Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
6 Min Lesezeit 24 mal geteilt 211 Kommentare

Galaxy S6 vs. iPhone 6: Der Stamm wächst nicht weit vom Apfel

Samsung gleicht sich schon länger systematisch Apple an. Das gefällt nicht jedem, ist aber Fakt. Nun ist das Galaxy S6 da, und es ist der bisherige Höhepunkt dieses Trends. Das muss nicht schlecht sein, doch der Vergleich Galaxy S6 vs. iPhone 6 ist äußerst vielsagend. 

Diese SMS nervt wie keine zweite: "Datenvolumen ist bis Monatsende gedrosselt"!
Stimmst du zu?
50
50
2944 Teilnehmer
galaxy s6 vs iphone 6 01
Samsung Galaxy S6 (links) vs. Apple iPhone 6: Welcher Apfel schmeckt besser? / © ANDROIDPIT

Günstigstes Angebot: Samsung Galaxy S6

Bester Preis

Samsung Galaxy S6 vs. iPhone 6: Design und Verarbeitung

Ich sage es gleich vorweg: Das Galaxy S6 ist kein - ich wiederhole, kein! - einfacher iPhone-Klon. Trotzdem ist es aber vorerst die Vollendung von Samsungs Metamorphose zu Apple; eine wenig subtile Interpretation von allem, was das iPhone ausmacht, ist das neue Flaggschiff allemal. Samsung hat nicht erst heute in den sauren Apfel vom Baum der Erkenntnis gebissen. Diese Erkenntnis ist: Was Apple anfasst, wird zu Gold. Und nur Gold kann Samsung aus seiner Krise helfen. 

Die Seiten des Galaxy S6 ziert ein runder Alurahmen, wie wir ihn vom iPhone 6 kennen. Jedoch ist dieser an der Höhe der Rundung leicht angeschliffen. Selbst die Bohrungen für den Lautsprecher erinnern an das iPhone 6 und sind an derselben Stelle untergebracht (unten rechts).

galaxy s6 vs iphone 6 03
Galaxy S6 (unten) vs. iPhone 6: Ähnlichkeiten sind rein gar nicht zufällig. / © ANDROIDPIT

Andererseits bringt Samsung erstmals Glas zum Einsatz und setzt auf einen rundum glänzenden, leicht futuristischen, farblich teils knalligen Look, wo bei Apple mattes Aluminium das Design bestimmt. Frontal und seitlich betrachtet nehmen sich beide Geräte praktisch nichts, wenn man von der unterschiedlichen Form der Homebuttons absieht.

In Sachen Verarbeitung kann man beiden Smartphones keinerlei Vorwürfe machen. Das iPhone 6 besticht durch sein “2,5-D-Display”, wie es häufig genannt wird, also die Abrundung der Frontseite in alle Richtungen und der fließende Übergang zum Gehäuse. Während beim iPhone das Displayglas ohne groß spürbare Unterbrechung zu Aluminium wird, ist dieser Übergang beim Galaxy S6 zwar sehr subtil aber nicht ganz so flüssig. “Aus einem Guss” wirkt meist wertiger, und dieses Gefühl vermittelt das iPhone 6 noch ein kleines bisschen besser als das S6, obwohl Samsung hier ganz eindeutig aufgeholt hat. Das ist Jammern auf hohem Niveau. Im Vergleich der Wertigkeit beeindrucken beide Geräte.

galaxy s6 vs iphone 6 02
Galaxy S6 (unten) vs. iPhone 6: Die angeschliffenen Kanten sind ein Detail, das das S6 von iPhone unterscheidet. / © ANDROIDPIT

Samsung Galaxy S6 vs. iPhone 6: Technische Daten

Wie immer muss man hier vorwegnehmen, dass die Stärke der iPhones nicht in roher Hardware-Power mit hohen Zahlen auf dem Datenblatt liegt. Ihre Akkus sind nominell klein, ihr Arbeitsspeicher und ihre CPU-Taktung und -Bekernung ebenfalls. Auf dem Datenblatt liegt das Galaxy S6 um einige Längen vorne. Doch in Sachen Hardware-Software-Optimierung gibt es bisher nichts im Android-Kosmos, das den iPhones das Wasser reichen könnte.

Doch Samsungs TouchWiz ist leichter geworden und die Unterstützung von Universal Flash Storage (UFS) 2.0 macht Speicherzugriffe im Galaxy S6 spürbar schneller. Außerdem zeigt sich Samsungs hauseigener Exynos 7420 in manchen Bereichen gar deutlich fitter als selbst Qualcomms Snapdragon 810. Hier wird man im Vergleich also ganz genau hingucken müssen, und es scheint schon jetzt klar: Wenn ein Android-Smartphone die aktuellen iPhones alt aussehen lassen kann, dann vermutlich das Galaxy S6. Die Chancen stehen nicht schlecht. Auf einen genauen Software-Vergleich wollen wir hier jedoch verzichten, da dieser weit mehr als einen eigenen Artikel erfordern würde.

galaxy s6 vs iphone 6 08
Galaxy S6 (links) vs. iPhone 6: Die allgemeine Formsprache ist sehr ähnlich. / © ANDROIDPIT

Der Akku des Galaxy S6 ist zwar geschrumpft, jedoch ist er nach wie vor deutlich größer als der des iPhone 6. Doch auch hier gilt: Der Blick auf die Zahlen sagt erfahrungsgemäß gerade im plattformübergreifenden Vergleich sehr wenig aus. In jedem Fall ist aber auch hier klar, dass Samsung Apple imitiert. Der Verzicht auf zwei der Grundsäulen von Samsungs Produktidentität (microSD-Erweiterung und austauschbare Akkus) ergibt nur dann Sinn, wenn man ihn im Kontext von Apple sieht. So dürfte es auch niemanden wundern, dass Samsung mit dem Galaxy S6 erstmals auch eine 64- und eine 128-GB-Variante anbietet - genau wie Apple.

Noch ein Wort zum Fingerabdruck-Scanner: Auch hier hat Samsung indirekt eine Niederlage eingestanden, denn während man im Galaxy S5 noch einen anderen und deutlich weniger komfortablen Mechanismus verwendete als im iPhone (man musste mit dem Finger über den Sensor wischen und konnte ihn nicht einfach nur auflegen), ist man nun auf einen One-Touch-Entsperrvorgang à la iPhone umgestiegen. Eine gute Entscheidung.

galaxy s6 vs iphone 6 07
Galaxy S6 (links) vs. iPhone 6: Auf der Rückseite entfalten beide Geräte ihre größten Unterschiede. / © ANDROIDPIT

Es gibt übrigens noch eine Gemeinsamkeit: Die Kopfhörer, die dem Galaxy S6 beiliegen, erinnern in ihrer futuristischen Form auffällig stark an die extravaganten EarPods, die Apple mit dem iPhone 5 eingeführt hat.

  Samsung Galaxy S6 iPhone 6
System Android 5.0.2 Lollipop + TouchWiz iOS 8
Display 5,1 Zoll, Super-AMOLED, QHD (2.560 x 1.440 Pixel, 577 ppi) 4,7 Zoll, LCD, 1.334 x 750 Pixel (326 ppi)
Prozessor Octa-Core, 64 Bit (4 x 2,1 GHz + 4 x 1,5 Ghz) Apple A8, 1,4 GHz, Dual-Core + M8
RAM 3 GB 1 GB
Interner Speicher 32/64/128 GB (keine microSD) 16/64/128 GB (keine microSD)
Akku 2.550 mAh (fest verbaut) 1.810 mAh (fest verbaut)
Kamera 16 MP (hinten), 5 MP (vorne) 8 MP (hinten), 1,2 MP (vorne)
Abmessungen 143,4 x 70,5 x 6,8 mm 138,1 x 67 x 6,9 mm
Gewicht 138 g 129 g
Konnektivität HSPA, LTE Cat.6, NFC, Bluetooth 4.1, USB 2.0, Infrarot, WLAN HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.0, WLAN
Besonderheiten Fingerabdruck-Sensor Fingerabdruck-Sensor
Preis 699 EUR (32 GB), 799 EUR (64 GB), 899 EUR (128 GB) 699 EUR (16 GB), 799 EUR (64 GB), 899 EUR (128 GB)

Samsung Galaxy S6 vs. iPhone 6: Fazit

Samsung hat die besten Chance in der Geschichte, sein großes Vorbild aus Cupertino zu überflügeln. Nicht etwa in Verkaufszahlen, das wäre illusorisch. Doch das Galaxy S6 verspricht ein unglaublich gutes Smartphone zu sein, das auf so vielen Ebenen der Hard- und Software zugelegt hat, dass es das iPhone 6 schlagen könnte. Und auch wenn sich Samsung auf fast schon zynische (und manche würden sagen, peinliche) Art und Weise an Apple orientiert, so muss man wiederholen: Das Galaxy S6 ist keine bloße Kopie, davon gibt es da draußen oberflächlich betrachtet andere. Die Vorlage und die Parallelen sind jedoch nicht zu leugnen. Und das werden die einen lieben und die anderen hassen.

Update: Samsung Galaxy S6 vs. iPhone 6: Speed-Test im Video

Das Video, das wir Euch hier zeigen wollen, ist mit Vorsicht zu genießen, und wissenschaftlich ist es bei weitem nicht. Doch was hier versucht wurde darzustellen, ist die echte, subjektive Nutzer-Wahrnehmung unter vergleichbaren Bedingungen. Wie schnell und vor allem flüssig lässt sich das Smartphone bedienen? Was sind die Ladezeiten? Dafür sind technische Unterschiede in Hard- und Software nicht erheblich. Hier wurde zwar das Galaxy S6 Edge verwendet, jedoch ist es technisch mit dem S6 identisch, weshalb es keinen Unterschied macht, welches Samsung-Modell hier verglichen wird.

Wir sehen, dass das Galaxy S6 Edge am Ende des Speed-Vergleichs acht Sekunden vor dem iPhone 6 liegt. Das ist zu wenig, um völlig auszuschließen, dass sich minimale Unterschiede im Bedientempo (also der Schnelligkeit der Hand) über den Testzeitraum akkumuliert und am Ende das Ergebnis signifikant beeinflusst haben könnten. Anders ist es da schon im Ergebnis des gleichen Vergleichs zwischen iPhone 6 und Galaxy S5. Denn hier schlug ersteres das letztjährige Samsung-Flaggschiff um mehr als eine Minute. Nehmen wir dieses Video also als Indikator dafür, dass Samsungs Software-Schlankheitskur sich spürbar ausgezahlt hat. Urteilt selbst:

(Dieser Artikel wurde seit seiner Erstveröffentlichung komplett neu geschrieben.)

24 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  •   38
    Senior Valmano 14.01.2015

    Merkt ihr nicht selber wie peinlich es ist Gerüchte als Tatsachen darzustellen?

  • Ulrich B. 14.01.2015

    Enthaltene Gerüchte werden eindeutig als Gerüchte gekennzeichnet und bewertet wie glaubhaft sie sein können.
    Also... Was ist peinlich (außer Deiner Frage)?

  • Crysagon 14.01.2015

    Kein Wechselakku, kein Speicherkartenslot - kein Samsung mehr.
    Die Hauptgründe für den Kauf meines Note 3 64 Gb waren:
    -Die Möglichkeit den Speicher um zusätzliche 128 Gb zu erweitern ( Speicher kann man nie genug haben )
    -Die Möglichkeit den originalen, viel zu schwachen, Akku gegen einen mit 3-facher Kapazität zu ersetzen.
    Ich kann nur hoffen das es beim Note 5 bleibt wie bisher .......

  • Ralf K. 14.01.2015

    Nicht schon wieder vergleiche mit Apple.

  •   29
    Michael B. 14.01.2015

    Senior Valmano; eine zweite Frage hätte ich von Dir aber noch zwingend erwartet - die, ob das S6 'n Pentile bekommt...

211 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Fakt ist, wie beim Auto: alles ist Geschmackssache, der eine steht auf Mercedes, der andere auf Audi und wieder ein anderer auf BMW. Dennoch: Hochachtung für androidpit, bzw Stephan Sorowy. Erstmals lese ich einen Vergleich in dem auch klar gesagt wird, dass man eben nicht die einzelnen Komponenten miteinander isoliert vergleichen sollte, sondern das Gesamtpaket und dakann sich nun jeder seinen Reim darauf machen, dass ein 1,4 Ghz Dual Core Prozessor mit anderen schwächeren Komponenten fast ebenso schnell ist, wie ein Octacore mit anderen stärkeren Komponenten. Danke, ein sehr objektiver Bericht, nicht so, wie in den sonst markengesponserten Tests!

  • Kontrolle ist besser, indem Fall vergleich....
    Aber wer die Philosophie und das Denken bei Apple neben dem Umsatz versteht , kann sich solche vergleiche eigentlich sparen.....
    Ein Samsung war nie wirklich besser als ein iP. und wird es wohl auch nicht werden.....
    Das gilt ähnlich für Rechner u.a.
    Viel interessanter ist - bei den ganzen Diensten die es gibt oder die noch kommen werden :
    Sehr fahrlässiges Userverhalten soetwas mit Android " open Doors" anzugehen ...

    Und wenn ich mich nicht irre , ist der Preis des S6 nun da angekommen , wo die "0815" denkenden immer gleich bei Apple aufschreien.....
    Leider wächst die Wertstabilität , wie es bei einem iP der Fall ist ...oder sagen wir glücklicher Weise - nicht in dem Masse an - wie es der Preis nun tut.

    Für mich ist das nachgemachter Mumpitz.

    Und die wahren anderen Jünger sollten nie vergessen - wo wäre Samsung ohne Apple ...
    Wo wäre Microsoft o. Apple ...
    Wenn ich bedenke , das Apple noch gar nicht richtig in Fahrt ist - wird es sicherlich noch sehr
    interessant werden in den nächsten Jahren..
    Vielleicht lernt Samsung ja noch selbst zu machen als diese - machen wir auch so Strategie..
    Wenn ich ein Androis Menü schon sehe ...
    Mit Design hat das nichts zu tun...
    Erinnert eher an : Billigkram...

    Das kommt eben davon ...

    Richtig war besonders , das Apple auf dem Datenblatt nicht so grosse zahlen braucht .
    Beispiel 1gb Apple Ram in der ios Softwareumgebung ist so Produktiv wie 3GB von Samsung.

    Wer also die Quantität vor Qualität stellt - ist bei Samsung richtig ...

  • Also da hätte ich einfach selber irgendwann ein S6 und ip6 verglichen.
    Allgemeine Performance des OS im alltäglichen Gebrauch.
    So ist das nix.

  • Vielleicht wächst der Stamm doch weit vom Apfel ^^ Das s6 Pro wird vor gestellt mit Wechsel Akku und Sd Karten Slot.

    Darüber hinaus kann das normale s6 in Damsungs Shops in einer 30 Min Aktion umgebaut werden. Und ja es bekommt eine Abenhmbare Hinter Scheibe ^^

    Beim Edge wird dies nicht möglich sein.

    Scheint so das Samsung doch Panik bekommt. ^^

  • Ich finde das S6 überhaupt keine Ähnlichkeit mit iPhone 6 hat...

  • Der Speedtest ist Humbug, da verfälscht vor allem eine App (die mit dem rot-weißen Icon), beim Laden von Inhalten, ganz gewaltig das Ergebnis.

  •   13

    Samsung macht Geräte mit guter Qualität. Für mich die einzige Alternative zum iPhone.
    Doch wir hier wieder Äpfel mit Birnen verglichen. Wenn dann muss man das S6 bitte mit dem 6s vergleichen. Wenn ich mir das S5 gegen das iPhone 6 angucke und das nicht in Videos sondern bei mir daheim. 4 Sekunden um YouTube zu öffnen und zu laden!! Ach beim iPhone sind es 1 Sek.
    Klarer Design Oskar geht an das eage,
    mit seiner Kante die eigentlich nix kann.

    • Hattest du das Edge mal in der Hand? Ich hatte es im Telekom-Store mal angesehen. Das hat eine ganz ekelige Kante, damit es nicht auf die Glasecke fallen kann. Das fühlt sich nicht toll an. Leider waren die Geräte Passwort- und Fingerprintgeschützt, deshalb war weiteres Testen/Ausprobieren im Laden nicht möglich...

    • Das IP 6s hätte noch schlechter ausgesehen, da es eine höhere Displayauflösung hat als das IP 6!
      Sieht so aus, als hätte Samsung jetzt die Nase vorn!

  • In echt ernüchtert der Eindruck der S6 Neulinge schnell. Klar beide sind hochwertig verarbeitet, doch das normale S6 sieht vom Design eben aus wie ein Galaxy, ob nun vorn oder hinten. Nur eben jetzt hinten auch aus Glas.
    Beim edge ist es ähnlich, nur eben mit abgerundeten Ecken. Der dadurch schmale Metallrand wirkt etwas zu schmal auf mich, irgendwie fragile. Möchte nicht wissen was hier eine Display Reparatur kostet. Und ob die Beschichtungen des Metalls halten, ist zumindest wenn man sich benutzte A3 und A5 anschaut zumindest offen.
    Bei mir wird es nun doch ein iPhone 6.

  • Fakt ist das S6 ist das schlechtere iPhone 6 und Neid ist die größte Anerkennung da muss man fair sein!

  • Ich lach mich kaputt. 8 sec. subjektiv ? Hier wird ein Dual Core 1,4 Ghz Prozessor mit einem Octa Core 2,1 Ghz verglichen. Man Jungs. Ist das Euer Ernst ? Dafür sieht das iPhone 6 aber verdammt gut aus.

    • Du weißt relativ wenig über iOS, kann das sein?
      Das braucht wesentlich weniger Hardware-Power als Android, weil Android ganz anders aufgebaut ist. Zum Beispiel das Multitasking.
      Apples Hardware ist zudem dennoch ziemlich stark.

    • Nun, die Macher des Vergleichs haben es mehrfach betont nicht die einzelnen Komponenten der Hardware und Ihre nominellen Zahlen sind entscheidend, sondern das Zusammenspiel der Hardware mit der Software. Daher kann das iPhone mit diesem Winzling von Prozessor praktisch als Sieger hervorgehen. Hut ab vor den Machern von androidpit, denn sonst hat man nur herstellergeponserte Tests vorliegen!

  • Das Video ist einfach nur Lächerlich und wurde getrennt 2 mal auf genommen.

    Mit einem Kumpel habe ich auch oft so vergleiche gemacht, das geht viel prezieser wenn eine Persohn mit beiden Händen jeweils e8n Handy bedient und einfach nur die Anwendugen gleichzeitig gestartet werden.

    Aber das hier ist doch alles andere als Synchron. Brauch man sich garnicht drüber zu unterhalten.

    Sah das Iphone mal im Video Vergleich mit Ton, gegen das Note 4, dabei kackte das iphone sowohl bei der Tonqualität als auch bei der Bildqualutät total ab.
    Der Ton wurde immer umgeschaltet und das iphone war vergleichsweise richtig schlecht.
    In diesem Video wurden auch andere Sachen verglichen, also da stand das Iphone 6+ gegen das Note4 echt schlecht dar.

    • Du meinst das Video, bei dem mit der Backkamera gefilmt wird aber von vorne gesprochen wird? Dazu muss man wissen, dass das iPhone mit Absicht diese Geräusche filtert. Ton soll aus der Richtung aufgenommen werden, in der auch die Kamera zeigt. Mache den Test einfach mal selbst und du wirst merken dass das iPhone Umgebungsgeräusche viel besser filtert!

  • So viel zum Thema iPhone Kopie:

    www.delimiter.com.au/2012/10/02/samsung-ativ-s-preview/

    Da hat eher Apple was geklaut, das Ativ S ist nämlich von 2012😉😂

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!