so manchem S3-5 was ich schon beobachten durfte ...


  • Naja, war ja eigentlich schon zu erwarten. In diesem Jahr haben viele andere Hersteller (Sony, LG, und viele weitere asiatische Hersteller) gezeigt, dass sie mindestens genau so gute oder sogar bessere Android-Smartphones bauen und supporten können.

    Auf lange Sicht wird Apple keine Probleme bekommen. Sie haben Ihre Fans und wissen auch, dass sie ihr OS so gut gemacht haben, dass es 95% der Käuferanteile anspricht. Hätte ich das Geld und die Zeit (wie damals) mich mit Jailbreaks und Springboard-Tweaks zu beschäftigen, würde ich wahrscheinlich wieder ein iPhone besitzen.


    •   26
      Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

      Meine Frau hatte immer Android Phones, die letzten drei oder vier von Samsung. Aufgrund der Softwarepolitik steigt sie um auf Apple.
      Argument : Ich habe die Schnau... voll. Keine Lust mehr auf die Flasherei und wenn schon eingeschränkt, dann bitte einfach schön, flüssig und ohne Updatestress!
      Und das aus dem Mund meiner Frau - Andro der ersten Stunde - :-0


      • Ja, die Frau des Nachbarn ist immer attraktiver, bis man die mal gebumst hat... Außen hui, aber innen...

        Sorry, aber man muss schon richtig bescheuert sein, um Android gegen iOS bzw. ein gutes Smartphone gegen iDreck zu tauschen. Ich war zwei Jahre auf iPhone unterwegs und die haben nichts geändert, was mich da schon angekotzt hat. Alleine die Scroll-Geschwindigkeit im Browser ist eine Unverschämtheit. Versuche mal mit iPhone durch diesen Thread zu kommen. Und 1 GB RAM ein Witz. Das iPhone 5 hat da schon arge Probleme mit .

        Gelöschter AccountMarcus J.


      • Hallo? :D
        Ich hab das iPhone 5 und es läuft super. Wahrscheinlich immernoch besser als aktuelle Androidflagschiffe :)


      • mein g läuft besser als das iPhone 5 hab es verglichen meine Schwester hat eins und mein Akku hält langer Motorola ftw


  • @Samsung: Bringt doch mal Stock Android ohne Touchwiz-Oberfläche und Bloatware, wenigstens als Alternative! Bis dahin kommt nur Nexus, Motorola und Sony in Frage.

    tleix


  •   43
    Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

    Apple reden ja viele hier immer wieder in die Krise, dabei ist es Samsung, die mittlerweile ganz tief drin stecken, während bei Apple nach wie vor alles bestens läuft, besser als je zuvor.

    60% weniger Gewinn, rückläufiger Umsatz und fallende Marktanteile, so langsam muss Samsung sich was einfallen lassen, sonst ist Samsung bald nur noch einer von vielen. Die Zahlen sind jedenfalls schockierend und ein Desaster.


  • Hatte das S1,S2,S3,S4 und aktuell das S5. Sehr gutes handy, aber es hat mich einfach nicht vom hocker gerissen. Hätten sie es lieber etwas verschoben und dafür mit dem Snapdragon 805, qhd Auflösung, 3gb ram und neuem design veröffentlicht. Für das S5 war/ist die Konkurrenz momentan einfach zu groß (G3, oneplus, z2/3, m8...).


    • qHD ist nicht QuadHD sondern quarterHD! Bitte nicht verwechseln. qHD ist die Displayauflösung vom s2/s4mini.
      Der QSD 805 war erst im 3. Quartal verfügbar. So lange konnte Samsung nicht warten. Ich finde aber das S5 vom Gesamtpaket her viel besser als jedes andere Smartphone 2014. Nur das Design ist gewöhnungsbedürftig, ich hoffe dass das s6 ein gutes Design haben wird und nicht nur aus Plastik ist, denn das ist das Smartphone was ich mir 2015 mit einer Vertragsverlängerung anschaffen werde.

      Gelöschter AccountGelöschter AccountTim


    •   26
      Gelöschter Account 07.10.2014 Link zum Kommentar

      @Andreas
      Sei mir bitte nicht böse, aber genau Leute wie Du sind es, die die quantitative Marktstrategie Samsungs mit unterstützen.
      Sowas (jährliche Neukäufe aus der gleichen Modellreihe) können natürlich auch aus zu hohen Erwartungen resultieren.


  • Bei mir dasselbe. Bin mit dem S2 und S3 gestartet und nun beim LG G3 gelandet. Bin super zufrieden damit. Viel weniger Bloatware und kein Knox.


  • Das ist nicht ganz unverdient.

    Zum einen hat Samsung das Problem jedes Herstellers für Android-Phones: Man kann sich nur schwer voneinander abgrenzen - und wenn man selber "nur" auf Specs und den Preis setzt, dann gibt es eben immer ein paar Chinesen, die das ganze noch billiger bauen.

    Womit hätte sich Samsung abgrenzen können? Zum Beispeil mit einem mutigen und eigenständigen Design. Dafür hatte Samsung sogar 3 bis 4 Jahre Zeit. Diese Zeit aber haben sie nicht genutzt. Ganz im Gegenteil, die Designsprache wurde ständig über den Haufen geworfen. Zuerst orientierte man sich etwas zu sehr an Apple, was - unabhängig von rechtlichen Problemen - einfach auch ein schlechtes Image beschert. Nach dem Galaxy S2 (meiner Meinung nach das bisher hübscheste Samsunghandy) machte man wieder alles anders und setzte auf langweilige Formen und viel Plastik - allein der Inhalt sollte den Unterschied machen. Damit kann mach sich aber nicht mehr von der billigeren Konkurrenz absetzen.

    Und bei der Software hat Samsung leider völlig versagt. Das eigene Android wirkt auch nach Jahren noch billig und und bunt. Und sämtliche eigenständigen Features ("scrollen mit den Augen" etc.) haben sich innerhalb von kürzester Zeit als billiges und nicht nutzbares Gimmick erwiesen - was dem Image der Marke auch nicht zuträglich war.

    Von den Flops wie die Samsung Gear wollen wir lieber mal nicht schreiben.

    Nur in ganz wenigen Bereichen hat Samsung Erfolge zu verzeichnen, wie beispielsweise die Note-Serie mit den Stiften als Alleinstellungsmerkmal. Bezeichnenderweise sind das auch genau die Bereiche, in denen sich Samsung mal was getraut hat - und nicht nur Apple oder Googledienste kopiert hat. Schade, dass Samsung daraus nicht gelernt hat, aber vielleicht wird es ja noch.


    • Samsung hat wenig Erfolge zu verzeichnen?
      Die Galaxy S Reihe ist wohl die Reihe, die den Leuten, nebenher dem iPhone, am geläufigsten ist.
      Denke das Problem liegt vielmehr daran, dass es mittlerweile solide Smartphones für wenig Geld gibt. Nicht jeder braucht ständig ein neues High-end Gerät...

      tleixNickyTimGelöschter Account


    • Über Geschmack lohnt sich nicht zu streiten, jedem das seine. Aber nutzlose Funktionen? Ich finde Multi Window, Smart Stay, Smart Alert, Fingerabdruck... sehr nützlich und würde es nicht müssen wollen. Aber auch ich benötige nicht alles was Samsung integriert aber es stört mich nicht den ich kann es ja abschalten! Sehe da also nicht das Problem?
      Und warum soll Samsung Gear ein Flop sein?
      Die letzte Statistik sagte noch einen 70% Marktanteil aus!
      Und wenn ich mir eine Uhr mit Android Wear anschaue bekomme ich das grauen. Mehr als bescheiden zu bedienen wie ich finde. Zbs in den Einstellungen was ändern, man kommt nur wieder zurück in dem man auf den Homescreen geht und dann wieder zum nächsten Punkt dem man andern/anschauen möchte.
      Ich bin jedenfalls mal sehr gespannt was die Gear S zu bieten hat. Für mich die erste und einzige Smartwatch die ausreichenden Mehrwert bietet und nicht nur ne Fernbedienung für das Handy ist. Aber wie gesagt jedem das seine


      • Samsung Gear ist ein Flop, weil keiner diese Uhren braucht. AppleWatch wird wahrscheinlich einen Vorteil haben: Die Uhr wird einige Kunden des iPods auffangen können.
        Man muss das Multi-Window nicht verwenden, das ist ja auch weniger das Problem... ich hab nur bei Samsung immer die Kriese bekommen, dass, wenn man auf dem Homescreen auf den mittleren Knopf gedrückt hat, die App "My Magazin" aufgegangen ist: Die konnte man nicht unterbinden und wenn man nicht bereit war die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren, hat es ewig gedauert, um aus der App wieder heraus zu kommen. Bei iDevices ist da früher die Suche aufgegangen, aus der kam man aber schnell wieder heraus - heute passiert dort gar nichts mehr. Es sind einfach viele kleine Dinge, die das Nutzererlebnis bei Samsung stören.
        Z.B. auch die eher unpraktische Bedienweise des Fingersensors: TouchID geht schneller und zuverlässiger, obwohl es vor Samsungs Technologie herausgekommen ist.
        Beim Preis nehmen sich Samsung und Apple schon länger nichts mehr: Wenn man ein normaler Nutzer ist und keinen Stift braucht, bietet Apple bessere Produkte. Wahrscheinlich sind auch die meisten Androiden besser als Samsung, doch haben diese weniger Bekanntheitsgrad.


  • Warum soll es Samsung anders gehen? Fast alle Hersteller von Smartphone habe Probleme mit ihren Gewinnen. Ob das Sony, LG, oder HTC ist. Wer kauft sich denn auch jedes halbe Jahr ein Neues Smartphone? Aber davon abgesehen ist das S5 ein sehr gutes Gerät da kann man nichts sagen. schaut halt nur nicht so gut aus.


    • Wieso sollte sich jeder alles halbe Jahr ein Smartphone kaufen? Was verleitet Dich zu der Aussage, dass dies überhaupt im Gespräch sei!?


      • Leider stelle ich immer wieder fest, dass die meisten davon ausgehen, Samsung will mit dem Galaxy S5 die Galaxy S4 Besitzer, HTC mit dem One M8 die One M7 Besitzer und Sony mit dem Xperia Z3 die Xperia Z2 Besitzer ansprechen und zum Kauf anregen. Wie man auf so was kommt, ist mir schleierhaft. Niemand muss jedes halbe Jahr oder jedes Jahr ein neues Smartphone kaufen. Aber da wir ein paar mehr Menschen auf der Welt sind, gleicht sich die Nachfrage über die Jahre aus.

        "Wer kauft sich denn auch jedes halbe Jahr ein Neues Smartphone?"

        Eine Gruppe aus 4 Personen, von der jeder ein Smartphone im Schnitt zwei Jahre nutzt.


      • Genau darauf wollte ich hinaus. Viele interpretieren die Produktzyklen so, als dass Samsung (nur beispielsweise) die Kunden alle paar Monate zum Neukauf anregen wollen würde....dabei wird völlig außer Acht gelassen, dass es nicht wenige Konsumenten mit älteren Geräten gibt, die man natürlich nur schwer mit einem 14 Monate altem Gerät ködern kann.


      • ich wollte mir das neue Z 3 Compact kaufen, aber da gab es eine Rückentwicklung: nur mit SD Karte bis 32Gb, seit einem halben Jahr verwenden Sony schon Speicherkarten bis 128 Gb !


      • Ich bin nicht sicher, was du damit sagen möchtest, aber falls es sich tatsächlich auf die 3er Serie von Sony bezieht: Diese unterstützen SDXC Karten bis 128 GB.

        http://www.sonymobile.com/de/products/phones/xperia-z3-compact/specifications/#tabs


      • vielleicht wird er dadurch dazu verleitet, dass manche Hersteller wenig Updates herausbringen (aber damit meine ich sicher nicht Samsung, Sony oder HTC die sind gut)


    • Mir gefällt es, wat haben immer alle gegen plastik?? Echt beknackt!


  • Kein Wunder, ich hatte das S4, viel neues oder besser gabs mit dem S5 nicht, da ich auch ein S2 und S3 hatte, war ich mehr wie entschäuscht vom S5. Deswegen hab ich das Lager gewechselt, bin nun beim Sony Z3 und bin nicht entäuscht worden, klasse Teil. Mal sehen was die Zukunft bringt, vielleicht wird es wieder ein Samsung Handy, aber die nächsten 2 Jahre erstmal nicht ;)


    • Das ist doch mittlerweile bei jedem Hersteller der fall. Vergleich doch mal das Z2 mit dem Z3, oder das M7 mit dem M8.. Ohne jetzt Samsung in den Schutz nehmen oder die anderen Hersteller schlecht machen zu wollen, das zieht sich durch die ganze Branche. Die Hersteller trauen sich meiner Meinung nach viel zu wenig...


      • Das stimmt leider, jeder Smartphone Hersteller hat zurzeit Probleme.

        Was meinst du, mit die Hersteller trauern sich zu wenig ? Was sollen sie den in ein Handy deiner Meinung nach rein Packen?


      • Mir gehts hauptsächlich um das Design und die Software, da die Samsung Galaxy Reihe immer ähnlich aussieht, gut mit dem Alpha gehen sie schon langsam denn richtigen Weg, nur die Hardware ist mir momentan zu schwach. Dazu die Software, ruckler und Software die ich nicht deinstallieren kann. Das macht Sony besser, da kann ich jede Software drauf deinstallieren. Mit dem Sony Z3 wollte ich auch einmal einen frischen Wind reinbringen...


      • Stimmensuche: spiel mir das Lied - KISS i was born to make love to you - z.B.


      • Stimmt man kann nicht unendlich neue Funktionen erfinden. Irgendwann ist Schluss und da sind wir im Moment. Samsung hat seine Geräte immer als technische Innovationen vermarktet. Seit diesem Jahr funktioniert das kaum noch, es gibt wenig Neues und andere Hersteller sind mindestens genauso gut. Daher ist es verständlich, dass günstigere Hersteller Samsung Marktanteile streitig machen, denke auch das sich dieser Trend fortsetzen wird.


      • Ich denke, Samsungs Problem ist nicht, dass seine Geräte nicht gut genug sind oder sie zu sehr stagnieren oder etwas in diese Richtung. Samsungs Problem ist - wie schon oft gesagt -, dass es kein Selbstläufer ist, egal wie viele Geräte es auch verkaufen mag. Diesen Status hat einzig und allein Apple. Samsung muss hart um Verkäufe kämpfen, hat weder einen Kult-, noch einen anderweitig sicheren, gesellschaftlich verankerten Status. Daher ist Samsung so anfällig wie jeder andere Hersteller (bis auf Apple) für Marktfluktuationen. Wenn andere daherkommen, die interessante Geräte verkaufen, und das vielleicht auch noch zu einem attraktiven Preis, gibt es nur wenige, die Samsung loyal sind (anders als bei, richtig, Apple). Und China entwickelt sich sehr gut, LG hat sich dieses und letztes Jahr äußerst gut entwickelt, Apple läuft wie eh und je - alles Aspekte, die natürlich an Samsungs Vormachtstellung (die nie eine qualitative, sondern lediglich eine rein quantitative war) nagen. Und ewig kann man das eben nicht kompensieren, indem man viel Geld in die Hand nimmt.


      • Wie wäre es mit einem Alleinstellungsmerkmal wie z.b.:
        Das Handy mit der längsten Akkulaufzeit. Dann hat es halt statt einem OctaCore nur einen Quadcore, ist ein Millimeter dicker, hat "nur" FHD und hat dafür dann die 3-fache Akkulaufzeit. Das wäre doch mal ein echtes Kaufkriterium.
        Nicht jeder will mit einem Smartphone eine portable Playstation haben.


      • Der Durchschnittskunde kommt aber nicht in den Telekom-Shop, nimmt ein Smartphone in die Hand und sagt "Wow, das ist aber eine tolle Akkulaufzeit!". Damit verkauft man keine Smartphones. Diese müssen mit voller Displayhelligkeit am eigenen Stand ausgestellt sein, hunderte schicke und ausgefallene Features haben, die man den Freunden und Verwandten zeigen kann, und große Zahlen auf dem Papier stehen haben, damit auch jeder sieht, wie toll das Smartphone ist. So verkauft man viele Smartphones. Oder eben durch einen niedrigen Preis. In beidem ist Samsung aber nicht mehr am besten und deshalb haben sie nun derartige Probleme.


      • Hardware zu schwach? Genau dort unterscheiden sich die Hersteller doch am wenigsten. Mir geht es um nützliche Funktionen und Design, die Hersteller sollten sich trauen auf die Community zu hören, den weg zu gehen den die Kunden fordern, und nicht im Strom mit zu schwimmen. .

        Eddy


      • Apple-User sind loyal? Naja, ich weiß nicht. Es ist relativ leicht zwischen Herstellern mit Android zu wechseln, aber Apple steht mir iOS allein da. Gäbe es Hersteller, die neben Android auch noch Geräte mit iOS und den ganzen dazu gehörigen Features (facetime, iTunes usw) anbieten würden, dann wären die Apple-User nicht mehr so loyal...


      • Banausenalarm ;-) Zeig mir ein Lied von Kiss das diesen Titel trägt. Das heisst : I was made for lovin you . Ich weis, ist offtopic, aber als grosser Kiss Fan musste ich intervenieren ;-)


      • Alpha und der richtige Weg? Hardware eines Galaxy S 3,5 für den Preis eines S5?


      • Ich bleib Samsung treu :)
        ich Finde die S und die Note Reihe super,aber ich finde die überfluten den Markt mit etlichen Geräten


      • Geb Dir völlig Recht. Samsung hat vor allem, trotz aller kopier-Versuche, das Problem, dass man nicht diese treuen, loyalen Fans und Follower wie bei Apple hat. Hat ja auch bei Apple ein paar Jahre gedauert, und diese Zeitspanne und eben mystischer Kult rundherum fehlt Samsung.
        Aber vor allem hatte Samsung eben keinen Guru und Gallionsfigur wie es Steve Jobs für Apple war. Daher kann solche ein Modell für Samsung gar nicht funktionieren.

        Apple lebt eben, ebenfalls nach eigenen Angaben, sehr gut von den wirklich treuen Enthusiasten, welche etwa 60 Porzent des Umsatzes ausmachen. Die kaufen praktisch alles von Apple was dort geboten wird.

        Das bedeutet, dass Apple erst dann Probleme bekommen wird, wenn diese Käuferschicht wegbricht. Da diese Schicht vor allem in den USA sehr stark ist und das ja der Kernmarkt von Apple ist wird dieser Status Quo wohl noch länger andauern.

        Denn Europa ist für Apple auch nur "Nebengeschäft" wie es der Apple-Pressesprecher einmal selbst so nett formulierte.


      • @Marc Geiger Aber wie geil wäre es, würde Google den Quatsch als "I was made for lovin' you" erkennen?

        Gesendet aus Detroit Rock City.

        \m/


      • Bist wohl ein Apple-Knecht, was?


      • lol


      • Trotz allem, 1mal apple und nie wieder. Bleibe bei samsung und lg!!!!


      • Aber da es nun mal keine Alternative zu Apple im iOS-Bereich gibt, sind die iPhone-Benutzer quasi zur Loyalität gezwungen. Und viele machen das auch blind. Da könnte das iPhone 7 eine Dose mit Schnur sein und dennoch würden sie es sofort kaufen. Hauptsache, es ist ein angenagter Apfel draufgemalt!


    • Also ich bin sehr zufrieden mit meinem S5. So wie ich das sehe, meckern eigentlich nur die, die es gar nicht haben!


    • Absolut richtig...wie Thomas schon geschrieben hat...ich hatte sogar das " S1 "...also ein richtiger Samsunginist.. :-)...und nun ebenfalls das Z3 ( Compact )... und: Thomas.....richtig saugeiles Gerät !


    • Samsungs Problem ist nicht die tiefe Verankerung des Namens in dem Bewusstsein der Konsumenten wie zb bei Apple. Samsung hat grösseres Potenzial wie Apple mit ihrem Display und Semi Conductor Abteilung. Das Problem ist eher, dass allgemein der Markt mittlerweile gesättigt ist und mittlerweile Android OS mit günstigeren CPUs und RAM ordentlich läuft. Das wissen die Konsumenten und kaufen sich Geräte wie das Moto G usw.

      lg metin

      Nicky

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!