Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 19 Kommentare

Samsung bricht sein Schweigen: Offizieller Fahrplan für Oreo-Updates

Samsung gibt sich schweigsam, wenn es um anstehende Updates für Galaxy-Smartphones geht. Doch jetzt zeigt sich der Hersteller endlich wieder etwas offener. Ein offizieller Fahrplan listet auf, wann Android-Updates geplant sind.

Schon letzten Monat hat Samsung in der hauseigenen Members-App eine neue Info-Seite hinzugefügt, auf der sich Besitzer eines Galaxy-J-Smartphones über anstehende Updates informieren konnten. Nun hat Samsung die Infos aktualisiert und liefert auch Daten zu Geräten der Galaxy-S- und Galaxy-A-Reihe.

Ungewöhnlicherweise hat Samsung auch das Galaxy Note 8, das Galaxy A3 und A5 von 2017 sowie Galaxy A8 (2018) in die Liste mit aufgenommen. Allerdings haben alle Geräte schon das Update auf Android 8 Oreo bekommen. Wohl möglich handelt es sich hierbei also nicht um den aktuellsten Fahrplan. Dass hier schon vom Update auf Android P die Rede ist, erscheint mehr als unwahrscheinlich.

samsung galaxy smartphone update fahrplan samsung 02
Offizieller Update-Fahrplan von Samsung / © AllAboutSamsung

Auch das Samsung Galaxy S7 / S7 Edge erscheint auf der Liste, bei dessen Oreo-Update es in den vergangenen Wochen ein Auf und Ab gab. Kurz nach dem Start der Verteilung wurde die Aktualisierung wegen Problemen zurückgezogen und dann Ende Mai wieder verteilt. Allerdings gibt es hier Nutzern zufolge eine massive Verkürzung der Akkulaufzeit. Jetzt scheint es so, als wenn sich Samsung im August des Problems annimmt.

Samsung versorgt auch die Einstiegs-Smartphones

Grund zur Freude gibt es für Besitzer eines Einstiegs-Smartphones der Galaxy-J-Serie. Auch denen spendiert Samsung ein Oreo-Update. Allerdings lässt das in einigen Fällen noch ganz schön auf sich warten. So soll das Galaxy J7 (2016) erst im Februar 2019 die Aktualisierung erhalten. Trotzdem ist es schön zu sehen, dass selbst in der Preisklasse ein Gerät aus 2016 bedacht wird.

Allerdings behält sich Samsung wie üblich vor, vom Fahrplan abzuweichen oder Geräte ganz von der Liste zu streichen. Das ist dann der Fall, wenn nach dem Update "keine optimale Benutzerfreundlichkeit gewährleistet werden kann".

Bleibt zu hoffen, dass der südkoreanische Hersteller die Liste zeitnah auch mit Informationen zum Update auf Android P befüllt. Mit dem heutigen Release der vierten Beta ist im August mit einem Rollout der finalen Version zu rechnen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Mir wurde gestern angezeigt, dass ich auf dem Samsung J3(2017) das update auf Oreo machen kann. Gleich gemacht und nach 15% kam die Meldung "Fehler und das Update wurde abgebrochen. Wenn schön ein neues Update kommt, dann sollte es sich auch reibungslos installieren lassen. Einfach ohne Worte


  • Es ist armselig das manche schon P9 bekomme wo viele noch auf Oreo warten nur weil Samsung und Android zu doof sind die Updats zu verteilen was dauert das den so lange warum nicht einfach mal verteilen.Es war und wird das letzte Android Handy sein was ich je gehabt hatte das nächste wird Appel werden da gibt es länger Updates und werden schneller verteilt als Android.


  • Die Samsung-Roadmaps sind so verbindlich und vage wie die Neujahrsansprachen von Kaiserin Merkel. Und es ist mehr als armselig, wenn andere Hersteller die kommende Gerätegeneration (zum Weihnachtsgeschäft) mit hoher Wahrscheinlichkeit mit P ausliefern, während Samsung unverbindlich ankündigt, dann ggf. O auszurollen...wenn es denn keine Probleme bereitet oder anderweitige Schwierigkeiten gibt... Oder gar ein Sack Reis umfällt.... Und etwas muss ebenso hervorgehoben werden: es sollte schon die 8.1 sein und eben nicht die verbuggte 8.0 aus dem Jahre 2017!


  • Also ich hab das A3 (2017) und das S7 Edge :D beide sind schon auf Android Oreo geupdated und beide nicht geflashed. Das A3 hat das Update schon mindestens 3 Monate und das S7 hab ich erst letzte Woche geupdated. Aber wie gesagt, beide auf dem offiziellen Weg.


  • Applaus 👏🙄 super...1 Jahr später startet Samsung,Vorbild für alle Androiden, sein rollout mit Oreo...darauf erstmal ein Glas Robby Bubble🤤🍷
    (Wo bleibt das Update für S6(Edge)

    Sarah


  • Sarah vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Oh wow, sie geben jetzt schon ihre Updates bekannt und das letzte wird im Februar 2019 ausgerollt. Wahnsinn, das muss ihnen erst einmal jemand nachmachen. Äh moment mal Oreo, müsste das nicht Android P heißen?! (Ironie off)


  • Bin gespannt ob die Midranger Devices oben überhaupt Android "P" bekommen werden?

    Der Support ist zwar für die Flaggschiffe OK, aber der Rest der vielen Samsung Devices/Kunden schaut in die Röhre 😣


  • Beim Note 4 war genau nach 3 Jahren Schluß mit Sicherheitspatches. (release 09.14, letzter Patch 08.17) Seitdem nichts mehr.
    Dagegen wurde beim S6/edge (+) nochmal was nachgeschoben, nachdem Samsung zunächst unter einem großen medialen Aufschrei den Support nach genau 3 Jahren beendete.
    Es hängt scheinbar auch davon ab, wie sehr das durch die Presse geht.

    Ich glaube aber nicht, daß da eine Firma mit Android Smartphones besser ist, selbst Google nicht.

    Dachte mir, das passt hier grob rein.


  • Falco vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Für das S7 gibt es schon die 3. Oreo Version mit Sicherheitspatch vom Juni/Juli.....


  • Warum wird das J7 2017 später geupdatet als das J3 2017 und J5 2017?


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      weil Samsung.
      Das A8 kriegt auch monatliche Sicherheits-Patches, während das gleichzeitig vorgestellte und teurere A8+ nur Quartalsweise die Patches kriegt

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern