Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 8 mal geteilt 38 Kommentare

Samsung Galaxy S7: Snapdragon gegen Exynos

Samsung vermarktet das Galaxy S7 in den USA mit einem anderen Prozessor als hierzulande. Die Fragen, ob beide Varianten gleichschnell sind oder ob wir benachteiligt werden, können wir beantworten.

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 7553
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 10965
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody

Vom Galaxy S7 gibt es zwei Varianten: Die internationale Variante wird mit Samsungs hauseigenem Prozessor Exynos 8890 ausgeliefert. Die US-Variante hingegen wird mit dem Qualcomm-Prozessor Snapdragon 820 gebaut. Das wirft einige Fragen auf: Welche Variante ist schneller, welche sparsamer, welche lässt sich besser modifizieren? Zwei der Fragen können wir schon zu Gunsten der in Deutschland erhältlichen Variante beantworten.

  US-Variante Internationale Variante
Prozessor Qualcomm Snapdragon 820
Quad-Core, 14 nm
2 x 1,59 GHz, 2 x 2,15 GHz

Samsung Exynos 8890
Octa-Core, 14 nm
2 x 2,6 GHz oder 4 x 2,3 GHz + 4 x 1,5 GHz

Grafikchip Adreno 530, 624 MHz Mali T880MP12, 650 MHz
Speicher Dual-Channel LPDDR4 1.866 MHz Dual-Channel LPDDR4 1.794 MHz

Exynos gegen Snapdragon: Performance

Da uns das US-Modell nicht vorliegt, müssen wir uns auf die Messwerte von Phonearena verlassen. Diese besagen, dass die Qualcomm-Variante des Galaxy S7 in Browser-Benchmarks sowie in Multicore-Benchmarks besser abschneidet. Letzteres ist wenig verwunderlich, schließlich taktet der Exynos-Chip im Vierkern-Betrieb auf 2,3 GHz und der Snapdragon nur mit 2 x 1,59 GHz und 2 x 2,15 GHz. Zusätzlich kann der Samsung-Prozessor Hintergrundaufgaben an seine vier Cortex-A53-CPUs auslagern.

AndroidPIT Samsung galaxy s7 REVIEW 1
Komme, was wolle: Das Exynos-Modell des Galaxy S7 ist das einzige, das für uns interessant bleibt. / © ANDROIDPIT

Exynos gegen Snapdragon: Effizienz

Wenn der Samsung-Prozessor doppelt so viele Kerne hat wie der Snapdragon 820, müsste er theoretisch auch mehr Leistung verbrauchen. Da wir noch keine Messungen haben, können wir leider keine qualifizierte Aussage machen. Dass diese Frage eigentlich hinfällig ist, erklären wir weiter unten.

Exynos gegen Snapdragon: Modifizierbarkeit

Eine weitere, wichtige Frage bei der Prozessor-Variante eines Samsung-Smartphones ist, ob man Drittanbieter-Firmware installieren kann. Auch wichtig ist die Frage, wie kompliziert es mit dem Root-Zugriff ist. Und hier geht die internationale Variante des Galaxy S7 klar als Sieger hervor.

Bereits im Laufe dieser Woche wurden für das S7 und das S7 Edge Custom Recoveries sowie CF-Autoroot verfügbar gemacht. Bei den amerikanischen Snapdragon-Varianten hingegen konnte bis zum 18. März noch niemand die Bootloader-Sperre umgehen.

samsung galaxy s6 edge download mode
Schon beim Galaxy S6 Edge konnte man keine Custom-ROM aufspielen. / © ANDROIDPIT

Sobald dies jedoch geschafft ist, könnte sich das Blatt schnell zugunsten des Snapdragon-Modells wenden. Denn im Gegensatz zu Samsung teilt Qualcomm seine Prozessor-Dokumentation mit Entwicklern und erlaubt so die Entwicklung von Drittanbieter-Firmwares. Langfristig ist es also realistischer, dass CyanogenMod für US-Galaxys herauskommt. Die Exynos-Variante hingegen wird voraussichtlich keine Modifikationen zulassen, die über Root-Zugriff hinausgehen.

Und warum der Vergleich ein wenig müßig ist

Auch falls sich herausstellen sollte, dass die Snapdragon-Variante des Galaxy S7 eine halbe Stunde mehr Akkulaufzeit hat, müssen wir uns nicht ärgern. Das Problem an den US-Modellen liegt bei ihrem Support für die LTE-Frequenzen. Ohne die Unterstützung für Band 3, 7 und 20 werdet Ihr nur wenig mobiles Internet-Vergnügen mit einem amerikanischen Galaxy S7 in Deutschland haben. Besonders außerhalb von großen Städten kommt das oft fehlende Band 20 zum Einsatz, da es sich für lange Strecken eignet. Und dann ist LTE die einzige verfügbare Form der mobilen Datenverbindung.

Top-Kommentare der Community

  • Sascha Schmitz vor 10 Monaten

    "Meine Kinder sind wunderbar! Sie sind ruhig und passen immer schön auf!" sagte er.
    "Aber du hast doch keine Kinder?" fragte sie.
    "Aber ich könnte welche haben!" antwortete er.

  • Arian Feddersen vor 10 Monaten

    Bei der Qualität solcher Artikel habe ich ab und zu Angst um die Gesundheit der Autoren. Habt ihr bereits Klettverschlüsse an den Schuhen? Werdet ihr bereits mit nem Sammelbus zur Arbeit gefahren?
    Ehrlich mal - ihr habt keine eigenen Testexemplare. Ihr wollt Werte anderer Seiten nehmen, zeigt diese aber gar nicht auf.
    Ihr mutmaßt wie die Irren, begründet dies aber nicht und gestaltet euren Artikel damit so intransparent und nichtssagend, dass man sich fragt, ob ihr für sowas echt bezahlt werdet.

    Ich habe übrigens ne Lösung für eure inhaltlichen Defizite, liebe Redaktion: Lasst euch mal nach Leistung bezahlen.

  • Peter F. vor 10 Monaten

    Dieser Artikel ist nicht wirklich aussagekräftig ...
    Das Ergebnis hätte genauso gut "42" lauten können

  • Dänu vor 10 Monaten

    Hättet Ihr im Internet etwas gesurft, hättet Ihr herausgefunden, dass erste Tests bezüglich Akkulaufzeit dem Exynos deutlich bessere Werte vorauseilen.

38 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Egal ob Exynos, Snapdragon oder Media Tek! es muß nur schnell, stabil und flüssig laufen und das macht es mit allen drei...

  • Blowfly vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    "Auch falls sich herausstellen sollte, dass die Snapdragon-Variante des Galaxy S7 eine halbe Stunde mehr Akkulaufzeit hat, müssen wir uns nicht ärgern."
    Tja Hr.Herrmann, das komplette Gegenteil ist der Fall, und es geht dabei nicht nur um eine halbe Stunde.
    Ist mal wieder typischer Herrmann-Artikel - schlecht recherchiert (vermutlich gar nicht), irgendwas ins blaue fantasiert, und den einzig wesentlichen Punkt wie meistens komplett verpasst. Dabei hätte er nur abschreiben brauchen von anderen Seiten:
    www.mobilegeeks.de/news/samsung-galaxy-s7-snapdragon-820-akku-vs-exynos/

  • Nightlife vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    es ist ja bekannt... dass man hier mittlerweile nur noch Artikel raushaut... nur, damit überhaupt was geschrieben wurde.... Der Sinn / Unsinn und der Inhalt ist total zweit und drittrangig.... Hauptsache, für die Sponsoren steht da ein weiterer Artikel parat...

  • A. K. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    "...Qualcomm-Variante des Galaxy S7 in Browser-Benchmarks sowie in Multicore-Benchmarks besser abschneidet. Letzteres ist wenig verwunderlich, schließlich taktet der Exynos-Chip im Vierkern-Betrieb auf 2,3 GHz und der Snapdragon nur mit 2 x 1,59 GHz und 2 x 2,15 GHz. Zusätzlich kann der Samsung-Prozessor Hintergrundaufgaben an seine vier Cortex-A53-CPUs auslagern."

    Bin ich blöde oder steht da, dass der Snapdragon besser abschneidet, weil der Exynos höher taktet?

  • So ganz stimmt das ja nicht mit den Custom Roms.

    Es giebt wirklich sehr viele custom stock roms und diese machten bis jetzt einen tollen Job.

    Schade das ihr über solche noch nicht berichtet habt.

    Auf Xda habe ich auch gelesen das Samsung eine menge exynos typen frei gegeben hat.

  • "Meine Kinder sind wunderbar! Sie sind ruhig und passen immer schön auf!" sagte er.
    "Aber du hast doch keine Kinder?" fragte sie.
    "Aber ich könnte welche haben!" antwortete er.

  • Mimpfi vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Mich würden Benchmark Ergebnisse von Geekbench 3 oder AnTuTu Mehr interessieren...ich hoffe das kommt noch

  • Peter F. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Dieser Artikel ist nicht wirklich aussagekräftig ...
    Das Ergebnis hätte genauso gut "42" lauten können

    • Nightlife vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      die Antwort auf die Frage „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“ :-)

    • Sergio vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Damit gibst Du aber eine Antwort auf die Frage des Lebens. ;-)

      Der Artikel wiederum gibt aber keine Antwort auf irgendeine Frage. Oder anders gesagt: "Es spielt nicht mal eine Rolle, ob es eine Rolle spielt." :-)

  • Takeda vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Dieser test ist nicht aussage kräftig weil die Geräte fehlen, man macht einfach kein test ohne Geräte. Ein test auf Vermutungen ist kein test.

  • Bei der Qualität solcher Artikel habe ich ab und zu Angst um die Gesundheit der Autoren. Habt ihr bereits Klettverschlüsse an den Schuhen? Werdet ihr bereits mit nem Sammelbus zur Arbeit gefahren?
    Ehrlich mal - ihr habt keine eigenen Testexemplare. Ihr wollt Werte anderer Seiten nehmen, zeigt diese aber gar nicht auf.
    Ihr mutmaßt wie die Irren, begründet dies aber nicht und gestaltet euren Artikel damit so intransparent und nichtssagend, dass man sich fragt, ob ihr für sowas echt bezahlt werdet.

    Ich habe übrigens ne Lösung für eure inhaltlichen Defizite, liebe Redaktion: Lasst euch mal nach Leistung bezahlen.

    • Bodo P. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Unnötig harte Formulierungen. Was soll das?

      Ich hätte diesen Beitrag gar nicht geschrieben, weil er für die meisten von uns ohne wirklichen 'Mehrheit' ist. Wir sitzen hier nun mal nicht in den USA.

      • Was das soll? Die Leute verdienen mit uns Geld - dann sollen sie auch arbeiten. Diese Artikel kann jeder in ner halben Stunde ohne große Recherche schreiben. Die Qualität auf dieser Seite bewegt sich langsam aber sicher im Bereich zwischen dreist und nicht vorhanden.
        Und da darf man sauer sein. Weil es die User mittlerweile unter jedem Artikel äußern, es Androidpit gelobt hat wieder mehr an der Qualität zu arbeiten und nichts passiert.

      • A. K. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Hart aber wohl wahr.

        "Dann sollen sie auch arbeiten" - das ist Ansichtssache... Technisch sind die Artikel sehr anspruchslos aber auf der anderen Seite generieren sie wahrscheinlich genug Klicks, dass man den technischen Anspruch weglassen kann. Also gearbeitet wird schon und ich denke, dass du hier mit Gewalt auch nichts erreichen wirst, außer vielleicht graue Haare aufm Kopf.

      • Don Ron vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Er hat einfach recht.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!