Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
8 mal geteilt 21 Kommentare

Samsung Galaxy S4 mini, S4 und S3 mini im Vergleich

Der Trend geht ganz klar hin zu immer größeren Smartphones, fünf Zoll sind schon lange keine Seltenheit mehr. Doch nicht alle möchten ein Riesentelefon mit sich herum schleppen und Samsung will mit dem Galaxy S4 mini genau diese Zielgruppe ansprechen. Es beerbt das Erfolgsmodell S3 mini. Wie kompakt die beiden "minis" tatsächlich sind und ob sie aktuellen technischen Standards entsprechen, zeige ich in einem Vergleich zwischen S4 mini, S4 und S3 mini.

s4 mini s4 s3 mini teaser
© AndroidPIT/Samsung

Auf den ersten Blick wird schnell klar: Mit einer Displaygröße von 4,3 Zoll ist das neue Samsung-Smartphone gar nicht so klein wie der Name suggeriert, und auch die Abmessungen verraten, dass es nur unwesentlich kompakter ist als sein Vorgänger. In der Höhe ist es sogar leicht gewachsen.

Aber auch die Hardware ist im Vergleich zum S3 mini nur unwesentlich besser. Die Displayauflösung ist in meinen Augen etwas enttäuschend: Bei 4,3 Zoll erwarte ich zwar bei weitem keine volle HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel), aber 720p sollten es schon sein, wobei eine höhere Auflösung natürlich auch immer auf Kosten der Akkuleistung geht und das S4 mini hat mit seinem 1.900 Milliamperestunden-Akku sowieso nicht die stärkste Batterie im Heck.

Heiß ist der Preis?

Einen Preis für den Kleinen haben die Koreaner noch nicht verraten. Wenn sie einen niedrigen Preis für das S4 mini ansetzen, könnte ich aber durchaus eine Empfehlung aussprechen. Der Vorgänger wird derzeit für etwas mehr als 200 Euro gehandelt und falls das S4 mini in eine ähnliche Kerbe schlägt, dürfe das Modell sicher ein Verkaufsschlager werden. Ich gehe aber derzeit davon aus, dass es genauso wie das S3 mini bei knapp 400 Euro starten wird, wenn es in den Verkauf geht.

s4 mini s4 s3 mini vergleich
© AndroidPIT

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • ich bin mit meinem s3 mini sehr zufrieden

  • das wird ja auch billiger guckt euch den Preis vom s3 Mini doch mal an war auch teuer und jetzt 259

  • @Jens W.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Preis_%28Wirtschaft%29

    Geschäfte liegen nun mal an einer Straße oder ist es bei euch anders? Und heuzutage wird natürlich der Versand mit einbezogen. Das Amazon-Gebäude steht auch an einer Straße ^^

  • Mit 237 Euro, ist das S3 Mini schon günstig, watt? Naja und das S4 Mini mit nur 8 GB (ist davon 8 GB verfügbar??), ist schon etwas knapp, trotz SD-Slot. Dafür würde 400-500 Euro berappen, die das bestimmt am Anfang kostet...

  • Was heißt hier "Straßenpreis"? Es ist ja nicht so das da einer an der Straßenecke steht und den Mantel voller Handys aufmacht.

  •   44

    @ Nico Heister

    In der Grafik ist von "Straßenpreis" die Rede, genommen wird aber der Preis von Amazon. Also entweder gleich "Preis bei Amazon" oder den wirklichen Straßenpreis, z.b. von idealo: dort kostet das S4 jetzt aktuell 544 €, also 50 € weniger.

  • war 2 Sekunden schneller mit der Revidierung der Pentile Behauptung ;-)

    Allerdings müssen nun einige Andere Blogschreiber Ihre Berichte korrigieren.

  • So,

    und hier wird dann meine obige Feststellung revidiert.

    http://www.mobiflip.de/samsung-galaxy-s4-mini-hat-kein-pentile-display/

    Das S4 mini hat kein klassischens Pentile DIsplay, sondern das RGB ähnliche Display des Note2.

    Die PPI sollten daher mit 256 schon stimmen und scharf genug sein.

    Das Gerät macht daher einen wirklich guten Eindruck und könnte als Nachfolger eines SGS2 dienen.

  • @Frank K.

    Das mit der pentile matrix kann man auf verschiedenen Seiten lesen. Über Google findet man schon einiges. Z.B. hier:

    http://maxwireless.de/2013/samsung-galaxy-s4-mini-offiziell-vorgestellt/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=samsung-galaxy-s4-mini-offiziell-vorgestellt

    Und ja, das S2 hatte noch die bessere RGB matrix.

    Um das mal von den PPI klar zu sehen:

    Bei 3 Subpixel/Pixel (RGB)= 1.555.200 » 100,00% » 256 PPI

    Bei 2 Subpixel/Pixel (pentile)= 1.036.800 » 66,67% » 171 PPI

    Die Auflösung des Samsung Galaxy S2 beträgt 800 x 480 Pixel, dank RGB ergibt sich aber eine Pixeldichte von 217 PPI.

    Da das S4 mini eine pentile Matrix hat, ist auf jeden Fall ein Nachteil mit den reellen 171 PPI im Vergleich zum SGS2 mit 217 PPI zu erwarten.

    Also definitiv eine Verschlechterung. Bei diesen PPI sieht man sehr deutlich den Qualitätsunterschied. Also ich möchte das definitiv nicht haben.

  • @Frank K.

    Wo steht denn dass das Display über Pentilematrix verfügt? Selbst mein S2 hat keine Pentilematrix.

  • @Hiro:

    Bei 256 ppi kannst du keine Pixel mehr sehen? Dann hast du aber sehr, sehr schlechte Augen. Dazu kommen noch, dass Pentile nur 2/3 der Subpixel hat.

  • Dies Gejammer über die Auflösung geht mir ziemlich auf den Keks! Die qhd Auflösung ist für 4.3 Zoll super. Man kann keine Pixel sehen die PPI ist hoch genug und der Akku wird nicht zu schnell geleert!
    Mein n4 hat auch "nur" 720p und genau deswegen habe ich es ja auch gekauft!

  • Ich befinde das "S4 mini" für GUT. Das S3 Mini hingegen war/ist ziemlich mies.
    Das S4 mini hat deutlich mehr zu bieten als das Galaxy S II wärend das S3 eigentlich nur ein Galaxy S in neuem Design war. Die ganzen Samsung typischen Funktionen wie Smart Stay lassen sich mit der VGA Frontkamera gar nicht realisieren.
    Ich hoffe dass das S4mini dies unterstützt. Technisch ist es ausgerüstet genug.

  • Habe es jetzt schon mehrfach für 199. 00 € als Angebot gesehen, das S3 Mini. Wenn man bedenkt wie hoch der Einstieg Preis war, dann hoffe ich mal, das einige interessierte, ihre Konsequenzen daraus ziehen. 400 € wäre zu hoch. Das Gerät an sich, außer Akku, wobei geht eigendlich auch noch..... finde ich von der Formgebung und dem Datenblatt her betrachtet, gut. Damit dürfte der S3 Mini ausgedient haben.

  • Durch die Plastikrückseite ist es aber möglich ganz einfach den Akku zu entnehmen. Was gut ist wenn sich das Smartphone aufhängt. Was bei mir öfters passiert. :D Aber irgendwie könnte Samsung schon einmal ihr Design ändern. An sich finde ich Plastik nicht schlimm, denn es geht nicht so schnell kaputt und wenn, dann geht man in den nächsten Laden und kauft sich ne neue Rückseite.

  • ups mein Fehler falscher beitrag :D

  • Die überschrift war doch grade anders oder?

  • hab selbst ein Samsung... bissl nervt es aber das alles gleich aussieht.
    andererseits ist die Technik Top...

  •   51
    XXL 30.05.2013 Link zum Kommentar

    Wenn da jeweils die ganzen Samsung Phones nebeneinander verglichen werden, kommt mir das immer so vor wie "Finde den Unterschied" :D (und zwar die Version für Fortgeschrittene)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!