Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Tipps und Tricks 4 Min Lesezeit 18 Kommentare

Samsung Galaxy S8: So kommt Ihr aus dem Bootloop nach dem Oreo-Update

Samsung bot Anfang Februar 2018 nach einem mehrwöchigen Beta-Test ein finales Android-Update auf 8.0 Oreo samt Samsung Experience 9.0 für das Galaxy S8 und S8+ an. Das Update wurde wenige Tage später zurückgezogen. Samsung hat mittlerweile Stellung dazu genommen und bestätigt, dass ein bestimmte Anzahl User von Bootloops berichteten. Samsung arbeitet schon an einem neuen Update. Habt Ihr das Update schon installiert und hängt auch im Bootloop, könnt Ihr folgende Tipps ausprobieren, um das Problem zu beheben.

Es kommt vor, dass aus unerfindlichen Gründen das eigene Smartphone in einem sogenannten Bootloop hängen bleibt. Unter dem Begriff Bootloop versteht man den Umstand, dass das Produkt in der Intitalisierungsschleife hängt. Erkennen tut man diese Problematik, wenn das Herstellerlogo auf dem Bildschirm zu sehen ist und das Smartphone gar in das Android System booten kann. Wie in einer Dauerscheife sieht man immer wieder die Bootsequenz mit dem Hersteller Logo. Das sieht man solange bis der Akku leer ist und das Smartphone nicht mehr hochgefahren werden kann. 

Gefangen im Bootloop, was nun? 

Der normale Gang wäre nun den Support zu kontaktieren und diesem die Problematik zu schildern. Meistens werden diese einem aber raten entweder das Smartphone einzuschicken, oder zu einem der Service Points zur Wartung zu bringen. Aber Android bietet von Bord aus Wege zur Selbsthilfe. 

Android Recovery: Cache löschen

Nahezu jedes Android-Smartphone oder -Tablet verfügt über einen Recovery Modus. In dieser Wiederherstellungskonsole kann man verschiedene Basis-Funktionen ausführen. Zu diesen Optionen gehört auch, dass man die Cache Partition löschen kann. Um in den Recovery Modus zu kommen, geht Ihr folgendermaßen vor:

  • Schaltet das Smartphone aus
  • Drückt zunächst gleichzeitig Lautstärke hoch und den Bixby Button und haltet beide
  • Drückt danach noch zusätzlich die Ein- und Ausschalttaste
  • Haltet die drei Tasten solange gedrückt, bis auf dem Bildschirm Samsung und Galaxy S8 bzw. S8+ zu sehen ist
  • Lasst dann alle Tasten los
  • Auf dem Bildschirm erscheint nun Systemupdate wird installiert für mehrere Sekunden 
  • Danach erscheint kurz Kein Befehl auf dem Bildschirm, bevor der Android Recovery Modus erscheint
  • Über die Lauter- und Leiser-Tasten navigiert Ihr zur Option Wipe Cache Partition 
  • Bestätigt diese mit dem Ein- und Ausschalter und das Smartphone vollzieht einen Reboot

Sollte diese Variante nicht helfen, dann kann man noch eine zweite Möglichkeit, die ebenfalls im Recovery Modus steckt, versuchen.

AndroidPIT samsung galaxy s8 bootloader
Wenn das Galaxy S8 oder Galaxy S8+ nach dem Oreo-Update im Bootloop hängen bleibt, kann der Recovery Modus von Android helfen. / © AndroidPIT

Android Recovery: Daten löschen und Werkszustand wiederherstellen

Normalerweise müssten wir hier noch darauf hinweisen, dass Ihr spätestens vor Ausführen dieser Option Eure Daten sichern solltet. Aber wenn man in einem Bootloop steckt, kann man leider keine Sicherung der Daten mehr vornehmen. 

  • Schaltet das Smartphone aus
  • Drückt zunächst gleichzeitig Lautstärke hoch und den Bixby Button und haltet beide
  • Drückt nun zusätzlich die Ein- und Ausschalttaste
  • Haltet die drei Tasten solange gedrückt, bis auf dem Bildschirm Samsung Galaxy S8 bzw. S8+ zu sehen ist
  • Lasst dann alle Tasten los
  • Auf dem Bildschirm erscheint nun Systemupdate wird installiert für mehrere Sekunden 
  • Danach erscheint auf dem Bildschirm Kein Befehl auf dem Bildschirm, bevor der Android Recovery Modus erscheint
  • Über die Lauter- und Leiser-Tasten navigiert Ihr zur Option Wipe Data / factory reset 
  • Bestätigt diesen mit dem Ein- und Ausschalter
  • da sämtliche Daten auf dem Smartphone nun gelöscht werden, fragt das System noch mal nach. Wählt mit Hilfe der Lautstärketasten Yes aus und bestätigt mit der Powertaste

Nach einem Reboot solltet Ihr nun endlich wieder aus der Bootschleife raus sein. Zwar müsst Ihr nun alles neu einrichten, aber Euer Galaxy S8 oder S8+ ist wenigstens wieder nutzbar. Ein letzter Tipp noch: Falls Ihr wegen des Bootloops nicht in den Recovery Modus kommt, müsst Ihr einfach den Akku leerlaufen lassen. Danach kann man das Smartphone ans Netzteil hängen und wie oben beschrieben in den Recovery Modus gelangen.

Sollte der Bootloop immer noch vorhanden sein, solltet Ihr den Samsung Service kontaktieren. Habt Ihr noch andere Sorgen und Probleme mit Eurem Galaxy S8 oder S8+, könnt Ihr bei uns im Forum vorbeischauen. Hier erhaltet Ihr zügige und kompetente Hilfe von anderen Nutzern.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Habe da ein leichtes Dejavu. Bin vom Lumia 950xl mit Windows 10 mobile zum S8 gekommen, da gab es die Problematik des öfteren. Witzig wie sich alles wiederholt. Gott sei Dank wurde ich bis heute verschont, auch wenn ich die Crap-Version ohne Probleme nutze.


  •   20
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Habe immer noch Oreo beta drauf und warte noch etwas bis ich mir die Finale Version von 8.0 runterlade. läuft trotzdem bisher ohne Probleme


  • Ich habe in der letzten Woche das Update für mein S8+ erhalten. Es läuft bisher (fast) ohne Probleme. Installation problemlos. Kurz wundern (sieht genauso aus wie vorher? was is eigentlich neu?). Gefühlt ein kleiner Performancegewinn. Akku wie vorher. ABER: Benachrichtigungen ohne Ende vom neuen Benachrichtungscenter. Sukzessive deaktiviert. Leider habe ich jetzt mehrmals am Tag noch 4-5 Benachrichtigungstöne hintereinander. Ohne jegliches Popup o.ä. ist es für mich nicht nachvollziehbar was diese Benachrichtigungen auslöst?! Hat einer ne Idee? Irgendein Systemprozess?


  • Hatte nach meinem Update gar kein Problem nur Whatsapp hat ein bisschen gespunnen.


  • Mit meinem Note8 bin ich nicht / noch nicht betroffen, das aber ja vielleicht noch passiert. Was mich in diesem Zusammenhang interessieren würde ist der Umstand, dass wohl nicht alle betroffen sind, die das Update installiert haben. Wenn doch einige Millionen Geräte mit identischer Hard - und Software (Android 7.x.x) das Herstellerwerk verlassen, sollten doch von den Updateproblemen auch alle gleichermaßen betroffen sein. Ist dem jedoch nicht so, könnte ich mir vorstellen, dass durch die verschiedenen Providereingriffe hier Probleme verursacht werden könnten und somit die Ursache nicht unbedingt beim Hersteller zu suchen sein könnte.


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Ein oftmals völlig missachtetes Problem sind hierbei wohl eher Apps, die man installiert.
      Samsung kann (logisch) ausschließlich für den Werkszustand testen, ob alles funktioniert und nur für diesen Zustand kann Samsung (und jeder andere Hersteller) garantieren, dass es läuft.
      Vor allem irgendwelche bescheuerten Cleaner-Apps löschen aber oftmals Daten, die für das System vielleicht wichtig sind und schon kommt es zu solchen massiven Fehlern.


  • Reboot hatte ich bisher nur 2x aber der akku hält jetzt nurnoch nen halben tag :-( und habe es mit weniger nutzung als eigendlich versucht und dennoch nur nen halben tag und ich habe bisher keine apps nachinstaliert die nicht vorher schon drauf waren :-(


  • es lebe Samsung 😂👍weiter so !


  • Hatte leider nach den update auf 8.0 leider ein bootloop. Cache leeren half leider nichts bei mir.
    Nach den oben beschriebenen zurücksetzen, hat es dann wieder funktioniert.

    8.0 läuft bei mir jetzt ohne Probleme.

    Ist es besser als 7.0?

    Das kann ich bis jetzt noch nicht beantworten.
    Bei den bißchen was mir bis jetzt aufgefallen ist, wundert es mich warum es so lange gedauert hat bis 8.0 ausgerollt wurde.


  • Falco vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    ?? In der sogar von euch gelisteten originalen Stellungnahme von Samsung steht nichts von Bootloops! Sondern nur von einzelnen Reboots!

    "Nach einer sehr begrenzten Anzahl von Fällen, in denen Galaxy S8 und S8+-Geräte mit Android 8.0 Oreo unvorhergesehen neu starten, haben wir die Verteilung des Updates zeitweilig gestoppt. Wir führen Untersuchungen durch, um sicherzustellen, dass die Auswirkungen auf die betroffenen Geräte so gering wie möglich gehalten werden und die Verteilung des Updates so schnell wie möglich wieder aufgenommen werden kann. Sollten Sie Probleme mit Ihrem Produkt haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst unter der Telefonnummer 06196 77 555 66 (*Kosten laut Konditionen des Vertragspartners für Festnetzanschlüsse oder Mobilfunkanschlüsse. Servicezeiten: Montag bis Freitag: 08:00-21:00 Uhr, Samstag: 09:00-17:00 Uhr) oder unter: http://www.samsung.com/de"


    • Sind aber Boot loops. Hatte es selber.


    • Ahoi vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Noch nicht einmal eine klärende Stellungnahme kann Samsung auf den Weg bringen!


      • Wenn einer von 10000 Bootloops hat ist es doch vollkommen egal. Weiß gar nicht seit wann Samsungbashing so im Trend liegt...


      • weil Samsung nur noch Mist macht ..akku Probleme,Akku hält 5 bis 6 Stunden und verliert sehr schnell an Leistung, Performance-Probleme,reboots ,einfrieren,Handy lässt sich nicht neu starten oder Handy geht nicht an ,nur über den Klammergriff ,Probleme mit SD Karten (s7/s7 Edge baut sich jedes Mal die Galerie langsam neu auf ) und jetzt mal wieder Probleme mit den Updates.


      • Kai Kiste am Start hm? Merkt man an der Unfähigkeit, Grammatik und Rechtschreibung korrekt einzusetzen. Zudem ist er unobjektiver Nörgler.


      • Andre vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Stefan... Nee das ist nicht Kisten Kai... Lese dir mal die Kommentare von Kai Schulz durch...


      • Stellungnahme - Wie sollte diese denn lauten? Etwa: Unsere Entwicklung existiert von den Fehlerberichten der Kunden?


      • Samsungbashing - kann man aber verstehen. Samsung hat sich in der Vergangenheit einfach zu viele Schnellschüsse erlaubt.
        Aber so ist es eben, wenn man keine Zeit hat ein Produkt vernünftig zu pflegen, da man bei Markteinführung eines Gerätes schon am Nachfolgeprodukt arbeitet.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern