Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 12 mal geteilt 27 Kommentare

Samsung GamePad: Controller zum mobilen Zocken ab sofort verfügbar

Samsung hat heute offiziell das Samsung GamePad vorgestellt und bedient damit den wachsenden Mobile-Gaming-Markt. Der Controller ist für Samsung-Geräte optimiert, funktioniert aber auch mit anderen Smartphones und ist ab sofort verfügbar.

samsung gamepad 01
© Samsung

Das GamePad lässt sich am Smartphone befestigen (oder umgekehrt) und unterstützt Geräte mit einer Displaygröße von 4 bis 6,3 Zoll mit Android 4.1 oder höher. Zur Verbindung ist mindestens Bluetooth 3.0 erforderlich. Die Anordnung der Tasten ist ähnlich der eines Playstation-Controllers, das GamePad an sich ist aber ein wenig kleiner. Im Inneren ist ein Metallrahmen verbaut, Gehäuse und Steuerelemente sind komplett aus Plastik.

samsung gamepad 02
Das Samsung GamePad ist ab sofort erhältlich. / © Samsung

Das GamePad ist optimiert für Geräte der Samsung-Galaxy-Reihe mit Android 4.3, vor allem das Galaxy Note 3, das Galaxy S4, Note 2 und S3. Über NFC lässt sich der Controller schnell und unkompliziert mit dem Smartphone koppeln, mit dem Play-Button wird auf Samsung-Geräten die Mobile-Console-App gestartet, über die Nutzer eine Auswahl an Spielen kaufen und erworbene Titel direkt starten können. Bereits jetzt stehen 35 Spiele zur Auswahl, darunter Modern Combat 4: Zero Hour, Need for Speed: Most Wanted und Prince of Persia: The Shadow and the Flame. Viele weitere Titel sollen 2014 folgen.

Die App Mobile Console ist im Samsung App Store verfügbar, das GamePad selbst kommt neben Deutschland auch in einigen anderen europäischen Ländern auf dem Markt. Auf Amazon.de ist das GamePad derzeit für rund 68 Euro zu haben.

Technische Daten

  Samsung GamePad
Kompatibilität Android 4.1 oder höher (optimiert für Samsung-Geräte mit Android 4.3 oder höher)
Konnektivität Bluetooth 3.0, NFC (auf Samsung-Geräten mit Android 4.3 oder höher), HID
Steuerung 8-Wege-Steuerpad, 2 Analog-Sticks, 4 Action-Buttons, 2 Feuer-Buttons, Select, Start, PLAY (auf Samsung-Geräten mit Android 4.3 oder höher)
Abmessungen 137 x 86,5 x 31 mm
Konnektivität HSPA, NFC, Bluetooth 4.0
Gewicht 195 Gramm
Akku 160 mA
Farbe Schwarz​
12 mal geteilt

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wenn ihr jetzt noch schreibt, welche Spiele kompatiebel sind, seit ihr gut. Ich habe nämlich das Gamepad und weiß nicht welche Spiele ich damit spielen kann.

  • Warum so pauschal?!

  • Samsung Schrott......

  • das ist doch wohl ein Witz 68€ 😝 hab gerade ein Android gametablet "Phantom" angetestet fast baugleich mit archos gamepad 1 für 150€ leider war das display sau schlecht aber sonst alles in Ordnung ,vor allem die Software für die gametasten war genial gelöst,man konnte in Echtzeit alle spiele mit touchsteuerung auf die gamertasten belegen speziell für Emulatoren ein muss.

  • ohne richtiges dpad und 4 schultertasten aber fast 70 ja klar da hol ich mir lieber nen China controller die.gibt's ab 16 Euro aufwärts bis 40 je nachdem was man braucht

  •   11

    Tja nutzloser Samsung Schrott trotzdem werden es einige kaufen, und den teuren preis bezahlen.

    Ich jedenfalls nicht vermisse da die Innovation die diesen Preis rechtfertigt.

  • Sowas kam letztes Jahr um die selbe Zeit raus und hat sich auch nicht wirklich verkauft.
    Wann hört Samsung endlich auf andere Ideen zu klauen und zu versuchen es mit billigem Kunststoff zu verschönern?

  • Ich nutze den Moga Pro Controller. Der besitzt auch ne Halterung und es werden viele Spiele unterstützt. Auch GTA, Dead trigger und viele Gameloft Titel. Fifa und Real Racing werden nicht von Haus aus unterstützt, dafür Need for Speed. Aber mit root kann jedes Spiel über ein Controller gespielt werden.

  • Was wollt ihr? 69 euro ist ein normaler controllerpreis

    • Ja, 69€ ist auch ein ->NORMALER<- Controller-Preis. Ein MS-Controller ist normal, da ich ihn an der XBox, PC und am Handy bzw. Tablet verwenden kann.

      Aber wenn ich mit dem Samsung-Controller an Android gebunden bin und bisher nur eine Hand voll Spiele mit dem Teil funktionieren, dann ist das eben nicht normal und der Preis absolut nicht gerechtfertigt.

  • noch mehr Samsung Schrott

  • Eigentlich eine coole Sache. Würde das z.B. mit Fifa 13 ausm Play-Store funktionieren, oder bloß mit den Apps aus dem Samsung-Store?

  • Also ich wäre daran interessiert. Aber der Preis ist zu hoch. Kennt sich jemand aus und kennt andere lösungen?

    • Ja,
      - mit Root-Zugriff kannst du auch gewöhnliche Controller nutzen (wie zB. Sonys DS3)
      - mit OTG-Kabel brauchst du keinen Root, kannst auch alle Controller verwenden + sogar Maus o. Tastatur oder andere USB-Geräte


      Ich pers. habe eine PS3 mit 2 DS3. Außerdem am PC noch 2 MS Controller. Die Halterung am Samsung-Controller ist natürlich super, aber der Preis für einen "reinen" Android Controller ist zu hoch.

  • Teurer als ein dual-shock? Weswegen? Weil es ein Samsung-Plastikgehäuse besitzt und man das Gerät in einen Rahmen spannen kann?
    Da gibt's garantiert günstigere Lösungen...

  • [irony]Och, nur 68 Euro? ist ja ein Schnäppchen[/irony]
    Ohne Spaß, die denken sich doch: es ist neu, es ist exklusiv - wieso keine 70 Euro für verlangen... Die sind doch bescheuert...

  • Wenn ich die Asche über hätte, würde ich tausend mal eher zum Dualshock greifen.

  • Kostet Teuer ganz schön

  • auch mit nicht samsung geräte kompatibel ?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!