Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Samsung Gear S2 im Test: Eine fast perfekte Smartwatch

Update: Zwei neue Luxusmodelle, Samsung Pay, iOS-Kompabilität und Snoopy-Watchface angekündigt
Samsung Gear S2 im Test: Eine fast perfekte Smartwatch

Mit der neuen Gear S2 und der Gear S2 Classic nimmt Samsung erneut einen Anlauf, um die Smartwatch endlich salonfähig zu machen. Dabei ist augenscheinlich das runde Display das ausschlaggebende Verkaufsargument. Aber in Wirklichkeit steckt das Geheimnis für den künftigen Erfolg in einem Ring um das runde Display. Auf der CES 2016 hatte Samsung gleich mehrere Neuigkeiten in Bezug auf die Gear S2 zu verkünden: Zwei neue Luxus-Varianten, iOS-Kompabilität, Samsung Pay und Peanuts-Watchfaces wurden auf der CES 2016 angekündigt. Die Details findet Ihr in den Abschnitten "Design" und "Software".

Aktuelle Änderungen hervorheben

Bewertung

Pro

  • Einfache Bedienung dank Lünette
  • Sehr gut verarbeitet
  • Staub- und wasserdicht nach IP68

Contra

  • Fehlende App-Vielfalt
  • Proprietäre Armbänder (Gear S2)
  • Testmuster mit Verbindungsproblemen

Samsung Gear S2: Preis und Verfügbarkeit

Am 8. Oktober 2015 sind die Gear S2 und die Gear S2 Classic in den deutschen Handel gekommen. Die Samsung Gear S2 kostet 349 Euro, die S2 Classic 379 Euro. Wer sich eine smarte Samsung-Uhr kaufen möchte, kann auch gleich mehr Schutz für das Display in Form einer Displayfolie holen, die gibt es nämlich auch schon zu kaufen.

Samsung Gear S2: Design und Verarbeitung

Zwei Luxusmodelle in Aussicht

Auf der CES 2016 hat Samsung zwei weitere Gear-S2-Modelle angekündigt, die vor allem modebewusste Menschen ansprechen sollen. Es handelt sich dabei um zwei Varianten, bei denen Samsung edlere Materialien anstelle von Kunststoff verwendete. Eine Ausführung besteht aus 18-karätigem Rosegold, begleitet von einem Lederarmband in Elfenbeinfarbe. Hinzu kommt noch eine Variante aus Platin mit schwarzem Lederarmband. Dabei scheinen beide Varianten auf der Gear S2 Classic mit gerilltem Uhrenkranz zu basieren und nicht auf der Sport-Version. Bereits ab Februar 2016 sollen die neuen Smartwatches erhältlich sein, dennoch ist bislang nicht klar, wie viel sie kosten werden.

samsung gear s2 luxury models
Zwei neue Luxus-Modelle kommen schon bald auf den Markt. / © Samsung

Charlie Brown, Snoopy & Co. statt Mickey Mouse

Das war aber noch nicht alles von den Südkoreanern auf der CES 2016. Samsung hatte nämlich verkündet, dass mit den neuen Luxus-Modellen auch neue Watchfaces auf die Gear S2 kommen sollen, unter anderem auch Watchfaces mit den Peanuts, also Snoopy, Charlie Brown und mehr. Wer einen kleinen Blick auf die Watchfaces werfen will, kann sich die Pressekonferenz von Samsung noch einmal in Ruhe anschauen:

Eckig war gestern

Wirft man einen Blick auf die Gear S2, fällt auf, dass Samsung bei der zweiten Generation endlich auf ein rundes Design setzt. Man merkt auch, dass sich die Südkoreaner viel Mühe gegeben haben, Design und Software harmonisch umzusetzen. Denn die Benutzeroberfläche ist ebenfalls dem neuen runden Designformat angepasst, doch dazu später mehr.

androidpit Samsung Gear S2 26
Die Gear S2 ist im Aussehen eher schlicht und erinnert an eine alte Swatch. / © ANDROIDPIT

Mit der Gear S2 geht Samsung komplett neue Wege und verabschiedet sich vom ursprünglichen quadratischen Gear-Design. Während die Gear S2 Classic mit seinem Standard 20 mm Uhrenarmband aus dem Kaufhaus umgestaltet werden kann, ist es bei der normalen Gear S2 nicht so einfach. Bei der verwendet Samsung einen eigenen Verschluss, so dass man in das Zubehörregal von Samsung oder künftig von Partnerherstellern greifen muss.

androidpit Samsung Gear S2 24
Die Armbänder der Gear S2 werden über einen proprietären Anschluss an die Uhr angeschlossen.  / © ANDROIDPIT

Das Armband der Gear S2 Classic besteht aus Leder, während das der normalen Gears S2 aus Kunststoff besteht. Das ist nicht nur ein ästhetisches Designmerkmal, sondern hat auch einen praktischen Nutzen. Mit der normalen Gear S2 und dem Plastikarmband muss man sich keine Gedanken machen beim Baden, Duschen oder gar Schwimmen das Armband zu zerstören. Dank IP68 Zertifizierung sind beide außerdem staub- und wasserdicht, letzteres sogar bis zu einer Tauchtiefe von 1,5 Metern und 30 Minuten.

AndroidPIT Samsung Gear S2 21
Ein Bad in Süßwasser kann das Gear S2 sehr gut vertragen. Die Classic-Version auch, aber das Lederarmband würde bei der Version stark leiden / © ANDROIDPIT

Vom Tragekomfort kommt natürlich die Gear S2 Classic eher an eine normale Armbanduhr heran. Das liegt zum größten Teil am Material, aber auch an der wesentlich flexibleren traditionellen Pin-Befestigung. Bei der Standardversion der Gear S2 fühlt sich das Armband so an, als ob es Teil des Uhrengehäuses wäre. Das Armband ist zwar flexibel und komfortabel zu tragen, aber an der Uhrengehäuse ist es sehr steif und das kann für breite Handgelenke schmerzhaft werden.

androidpit Samsung Gear S2 1
Die Gear S2 Classic ist gegenüber der normalen Version unauffälliger. / © ANDROIDPIT

Beide Versionen der Gear S2 sind aus Edelstahl und Gorilla-Glas gefertigt und verfügen über zwei physische Tasten. Mit der oberen Taste geht man immer einen Schritt zurück, wie die Zurück-Taste auf eurem Smartphone, und die untere Taste fungiert als Hometaste, mit der man jederzeit zur Watchface zurückkommt.

androidpit Samsung Gear S2 5
Die Bedienung über die Lünette ist intuitiv und simpel.  / © ANDROIDPIT

Das Display reagiert auf Wischgesten wie fast jede andere Smartwatch, doch das Besondere ist der rotierbare Displayrahmen (Uhrmacher nennen diesen auch gerne "Lünette"), mit dem sich ebenfalls zwischen den Screens und Menüs navigieren lässt. Die Bedienung ist unglaublich intuitiv und es überrascht, dass bislang niemand diese Idee umgesetzt hat. Meiner Meinung nach ist die Lünette in der Samsung Gear S2 sogar der digitalen Krone an der Apple Watch überlegen, da diese einfacher und nicht so fummelig zu bedienen ist. 

An der Lünette unterscheiden sich die normale Gear S2 auch von der Gear S2 Classic. Letztere hat in der Außenkante des Drehrings kleine Einkerbungen für die Optik und auch für die Griffigkeit. Es ist zwar nur ein kleines Detail, doch in Kombination mit dem Verschluss für das Armband und des Materials, wirkt die Classic eher wie eine traditionelle Armbanduhr, während die normale Gear S2 auf den ersten Blick wie eine billigere Watch wirkt.

androidpit Samsung Gear S2 22
Könnt Ihr die Lünette bei der Gear S2 entdecken?  / © ANDROIDPIT

Technisch gesehen gibt es zwischen der Gear S2 und der Gear S2 Classic keine Unterschiede. Beide sind nach IP68 zertifiziert, sind also staub- und wasserdicht und funken sogar via NFC, Bluetooth oder WLAN. Es gibt zwar mit der 3G-Variante noch eine dritte Version, mit der es möglich ist Telefonate (unabhängig vom Smartphone) über die Smartwatch zu führen, aber diese ist in Deutschland nicht erhältlich. Der Grund liegt in der e-SIM, den keiner der deutschen Mobilfunk-Provider unterstützt.

Samsung Gear S2: Display

Beide Versionen der Gear S2 nutzen ein rundes 1,2-Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 360 x 360 Pixeln, was zu einer für Uhren hohen Pixeldichte von 302 ppi führt. So liegt sie knapp hinter der Apple Watch mit 326 ppi. Dabei nutzt die neue Samsung-Smartwatch das komplette Display aus, sodass kein "Flat Tire"-Phänomen, also leere Displayfläche, wie bei der Moto 360 auftritt.

androidpit Samsung Gear S2 10
Das kleine AMOLED-Display der Gear S2 ist gestochen scharf und glänzt mit Blickwinkelstabilität. / © ANDROIDPIT

Auf einem AMOLED-Display sehen vor allem schwarze Watchfaces unglaublich schick aus. Apropos Ziffernblätter: Davon gibt es ab Werk bereits 26 vorinstallierte Optionen mit zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten. Jedes dieser Ziffernblätter lässt sich auch noch zum Beispiel in der Farbe anpassen, dadurch ergeben sich dann noch mehr Möglichkeiten die Gear S2 oder die Gear S2 Classic zu individualisieren. Sehr gut ist auch, dass die Helligkeit in zehn Stufen regulierbar ist, so dass die Smartwatch auch bei Sonnenlicht noch gut lesbar ist.

androidpit Samsung Gear S2 12
Es ist tatsächlich möglich Nachrichten und Emails auf dem Display zu tippen. / © ANDROIDPIT

Um das Display herum hat Samsung die Dreh-Lünette gelegt. Im Falle der Gear S2 und auch bei der Gear S2 Classic ist diese kaum wahrnehmbar ist. Bei der Classic-Variante ist die hervorstehende Lünetten mit dem Tauchring einer Taucheruhr vergleichbar, bei der sie etwas aus dem Gehäuse heraussticht. Jedoch ist es Samsung gelungen, den Übergang von beweglichem Displayrahmen zum Gehäuse fließender hinzukriegen.

Samsung Gear S2: Software

iOS-Kompabilität und Samsung Pay

Wie bereits spekuliert, wird wohl die bargeldlose Bezahlmethode Samsung Pay noch in 2016 in Deutschland verfügbar sein. Samsung hatte nun auf der CES 2016 offiziell Samsung Pay für die Gear S2 und Gear S2 Classic noch für dieses Jahr angekündigt. Darüber hinaus sollen in 2016 auch endlich iPhones kompatibel mit der runden Smartwatch werden. Genaue Angaben zum Launch der Features gibt es bislang noch nicht.

Tizen statt Android

Die Gear S2 verwendet Samsungs hauseigenes Betriebssystem Tizen, das besonders gut mit Android-Geräten funktioniert. Der vietnamesische Samsung-Blog Samsungviet berichtete, dass die Gear S2 noch in diesem Jahr mit iOS-Geräten kompatibel gemacht werden soll. Dabei sollen iPhones keine Nachteile gegenüber Android-Smartphones haben und mithilfe einer Companion-App alle Funktionen über das Apple-Gerät steuern können.

Diese Information konnte jetzt auch SamMobile via einem Insider bestätigen. Noch ist nichts darüber bekannt, wann die iOS-Version erscheinen wird. Wahrscheinlich wird sich Samsung aber beeilen, da Apple selbst mit der Apple Watch wirbt und damit versucht, die Kunden zu locken.

Doch anscheinend gibt es Komplikationen bei Besitzern eines Nexus 6P oder eines Nexus 5X. Denn laut Android Authority soll das neue Update, das Funktionen und Features auf der Gear S2 ergänzt, nicht mit den Nexus-Geräten aktualisierbar sein. Das Smartphone wird nämlich dazu verwendet, via Gear Manager das Update auf die smarte Uhr zu laden. Doch mit einem neuen Nexus-Smartphone erhält der Besitzer angeblich nur eine Fehlermeldung, dass die Aktualisierung nicht möglich sei.

Grund für dieses Problem ist die Geräteverschlüsselung, die auf den Geräten ab Werk aktiviert ist und sich auch nicht in den Einstellungen abschalten lässt, selbst mit Marshmallow nicht. Somit dürfte auch das Motorola Nexus 6 das Update nicht auf die Gear S2 laden können. Mit Marshmallow wird die Verschlüsselung geräteübergreifend angeboten, was im Falle der Gear S2 jedoch weitere Geräte auflisten könnte, die dann nicht mehr ein Update auf die Uhr ziehen können.

samsung gear s2 nexus update
Besitzer eines Nexus 5X, Nexus 6P oder Motorola Nexus können ihre Gear S2 nicht updaten. / © ANDROID AUTHORITY

Hut ab, Samsung!

Auf der Gear S2 kann man die Wahl der Software nur loben. Mit Android Wear wäre der rotierende Displayrahmen, der sich in unserem Gear-S2-Test wirklich gut machte, aktuell einfach nicht möglich gewesen. Google lässt keine Bedienung über solch eine Lünette bei Android Wear zu. 

Die Smartwatch von Samsung lässt sich aber nicht komplett über die Lünette bedienen. Es besteht mehr aus einer Mischung aus Lünette drehen, Wischgesten und tappen auf dem Touchdisplay und den beiden seitlichen Tasten. Per Linksdreh oder Wischen von Links nach Rechts gelangt man in die Benachrichtigungen, während eine Drehungen nach rechts oder eine Wischbewegung von Links nach Rechts man in die Homescreens und tieferen Ebenen des Tizen-Systems eintaucht. Durchs Tappen auf die Icons oder in die Mitte des Displays bestätigt man die jeweilige Eingabe.

androidpit Samsung Gear S2 14
So einfach kann die Bedienung einer Smartwatch sein. / © ANDROIDPIT

Die beste, schnellere und intuitivere Alternative zur Navigation per Wischgesten bietet aber der Drehrahmen der Smartwatch. Dieser hat den Vorteil, sehr präzise und schnell auf einen gewünschten Screen zu manövrieren, ohne zigmal über den Bildschirm streichen zu müssen. Samsung hat der Lünette eine sehr feine Rasterung spendiert, so dass man nicht versehntlich zu weit durchs Menü dreht. Außerdem gibt die Smartwatch sowohl ein optisches, als auch ein haptisches Signal, sobald man am Ende eines Menüs angekommen ist.

androidpit Samsung Gear S2 11
Auch das Umschalten der Tastatur kann durch einen Dreh an der Lünette vorgenommen werden. / © ANDROIDPIT

Damit man beim Navigieren nicht den Faden verliert, ist oben am Display die Position im Menü gekennzeichnet. Damit geht die Bedienung wirklich leicht von der Hand und zu keinem Zeitpunkt kommt das Gefühl auf, dass man sich in den Tiefen des Menüs verlaufen hat. Das Interface ist zwar sehr komplex, doch dank der intuitiven Benutzeroberfläche und den Navigationsmöglichkeiten hat Samsung wirklich überzeugt.

Natürlich benötigt die Gear S2 auch eine Companion App auf dem Smartphone. Wer ein Galaxy Smartphone besitzt, muss sich nur die Gear App herunterladen und beide per Bluetooth koppeln. Mit Smartphones außerhalb der Samsung-Welt gestaltet es sich etwas umständlicher, denn hier muss dann zusätzlich noch der Gear Plugin installiert werden. Befinden sich beide Apps auf dem nicht Samsung Smartphone, dann kann die Gear S2 oder die Gear S2 Classic mit dem Handy Verbindung aufnehmen.

Samsung Gear S2 App 1
Wer die Gear S2 mit einem "Nicht-Samsung-Smartphone" nutzen will, braucht ein zusätzliches Plugin, ansonsten klappt es mit der Verbindung zur Smartwatch nicht. / © ANDROIDPIT

Über die App lassen sich das Uhrendesign anpassen, Benachrichtungen einstellen, Apps verwalten und auch Medien wie Fotos und Bilder auf den internen Speicher der Gear S2 schicken. letzteres ist sicher für Sportler wichtig, denn so lässt sich die Gear S2 auch als MP3 Player für die Fitness-Sitzung nutzen.

Samsung Gear S2 App 2
Fast wie bei Android Wear lassen sich auch über die Gear App die Ziffernblätter auswählen und Benachrichtigungen für die Apps aktivieren. / © ANDROIDPIT

Ebenfalls über die App lassen sich Kontakte verwalten, die man über die Gear S2 erreichen möchte. Neue Apps für die Gear S2 lassen sich über die den eigenen Gear App Store installieren und falls man mal wieder die Gear S2 verlegt hat, kann man die Smartwatch zum Klingeln bringen. Habt Ihr auch ein Samsung Account und die Gear S2 ist mit diesem Konto verbunden, dann lässt sich die Gear S2 bei Verlust auch über diese Menüpunkt zurücksetzen oder sperren. Das setzt aber vorraus, dass die Gear S2 dann per WLAN mit einem Hotspot verbunden ist und somit über das Internet ferngesteuert werden kann.

Samsung Gear S2 App 4
Laut Samsung gibt es schon 1.000 Apps, aber in einigen Rubriken herrscht noch Nachholbedarf. / © ANDROIDPIT 

Ohne Apps macht auch die beste Smartwatch keinen Sinn. Es gibt laut Samsung über 1.000 Apps für die runde Gear S2, jedoch wirklich viele sinnvolle Apps gibt es noch nicht. Die meisten Apps sind eigentlich Watchfaces, kleinere Spiele wie ein Klon von Pong oder News-Apps wie ESPN für Gear S2. Aber Samsung wird mit Sicherheit in Zusammenarbeit mit Partnern noch mehr Apps für die Gear S2 bereitstellen.

Samsung Gear S2 App 3
Hat man seine Gear S2 verlegt, dann kann man es mit der Gear App wiederfinden oder auch sperren. Ebenfalls über die App lassen sich die Reihenfolge der Apps auf der Gear S2 verändern. / © ANDROIDPIT

Schon bei der ersten Gear S hat Samsung mit BMW eine App veröffentlich, mit der man Daten und Dienste in einem BMW-i-Auto abrufen und einstellen konnte. Praktisch für die Wintermonate ist die App auf jeden Fall, denn dadurch konnte man sein Elektroauto von BMW vorheizen, während es noch am Stormnetz hing. Gleiches wird Samsung in den nächsten Wochen auch mit Volkswagen veröffentlichen. In einem Gespräch mit mir hat Alf Pollex, der Leiter Infotainment und Connected Car bei Volkswagen so eine App bestätigt und noch für November 2015 für die Gear S2 angekündigt. 

Samsung Gear S2: Performance

Mit der Gear-S2-Reihe öffnet sich Samsung gegenüber Smartphones anderer Hersteller. Die Smartwatch lässt sich mit jedem Android-Gerät ab Android 4.4 KitKat koppeln, vorausgesetzt, das Gerät verfügt über 1,5 GB RAM oder mehr. Dennoch hat Samsung darauf hingewiesen, dass die Gear S2 nur mit den standardmäßigen Google-APIs funktioniert, etwa für Dialer-Apps oder Textnachrichten. Anwendungen für Drittanbieter ohne Google-API könnten also nicht auf der Smartwatch funktionieren.

AndroidPIT Samsung Gear S2 44
Die Gear S2 versteht sich nun auch mit Android-Smartphones anderer Hersteller. In diesem Fall mit einem Huawei Mate S. / © ANDROIDPIT

Auf Samsungs offizieller Gear-S2-Seite haben die Südkoreaner bereits einige Geräte für den europäischen Markt genannt, die Samsung bereits erfolgreich getestet hat. Hier sind sie:

  • HTC One 
  • HTC One (M9)
  • Honor 6
  • Huawei P8
  • Huawei Ascend Mate 7
  • LG Optimus G2
  • LG Optimus G3
  • LG G4
  • LG Nexus 5
  • Asus Zenfone 2 
  • Sharp Aquos
  • Sony Xperia Z2
  • Sony Xperia Z3
  • Xiaomi Mi3
  • Xiaomi Mi4

Natürlich legt Samsung auch bei der Gear S2 einen hohen Wert auf den Gesundheitstracker "S-Health". So gibt es unter anderem auch passende Watchfaces, die etwa die täglich hinterlegten Schritte anzeigen. Aber auch einige Software-Features gehören mit zum Repertoire, um Euch fit zu halten. Hardware-seitig protzt die Gear S2 gleichermaßen mit Funktionen.

androidpit Samsung Gear S2 7
Kein Google Fit: Eure Aktivitäten werden per S Health ausgewertet. / © ANDROIDPIT

Die Gear S2 bietet einen 24-Stunden-Aktivitätstracker, eine automatische Erkennung bei Aktivität, und auch einen Aktivitätsalarm, der läutet, wenn Ihr zu lange auf der faulen Haut liegt. Des Weiteren ist auch ein Herzfrequenzmesser mit dabei, der beispielsweise beim Training automatisch die Frequenz anpasst. Mit dem entsprechenden Watchface holt man sich diese Infos auch direkt und schnell zugänglich auf das Display.

Ebenfalls zum Repertoire gehören Barometer, Beschleunigungsmesser, Gyroskop und Umgebungslichtsensoren. Den technischen Daten der Gear S2 entnimmt man so manche Überraschung; vergleicht man sie mit Android-Wear-Uhren. Für Tempo sorgt hier nämlich ein Samsung-eigener Zweikernprozessor mit 1 GHz, der interne Speicher liegt bei üblichen 4 GB und 512 MB RAM unterstützen das Ganze. Die S2 verfügt auch über Wi-Fi, Bluetooth in der Version 4.1, sowie die Standortbestimmung (GPS aber nur auf der 3G-Version) und NFC.

androidpit Samsung Gear S2 6
Standard in einer Smartwatch ist die Schrittzählfunktion. Diese hat die Gear S2 auch. / © ANDROIDPIT

Beide Gear-S2-Varianten unterstützen die bargeldlose Zahlung in Geschäften via Samsung Pay. Aufgrund von Sicherheits-Features der mobilen Zahlungsmethode kann nur per Smartwatch gezahlt werden, wenn eine Verbindung zu einem Samsung-Smartphone besteht. Im Zuge der Vorstellung der neuen Galaxy-Generation S6 Edge+ und Note 5 meldete Samsung, bereits 2016 mit dem Zahldienst in Deutschland zu starten.

Leider kam in unserem Test es zu seltsamen Verbindungsproblemen. Ich nutzte die Gear S2 mit einem Huawei Mate S und hier bemerkte ich im Testzeitraum häufiger, dass die Verbindung abriss und erst nach einer gewissen Zeit sich selbstständig wieder aufbaute. Dadurch erhielt ich öfters Benachrichtigungen verspätet. Bei meinem Kollegen Kris war das Problem noch größer. Er hat während des Tests der Gear S2 Classic die Smartwatch mit einem Nexus 6 und auch mit einem Yota Phone betrieben und bei beiden kam es häufig zu Verbindungsunterbrechungen. Aber anders als bei mir stellte die Gear S2 Classic nicht automatisch die Verbindung wieder her, sondern er musste die Gear S2 Classic komplett zurücksetzen und wiederherstellen. 

androidpit Samsung Gear S2 9
Dank Wi-Fi kann die Gear S2 auch ohne Smartwatch funktionieren. / © ANDROIDPIT

Wir haben Samsung über die Problemen informiert und warten noch auf Rückmeldung. Es kann durchaus sein, dass diese Probleme ein Einzelfall war und es sich gegebenfalls durch ein Software-Update in den Griff bekommen lässt. Sobald wir dazu neue Informationen haben, werden wir diese natürlich in diesen Test integrieren. 

Es ist auch möglich die Smartwatch per WLAN mit Eurem Router zu verbinden, so dass man sich nicht immer im Bluetooth-Reichweite seines Smartphones bewegen muss. Aber hier muss Samsung noch nachbessern, denn man muss manuell sich immer wieder mit dem WLAN-Hotspot verbinden. Eine automatische Verbindung mit vertrauenswürdigen Hotspot wäre praktisch und wünschenswert. 

Samsung Gear S2: Akku

Der Akku der Gear S2 ist mit nur 270 mAh sehr klein dimensioniert, Samsungs Gear S2 nutzt diesen Akku sehr gut aus. Im Test konnten wir zwischen 32 und 35 Stunden mit aktiviertem WLAN herauskitzeln. Bei einer reinen Bluetooth-Verbindung mit dem Smartphone waren es bis zu 38 und 40 Stunden. Natürlich hängt die Laufzeit sehr stark davon ab, ob man häufig das Display aktiviert, Nachrichten liest und beantwortet und vor allem wie hell das Display eingestellt ist. Geht man etwas sparsamer mit der Displayhelligkeit um, dann kann man auch über zwei Tage Laufzeit aus der Gear S2 herauskitzeln.

androidpit Samsung Gear S2 13
Die Akkulaufzeit mit aktiviertem WLAN war mit 32 bis 35 Stunden gut. Länger hielt die Gear S2 bei reiner Bluetooth-Anbindung aus. / © ANDROIDPIT

Ist der Akku dann doch mal am Ende, dann lädt man die Gear S2 mit der mitgelieferten Induktionsladestation auf. Diese ist dem der Moto 360 sehr ähnlich und wie bei der Konkurrenz mit Android Wear, dreht sich die Uhrenanzeige nach dem Einlegen in die Ladestation um 90 Grad.

Samsung Gear S2: Technische Daten

Abmessungen: 42,3 x 49,8 x 11,4 mm (Gear S2)
39,9 x 43,6 x 11,4 mm (Gear S2 classic)
44 x 51,8 x 13,4 mm (Gear S2 3G)
Gewicht: 47 g (Gear S2)
42 g (Gear S2 classic)
51 g (Gear S2 3G)
Akkukapazität: 250 mAh (Gear S2, Gear S2 classic)
300 mAh (Gear S2 3G)
Display-Größe: 1,2 Zoll
Display-Technologie: AMOLED
Bildschirm: 360 x 360 Pixel (424 ppi)
RAM: 512 MB
Interner Speicher: 4 GB
Anzahl Kerne: 2
Max. Taktung: 1 GHz
Konnektivität: - (Gear S2)
NFC, Bluetooth 4.1 (Gear S2 classic)
HSPA, NFC, Bluetooth 4.1 (Gear S2 3G)

Abschließendes Urteil

Mit der Gear S2 hat Samsung eine wirklich überzeugende Alternative zu aktuellen Android-Wear-Smartwatches entwickelt. Um noch einen draufzusetzen: In vielerlei Hinsicht ist die Gear S2 die wohl vielversprechendste Smartwatch, die wir bislang gesehen haben. In puncto Design und der intuitiven Lünette hat Samsung einfach eine zeitlose Smartwatch für Jedermann geschaffen. Man wundert sich etwas, dass Apple nicht auf die Drehlünette gekommen ist, sondern Samsung. Ebenfalls erstaunlich und Apple-like ist,  dass Samsung aus vermeintlich schwächerer Hardware dank optimierter Software ein rundum flüssiges und schnelles Erlbenis auf der Gear S2 gewährleistet. 

Natürlich wird Tizen nicht jedermanns Sache sein und eingefleischte Google-Nutzer müssen mit der Gear S2 auf liebgewonnene Apps wie Google Fit und Google Now verzichten und auf Samsung S Health und S Voice umsatteln. Aber mal ehrlich: an neue Apps kann man sich schnell gewöhnen. An der App-Vielfalt muss Samsung noch arbeiten. Da behaupte ich mal, dass hier schon kräftig im Hintergrund bei Samsung und deren Partner gearbeitet wird. Bedenkt, dass auch Google mit den ersten Versionen von Android Wear Smartwatches eine Anlaufzeit benötigt hat, bis die Apps ins Rollen geraten sind. 

Einzig der Preis könnte Samsung einen Strich durch die Rechnung machen, denn mit einem UVP von 349,- Euro für die normale Gear S2 und 379,- Euro für die Classic, sind beide zwischen 50 und 100 Euro teurer als die Android-Wear-Konkurrenz. Aber für mich persönlich wäre die intuitive Bedienung per Lünette auf der Gear S2 der Aufschlag im Preis es wert. 

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  •   17
    Gelöschter Account 03.12.2015

    Man sollte die Uhr erst einmal nutzen, bevor man sich zu solchen "Urteilen" versteigt...

    Die Uhr arbeitet flott (dagegen war die M360 regelrecht lahm), dabei sehr viel energiesparender (kleinerer Akku als die M360, dennoch mehr als doppelte Laufzeit) und eine um Welten bessere Anzeige. Vom deutlich besseren Bedienkonzept ganz zu schweigen...

    Nachdem der Preis auch von anderen Herstellern aufgerufen und teilweise noch überboten wird, jene aber nicht mehr Funktionalität bzw. Wert bieten, macht man sich allenfalls mit solch unfundierten Kommentaren wie Deinem lächerlich...

  • Ali A. 06.09.2015

    "Die App-Symbole sind zwar anders als bei der Apple Watch angeordnet, jedoch ist eine deutliche Ähnlichkeit erkennbar"

    Ich verweise auf das Hands On von AllAboutSamsung zur Gear S2 Classic, da wurde dieses Phänomen angesprochen. An jeden der es sich nicht anschaut: Apple bringt runde Symbole auf eine Eckige Uhr, eigentlich sinnlos und undurchdacht. Samsung bringt runde Symbole auf eine RUNDE Uhr, da kann man keine gut aussehenden Eckigen Symbole auf eine Runde Uhr bringen kann. Wieso ein Vergleich zu Apple IMMER bei absolut jedem Samsung Gerät ein Vergleich zu Apple aufgebracht werden? Klicks, mehr nicht!

  • Der alte Fischer 06.10.2015

    Samsung zeigt wieder mal wer der king im buisness ist

  • Mathias B 03.09.2015

    Smartwatches sind so unglaublich unnötig. Als ob ich Lust hätte meine E-Mails auf so einem blöden kleinen Display zu lesen (geschweige denn zu schreiben!). Oder warum soll ich mir meine Bilder auf einem Mini-Teil ansehen, wenn ich in meiner Hosentasche ein großes, hochauflösendes Display und noch dazu ALLE Funktionen habe, die ich zum schreiben, ansehen oder bearbeiten irgendwelcher Inhalte brauche? Da müssen sie sich schon etwas besseres einfallen lassen, um mir das Geld aus der Tasche zu ziehen...

  • DiDaDo 04.09.2015

    Um genau die beiden Dinge geht es bei einer Smartwatch eben nicht.

190 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hm, die Aussage, man könne sie mit jedem Smartphone ab 4.4 koppeln, scheint mir nicht zu stimmen. Mein UMI Iron sowie das Tab Note Pro 12.2 können's nicht :( Muß ich nun also ein Iphone oder Samsung kaufen?


  • Hallo, meine frau hat die gear s2 rosegold. Leider geht wenn die uhr am Handgelenk ist das zifferblatt der sonderedition weg dann kommt ein eher schlichtes analoguhrbild hintergrund schwarz mit weissen zeigern und strichen. Uns schwebt eher vor dass immer das chrongraphenbild da wäre. Weis da jemand rat was ich da einstellen muss?


    •   17
      Gelöschter Account 20.01.2017 Link zum Kommentar

      Das hört sich so an/liest sich so, als sei die Option "Immer an" ("Always on") aktiv. Damit tritt nach dem Betrachten der Uhr eine etwas sparsamere Anzeige in Kraft. Dies ist bei den meisten Zifferblättern so, wenn der Always On-Mode aktiv ist. Die Alternative wäre, Always On zu deaktivieren, so dass nach dem Betrachten des Zifferblattes die Anzeige abgeschaltet wird, bis man die Uhr wieder dem Gesicht zuwendet (was auch die Akkulafzeit verlängert)...


  • Ich habe die erste Galaxy Gear gehabt, sie ist in 2 Jahren 3 mal defekt gewesen (immer gleicher Fehler), das dritte mal 3 Monate nach Ablauf der Garantie. Der Samsung Service ist absolut unkulant und agiert wie eine Ente … quaken, aber keine Lösung finden! Für mich klar: kaufe kein Samsung Produkt!!


    •   17
      Gelöschter Account 01.05.2016 Link zum Kommentar

      Ich nutze das Samsung Galaxy S5 (davor das S4) und die Samsung Gear S2 Classic, habe somit mehr als zwei Jahre Samsung-Erfahrung sammeln können. Bei meiner Frau ist es ähnlich, nur hat sie statt der Gear S2 die Gear Fit. Fazit: Insgeamt 6 Geräte, jeder mehr als 2 Jahre Samsung-Erfahrung, dabei keinerlei Mängel oder sonstige Probleme...

      Ich empfehle jedem, seine Erfahrungen selbst zu machen, aber nicht von einer schlechten Erfahrung eine grundsätzliche Empfehlung abzuleiten... ;-)


  • Hi zusammen,
    weiß jemand, ob die Sensorik Probleme hat, wenn die Uhr rechts getragen wird?
    Danke & und Gruß
    Daniel


  • Wie kann man den die Gear S2 ohne smartwatch bedienen? Ich dachte die Gear S2 ist eine. Oder verstehe ich die Bildunterschrift falsch?


  •   39
    Gelöschter Account 07.01.2016 Link zum Kommentar

    Bei mir ist der größte Kritikpunkt der Preis.


    •   17
      Gelöschter Account 08.01.2016 Link zum Kommentar

      Meiner Meinung nach ist sie das Geld wert, natürlich freut man sich noch mehr, wenn man solche Angebote (wie von Thorsten gestern erwähnt) nutzen kann...


  • Die Gear S2 Classic gibt es aktuell für 316€ bei eBay


  • @Matthias
    Im Artikel wurden Verbindungsprobleme erwähnt.
    Hast du damit Erfahrung machen können?
    Habe nämlich auch ein Note 4 und würde mir liebend gerne eine Gear S2 Classic zulegen...


    • Also Verbindungsprobleme kann ich so nicht feststellen, ich bekomme wie gesagt auch schnell alle Benachrichtigungen die ich eingestellt habe auf die Gear, mir fehlt auch fast keine Funktion. Man muss sich halt beschäftigen und vielleicht nach Bedarf die eine oder andere App zur Gear downloaden, diese schreiben sich dann im WLan Netz selbst in die Gear. Ich nutze die Gear jetzt seit knapp 3 Wochen.

      Gelöschter Account


    • Natürlich feucht die Bluetooth Verbindung nur die 10m, aber im Heim Wlan Netz stellt sich dann eine Remote Verbindung von alleine ein, so bekommt man immer noch alle Infos.


    • Notifications for Gear S, macht zur Gear App von Samsung auf jedenfall auch Sinn. Da klappt das schreiben bei WA wohl auch, utze aber selbst kein WA. ;-)

      Gelöschter AccountKarin S.


      • Danke, für WA bräuchte ich sie dann auch nicht, nutze ich nämlich auch nicht... ;-)
        Aber gibt ja noch andere, für mich unverzichtbar wären Kalender notifications.
        Na, dann gibt's ja vielleicht noch ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk...


      • Kalender kannst du abrufen, jedoch sind neue Einträge über die Gear noch nicht möglich.


  • Also wer nutzt denn auf einer Watch Ebay da sieht man ja fast nichts. Als Ergänzung wann ein Artikel ausläuft o.k aber zum bieten und so wäre mir das Display dann doch zu klein.


    • Ja da gebe ich dir Recht, aber genau das sehe ich nicht einmal auf der smartwatch. Ich will die App nicht vollwertig auf der Gear nutzen, aber ein paar Infos auf der Gear sollten schon möglich sein.


  •   29
    Gelöschter Account 06.01.2016 Link zum Kommentar

    Ich habe die Classic..und ich muss sagen 1 A...und snoopy gibt es schon länger

    Gelöschter Account


  • Ich habe die Uhr zu Weihnachten bekommen und sie nun schweren Herzens wieder zurückgegeben. Sie lief, auch in Verbindung mit meinem Z3 compact, wirklich super, nur die fehlende App-Auswahl und die meiner Meinung nach eher rudimentären Fitness-Auswertungen (etwas von Fitbit verwöhnt) haben mich dann doch zu sehr gestört. Aber immerhin war sie wirklich schnell, die installierten Funktionen wissen zu begeistern und die Bedienung ist sehr intuitiv. Aber wie gesagt, die fehlende App-Vielfalt hat sie mich wieder zurückgeben lassen.

    Die Urban 2 von LG wäre technisch nach meinem Geschmack gewesen, aber sie wurde ja leider zurückgezogen. Toll fände ich auch eine Sony Smartwatch, die einen Pulsmesser hat, aber das scheint sich ja noch zu ziehen (keine Ankündigung auf der CES).

    Andere Alternativen fallen mir einfach nicht ein. Vielleicht bringt Samsung nochmal eine Uhr mit Android-wear heraus oder Sony legt nochmal nach.


    •   17
      Gelöschter Account 06.01.2016 Link zum Kommentar

      Welche Apps hattest Du denn bei der Nutzung der S2 vermisst?


      • Was fehlt ist die Termin eingabe über die Gear, abrufen der Termine klappt problemlos. Naja und wie gesagt die eBay app funktioniert nicht richtig. Aber ansonsten bin ich echt zufrieden, Mails und Nachrichten egal welche Messenger kann man über die Gear beantworten, per Tastatur oder Spracheingabe. Echt genial :-)


      • Mir fehlte etwa zum Beispiel Spotify, als meist vermisste App. Klar kann ich die App auf dem Handy starten und dann am Handgelenk zumindest weiterskippen, aber das war mit einfach nicht genug. Generell fand ich die appvielfalt auch was Sport anbelangt eher ernüchternd. Runtastic hätte ich ebenfalls durch Nike oder shealth ersetzen müssen. Ihr kennt das ja vielleicht: Wenn man schon monatelang einen Dienst nutzt, will man manchmal dabei bleiben. Gerade bei runtastic haben wir eine große Gruppe, die sich motiviert...

        Was mich übrigens auch sehr störte, war der Umstand, dass Google Maps mir keine Richtungen auf der Uhr anzeigen kann. Auch hier hätte ich umsteigen müssen, auf here. Aber ich arbeite sehr viel mit Maps und mag einfach den Komfort (Ich suche etwas am PC und bekomme automatisch bei Maps auf dem Handy den Vorschlag dorthin zu navigieren.)

        Es sind nur Kleinigkeiten gewesen, aber für den Preis war mir dann schon wichtig eine Uhr zu haben, die nahezu perfekt ist. Und bei Tizen bin ich mir dann bezüglich der App-Vielfalt doch etwas unsicher was die Zukunftsfähigkeit angeht...


    • Es ist leider Problematisch wenn man unterschiedliche Hersteller nutzen möchte. Ich nutze zu meiner S2 classic ein Note 4, da klappt die Zusammenarbeit echt gut.


      • Im Artikel wurden Verbindungsprobleme erwähnt, kann sein, dass sich das mittlerweile gegeben hat.

        Hast du damit Erfahrung machen können?

        Habe nämlich auch ein Note 4 und würde mir liebend gerne eine Gear S2 Classic zulegen...


  • Die Uhr ist echt gut, wäre noch mehr begeistert wenn eBay darauf richtig funktioniert. Habe die S2 classic, die Akku Laufzeit liegt bei ca. 48 Stunden im normalen Gebrauch. Wer natürlich ständig daran rumspielen muss, darf sich auch nicht beklagen das man nicht mal 12 Stunden übersteht.

    Gelöschter Account


  • 1. Tizen
    2. AMOLED
    3. Preis
    mit sowas macht Samsung sich total lächerlich :/ Das einzig gute ist nur, dass dir Uhr rund ist.


    •   17
      Gelöschter Account 03.12.2015 Link zum Kommentar

      Man sollte die Uhr erst einmal nutzen, bevor man sich zu solchen "Urteilen" versteigt...

      Die Uhr arbeitet flott (dagegen war die M360 regelrecht lahm), dabei sehr viel energiesparender (kleinerer Akku als die M360, dennoch mehr als doppelte Laufzeit) und eine um Welten bessere Anzeige. Vom deutlich besseren Bedienkonzept ganz zu schweigen...

      Nachdem der Preis auch von anderen Herstellern aufgerufen und teilweise noch überboten wird, jene aber nicht mehr Funktionalität bzw. Wert bieten, macht man sich allenfalls mit solch unfundierten Kommentaren wie Deinem lächerlich...


    • 1. Tizen
      super Betriebsystem mit dem du wohl noch nicht arbeiten durftest.
      Man merkt u.A. direkt die blitzschnelle Bedienungsfreundlichkeit und den sehr großzügigen Umgang mit dem Akku.
      2. AMOLED
      ??? wie bereits von einem Kollegen hier kommentiert
      *Display knackscharf!
      Da gibts auch nichts mehr hinzuzufügen. Es sei denn du willst 4K, dann haett ich naemlich lieber ein r2d2 Holoarmband ;)
      3. Preis
      wer hat der hat, bzw sollte mittlerweile klar sein das Samsung mit seinen Flaggschiffen im oberen Preissegment mitspielt.


      •   44
        Gelöschter Account 07.12.2015 Link zum Kommentar

        tizen ist genau das argument um die smartwatch nicht zu kaufen


      • würdest du das auch mal näher erläutern?


      •   44
        Gelöschter Account 08.12.2015 Link zum Kommentar

        kann ich.
        es hat android wear und anstatt das sich die Entwickler auf ein System konzentrieren und android wear weiterentwickeln können , müssen sie jetzt ihre Ressourcen aufteilen.allso leidet android wear darunter.für MICH.grund genug tizen zu meiden


      • und vielleicht setzt sichs komplett durch, dann immer noch ein Grund zum meiden?
        ..Oder hälst auch noch an Nokia fest?
        Android hat auch zig verschiedene Versionen, die Ansätze bleiben jedoch gleich nur die Lizenzierung sieht hier ein wenig komplizierter aus.

        Gelöschter Account


      •   44
        Gelöschter Account 08.12.2015 Link zum Kommentar

        an nockia festhalten?nein da habe ich schlechte erfahrungen gemacht.von wegen stabil!hatte 2 nockias beide haben keine woche gehalten.android wear hat mehr als eine version das ist mir neu


      • wenn dein Nokia wirklich ein "Nockia" war, wunderts mich nich ;)
        und ich rede allgemein von Android, verschiedene Boot ROMs, verschiedene Hersteller, andere Strukturen und Prozesse dahinter.
        Ist ja auch egal, nur weil Tizen als Konkurrenzprodukt zu AndoidWear steht muss es ja noch lange nicht schlecht sein. Und laut meiner Erfahrung ist es alles andere.

        Gelöschter Account


      •   17
        Gelöschter Account 08.12.2015 Link zum Kommentar

        Das kommt dabei raus, wenn jemand, der Ahnung vom Gegenstand der Diskussion besitzt (also Du, Tenac), mit jemandem diskutierst, der nur eine Meinung dazu hat, jedoch keine Erfahrung damit besitzt.

        Am Ende steht dann quasi immer die gegnerische Aussage: "Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen..." :-)


      •   17
        Gelöschter Account 08.12.2015 Link zum Kommentar

        @markus riedberger:

        Eine relativ merkwürdige Aussage: "...also leidet Android Wear darunter... Grund genug für mich, Tizen zu meiden"...

        Du würdest also, gesetzt den Fall, Du hättest überhaupt Recht mit dieser Ansicht, dann ausgerechnet das System meiden, um das sich besser gekümmert würde? Und das nach meiner Erfahrung das weitaus bessere System für die Smartwatch ist?

        Was meinst Du außerdem mit "es hat Android Wear"? Und welche Entwickler meinst Du? Die von Samsung?


      •   44
        Gelöschter Account 08.12.2015 Link zum Kommentar

        ich habe nirgends geschrieben das tizen schlecht ist. und das für mich meine meinung feststeht heisst doch noch lange nicht das andere meinungen falsch sein müssen.und das system meiden um das sich besser gekümmert würde?wie sich samsung um ein system kümmert hat sie mir schon bewiesen
        ein jähriges tablet von samsung eiert immer noch mit kitkat rum gut kümmern heisst für mich etwas anderes.


      •   17
        Gelöschter Account 08.12.2015 Link zum Kommentar

        Trotz vieler Worte keine einzige Antwort...

        Wenn Du also nicht schreibst, dass Tizen schlecht sei, andererseits aber eben Tizen der Grund für Dich ist, die Uhr nicht zu kaufen: wie passt das zusammen?


      •   44
        Gelöschter Account 08.12.2015 Link zum Kommentar

        Was meinst Du außerdem mit "es hat Android Wear"?
        das es schon ein system hatt und es besser und effektiver wäre statt etwas neues anzufangen das bestehende weiter zu entwickeln.
        wenn es in jedem smartphone das genau gleiche android hätte bräuchte es ein update und alle wären bedient.
        das mit tizen ist nicht der grund sondern tizen ist samsung und samsung ist der grund
        Und welche Entwickler meinst Du? Die von Samsung?
        nein die appentwikler und die von android wear.
        ich habe eine lg smartwatch g r mit android wear und die kann alles was eine smartwatch können muss.


      • Dir ist aber klar das wie bereits gesagt unterschiedliche Händler auch unterschiedliche ROMs besitzen und Samsung nicht gleich Android ist.
        Samsung bekommt meist die Updates recht spät, zuerst werden sie auf Nexus (Google) Geräten ausgerollt.


      •   44
        Gelöschter Account 08.12.2015 Link zum Kommentar

        natürlich ist mir das klar das musst du nicht falsch verstehen
        wenn es in jedem smartphone das genau gleiche android hätte bräuchte es ein update und alle wären bedient.wäre in sachen update ein riesen vorteil aber die nachteile würden überwiegen,und das kann niemand wollen.
        die sache mit tizen,da kann ich doch nur für mich sprechen.ich will das nicht weil ich mich nicht an samsung binden will.ein anderer will tizen und der soll ein smartphone mit tizen kaufen und wenn er wieder auf eines mit android wechselt muss er halt die smartwatch auch wechseln wenn am schluss alle das haben was sie wollen ist doch gut


      •   17
        Gelöschter Account 08.12.2015 Link zum Kommentar

        Sorry, großer Irrtum: Smartwatch = Tizen, Smartphone = Android (und iOS ist auch schon in Planung bzw. Umsetzung)...

        Es muss also kein Tizen-Smartphone sein, um die Gear S2 nutzen zu können. Bevor man sich eine Meinung bildet, sollte man auch alle Fakten kennen, sonst bleibt es halt ein Vorurteil...


      • So wie Ronald Urban schon sagte, Tizen brauch kein Tizen Smartphone.
        Des weiteren kenn ich keine Tizen Smartphones.
        Die S2 ist mein ich, soweit ich mich erinnere (Präsentation von Samsung) sogar die erste Uhr von Samsung die Offiziell auch andere Hersteller wie Sony oder Huwai von Anfang an unterstützt.
        Soviel zum Nachteil von Tizen ;p

        Gelöschter Account


      •   44
        Gelöschter Account 09.12.2015 Link zum Kommentar

        und muss ich mich jetzt stundenlang rechtfertigen weil ich kein tizen will?ich glaube nicht oder?
        gieb bei google mal samsung serie z ein


      •   17
        Gelöschter Account 09.12.2015 Link zum Kommentar

        Nein, rechtfertigen musst Du Dich natürlich nicht. Es ist nur so, dass offensichtlich unfundierte Beiträge (und solche hatten wir von Dir hier im Thread) gerne mal zum Widerspruch reizen...


      •   17
        Gelöschter Account 12.12.2015 Link zum Kommentar

        Übrigens zu Serie Z: Die ist doch nach wie vor nicht auf dem Markt erhältlich, nicht wahr? Noch so ein Beispiel dafür, dass Du, markus riedberger, zwar viel zu schreiben scheinst, von dem aber leider nur wenig wirklich brauchbar ist...


      •   44
        Gelöschter Account 12.12.2015 Link zum Kommentar

        wenn du meinst musst du es ja nicht lesen!!!!
        wenn ich schreibe das ich kein tizen will ist das meine Entscheidung und weder fundiert noch unfundiert


      •   17
        Gelöschter Account 12.12.2015 Link zum Kommentar

        Das war nie Gegenstand der Diskussion, lediglich die von Dir vorgebrachten "Argumente" für Deine Entscheidung waren diskutabel. Vor allem, weil diese "Argumente" so rein gar nichts mit der Wirklichkeit zu tun hatten...


      •   17
        Gelöschter Account 31.12.2015 Link zum Kommentar

        Nur zur Info: Samsungs Serie Z ist bis heute nicht auf dem Markt erhältlich...

        Und rechtfertigen musst Du Dich tatsächlich nicht. Allerdings musst Du damit rechnen, dass nicht fundierte Aussagen Deinerseits von anderen eben auch mal genauer hinterfragt werden. Nur das ist hier geschehen, nichts anderes...


  • Sieht aus, wie eine Spielzeuguhr...


    •   17
      Gelöschter Account 02.12.2015 Link zum Kommentar

      Never judge a book by the cover... ;-)


    • Nur die S2. Würde ich mir auch nie kaufen. Die Classic sieht gut aus.

      Gelöschter Account


  • Sprich mit der Hand.


  • Wann zum Teufel kommt endlich die Moto 360 Sport???????????


    •   44
      Gelöschter Account 01.12.2015 Link zum Kommentar

      hat die moto 360 sport diesen hässlichen plattfuss nicht?

      Gelöschter Account


    • Ich hatte mir zum Übergang zur S2 Classic die 1. Gen Moto 360 geholt und war sehr positiv überrascht.
      Die neuen sehen auch sehr gut aus und sind meiner Meinung ein wenig Maskuliner als Samsungs neue, da diese Uhren doch etwas größer sind, aber im positivem Sinne.
      Und laut Wearable com und Motorolla com wird die Uhr gegen den 7. in den Onlineverkauf kommen, nehme mal an bis die im Deutschen Markt erhältlich sein wird ist Feb-März.
      Mein Tipp, ich würd mal gucken ob Motorolla Deutschland die ebenfalls online verkauft, die sollten die nämlich ziemlich fix bekommen ;)


  • Ich finde sie bei weitem nicht so elegant wie die Huawei oder Moto360.


    •   17
      Gelöschter Account 01.12.2015 Link zum Kommentar

      Die Moto (die ich selbst ein Jahr lang nutzte) ist gegen die S2 Classic absolut klobig und wirklich "unelegant". Die S2 Classic wird sehr viel eher als eine Uhr und nicht nur als ein Gadget wahrgenommen...


  • "...mit einem UVP von 349,- Euro für die normale Gear S2 und 379,- Euro für die Classic, sind beide zwischen 50 und 100 Euro teurer als die Android-Wear-Konkurrenz".
    Das stimmt, bezogen auf die Moto 360, nicht. Wenn man die größere Version mit einem 'vernünftigen' Armband kauft, bewegt man sich in ähnlichen Regionen.

    OT:
    Wie kann man billiger an eine S2 Classic kommen? Man fahre Freunde zum Flughafen, lasse sich an einer Autobahnauffahrt von einem unachtsamen Hintermann rammen und verzichte während der Reparaturdauer auf ein Ersatzfahrzeug... So geschehen bei mir gestern vor einer Woche am Frankfurter NW Kreuz 😉.


  • Hab ein Fehler gefunden. Dank Wlan kann man die Uhr auch ohne smartwatch benutzen? Denke eher Smartphone ist gemeint oder? Steht unter einem der letzten Bilder


    •   17
      Gelöschter Account 01.12.2015 Link zum Kommentar

      Ein weiterer Fehler ist die Angabe der Akkukapazität: Im Artikel werden 270 mAh genannt, unter den technischen Daten werden (die tatsächlichen) 250 mAh erwähnt...


  •   9
    Gelöschter Account 12.11.2015 Link zum Kommentar

    Ich schätze mal, dass die Uhr über eine spätzielle Samsung-App weiter personalisiert werden kann.


  •   9
    Gelöschter Account 12.11.2015 Link zum Kommentar

    Super Uhr (ich bin ein sehr großer Tizen-Fan)

    Gelöschter Account


    •   44
      Gelöschter Account 12.11.2015 Link zum Kommentar

      sich mit tizen an samsung binden bekommt neuste updates sicher erst in zehn jahren für mich ist samsung gestorben.genau gleich wie apple


      •   17
        Gelöschter Account 01.12.2015 Link zum Kommentar

        Deswegen sollte man aber nicht auch das alles schlecht reden, was man selbst gar nicht kennt...


  • Was ist denn neu!? Markiert es doch mal bitte.

    Gelöschter Account


  •   50
    Gelöschter Account 12.11.2015 Link zum Kommentar

    Da werden sich die Apple Fans aber sicher freuen. Vor allem deren Fan Boys sind ja dafür bekannt sich für Samsung Produkte zu interessieren ^^

    Gelöschter Account


  • Naja.....in 5-10 Jahren dürfte die Sache, für mich vielleicht interessant werden.


  • Also das Design gefällt mir. Auch die Bedienung sieht gut aus. Nun jetzt müsste die Akkulaufzeit noch auf das 10fache erhöht werden, dann würde ich mir das überlegen... Bei 100 Euro.. nicht bei 350 Euro...


  • Genauso wie eine kapselkaffeemaschine...in dem ganzen haufen von umüberschaubaren varianten SINNLOS UND ZU TEUER.

    LIEBER EINE RICHTIGE TASSE ALTBEWÄHRTEN FILTERKAFFEE UND EINE HÜBSCHE ANALOGARMBANDUHR


    • Wenn man bequem ist kauft man sich auch gern Kapseln und so eine Maschine, ebenso wie die Smartwatch und ne bessere bzw elegantere gibts an sich eben nicht auf dem Markt ;)
      Sry ich würde aber auch lieber ein neuen Ferrari, anstatt ein alten Oldtimer fahren, ich denke dies ist Geschmackssache und Ansicht der Affinität zur Technick :P

      Gelöschter Account


    •   44
      Gelöschter Account 30.10.2015 Link zum Kommentar

      altbewärter filterkaffe ist aber keinen deut besser als von der kapsel.und zeige mir mal eine analog uhr die mir eine wettervorhersage zeigt und benachrichtigung en anzeigt, und die hübsch ist und man keine lupe braucht um das datum abzulesen.
      eine uhr hat funktionel und nicht hübsch zu sein.eine uhr die funktionel ist darf schon mal 200 euro kosten, für eine uhr die nichts kann als die zeit und das datum anzuzeigen ist 20 euro schon zu viel auch wenn dort rollex oder tag heuer daraufsteht. und komme mir nicht mit werterhaltung.in spätestens 20 jahren sind die leute gescheiter geworden und kaufen die nicht mehr


    • Nö, Filterkaffe zieht einem doch die 👟 aus. Ich denke, du hast noch keinen Kaffee aus den wahnsinnig umweltbelastenden Kapseln von N.... getrunken. Einfach nur super gut.

      Gelöschter Account


      •   44
        Gelöschter Account 30.10.2015 Link zum Kommentar

        wansinnig umweltbelastenden kapseln von n nachgeplapper vom feinsten


      • Kein Nachgeplapper-Fakt.

        Gelöschter Account


      •   17
        Gelöschter Account 19.11.2015 Link zum Kommentar

        Wenn Du schon keine Ahnung davon hast, wie aufwändig die Produktion von Aluminium ist (hoher Einsatz von Strom und Wasser, damit allein schon umweltbelastend), dann beschäftige Dich doch einmal mit den produktionsbegleitenden Umweltschäden (Stichwort Rotschlamm). Ganz zu schweigen von den ca. 4000 Tonnen Kapselmüll jährlich alleine in Deutschland...

        Wenn man nun noch bedenkt, dass man für den Kapselkaffee einen kg-Preis von umgerechnet ca. 80 - 90 Euro zahlt, fällt es sehr schwer, den Käufern dieser Produkte so etwas wie Intelligenz zu bescheinigen...


      •   44
        Gelöschter Account 19.11.2015 Link zum Kommentar

        es fällt mir schwer den grünen umweltteroristen inteligenz zu bescheinigen es giebt keine umweltfreuntlichere methode als aluminium zu Recyclen


      •   17
        Gelöschter Account 19.11.2015 Link zum Kommentar

        Um einem Stoff tatsächlich Umweltfreundlichkeit zusprechen zu können, darf dessen Herstellungsprozess aber nicht vergessen (oder wie hier: unterschlagen) werden...


      •   44
        Gelöschter Account 19.11.2015 Link zum Kommentar

        ihr unterschlagt doch das mit dem recyclen immer


      •   17
        Gelöschter Account 19.11.2015 Link zum Kommentar

        Ich weiß zwar nicht genau, wen Du mit "ihr" meinst, da doch nur ich mit Dir diskutiere, doch ich merke sehr wohl, dass es aufgrund Deiner Oberflächlichkeit bei der Betrachtung dieses Themas keinen Sinn macht, die "Unterhaltung" fortzuführen...


  • A. K.
    • Mod
    28.10.2015 Link zum Kommentar

    Guter Artikel zu einer wie es aussieht guten Uhr. Trotzdem reizt mich eine Smartwatch nicht. Eine 400€ Uhr ist zeitlos, bis sie kaputt ist. Eine Smartwatch hingegen wird wahrscheinlich nach 2-3 Jahren entweder hardwaretechnisch veraltet oder kaputt sein. Das höchste der Gefühle ist, dass die Software veraltet sein wird, weil sie nicht mehr mit Updates versorgt wird. Für meine Anforderungen ist das ein klarer Sieg für die klassische Armbanduhr.

    Außerdem bin ich froh, wenn ich nicht jede Benachrichtigung meines Smartphones mitbekomme.


  • Kann ich bei der Gear 2 Musik auf Spotify oder Play Musik offline speichern und diese dann ohne Smartphone an ein Bluetooth Headset streamen um Musik beim Sport zu hören? Also nicht als MP3 sonder über einen Streaming Dienst?


    • Würde mich auch brennend interessieren


    •   17
      Gelöschter Account 19.11.2015 Link zum Kommentar

      Bis jetzt kenne ich keine Möglichkeit, innerhalb von Spotify zu bestimmen, dass Titel offline gezielt auf einer Smartwatch abgelegt werden sollen. Es bedarf schon einigen Aufwands, die Offline-Speicherung auf die SD-Karte des Smartphones zu arrangieren, aber auf Smartwatches geht das m. E. nach noch nicht. Mit Google Play Musik habe ich keine Erfahrung doch wenn Du das nutzt, befrage doch einfach mal das "Orakel" selbst...

      Auf jeden Fall lassen sich MP3-Titel auf die Watch transferieren und dann von dort abspielen...


  • Sehr guter und umfassender Artikel, der eigentlich kaum noch Fragen offen lässt.
    Aber auf einen Punkt will ich doch eingehen. Ihr schreibt: "Habt Ihr auch ein Samsung Account und die Gear S2 ist mit diesem Konto verbunden, dann lässt sich die Gear S2 bei Verlust auch über diese Menüpunkt zurücksetzen oder sperren". Hier musste ich schmunzeln. Ich turne jetzt seit 73 Jahren durch diese Welt, davon trage ich mindestens 60 Jahre eine Uhr am Arm. Aber bisher hat mir noch niemand auch nur eine davon vom Arm geklaut. Für mich wird dieses Feature daher vermutlich keinen erhöhten Kaufanzeiz darstellen 😉.


  •   29
    Gelöschter Account 28.10.2015 Link zum Kommentar

    Sobald der preis etwas billiger wird...ist sie meins...endlich mal eine Smartwatch die mich voll anspricht...egal ob tizen...habe bisher die Samsung Gear Fit....da aber die Akku laufzeit unter 1 Tag ist, und die uhr nicht alles kann, werde ich mir die S2 holen


  • nett

    Gelöschter Account


  • Da kann man schön sehen das Android nicht für alles geeignet ist. Ich selber hatte die lg g watch r mit Android wear und war überhaupt nicht begeistert vor wear zu umständlich akku Fresser. Da kann Samsung mit titzen Punkten würde ich sagen.


  • Ich find es ist auch ne coole Uhr. Der Preis ist natürlich ziemlich heftig, aber kann ja gut sein, dass der preis schnell sinkt, wie auch bei den handys.
    Ich würde mir wünschen, dass es vielleicht eine etwas größere version gibt. Denn 38 mm bzw. 40mm sind ein wenig zu klein.

    Reiko


  •   39
    Gelöschter Account 27.10.2015 Link zum Kommentar

    Ist mir leider zu teuer für eine Smartwatch, ansonsten bisher mein Favorit unter den Smartwachtes.


  • Entweder an Android festhalten oder sich für eine super Smartwatch entscheiden. Echt schade, dass es soweit gekommen ist.

    Ich persönlich warte dann doch lieber auf eine vergleichbare Uhr mit dem für mich richtigen Betriebssystem :-)


  • Update:
    Jetzt mit echten Test ^^^


  • Ich hab sie am Freitag ganz kurz in freier Wildbahn gesehen. Bin zwar eher der 360 Typ aber ich muss sagen, auf denn ersten Blick sieht die richtig gut aus. Irgendwie besser als es die Bilder vermuten lassen!


  • Soll man sich jetzt eigentlich in diesem Text zusammensuchen, was sich seit der früheren Veröffentlichung verändert hat?
    Ist das irgendwie ein Gewinnspiel? "Finde x Änderungen am Text und gewinne mit etwas Glück eine Baggerfahrt durch die Eifel! "

    Was soll der Blödsinn? Beschäftigungstherapie für schwer erziehbare AndroidPIT Leser?

    Tim


  • Die Classic ist *nicht* am 08.10. in den Handel gekommen. Oder wo gibt es sie?


    • Die Classic wird ab dem 20.10.2015 ausgeliefert. Ist nur ne Vermutung da auf der Seite von Samsung als Liefertermin der 20.10.2015 steht.


    • Hab sie vor ner Woche direkt bei Samsung gekauft, kam am Freitag an ;)


      • Na fein, dass Du uns mitgeteilt hast, dass die Uhr bei Dir angekommen ist. Ich denke aber, dass wir uns alle wünschen würden, dass Du Dich mal dazu aufraffst, von Deinen Erfahrungen mit der Uhr zu berichten.


      • Also gut, dann berichte ich mal ein wenig :)
        Die Uhr an sich ist im Allgemeinen echt super und sieht dazu noch elegant aus.
        Das Akku hält mit stätig "aktivem" Display, Bluetooth Verbindung, mittlerer Helligkeit und bei einem öfteren Gebrauch ca. 2 Tage.
        Der Menüaufbau von Tizen ist ebenso elegant und simpel, jedoch merkt man das es quasi noch in den Babyschuhen steckt.
        Z.b. gab es mal Probleme mit der Autosperre, da erkannte die Uhr den Hautkontakt nicht mehr, oder das Aufrufen bestimmter Apps wie z.B. Karten, Wetter bzw Standortdiensten kann entweder sehr lange dauern oder gar gänzlich scheitern, sodass man diese Vorgänge wiederholen und wiederholen muss, das nervt noch..
        Ansonsten ähnelt es meiner Einschätzung nach sehr Android Wear und hat ganz kla eine Zukunft!


      •   5
        Gelöschter Account 03.12.2015 Link zum Kommentar

        Ich habe meine Gear S2 Classic nun seit drei Wochen und würde Deinen Kommentar gerne ergänzen bzw. teilweise relativieren.

        Bei mir ist das Display standardmäßig aus und wird nur beim Blick darauf bzw. auf Tastendruck oder bei eingehenden Benachrichtigungen aktiviert. Laufzeit ca. 2-3 Tage. Bei ständig aktivem Display lässt sich die von Dir angegebene Laufzeit sicherlich nicht erreichen...

        Der Menüaufbau in den Kinderschuhen? Tizen ist wesentlich ausgereifter als Android Wear...

        Die von Dir genannten Probleme stellte ich hier in keinem einzigen Fall fest, möglicherweise liegt es am Smartphone? Welches verwendest Du?

        Deine Aussage zur Zukunft kann ich voll und ganz bestätigen. Android Wear muss sich in Sachen Bedienkomfort noch deutlich weiterentwickeln, um Tizen das Wasser reichen zu können...


  • Mir gefällt die Uhr auch sehr gut. Aber das das Handy mindestens 1,5 GB RAM haben muss schränkt die Anzahl derer, die diese Uhr benutzen können schon sehr stark ein. Verstehe nicht, warum Samsung das so macht?


    • Heutzutage haben alle 2 GB Ram und aufwärts.


    • 1. Ab Android 4.4 hat so gut wie gar kein Smartphone mehr weniger als die 1,5 GB RAM
      2. Samsung macht das, um die beste Performance zu bieten. Wenn man das Ding dann mit einem Smartphone mit weniger Power verbindet und es dann zu Problemen käme, wer wäre schuld? Natürlich wäre es Samsung und nicht etwa das schlechte Smartphone
      3. Wer sich eine Smartwatch für 350-400€ kauft, hat wohl kaum ein Smartphone mit weniger als 1,5GB RAM ^^

      Gelöschter Account


  • Was zum Teufel ist jetzt hier das Update ? Alles oder nur ein paar Absätze ???
    Ist das vorläufige Urteil jetzt auch neu oder wird das noch überarbeitet ???

    Könntet Ihr mal bitte mit der ständigen updaterei aufhören ?
    Bei vielen Artikeln blickt da ja keiner mehr durch -_-

    In der Überschrift steht "zunächst im Hand-On", das dazu passende Video ist aber auch schon ein Monat alt...


  • Hallo zusammen, zeichnet die Uhr eigentlich auch den Schlaf auf? Falls ja könnte ich meinen Fitnesstracker endlich einmotten.

    Danke schonmal für die Info.


    • Und wann willst Du die Uhr laden?


      • Wenn ich im Büro sitze oder Abends Fernsehen schaue. Bei einer Ladezeit von < 1h findet sich da schon eine Möglichkeit.


      • Nach einer Suche find ich keine Sleeptracking Funktion, jedoch gibts auch 3. Anbieter Apps mit denen es möglich sein soll.
        Ein Fitnessprogramm (Crossfit, Gehen, Laufen, Laufband...) mit einer stätigen Pulsmessung ist nämlich von Haus aus möglich.


  • Die Uhr sieht nicht schlecht aus. Gefällt mir noch einen Tick besser, als die Huawei Watch .
    Was ich nicht verstehe ist, warum bekommt man, für diesen Preis so viel Plastik (Armband).
    Wieso ist es nicht möglich Standard Uhrenbänder zu verbauen, die man auch nach bekommt.
    Und warum zum Teufel bekommt man die Uhren nicht vernünftig Wasserdicht,
    wie es bei guten Armbanduhren möglich ist.
    Angesichts des Preisverfalls, von solchen Uhren und der geringen, zu erwartenden Lebensdauer, immer noch uninteressant, für mich.


    • Hier zwei Informationen zu deinem Post:

      Bei der Classic lässt sich das Armband mit jedem Handelsüblichen 20-mm Armband wechseln und sie besitzt in der Basisversion bereits ein Lederarmband.

      Die Sport ist halt die "modernere" Variante und da ist Kunststoff halt In.


      • ...sieht aber aus wie ne Kinderuhr.
        Aber gut, wir haben 50 % Frauen unter uns. Und die dürfen die S2 auch tragen. Ich habe sie inzwischen getestet- ganz toll!


    • Laut Artikel sind schon beide wasserdicht, nur bei der Classic wird das Lederarmband vom Wasser ruiniert. Gäbe es eine Variante mit Metallarmband wäre die Classic auch fürs Wasser geeignet. Man kann bei der Classic das Armband aber selber tauschen, was bei der Sport wohl nicht so einfach geht.


  • Ich konnte jetzt nicht widerstehen und habe mir die Classic Variante bestellt. Das Design ist einfach fantastisch und Tizen OS scheint zumindest auf der Smart Watch sehr zu überzeugen, wenn man den Querschnitt der Hands On im Internet miteinander vergleicht.


  • Die erste Smartwatch, die mich überzeugt und die den Begriff "smart" verdient hat.


  • Ich finde das sie im Aussehen mit der Moto 360 nicht mithalten kann.


    • Bin ganz deiner meinung


    • Das mag sein, wie immer Geschmacksache. Ich glaube aber, dass das Bedienungskonzept der S2/Classic einfach nur genial ist und deshalb wird Samsung mehr Erfolg haben als Motorola.

      Gelöschter Account


    •   5
      Gelöschter Account 01.12.2015 Link zum Kommentar

      Ich hatte nun ein Jahr lang eine M360 und wechselte vor 2 Wochen zur S2 Classic. Es liegen Welten zwischen beiden Uhren: Samsung liefert weit bessere Qualität, Technik und die Uhr sieht einfach viel besser aus als die dagegen klobig wirkende Moto...


  • Samsung zeigt wieder mal wer der king im buisness ist


    • und zwar Apple 🙋

      Gelöschter AccountHaAnLoAp


      •   21
        Gelöschter Account 06.10.2015 Link zum Kommentar

        Da muss ich dir recht geben. Sie sieht zwar nicht so Pott hässlich wie die vom letzten Jahr aus aber mit Sicherheit kann sie kein Stück zur Apple wach mithalten. Bei der Verarbeitung und Designe liegen Welten dazwischen. Meine Apple Watch hält zwei Tage ohne Probleme,das soll Samsung erstmal schaffen.

        lukas


      • Bei meiner Gear 2 hält der Akku 4-5 Tage.


      •   21
        Gelöschter Account 06.10.2015 Link zum Kommentar

        der Witz war verdammt gut


      • frage mich immer noch was apple ************* wie du hier machen ;))
        mudak


      •   21
        Gelöschter Account 07.10.2015 Link zum Kommentar

        Mich über so absolute Witz Figuren wie du es bist lustig machen.

        Wollte noch mehr schreiben ,hab es gelöscht! Stell mich nicht auf gleiche Stufe mit deinem unterbelichteten Horizont


      • Hallo Hussein.., wir bei AndroidPIT dulden keine Beleidigungen und auch keine Fäkialsprache in welcher Form auch immer. Deinen Kommentar haben wir zensiert! Unterlasse Kommentare mit solchem Inhalt in Zukunft. Möchtest du auch weiterhin Teil dieser Community sein, überdenke bitte deine Ausdrucksweise.
        Vielen Dank, das AndroidPIT Administratoren und Moderatoren Team.


      • Ooh noch so ein Apple Fanboy der auf einem heistig komplett anderen Horizont ist ;))
        Wenn dir Apple so sehr gefallen würde, wärst du nucht hier um die über ANDROID Produkte zu informieren hahaha


      • Dein Apple soll einmal mit Samsungs Technik mithalten oder Googles Software ;))
        Jedes Jahr 1-2 Festures rausbringe die es vor 2 Jahren schon gab und den Kunden sagen das wäre sooo neu hahahah


      • Meine Gear 2 Neo hält auch 3-4 Tage!


      •   21
        Gelöschter Account 19.10.2015 Link zum Kommentar

        Weißt du was der Unterschied ist bei Apple und Samsung mit der software , bei Apple funktioniert sie u bei Samsung nicht. Ach ja ,wegen deiner ersten Nachricht,könntest du lesen würdest du wissen welche Geräte ich nutze


      • @ Clooney
        Apple? Aber nicht mit seiner Spielzeuguhr.


      • @ Skyman
        ?? Fäkalsprache? Hussein hat vermutlich gemeint AppleUNBELEHRBARE.


  • Die erste Smartwatch die auch mal edel und stilvoll kann. Ich bin überrascht! Wird aber auch Zeit, dass mal ne SW kommt, welche zu nem Anzug tragbar ist :D


  • Sony hat die bessere ganz klar 😉


  • Ja


  • Finde die sieht richtig gut aus aber für den Preis .


  • Wie oft wollt ihr den Artikel noch ohne neue Inhalte nach oben pushen?


  • Nette Idee mit dem Rand. Aber mal ehrlich, wer braucht ein weiteres Ecosystem für Watch Apps? Samsung hat sich Google ganz hingegeben und wird der zerstörerischen Freiheit von OpenSource und Android nicht mehr entkommen können.

    So ein nettes Gerät, aber das Display ist schon arg klein.


  • "Die App-Symbole sind zwar anders als bei der Apple Watch angeordnet, jedoch ist eine deutliche Ähnlichkeit erkennbar"

    Ich verweise auf das Hands On von AllAboutSamsung zur Gear S2 Classic, da wurde dieses Phänomen angesprochen. An jeden der es sich nicht anschaut: Apple bringt runde Symbole auf eine Eckige Uhr, eigentlich sinnlos und undurchdacht. Samsung bringt runde Symbole auf eine RUNDE Uhr, da kann man keine gut aussehenden Eckigen Symbole auf eine Runde Uhr bringen kann. Wieso ein Vergleich zu Apple IMMER bei absolut jedem Samsung Gerät ein Vergleich zu Apple aufgebracht werden? Klicks, mehr nicht!


  • "(Uhrmacher nennen diesen auch gerne "Lünette")

    Oh Mann, AP...


  • "Die Gear S2 hat ein rundes 1,2-Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 360 x 360 Pixeln, was zu einer für Uhren hohen Pixeldichte von 302 ppi führt. So liegt sie knapp hinter der Apple Watch mit 326 ppi."
    Falsch. Das iPhone 6 hat 326ppi. die Watches besitzen eine Pixeldichte von 292ppi (38mm) und 306ppi (42mm), die Gear S2 liegt also auf dem gleichen Niveau!


  • Smartwatches sind so unglaublich unnötig. Als ob ich Lust hätte meine E-Mails auf so einem blöden kleinen Display zu lesen (geschweige denn zu schreiben!). Oder warum soll ich mir meine Bilder auf einem Mini-Teil ansehen, wenn ich in meiner Hosentasche ein großes, hochauflösendes Display und noch dazu ALLE Funktionen habe, die ich zum schreiben, ansehen oder bearbeiten irgendwelcher Inhalte brauche? Da müssen sie sich schon etwas besseres einfallen lassen, um mir das Geld aus der Tasche zu ziehen...


    • Wieso schreibst du unter jeden (!) Smartwatchartikel (Huawai, Motorola und hier), wie unnötig Smartwatches für jedermann sein sollen?


    • Um genau die beiden Dinge geht es bei einer Smartwatch eben nicht.


    • Hauptsache meckern.
      Praktisch ist es, wenn man das Handy eben nicht für jedes vibrieren aus der Tasche ziehen muss.
      Die Smartwatch zeigt einem den Anrufer, Termine, SMS,... an.
      Dann kann ich entscheiden: Lehne ich den Anrufer direkt mit der Uhr ab oder möchte ich mit dem sprechen.
      Auch nicht jede Nachricht ist es wert, sofort das Handy rauszuholen.

      Laut Ihrer Aussage haben Sie ja zumindest ein großes Handy.
      Will auch nicht jeder haben. Dann brauchen die sich aber auch nicht über Artikel, die die Leute eh nicht interessieren, zu lästern, so wie Sie es tun.


    • Smartwatches sind für Schüler besonders praktisch da Handys im unterricht ja verboten sind ;)
      Meine Leherin hat auch nie was Bemerkt.


    • Ach Mathias, dann schreibst du eben deine Mails auf dem Handy und siehst deine Fotos auch darauf an. Und du wirst dich wundern: vermutlich werden 95 % aller Smartphoneuser oder mehr das genau so machen. Das Smartphone kann aber eben noch was anderes.
      Jedem das Seine- wir haben hier im Forum einen Menschen, dem sind alle Smartphones über 3 " zu groß, genauso darfst DU auch gerne weiter etwas am Arm tragen, das nur die Uhrzeit anzeigen kann. In den USA wählen ja auch 50 % republikanisch oder in der Türkei über 50 % gleich einen Verbrecher 😨😡. Such is life.


  • Scheint nett zu sein, hoffe Samsung akzeptiert auch die Nutzung mit gerooteten Samsung-Handys 😁


    • rein technisch müssten sie auch root Handys akzeptieren weiß nur noch genau wie es zB mit CM 12.1 aussieht.... Liebes AP Team könntet ihr das bitte Testen


  • Ist die denn dann auch mit nicht Samsunghandys in vollem Umfang nutzbar? Hab ich vielleicht auch überlesen...optisch auf jedenfall ein Leckerbissen.


  • Ähm, also erstmal find ich die Uhr, und vor allem das Design super. Nur hat sich in der Tabelle wohl (mindestens) eon Fehler eingeschlichen, ich glaube, dass eine SW mit 424ppi kaum sinn ergibt ;-)

    Gelöschter Account


  • Ich kann mich den Leuten die vor mir kommentiert haben nur anschließen! Diese SW sieht so unglaublich sexy aus wie die von Huawei und könnte auch meine erste SW werden!

    Aber kann mir mal jemand genauer erklären, was mit e-Sim gemeint ist? Ich verstehe es noch nicht so ganz :-///


  • Leider kein GPS. Ein Kollege Kriterium


    •   26
      Gelöschter Account 03.09.2015 Link zum Kommentar

      Es gibt GPS .Hier

      Die S2 verfügt auch über Wi-Fi, Bluetooth in der Version 4.1, sowie die
      Standortbestimmung
      -----------------------------------
      (GPS aber nur auf der 3G-Version) und NFC.


    •   44
      Gelöschter Account 04.09.2015 Link zum Kommentar

      kann mir vielleicht mal einer erklären für was eine Smartwatch gps braucht,wenn jedes Smartphone gps hat und die Daten an die Uhr sendet


  • nicht schlecht aber der Akku 2 bis 3 tage, auf dem Akku sollten sie mal den Fokus legen das ist ja das wichtigste ob man sich die holt oder nicht und dann kommt der Rest


    • Und ein Akku der deine Smartwatch 4-5 Tage am laufen hält, bringt genau was, wenn dein Smartphone (das die Daten liefert) schon 2 Tage eher schlapp macht?


    •   44
      Gelöschter Account 04.09.2015 Link zum Kommentar

      die smartwatches sollen immer dünner werden und der akku soll immer länger halten? ich frage mich für was 1 Tag ist mehr als genug.wenn ich schlafe schaue ich nicht auf die Uhr da kann sie ruhig auf die Ladestation.


    • @ Takeda .
      Einspruch, Euer Ehren. Die Kinderuhr-Version für 349.- 💶 mit dem Plastikarmband wird sich ja wohl kaum jemand ums Handgelenk wickeln. Die mit dem Lederarmband sehr wohl. Und da man das Armband beim Duschen sehr schnell ruinieren würde, ist es doch ziemlich Rille, ob man die Uhr abends weg- und auf die Ladestation legt oder sie nun morgens zum 🚿 abnimmt. Daher erscheint mir eine Akkulaufzeit von allenfalls 24 Stunden mehr als ausreichend. Wir sind ja nicht alle als Soldaten im Afghanistan Einsatz.

      Gelöschter Account


      •   44
        Gelöschter Account 28.10.2015 Link zum Kommentar

        da übersiehst du aber etwas ,vielleicht duschen und waschen sie sich nur einmal die Woche


  • Mir gefällt die Bedienung und das Design der Gear S2 sehr gut. Wird vielleicht meine erste Smartwatch.


  • Die Bedienung klingt auf jedenfall viel logischer und einfacher als das Dauergewische von Android Wear.


  • Die normale Gear S2 soll 349 Euro kosten und die Classic 50 Euro mehr.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!