Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 3 mal geteilt 24 Kommentare

Samsung Hennessy: Klappe, die Zweite!

Erst vor einer Woche berichtete ich von Samsungs Android-Klapphandy Galaxy Folder, das wohl demnächst den südkoreanischen Markt erreichen wird. Doch damit nicht genug: Jetzt hat Samsung ein weiteres Nostalgie-Smartphone offiziell vorgestellt. Dieses ist zwar für China bestimmt, dank GSM-Standard wäre aber auch Europa kein Problem für das Hennessy. Könnte das Retro-Format auch hierzulande Freunde finden?

samsung hennessy teaser
© Samsung

Nun reißt Samsung die Klappe also noch weiter auf. Als wir vor Wochen das erste Mal vom Galaxy Folder hörten, erschien es uns noch wie eine Kuriosität, dabei war es bereits nicht das erste Android-Klapphandy der Koreaner. Nun setzen sie aber noch einen oben drauf, und so langsam muss man annehmen, dass sich dahinter ein größerer Trend verbirgt.

hennessy back front
Das Hennessy von vorne und hinten. / © Samsung

Wie schon das Galaxy Folder, ist das Hennessy keine reine Retro-Spielerei, da es mit aktueller Technik aufwarten kann, wie Ihr in der folgenden Vergleichstabelle sehen könnt. Eines hat es dem Folder allerdings voraus: Es ist offiziell bestätigt.

  Hennessy Galaxy Folder
Display Zwei 3,3-Zoll-TFT-Displays, 480 x 320 Pixel Zwei 3,7-Zoll-AMOLED-Displays, 800 x 400 Pixel
Prozessor Quad-Core unbekannter Firma, 1,2 GHz Snapdragon 400 Dual-Core, 1,7 GHz
Betriebssystem Android 4.1 Android 4.2.2
Arbeitsspeicher ? 2 GB-RAM
Akku 1.500 mAh 1.820 mAh
Kamera 5 MP hinten ?
Tastatur Physische numerische Tastatur, Display-Touchscreen, 3 kapazitive Buttons Physische numerische Tastatur und Display-Touchscreen
Maße 110,85 x 59,3 x 18,62mm, 208 g ?
Sonstiges GSM, Dual-SIM, microSD LTE

Nun ist es natürlich gut möglich, dass beide Geräte nie den Westen erreichen werden. Was das Hennessy allerdings interessant macht, ist seine Unterstützung des GSM-Standards, also des weltweit meist verbreiteten Mobilfunk-Standards. Wozu diese internationale Kompatibilität, wenn es keine Aspirationen über die chinesischen Landesgrenzen hinaus gibt? Vielleicht will sich Samsung auch nur alle Türen offen halten. Auf den asiatischen Märkten scheint es eine klare Nachfrage nach Klapphandys zu geben. Wie sähe es aber bei uns aus?

Hennessy connectivity
Das Hennessy ist mit CDMA- und GSM-Standards für den internationalen Einsatz gerüstet. / © Samsung

Wie ich schon vor einer Woche sagte, ist ein Klapphandy mit moderner Technik und Software nicht so abwegig, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Zwar ist der Absatz klassischer Handys wie zu erwarten sehr rückläufig, aber noch gibt es mindestens eine Generation potenzieller Käufer, die sich von Smartphones mit reinem Touchscreen abgeschreckt fühlen und einen einfacheren Zugang zum klassischen Format finden. Und jene wenigen Hipster, die wirklich authentisch sein wollen, würden ein solches Gerät sicher nur zu gerne gegen ihr iPhone 5 eintauschen...

In den Kommentaren zum Galaxy-Folder-Artikel zeigten viele Leser überraschenderweise Interesse an diesem Formfaktor von gestern. Da Samsung die Welt nun schon wieder mit einem Klapphandy beschenkt und das Ganze offenkundig kein Einzelfall mehr ist, scheint mir eine Umfrage angebracht. Was meint Ihr also?

Die Rückkehr des Klapphandys:
Ergebnisse anzeigen

 

Via: Engadget Quelle: Samsung (China)

3 mal geteilt

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • 1 Slider Handy wäre toller und Sd Karten Slot

  • Apropos Samsung sollte ein Bluetooth Joystick mal rausbringen sonst kann ich meine Emus/Spiele nicht spielen.

  • Das S Folder könnte ein kleines und ein größeres 2. Bildschirm sein um einsparen zu können und gegen diese moderne Klapphandy bin ich nicht dagegen. Der damalige Klapphandy von LG mit DVBT Empfänger war steinalt und Fernsehen könnte ich auch nicht. Das S Flolder muss zumindest 800x480 Displayauflösung sein um ein bießchen DVD Filme anschauen zu können.
    die Hardwaretasten zum Nummerwählen ist gut.
    Die technische S Folder soll so gut sein wie das S2, sonst ist es zu alt. Die nummerierten Tasten könnte auch die Multimediatasten verknüpft sein.
    Das könnte ein Perfekter MP3 Player sein. Die Java-Spiele Ära ist zu alt. Die Steinalten Nokias will ich trotzdem nicht. Samsung macht aus dem Nokiaära zum modernen Luxus Klapphandys mit Sinn für mich. Apple hat wiedermal VERLOREN hahaha. Ich habe das S4 zum Bluray-Filme zum anschauen gekauft und brauche kein iPad zum Full HD filme zu betrachten, allerdings ist das S4 etwas zu klein um alle Detail zu erkennen, aber besser so als ein 7-10 Zoll Bildschirme mitnehmen zu müssen, was wiederum in meiner Bauchtasche nicht rein passt. Es ist eben ein Mäusekino in FHD zu genießen und es gibt es auch Lesebrille zum gelegenlich in FHD genau zu Erkennen zu können.
    Mfg

  • @stephan - okay, nun bei tag und genug kognitiver Leistungsfähigkeit merke ich es selbst :-D Verzeihung

  • Dann hätte meine Mutti endlich mal Whatsapp. Super Idee.

  • @Arian: Nein, ich meinte durchaus Aspirationen. Schau mal etwas genauer bei Wikipedia oder im Duden nach ;) Vielleicht ist dir das Wort ja auch aus dem Englischen geläufig, da hat es hauptsächlich dieselbe Konnotation. Oder vielleicht sagt dir auch das Wort "Aspirant" etwas.

  • Ich für meinen Teil möchte für mich keine Hardware Tastatur aber ich ich kann den Wunsch danach verstehen und wenn wenn der Bedarf da sollte man auch wieder sowas bauen. Das Klapphandy brauche ich auch nicht wirklich trotzdem finde ich die Idee interessant. Es lebe die Vielfalt. ;-)

  • Ich schließe mich 3po3 an. So langsam wird es echt Zeit für einen würdigen Nachfolger des SE Xperia Pro. es gibt soviele Nischenprodukte mit Android.
    Warum wird der Wunsch vieler nach einem zeitgemäßen Handy mit qwertz Hardwaretastatur eigentlich so hartnäckig ignoriert ?

  • Was 3po3 sagt...

  • Es sieht so aus, als ob das vordere Display herausnehmbar ist. Oder täuscht das?

  • Bin etwas zwiespältig bei der Frage.Komme letztendlich auch zu keiner eindeutige Meinung. Müsste man sich halt mal anschauen.... und da es nicht in unseren Gefilde anzutreffen sein wird, hat es sich auch damit erledigt.

  • @Volker K. Du sprichst mir aus der Seele . Hab noch alle 3 , und sie versauern im Schrank . Habe mir gerade den E90 vor mir liegen . So eine Tastatur und Schreib gefüll sucht seines gleichen .

  • Ähm, Aspiration bedeutet Einatmung :-D das Wort das gesucht wurde war wohl eher Ambition :-)

  • Samsung hatte vor Jaaaaaaaaaahren mal das SGH-V200,bei dem man das aufgeklappte Disolay drehen kann.

    Das wäre mal eine Idee,die wieder aufgegriffen werden sollte,so wird nur ein Display benötigt und bei den gesparten Kosten für das zweite Display,könnte man eins mit besserer Auflösung einbauen

  • Obwohl ich kein Fan dieser Riesensmartphones bin wäre mir das Display von diesem Hennesy doch etwas zu klein. Aber grundsätzlich finde ich die Idee interessant.

  • wünsche mir so etwas wie den Nokia Communicator, nur mit Android und grösseren Displays 8-)

  •   7

    würde mir eins zulegen. einfach weil klapphandies gängig sind... Sowas von...lieber wäre mir eins von Dm Sony oderr LG. aber man kann ja nicht alles haben

  •   18

    Ich find es ganz witzig ;)
    Und wenn man mit "Display auf Akku" keine extra-schmalen Maße erreichen muss, kann der Akku auch etwas größer werden.

  • Wäre als Alternative interessant, wenn es statt der nummerischen Tastatur eine qwertz/qwerty Tastatur hätte.
    Z.Z. gibt es nämlich kein einziges zeitgemäßes Smartphone mit physischer Tastatur (die beiden von SE und HTC sind schon sehr oldie).

  • HD Filme und Mäusekino? Das passt für mich nicht. Da sollten es schon ab 27 Zoll sein.

    Das Klapphandy könnte mir gefallen wenn es etwas größer wäre.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!