Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Samsungs nächste Smartwatch wird die "Galaxy Watch Active"

Samsungs nächste Smartwatch wird die "Galaxy Watch Active"

Vor ein paar Tagen haben wir Euch die ersten Bilder von Samsungs nächster Smartwatch gezeigt. Entgegen der Gerüchte, dass es sich dabei um die "Galaxy Sport" handelt, bestätigt sich nun, dass die Uhr Samsung Galaxy Watch Active heißen wird. Zusätzlich zu seinem Design gibt es nun auch erste Infos zu speziellen Funktionen.

Samsungs Unpacked-Event am 20. Februar wird von vielen bereits heiß erwartet. Nicht nur, weil der Hersteller dort das Galaxy S10 in verschiedenen Versionen vorstellt, sondern auch wegen der Präsentation des faltbaren Smartphones, das man hier vielleicht endlich aus der Nähe betrachten kann. Aber halt, Samsung hat noch mehr in petto: Auch eine neue Smartwatch mit Namen Galaxy Watch Active steckt im Gepäck.

galaxy sport
So soll die Galaxy Watch Active aussehen. / © Tiger Mobiles

Wenn es um das Design geht, scheint die Smartwatch weniger klobig als die "normale" Galaxy Watch auszufallen. Das geht aber wohl auf Kosten der charakteristischen drehbaren Lünette der Samsung-Wearables. Wie auf den Bildern zu sehen ist, kommt auf der Vorderseite stattdessen 2,5D-Glas zum Einsatz, was einen etwas eleganteren Eindruck hinterlässt.

Was steckt im Inneren der Galaxy Watch Active?

Der Bildschirm soll XDA Developers zufolge 1,3 Zoll groß sein und damit 1 Zoll größer als bei der der Galaxy Sport aus dem Jahr 2017, aber mit der gleichen Auflösung von 360 x 360 Pixel. Als Prozessor wird der Exynos 9110 erwartet, der besonders energiesparend arbeitet. Also Software kommt natürlich Tizen OS 4.0 zum Einsatz.

Energiesparendes Arbeiten scheint auch nötig, guckt man auf die erwartete Akkukapazität. Die fällt mit 230 mAh niedriger als noch bei der Galaxy Sport mit 300 mAh aus. Darüber hinaus können wir erwarten, dass GPS, NFC-Chip, um Einkäufe übers Handgelenk mit Samsung Pay zu tätigen, Pulsmesser, Wi-Fi und Bluetooth 4 mit an Bord sind.

Nicht bekannt ist weiterhin, ob die Smartwatch abseits vom Design auch mit unterschiedlichen Hardware-Ausstattungen angeboten wird. Auch zum Preis fehlen bislang Informationen.

Was haltet Ihr von der neuen Galaxy Watch Active?

Quelle: XDA

Empfohlene Artikel

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Schade das die drebare Lünette weg ist. Hoffentlich bleibt sie bei der Galaxy Watch 2 erhalten. Habe meine Galaxy Watch noch nie über das wischen auf dem Display bedient ;)


  • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Angesichts der Galaxy Active-Reihe bin ich mir nicht sicher, ob eine Smartwatch mit anfälligem 2.5D Glas ohne schützenden, hervorstehenden Rahmen, so einem Namen gerecht wird...


  • Das Design ist Klasse. Toll wäre, wenn viele Funktionen eines Fitness Tracker integriert werden


  • ist das der Nachfolger der gear fit 2? oder ist schon was bekannt ob es für die gear fit n Nachfolger gibt?


  • Und die akkulaufzeit ist immer noch für ar...... Also tag oder 2 ist immer noch ein Witz.


    • Die normale Gear läuft bei mir 4-5 Tage. Damit kann man leben.


    • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Die Gear Watches haben schon immer super gehalten, auch mit kleinen Akkus.
      Die Gear S2 hat glaube ich auch ~250 mAh und hat damalige Android Wear-Uhren mti 400-500 mAh locker in die Tasche gesteckt.
      Klar, 230 mAh sind echt nicht das Gelbe vom Ei, dürften aber dennoch 2-3 Tage halten.

      Enttäuschender finde ich da, falls es stimmt, Bluetooth 4... Selbst 4.2 ist mittlerweile über drei Jahre alt. Sowas ist in einem Gerät in 2019 zu bringen gerade zu peinlich. Was bringen die neusten BT-Standards in den Smartphones, wenn ALLE Geräte, die man damit koppeln kann, dann nur mit 4.0 bis 4.2 rausgebracht werden? Das ist schon bei Kopfhörern total bescheuert.


      • xman vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Mag sein das die Uhr die Wear Uhren bei der Laufzeit in die Tasche steckt, was aber daran liegt das man mit dem d.mlichen Tizen auch nicht viel anfangen kann.


      • Ich hab bisher absolut NICHTS an Tizen aussetzen können. Ich hatte ursprünglich die Berfürchtung, dass ich mich durch das OS einschränke, aber keine Spur. Spotify läuft, Sporttracking (Laufen, Schwimmen, Radfahren) funktioniert super, der Store hat eine relativ große Auswahl an Watchfaces und die Akkulaufzeit ist verglichen mit anderen Uhren genial. Meine 46mm Galaxy Watch hält ohne Probleme 4-5 Tage durch, bevor sie den Energiesparmodus einschalten will. Der Energiesparmodus packt dann locker noch einmal 1-2 Tage.


  • 1,3 Zoll, und damit 1 Zoll größer? Da stimmt doch was nicht?


    • Habe ich mir auch gedacht. Das ist aber eher noch etwas harmloseres. Ich bin aber selber Schuld das ich immer noch auf dieser Seite bin. Leider gibts keine gescheite D -Alternative


    • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      0.1" ^^
      Die Gear Sport hatte 1.2", also 0.1" kleiner.


  • Hoffen wir doch doch dass der HF Messer auch einen SpO2 Sensor erhält und die Uhr somit den Namen Sportwatch auch rechtfertigt. Fitbit baut diesen zwar ein aktiviert diesen jedoch trotz Zusage nicht. Wäre noch Garmin Fenix 5x Plus jedoch zu einem horrenden Preis und das design ist Geschmackssache.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!