Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
99 mal geteilt 76 Kommentare

Samsung Galaxy S7 im Vergleich zum S5: Lohnt sich ein Upgrade?

Das Galaxy S5 wird zwei Jahre alt. S5-Besitzer werden sich fragen, ob sie sich den aktuellen Nachfolger S7 kaufen sollten. Beim Galaxy S7 wurde im Vergleich zum S5 viel verbessert. Wir schauen uns die Änderungen an. So erfahrt Ihr, ob sich das Upgrade lohnt.

Wähle Moto Z & Moto Mods oder Motorola Rokr E1.

VS
  • 1010
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z & Moto Mods
  • 883
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Rokr E1

Mit dem Samsung Galaxy S6 führte Samsung im vergangenen Jahr ein neues Design bei seinen Galaxy-Modellen ein. Das Galaxy S5 hat eine Plastikklappe am Rand und einen Rahmen, der zwar metallisch glänzt, aber doch nur aus Plastik hergestellt wurde. Diese Konstruktion hatte ihre Vorteile, war jedoch in Zeiten der Metall-und-Glas-Unibodys nicht mehr zeitgemäß.

AndroidPIT Samsung galaxy s5 vs Samsung galaxy S7 3
Nicht alles, was glänzt, ist Alu. / © ANDROIDPIT

Mit dem Galaxy S6 veränderte sich das: Der Aluminium-Rahmen war das Zentrum des neuen Gehäuses. Vorne und hinten wurde es verglast. Das Galaxy S7 setzt dieses Design fort, ist aber dank Gorilla Glass 4 resistent gegen Kratzer.

AndroidPIT Samsung galaxy s5 vs Samsung galaxy S7 10
Aus Plastik wird Glas: Samsung wechselt das Gehäusematerial. / © ANDROIDPIT

Darunter musste der Akku leiden, der nun nicht mehr austauschbar war. Samsung hat die hintere Glasplatte nicht abnehmbar gemacht. Dies sorgt zwar für eine robuste Konstruktion, da es weniger bewegliche Teile gibt, jedoch hat Samsung ein wichtiges Kaufargument für seine Galaxy-Geräte damit abgeschafft.

BATTERY S5
Den Trick mit dem austauschbaren Akku beherrscht das S7 nicht mehr. / © ANDROIDPIT

Apropos Akku: Dieser wurde im Galaxy S7 endlich wieder vergrößert und sorgt für eine vernünftige Laufzeit von 24 Stunden bei starker Nutzung. Damit überwindet es die Schwäche des S6, welches Ihr als S5-Aufrüster ohnehin überspringt.

androidpit samsung galaxy S6 advertorial 2
Die Spieleleistung des S6 wurde vom S7 übertroffen. / © ANDROIDPIT

In Sachen Performance ist das Galaxy S7 - wie schon das Galaxy S6 - deutlich verbessert worden. Im Galaxy S7 konnte Samsung die Gaming-Leistung stark verbessern, so dass Spiele mit höchsten Grafikeinstellungen und in hoher Framerate laufen. Zusätzlich wurde die Hitzeentwicklung reduziert, die im Galaxy S6 noch ein Problem darstellte.

Wenn Ihr das Galaxy S6 übersprungen habt, müssen wir Euch über einige Entwicklungen in Samsungs S-Klasse unterrichten. Hier die wichtigsten Änderungen:

  • Der Fingerabdruck-Scanner ist jetzt ein Fingerabdrucksensor: Es reicht also, den Finger aufzulegen.
  • Das Galaxy S7 ist wieder wasserdicht; das Galaxy S6 war es nicht.
  • Das Galaxy S7 hat wieder einen MicroSD-Slot; beim Galaxy S6 gab es keinen.
  • Der Akku des Galaxy S7 ist wieder größer; der des Galaxy S6 war kleiner als der des S5.
  • Samsungs Topgeräte lassen sich seit dem Galaxy S6 schnell und drahtlos aufladen.
  • Samsung verwendet in Europa nur noch Exynos-Prozessoren.
  • Samsung bietet monatliche Sicherheitsupdates an.
  • Samsungs Kamera-App lässt sich schnellstarten, indem Ihr zweimal auf den Home-Button drückt.
  • Die Display-Auflösung wurde auf 577 ppi erhöht.
  • Es gibt neben dem S7 ein S7 Edge, das nach dem S6 Edge auf 5,5 Zoll vergrößert wurde.

Zu den Exynos-Prozessoren muss man ergänzend sagen, dass sie die neuen Galaxy-Geräte für Software-Tüftler weniger attraktiv machen. Denn mangels offizieller Dokumentationen ist es Firmware-Entwicklern nicht möglich, Alternativen wie CyanogenMod für die Geräte bereitzustellen.

samsung galaxy s6 edge download mode
Firmware von Drittanbietern? Nicht beim europäischen S7. / © ANDROIDPIT

Es ist gut, dass Samsung für die Geräte monatliche Sicherheitsupdates bereitstellt. Wenn das Ende des Wartungszeitraums jedoch erreicht ist, gibt es keine Alternative. Für das Qualcomm-basierte Galaxy S5 hingegen gibt es zahlreiche Drittanbieter-Firmwares. Zusammen mit einem neuen Akku könnt Ihr somit das zwei Jahre alte Gerät noch weiterverwenden, lange nachdem Samsung den Support einstellt.

Amazon-Preis für Samsung Galaxy S5
$359.99
Amazon
Günstigstes Angebot: Samsung Galaxy S5
370,00
Turbado Lieferzeit: Auf Lager

S5 gegen S7: so viel besser wurde die Kamera

Die Kamera des Galaxy S7 löst nur noch mit zwölf Megapixeln auf; die des S5 hatte noch 16 Megapixel. Interne Verbesserungen waren jedoch wichtiger als ein hoher Megapixelwert. So wurde die Blende des S7 auf f/1.7 vergrößert. Im Galaxy S5 betrug die Blende f/2.2. Damit lässt die S7-Kamera mehr Licht einfallen und sorgt für bessere Schnappschüsse bei schlechten Lichtverhältnissen.

Weitere Verbesserungen der S7-Kamera gegenüber der des S5 sind auch die optische Bildstabilisierung und die Dual-Pixel-Technologie. Diese Neuerungen sorgen dafür, dass Schnappschüsse seltener verwackeln. Bei Videos wird das natürliche Zittern Eurer Hände kompensiert. So gelingen auch Fotos, die aus der Bewegung heraus gemacht werden.

Auch die Selfie-Kamera wurde verbessert und löst jetzt mit 5 Megapixeln statt nur mit 2,2 Megapixeln im S5 auf. Im Folgenden zeigen wir Euch immer zuerst das Foto, das wir mit dem Galaxy S5 aufgezeichnet haben. Ihm folgt das S7-Foto. Die Kamera-App haben wir im Automatik-Modus belassen und HDR deaktiviert. Im S7 sank die Auflösung wegen der Formatänderung auf 16:9 auf 9,1 Megapixel. Selfies nahmen wir mit 5 Megapixeln in 4:3 auf. Die S5-Bilder haben wir mit 16 Megapixeln in 16:9 und Selfies mit 2,1 Megapixeln aufgenommen.

androidpit galaxy s5 photo 1
Das Galaxy S5 besitzt selektiven Fokus und macht schöne Detailaufnahmen. / © ANDROIDPIT
androidpit galaxy s7 photo 2
Doch erst mit dem S7 werden Details am Flaschenhals erkennbar. / © ANDROIDPIT
androidpit galaxy s5 photo 2
Das Galaxy S5 arbeitet bei Farben und der Schärfe sauber. / © ANDROIDPIT
androidpit galaxy s7 photo 3
Beim Galaxy S7 wird dasselbe Motiv noch schärfer und heller. / © ANDROIDPIT
androidpit galaxy s5 photo 3
Ein recht ausgewogenes Bild mit dem S5. / © ANDROIDPIT
androidpit galaxy s7 photo 4
Das Galaxy S7 fängt besonders im Bereich des Sattels feinere Verläufe ein. / © ANDROIDPIT
androidpit galaxy s5 up close
Beim Crop-to-fit erkennt man verwaschene Kanten im S5. / © ANDROIDPIT
androidpit galaxy s7 up close
Im S7 gelingt die Nachbearbeitung besser. / © ANDROIDPIT
androidpit galaxy s5 photo 4
Im Burst Modus gerät das Galaxy S5 an seine Grenzen. / © ANDROIDPIT
androidpit galaxy s7 photo 6
Eine Aufnahme aus einer Fotoserie mit dem Galaxy S7 hingegen verliert nicht an Brillianz. / © ANDROIDPIT
androidpit galaxy s5 photo 7
Die S5-Selfie-Kamera verblasst Hauttöne bei schwachem Licht. / © ANDROIDPIT
androidpit galaxy s7 photo 1
Die Selfie-Kamera im S7 geht mit Farben besser um, liefert jedoch noch immer keine erstaunlichen Ergebnisse. / © ANDROIDPIT

Die S7-Kamera arbeitet in erster Linie erheblich schneller als die S5-Kamera. Zusätzlich wird ein noch größerer Anteil Eurer Schnappschüsse schon beim ersten Versuch gelingen. Falls Ihr Euer Smartphone als Euren primären Fotoapparat verwendet, solltet Ihr auf das Galaxy S7 oder das Sony Xperia Z5 aufrüsten. Letzteres bietet ebenfalls eine großartige Kamera, aber noch etwas mehr Akkulaufzeit.

Amazon-Preis für Sony Xperia Z5
$418.38
Amazon
Günstigstes Angebot: Sony Xperia Z5
429,00
handyschotte.com Lieferzeit: sofort ab Lager

S5 gegen S7: Lohnt sich ein Update?

Das S7 ist ein großartiges Update zum Vorgänger und wird die meisten von Euch begeistern. Der Nachteil des nicht austauschbaren Akkus wird sich voraussichtlich erst in rund zwei Jahren bemerkbar machen, wenn der Akku erste Verschleißerscheinungen zeigt. Bis dahin ist die Laufzeit des S7 so gut, dass Ihr dieses Manko nicht spüren werdet.

Das S7 sieht deutlich edler aus als das S5 und macht das Upgrade spür- und sichtbar. Außerdem haben sich seine Leistung und die Kamera-Qualität so stark verbessert, dass es in den wichtigsten Lebenslagen eine klare Verbesserung zum Vorgänger darstellt. Samsung-Fans sind fast alternativlos. Sie hätten die Option des S7 Edge, das trotz des größeren 5,5-Zoll-Displays ein ähnlich kompaktes Gehäuse hat.

Falls Ihr jedoch auch auf der Suche nach Samsung-Alternativen seid, wird es im Jahr 2016 sehr interessante Auswahlmöglichkeiten geben. Das LG G5 bietet einen austauschbaren Akku, das Honor 7 kostet weniger als die Hälfte des S7 und das Xperia Z5 Compact verbindet eine ähnliche Leistung mit einem kompakteren Format.

Top-Kommentare der Community

  • Frank vor 8 Monaten

    ich nutze das galaxy s5 und habe einen original wechsel akku.
    ich brauche 20 Sekunden um von 5 Prozent auf 100 Prozent akkuleistung zu wechseln.
    diese komfortabele Lösung möchte ich nicht mehr missen.
    solange die akkus nicht ganz erheblich besser werden ist ein Wechselakku für mich definitiv ein kaufkriterium .
    ich bin eigentlich ein samsung fan .
    aber dieses jahr wird es bei mir das lg g5.
    mir nützt kein top gerät wenn es aus geht weil es keinen saft mehr hat.
    sorry . schade samsung ich war immer zufrieden.
    hab mit dem omnia angefangen.
    naja vielleicht in Zukunft wieder.

  • Peter vor 8 Monaten

    "Starke Nutzung" ist ein sehr dehnbarer Begriff.

  • Peter vor 8 Monaten

    Ich finde das s5 nicht hässlich. Eigentlich ganz normale Standard Optik. Außerdem kommt das Smartphone sowieso immer in ein Case. Das Design wird also so oder so verdeckt. Würde auch nie ein Smartphone kaufen wegen dem Design, das auf Kosten der Funktionalität geht. Auch wenn das s7 eine gute Akkulaufzeit hat, das hat das s5 auch. Und mit wechselbaren Akku ist es so oder so Akkutechnisch im Vorteil.

  • Christian S. vor 8 Monaten

    Ich es gut, wie ihr den Vergleich bei den Fotos gemacht habt, so kann man beide Aufnahmen direkt und gut vergleichen.
    Bitte mehr davon!

76 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • vom mp3 Player lese ich nicht viel neues - was sagt der Music Freund dazu ?

  • Ich habe ganz stark die Hoffnung, dass Samsung es beim Note 6 wieder hinbekommen wird, dass der Akku austauschbar wird. Einen Teil in die richtige Richtung geht es ja mittlerweile wieder. Zudem hoffe ich auch, dass das Note 6 auch in Deutschland verkauft wird, ansonsten heißt es wohl warten bis zum S8 Edge und weiter liebäugeln mit meinem Note 4.

    • Die Hoffnung stirbt zuletzt...
      Aber es ist unwahrscheinlich, dass Samsung wieder zum Wechselakku zurück rudert.

      Design steht anscheinend vor Funktionalität...
      Dabei geht beides mMn.
      Aber ohne Wechselakku werden öfter neue Geräte gekauft.

      • Wobei ich mir vor stellen kann das viele zumindest amsatzweise Lg nach machen werden.
        Jetzt nicht so das man das halbe phone unten ab nimmt wie beim g5 aber eventuell das das Akku selber eine Alu zierleisze hat und rein geschiben wird wie die Sim Karten slots nur in größer.

        Mir persöhnlich ist das mal echt egal...
        Benutze die Phones nicht länger als 2 Jahre weil ich immer geil auf was neues werde und selbst wenn ich ein Phone 4 Jahre und länger haben sollte, lass ich das akku halt wechseln wenn erforderlich.

  • Hallo zusammen, ich konnte heute mein neues S7 in Empfang nehmen. Leider funktioniert die - Lautstärke taste nur bei relativ hohem Druck. Bei der +Lautstärke taste funktioniert es wie gewohnt mit leichtem Druck. Kann jemand das gleiche feststellen, also ist das vielleicht so gewollt oder sollte es es reklamieren?

  • wenn ich davon ausgehen muss das ein akku wie herr herrmann sagt nach 2 jahren die ersten lähmungserscheinungen zeigt ist es für mich ein klarer vorteil für das s5 oder ein handy mit austauschbaren akku eben.wenn ich für ein gerät 700 euro ausgebe und ich es dank fest verbauten akku nicht in vollem umfang länger als 24 monate nutzen kann,dann ist das für mich im endeffekt nichts anderes als gewinnmaximierung zu lasten des verbrauchers.vielen dank an herrn herrmann und dann wird es halt ein note 4,mit austauschbarem akku,geiler grafik und genügend arbeitsspeicher hat es auch.und das ganze für 450 euronen.super :-)

  • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    "Zusätzlich wurde die Hitzeentwicklung reduziert, die im Galaxy S6 noch ein Problem darstellte."
    und seit wann hatte das S6 ein Hitzeproblem?

    Außerdem ist die Hälfte dieses Vergleichs hier eher ein S6 vs S7...

  • ist das im Fahrstuhl Thorsten Frings?

  • 24 Stunden Laufzeit bei starker nutzung? Schwer vorstellbar irgendwie.

  • Ein aufgemotzes S5 mit snapy 808, 3gb ram und 32gb Rom dazu die Kameras (front und back) vom s6 inkl ois und noch ein dicker 3000mAh wechselakku inkl quick charge und ich würde es sofort wieder kaufen

  • Was schreibt ihr für einen Quatsch, gestern habe ich noch bei Xda gelesen das Samsung den Exynos treiber code für open source veröffentlucht hat. Das freut due community!

    Und das s6 hat hitzeprobleme? Nicht euer ernst?
    Bei dunklem Display bleibt mein s6 kalt egal was ich mache. ( außer spiele )

    Hatte noch nie nen Phone was so cool bleibt.
    Und ich denke das s7 hat die Kühlpipes weil die cpu mehr Leistung hat.

    Tja und der Kameravergleich, habe ja selbst ein s5 und keine Frage mit stativ und bei gutem Licht hat man Bilder die genau so gut sind.
    Aber schon wegen dem optischen Stabilisator und der Blende gelingen im Automatikmodus viel mehr bilder einfach weil weniger verwackelt ist.
    Da sind s6 und s7 eine ganz andere Hausnummer.

    • 44

      das es für das s7 keine customroms wegen dem exinos geben wird steht in jedem guten androidmagazin nicht nur bei androidpit wäre ja schön wenn es anders kommt.

  • Tobias vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Wer fährt eigentlich mit so einem hässlichen Fahrrad ? Junge Junge.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!