Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 19 mal geteilt 70 Kommentare

Galaxy S4 vs. LG G2: Samsung hat seinen Meister gefunden

Im vergangenen Jahr gab es unter den Top-Modellen kaum ein Paar, dessen Vergleich sich mehr aufdrängt als das Galaxy S4 und das LG G2. Nun, da die Nachfolger da sind oder kurz bevorstehen, werden beide wieder interessant, denn die Preise sind gepurzelt. Warum hier der koreanische Lehrling zum Meister geworden ist, zeigt unser Vergleich.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 32295
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 27606
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
s4 g2 comp
Das Galaxy S4 (links) und das LG G2. / © Samsung, LG, AndroidPIT

LG und Samsung, das sind die zwei Koreaner unter den Smartphone-Herstellern - der kleine und der große, zumindest relativ betrachtet. In fast jeder Hinsicht eifert LG dem Weltmarktführer Samsung merklich hinterher. Im Jahr 2013 wurde das klarer denn je.

Design

Beide Geräte setzen auf eine fast identische Formsprache und ebenso auf das exakt gleiche Material: Hochglanzplastik. Das hat auf dem heimischen Markt viele Freunde, hierzulande aber durchaus auch zahlreiche Feinde. Die Unterschiede sind eher funktionaler Natur. So sind die Buttons beim G2 auf der Rückseite angebracht, was es LG nach eigenen Angaben unter anderem erlaubte, die Display-Rahmen zu verkleinern. Das hat zur Folge, dass das G2 bei fast identischen Maßen einen um 0,2 Zoll größeren Bildschirm hat, und das merkt man. Ansonsten setzt Samsung auf einen Hardware-Button, während LG auf die mittlerweile zum Marktstandard gehörenden Soft-Buttons vertraut.

s4 g2 back comp
© Samsung, LG, AndroidPIT

Hardware

Von den groben Daten sind beide Geräte in den meisten Punkten mehr oder weniger identisch, in der Fachpresse schlug das G2 das S4 dennoch fast flächendeckend. Es hat mit einem Snapdragon 800 den schnelleren Prozessor an Bord, der LCD-Bildschirm wurde stets lobend hervorgehoben, und die Kamera mit dem optischen Bildstabilisator, der dem S4 fehlt, zu einer der besten ihrer Generation erklärt. Vor allem der Akku des G2 stach 2013 absolut hervor und gehört immer noch zu den größten. Mit einem Volumen von 3.000 mAh liefert er eine herausragende Laufzeit; der Akku des Galaxy S4 ist deutlich knapper bemessen. Der größte Unterschied zwischen beiden Kandidaten liegt im wechselbaren Akku und der Speichererweiterung durch microSD - beides bietet das Galaxy S4, das hierzulande erhältliche G2 jedoch nicht.

  Galaxy S4 LG G2
System Android 4.4.2 (Update) Android 4.4.2 (Update)
Display 5 Zoll, AMOLED, 1.920 x 1.080 Pixel, 441 ppi 5,2 Zoll, LCD, 1.920 x 1.080 Pixel, 424 ppi
Prozessor Qualcomm Snapdragon 600, 4 Kerne, 1,9 GHz Qualcomm Snapdragon 800, 4 Kerne, 2,26 GHz
RAM 2 GB 2 GB
Interner Speicher 16 / 32 GB + microSD 16 / 32 GB
Akku 2.600 mAh 3.000 mAh
Kamera 13 MP / 2,1 MP 13 MP (+ OIS)/ 2,1 MP
Konnektivität LTE, HSPA, Bluetooth 4.0, Infrarot, NFC, USB 2.0 LTE, HSPA, Bluetooth 4.0, Infrarot, NFC, USB 2.0
Abmessungen 136,6 x 69,8 x 7,9 mm 138,5 x 70,9 x 8,9 mm
Gewicht 130 g 140 g 
Preis ab 369 Euro (Amazon, Stand 09.05.2014) ab 349 Euro (Amazon, Stand 09.05.2014)

Software

Beide Geräte kommen mit ihrer jeweiligen Benutzeroberfläche, und an diesen scheiden sich die Geister. Es gibt viele Nutzer, die Samsungs Herstelleraufsatz TouchWiz als hässlich und überladen empfinden. Ich teile diese Auffassung, würde LGs Optimus UI jedoch als einzig noch hässlichere Oberfläche bezeichnen. Davon abgesehen bieten beide Geräte zahlreiche Software-Features. Das S4 hat beispielsweise diverse ausgefallene Kameramodi, erlaubt Screenshots mit der Handkante und das Scrollen mit den Augen. Das G2 erlaubt herausragend viele Anpassungen der Oberfläche (so zum Beispiel der Farbe, Anordnung und des Umfangs der Navigationstasten), das Aufwecken des Bildschirms per Klopfgeste, neue Multitasking-Ansätze und mehr. Für einen genaueren Blick auf die Software, begebt Euch über die Links am Artikelanfang zu den ausführlichen Tests der Geräte. 

s4 g2 sides comp
© Samsung, LG, AndroidPIT

Fazit

Wir haben es hier mit zwei oberflächlich sehr ähnlichen Geräten zweier sehr ähnlicher Hersteller zu tun. Die Frage, ob man heute zu einem S4 oder einem G2 greifen sollte, ist von drei Faktoren abhängig: Will ich einen physischen Homebutton oder Software-Tasten (für beides gibt es Argumente), brauche ich eine microSD-Unterstützung und will ich den Akku wechseln können? Wer alle oder einige dieser Fragen mit einem klaren “Ja!” beantwortet, muss zum S4 greifen. Wer hier leidenschaftslos ist, hat jedoch keinerlei Argument für das Samsung-Gerät. Das G2 ist in allen Hardware-Fragen besser, hat die bessere Bildschirmausnutzung und ist obendrein auch noch günstiger als das Galaxy S4. Abgesehen von den eben genannten Geschmacksfragen, hat Samsung im Jahr 2013 im LG G2 eindeutig seinen Meister gefunden.

19 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Comyu 10.05.2014

    Inwiefern Meister gefunden? Hardwaretechnisch minimal besser aber in den entscheidenen fragen schlechter, ich würde sagen der lehrling bleibt der lehrling.

  • Angel Dimis 10.05.2014

    Natürlich S4!!! Ich liebe den physischen HOMEBUTTON!!!

  • TheRuppert 10.05.2014

    Es gibt ja auch noch das Galaxy S4 LTE+ alias GT-i9506 welches auch einen Snapdragon 800 besitzt, da man es im Gegensatz zum G2 mit einer Speicherkarte aufrüsten kann, würde ich mich eher dafür entscheiden.

  •   17
    A. K. 10.05.2014

    Meister gefunden, ja ne ist klar xD

    Bessere/teurere Hardware (im Einkauf für den Hersteller), niedrigerer Preis und damit niedrige Gewinnspanne bei mikroskopischen Verkaufszahlen, da wird Samsung bestimmt neidisch!

  • Adrian 10.05.2014

    Sehe ich anders. Besonders da sich die Geräte von Jahr zu Jahr immer weniger weiterentwickeln, ist es durchaus möglich z.b. ein S3 oder ein HTC One über mehr als 3 Jahre hinweg im Einsatz zu haben. Die Rechenleistung reicht für den Normalbetrieb aus (highend spiele mal ausgenommen), auch über mehrere Jahre hinweg.

    Wozu also ein neues gerät kaufen, wenn man die Lebenszeit ohne sonderliche Einbußen für wenige Euro deutlich strecken kann?

    Ich musste mein HTC Hero ersetzen, weil es zu wenige Bänder für den Einsatz im Ausland hatte. Beim S3 sieht es anders aus, wozu also wechseln? Und ich nehme an, dass ich nicht der einzige bin, der so denkt.

70 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Hatte ein Jahr lang ein Galaxy s4 und war ganz zufrieden aber wenn ich das mit dem lg g2 32 gb vergleiche dann merkt man erstmal wie langsam diese mist Touchwitz ist. das lg g2 ist beim surfen auf webseiten und in den menüs deutlich schneller und wenn ich dann z.B. einen Artikel im Focus oder Spiegel etc. lese und die Displays vergleiche dann denke ich das S4 ist kaputt. Da ist voll der gelbe Schleier drauf im Vergleich zum Persil Weiss vom LG G2. Die Bedienung ist auch besser. Ich bin zwar ein großer Fan von wechselbaren Akkus aber das G2 hat so überzeugt das ich das s4 sofort verkauft habe und das lg g2 gekauft habe. Bevor hier noch jemand schreibt aber das s4 hat den besseren Schwarzwert dann sage ich wenn überhaupt dann so marginal das es nicht auffällt. das einzige was mir fehlen wird ist die app watchon, die ist wirklich Klasse. Adios Samsung.

  • Beide sind Fett!

  • Wäre nicht langsam Mal die Möglichkeit, dass man mit Hilfe einer Auswahl mehrere Smartphones mit pro/contra in den wichtigen Kategorien einander gegenüberstellen kann, angebracht? Da blickt doch sonst keiner mehr durch...

  • @Alex Kritik von jemanden den ich nicht kenne ist mir kritik egal, außer konstruktiv. Beispiele für deine ach so schlimmen kommentare

  • Also ich verstehe schon warum Stephan das Thema hier gewählt hat und muss sagen das er sich da weit aus dem Fenster gelehnt hat. Aber bitte solche Kommentare wie manche die hier schreiben sind voll daneben. Und wenn es hier Leute gibt die meinen sie wären die kompetenten Handy-Kenner. Bitte macht das doch mal. Bewerbt Euch als mod hier. Mal sehen ob ihr solche Kritik vertragt, die zu euren Themen dann hier stehen. Stephan mach ruhig weiter so. ;)

    • labber keinen müll man muss kein EXperte sein um das geschrieben schrott bezeichen zu können! Hätte er sich die mühe gemacht richtig zu vergleichen würden auch nicht so viele mit kritik laut werden....wen du was machs richtig oder lasse es.

      mfg

      Captan Einsicht

  • Also wer LCD besser findet als AMOLED, entscheidet subjektiv!
    Technisch gesehen ist AMOLED eindeutig die bessere Wahl!
    Geringere Bautiefe durch die nicht nötige Hintergrund-Beleuchtung, bessere Energie-Effizienz!
    Es überwiegen auf jeden Fall die Vorteile gegenüber LCD!

  • Ich finde diesen Vergleich gar nicht so schlecht, wie viele hier behaupten. Nicht jeder braucht das Neueste vom Neuesten.

    Viel schlimmer finde ich, dass manche Leute hier nicht den Unterschied kennen zwischen Groß- und Kleinschreibung und/oder noch nie was von Satzzeichen wie Punkt und Komma gehört haben.

    Aber Hauptsache dieser Bericht ist Schrott und Müll und sonst was :D
    Dann lieber Alles über Smartphones wissen, denn das ist viel wichtiger als die Rechtschreibung.

  • Ich besitze auch das G2 und trotz das es jetzt schon mein drittes G2 ist, weil meine ersten zwei Überhitzt sind, bleibe ich bei ich bei LG, weil es einfach das bessere ist!

  • Was soll an LCD besser sein als an Amoled? So weit ich weiß ist die Blickwinkelstabilität besser und stromsparender sind sie auch. Ich finde die Farben auch schöner. Wenn man möchte, kann man sie auch realistisch einstellen. Der einzige Nachteil liegt in der Helligkeit. Für mich ist daher das Amoled-Display die deutlich bessere Wahl.

  • Noch dazu ist LCD besser als Amoled

  • Bzw. 1.OptimusUI 2.Vanilla 3.HtcSense
    Was bitte ist an der UI hässlich!?

  • Dafür ist Vanilla etwas zu langweilig

  • "Das s4 hat beispielsweise diverse ausgefallene Kameramodi..." DAS G2 JA NICHT NH -.- ... Und die Optimus UI ist mit die beste die es gibt meiner Meinung nach 1Vanilla 2OptimusUI 3HtcSense...

  • Hey Android Pit ...Ihr Lügner... warum vergleicht ihr den 1,9 ghz (Samsung) mit dem 2,2 Ghz von LG? -.- Samsung hat auch ein S4 mit einem 2,3 GHz Qualcomm Quadcore Snapdragon 800 Prozessor! Ausserdem ist LG viel später als das S4 Raus gekommen -..- find das echt schlecht was ihr da von euch furtzt... dafür das ihr eigentlich den eindruck erweckt ihr seid anlauf stelle nummer 1 für android smarthpones ..schreibt ihr echt viel müll...

    Für mich ist es egal ob LG G2 oder S4... den beiden sind super klasse und stehen auf dem selben lvl. Ich habe mich für ein S4 entschieden wegen der SD Karten geschichte aber hätte das LG G2 von haus aus standart mäßig 64 GB dann hätte ich mir das gehollt. Ich mache viel fotos , videos und habe auch viele filme und daten auf meinem gerät und da reichen 16GB -System = einfach nicht...selbst 32GB wäre eine grenze wo ich mich eingeschänkt fühle.

    Was ich sagen will ist ... der bericht ist echt schrott ! Schämt euch ! Ihr könnt das doch besser!

  • Da hat bei Android Pit wohl jemand Langeweile. Anders kann ich mir den Beitrag nicht erklären. Vor-und Nachteile haben beide und jeder hat zum Glück andere Vorlieben als all die selbst ernannten Tester. Würde es nach denen gehen, die Welt wäre noch schlechter. Um beim Wortschatz von AndroidPit zu bleiben, jedes Mobiltelefon findet irgendwann seinen Meister.

  • @Michael P. Du hast vollkommen Recht :)

  •   25

    Verstehe nicht warum Samsung seinen Meister gefunden haben soll. Das Gerät ist schwerer, hat keinen Kartenslot, Akku vermutlich nicht wechselbar. Auf der Plus-Seite etwas schnellerer Prozessor, stärkerer Akku. Naja, Geschmacksache. Sehe nichts mit "Meister gefunden"...

  • Natürlich S4!!! Ich liebe den physischen HOMEBUTTON!!!

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!