Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
6 Min Lesezeit 12 mal geteilt 53 Kommentare

Samsung Galaxy S6 vs. Note 4 im Vergleich: Klassenkampf aus Korea

Das Samsung Galaxy S6 und das Galaxy Note 4 Sind zwei der stärksten Smartphones. Das S6 hat uns erst kürzlich auf dem MWC 2015 aus den Socken gehauen, während das Note 4 noch immer an der Spitze unserer Liste der besten Android-Smartphones verweilt. Doch was sind denn die größten Unterschiede? Was ist das bessere Gerät im Direktvergleich? Findet es heraus in unserem Vergleich Galaxy S6 vs. Galaxy Note 4.

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 9895
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 4623
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme
samsung galaxy s6 software 4
Der Vergleich zwischen Galaxy S6 (links) und Galaxy Note 4: Welches Samsung ist das bessere? / © ANDROIDPIT

Günstigstes Angebot: Samsung Galaxy S6

Bester Preis

Galaxy S6 vs. Galaxy Note 4: Design

Das Galaxy S6 ist ein schlankes Gerät aus Aluminium und Glas. Seine Ecken sind sanft abgerundet und sowohl die Front als auch die Rückseite sind plan. Die Gorilla-Glass-4-beschichtete Vorder- und Rückseite sind ein völlig neuer Design-Ansatz von Samsung. Damit hat Samsung sich selbst übertroffen, zumindest rein äußerlich.

Denn einer der entscheidenden Nachteile der neuen Konstruktion ist, dass sich der Akku nicht mehr länger austauschen lässt. An der Stelle wird das Note 4 im Vergleich mit dem Galaxy S6 sicherlich eher die Kundschaft anlocken, der ein Wechsel-Akku wichtig ist.

s6 vs galaxy galaxy note 4 02
Das Galaxy S6 (links) verglichen mit dem größeren Galaxy Note 4 auf der Rechten. / © ANDROIDPIT

Das Galaxy Note 4 hat einen matten Metallrahmen mit einem erhabenen Plastikrücken. Es ist eher ein eckiges Gerät. Vor allem durch die erhabene Rückseite wirkt es nicht ganz so wie aus einem Guss, wie es beim Galaxy S6 der Fall ist. Die zwei Samsung-Geräte unterscheiden im Vergleich auch deutlich in ihrer Größe. Das Note 4 mit seinem 5,7-Zoll-Display wirkt und ist deutlich größer und schwerer als das 5,1-Zoll-Smartphone Galaxy S6.

s6 vs galaxy galaxy note 4 03
Beim Vergleich des Note 4 mit dem Galaxy S6 erkennt man die unterschiedlichen Materialien deutlich. / © ANDROIDPIT

Galaxy S6 vs. Galaxy Note 4: Display

Beim Design des Galaxy S6 hat Samsung sich sichtbar der Kritik angenommen, die zum Galaxy S5 geäußert wurde. Das Display wurde auf Quad HD (2.560 x 1.440 Pixel) aufgerüstet; nach wie vor kommt Samsung Super-AMOLED-Panel zum Einsatz.

Auch das Note 4 nutzt ein superhelles QHD-Display. Die Pixeldichte beträgt beim Galaxy S6 577 ppi, die im Vergleich mit den 515 ppi des Note 4 gar unrealistisch anmutet. Beide Werte sind Spitze am Smartphone-Markt und der Unterschied in der Schärfe der Displays ist mit bloßen Auge nicht erkennbar.

s6 vs galaxy galaxy note 4 01
In Sachen Display-Qualität kann man im Vergleich zwischen Galaxy S6 und Note 4 kaum noch einen Unterschied feststellen. / © ANDROIDPIT

Galaxy S6 vs. Galaxy Note 4: Software und Performance

Auf beiden Smarthones läuft Samsungs Herstelleraufsatz TouchWiz. Das Galaxy S6 wird sofort mit Android 5.0.2 Lollipop ausgeliefert werden, während dem Note 4 diese Version erst per Update nachgereicht wird.

Samsung hat schon im Vorfeld weniger Bloatware für das Galaxy S6 angekündigt, sodass die Zahl vorinstallierter und potenziell überflüssiger Apps reduziert wurde. Im ersten Test des Galaxy S6 hat sich gezeigt, dass die Software sich schneller denn je anfühlt. Dies mag allerdings auch mit dem neuen Prozessor und dem neu entwickelten Flash-Speicher zusammenhängen.

Im Vergleich des Galaxy S6 mit dem Note 4 zeigen sich nur subtile Unterschiede zwischen den TouchWiz-Oberflächen. Am offensichtlichsten ist sämtliche Funktionalität für den Eingabestift S-Pen. Die dazugehörigen Apps erleichtern Screenshots oder das Teilen von Links. Ebenfalls zu bemerken ist die Möglichkeit des Diktiergerätes im Note 4, dank seiner drei eingebauten Mikrofone genau festzustellen, welcher Gesprächsteilnehmer an einem runden Tisch aktuell spricht.

Das Galaxy S6 nutzt einen erheblich verbesserten Fingerabdruck-Sensor, bei dem es ausreicht, wenn man den Finger nach einem Drücken auflegt. Auch wurde die Gestensteuerung überarbeitet und es gibt einen Notfallmodus, der eine SOS-Nachricht abschickt, wenn Ihr dreimal den Power-Knopf betätigt.

Galaxy S6 vs. Galaxy Note 4: Kamera

Die Kamera des Galaxy S6 ist eine der besten, die wir bisher getestet hatten. Der 16-MP-Sensor Sony IMX240 ist derselbe wie im Galaxy Note 4, doch bei guten Fotos kommt es nicht nur auf viele Megapixel an.

Die Kamera des Galaxy S6 lässt sich erheblich schneller aktivieren, da man nur zweimal auf den Home-Button drücken muss. Danach vergeht weniger als eine Sekunde, bis sich die Kamera-App aus dem Stand-by öffnet. Auch die Verschlussgeschwindigkeit wurde verbessert, und der Autofokus folgt beweglichen Objekten in Echtzeit. Die neuen Modi sind: Auto, Pro, Focus, Panning, Slow Motion, Fast Motion, Virtual Shot und man kann Bilder im RAW-Format ausgeben.

Auch die Kamera des Note 4 ist umwerfend, doch in Sachen Geschwindigkeit und Low-Light kann sie der Kamera des Galaxy S6 im Direktvergleich nicht das Wasser reichen.

galaxy s6 features 11
Wie man auf dem Bild erkennt, schaut die Kamera des Galaxy S6 sehr vielversprechend aus. / © ANDROIDPIT

Galaxy S6 vs. Galaxy Note 4: Technische Daten

  Samsung Galaxy S6 Samsung Galaxy Note 4
OS Android 5.0.2 Lollipop, TouchWiz Android 4.4.4 KitKat, TouchWiz (Lollipop-Update in Kürze)
Display 5,1 Zoll, Super AMOLED, QHD 2.560 x 1.440 Pixel (577 ppi) 5,7 Zoll, Super AMOLED, 2.560 x 1.440 Pixel (515 ppi)
Prozessor Exynos 7420, 64-bit, Octa-Core Qualcomm Snapdragon 805 (SM-N910S), Quad-Core
RAM 3 GB  3 GB
Interner Speicher 32/64/128 GB, nicht erweiterbar 32 GB + microSD
Akku 2.550 mAh (fest verbaut) 3.220 mAh (austauschbar)
Kamera 16 MP (hinten), 5 MP (vorne) 16 MP (hinten), 3.7 MP (vorne)
Konnektivität HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.1 HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.1
Abmessungen 143,4 x 70,5 x 6,8 mm 153,5 x 78,6 x 8,5 mm
Gewicht 138 g 176 g
Preis 649 Euro (32 GB), 749 Euro (64 GB), 849 Euro (128 GB)

rund 649 Euro (32 GB)

Galaxy S6 vs. Galaxy Note 4: Akku

Das Galaxy Note 4 hat einen 3.220-mAh-Akku und unterstützt Samsungs Schnellladetechnologie. Der Akku des Galaxy S6 hat im Vergleich bloß 2.550 mAh. Das klingt zwar klein; vor allem wenn man sich das QHD-Display und den Octa-Core-Prozessor in Erinnerung ruft, doch nutzt es ab Werk schnurloses Schnellladen; und zwar noch schneller als beim Note 4. Samsung verspricht, dass man ein Galaxy S6 binnen zehn Minuten so weit aufladen kann, dass man damit wieder vier Stunden lang arbeiten kann. Ob sich das bewahrheitet, müssen wir in einem ausführlichen Test prüfen.

Galaxy S6 vs. Galaxy Note 4: Vorläufiges Fazit

Das Galaxy S6 fühlt sich im Vergleich zum Note 4 besser an und es sieht auch schöner aus. Es ist schlanker, leichter, stylischer und einfacher zu handhaben. Die Kamera wurde besser, der Prozessor schneller und der Akku kann schneller geladen werden. In Sachedn Ästhetik und technische Daten ist es der klare Sieger. 

Das Galaxy Note 4 gewinnt mit seinem Eingabestift S-Pen. Außerdem werden Freunde großer Bildschirme zuerst das Note 4 ins Auge fassen. Sein austauschbarer Akku und der mciroSD-Karten-Slot sind ebenfalls Killer-Argumente in den Augen mancher Kunden.

Was ist Euer Favorit? Das Galaxy Note 4 oder das Galaxy S6?

Dieser Artikel basiert auf einer Vorlange von Scott Adam Gordon.

Top-Kommentare der Community

53 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Das Note 4 ist nach dem Wave und dem S3 mein drittes Samsung-Smarthpone. Nachteile: Mehrfach bestätigt schlechte Empfangseigenschaften (zumindest im o2-Netz), es fehlt ein FM-Radio, und das Gerät ist etwas sperrig. Ansonsten alles prima: Es ist schnell, macht hervorragende Fotos, und der S-Pen ist ab und an auch ganz praktisch. Das Telefon ist, obwohl schon einige Zeit auf dem Markt, immer noch eine klare Kaufempfehlung wert. Anders als mein mittlerweile untermotorisiertes S3 läuft es auch in Zukunft noch angenehme flüssig. Ich werde es behalten, bis es den Geist aufgibt. Dank des auswechselbaren Akkus sehe ich mich diesbezüglich auf der Haben-Seite. Das S6 (und mittlerweile das S7) sind wirklich sehr schöne Geräte, aber gerade der nicht auswechselbare Akku sind für mich ein No-Go. Bislang war aber dem zweiten Jahr in jedem meiner Geräte ein neuer Akku von Nöten, weil der alte zu schwächeln begann. Ab 15 Euro ist man hier dabei. Mein nächstes Smartphone wird deshalb mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit eines von LG werden, die diese Möglichkeit bei ihren Flaggschiffen nach bieten.

  • Ist das Note 4 noch aktuell, oder sollte man lieber zu den ganz neuen Smartphones greifen ? (Ich besitze ein Galaxy S4 mini)

  • ich hatte das S6 64gig... Zwei Wochen.... jetzt das Note 4..... eine gute Entscheidung, denn was nützt so ein geiles Outfit, wenn der fest verbaute Akku so schnell abkackt..... aber beides sind für mich nur Alternativen zum Sony Z5.... wenn man die Performance des Z3 compact erlebt hat, braucht man kein Samsung mehr

    • Du verstehst mich, Bro! DAS DESIGN HAT KEINE FUNKTION! ES IST WEDER PRAKTISCH, und GLAS (known from iPhone 4) ist zerbrechlich.
      Das dünnste Smartphone der welt ist NUTzLOS,!

  • note 4. Im Bericht steht nicht das die akkulaufzeit beim note 4 besser ist als beim s6, schneller beim laden ist es auch nicht

  • Egal welchen Namen Samsung draufpappt, nach wenigen Tagen bei dem heutigen Wandel hat man ein völlig überteuertes Stück Altmetall in der Hand. Die Preise lassen sich vor allem deshalb realisieren weil es genug Dumme gibt, die das bezahlen. Da schenken sich die Nutzer sämtlicher Flaggschiffe nichts, ob nun Apple, Samsung und wie die Branchenprimusse noch so heißen mögen.

  • Zum Vergleich:
    bisher ziemlich deutlich für das Note 4 was ...

  • Heute das Note 4 gekauft. Beide Geräte nebeneinander gesehen und gefühlt.
    S6: hoch gelobt und äußerlich immer noch größtenteils S4 / S5, dann Akku und Speicher (ja, ich weiß Flash-Speicher...huuuu). Kurz gesagt wie das iPhone. Durchschnitt und teuer, aber bestimmt kein "Premium".

  • Note4 mit schicker montblanc hülle und e-starwalker. Das ist schick, elegant und nobel!

  • würd eher das s6 als Enttäuschung sehen. ..

  •   26

    Hmmm hätten die das S5 übersprungen und stattdessen noch 1 Jahr mit nem aufpolierten S4 aufgewartet, hätten sie sich einen Riesen Gefallen getan. Aber nach so einer Enttäuschung wie dem S5 weiß das S6 mehr zu überzeugen.

  • note edge.
    warum ? edge und so...

  • Welche von den Features des s6 werden wir auf das Note 4 bekommen? Ich denke da an, bsw. schnelleres Öffnen der Kamera, bzw neues Kamerainterface? :)

  •   22

    das note 4 gibts doch auch mit 64gb aber
    ist mal wieder nicht verfügbar in deutschland
    schade

  • Keins von beiden. Ich finde Samsung überteuert. Das Note 4 kann man kaufen kaufenswert kaufenswertdas Note 5 draußen ist da dann der Preis um viele € sinken wird, aber im Moment, nein danke. Und mit dem s6 ist es noch noch schlimmer man bezahlt u.a. Wegen der guten Technik und Entwicklung etc. Verständlich. Aber das macht vielleicht 200-300€ aus. Der Rest ist für das Design und gewinn. Trotzdem zu viel. Es gibt top Smartphones die es mit den Samsungs aufnehmen können und viel preiswerter sind Bsp. Oppo um nur einen Hersteller zu nennen. Bei Apple fange ich gar nicht erst an, das ist ist Abzocke. Nicht die beste Technik, gutes Design und Und dafür Bis zu 1000€. Die Leute die die das kaufen haben scheinbar zu viel Geld...

  • Das Note 4, solange es mit KitKat läuft

  • das s6 fässt sich besser an??? dass will ich sehen / fühlen das eine glasrückseite besser in der hand liegt wie eine rückseite die mit kunstleder oder gummi beschichtet ist. selten so gelacht.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!