Verfasst von:

Samsung Galaxy S3 Launch - Mein ganz persönliches Resümee (Teil 1)

Verfasst von: Fabien Roehlinger — 04.05.2012

 

Der Hype um das Samsung-London-Event war groß. Eigentlich hätte er größer gar nicht sein können. Die Erwartungshaltung der Fans, derjenigen, die noch zu Fans werden wollten und natürlich auch die der Kritiker war entsprechend groß. Das strahlt auch auf mich ab - den "Privilegierten", der zur Veranstaltung nach London reisen darf. Wenn einer eine Reise tut, dann hat er etwas zu berichten - heißt es doch so schön.

Vom Stress, der Schnellste sein zu wollen

Online-Blogger zu sein bedeutet, seiner Community Informationen so schnell und gut wie möglich zur Verfügung zu stellen. Das gestrige Event löste im Vorfeld schon Unbehagen bei mir aus. Wenn 3.000 Journalisten bzw. Blogger aus aller Welt auf ein solches Event fahren, geht es am Ende darum, das vorgestellte Gerät vor der großen Meute in die Finger zu bekommen. Aus Erfahrung weiss ich, dass auf dem Weg dorthin viele Stolpersteine liegen, die sich eigentlich kaum komplett umschiffen lassen. Zum Einen ist da natürlich der Einlass. Man stelle sich 3.000 Menschen auf einem Haufen vor, die allesamt versuchen einen Sitzplatz zu bekommen. Aber nicht irgendeinen Sitzplatz! Leider ist es nicht wie in der Schulzeit, in der man - in der Regel - versuchte möglichst weit hinten Platz nehmen zu können. Nein, hier ist das anders. Jeder möchte in der ersten Reihe sitzen, um so die vielen kleinen Details als Erster erblicken zu können, um möglichst nah am Geschehen zu sein, damit man aus der Pole Position direkt loseilen kann, wenn endlich die Geräte verfügbar sind.

Mein Flug landete gestern gegen 15.40 Uhr Ortszeit in London - 2 Stunden und 20 Minuten bevor das Event losging. Zuvor muss man, obwohl UK ja eigentlich Teil der EU ist, durch die Passkontrolle. Dann auch noch das eingecheckte Gepäck mit Kameras, Mikrophon und sonstigem technischen Equipment, das mich bei der Sicherheitskontrolle langsam hätte werden lassen können, abholen. Erfahrungsgemäß verliert man auch hier noch einiges an Zeit. Wollte man vorher noch zum Hotel fahren, um sein Gepäck abgeben oder sich frisch machen zu können, wäre man Gefahr gelaufen ganz hinten in der langen Reihe der Menschen zu landen, die ebenfalls eigentlich ganz vorne landen wollten.

Diese Erkenntnis ließ zwei andere Kollegen und mich direkt zum Veranstaltungsort fahren, voll bepackt mit Laptops und Koffern. Tatsächlich war zu diesem Zeitpunkt, eine Stunde bevor die Türen geöffnet wurden, auch noch kaum jemand da. So standen wir da also, direkt vor der Haupteingangstüre des großen Earls Court Exhibition Centres, ganz in der Nähe des Chelsea-Stadions. Fröstelnd zwar, da das Londoner Wetter es gar nicht gut mit uns meinte, aber dennoch glücklich und zufrieden. Schließlich würden die Chancen für uns sehr gut stehen in einer der ersten Reihen den großen Samsung-Galaxy-S3-Launch miterleben zu können.

Nach einer Stunde, als dann endlich die Haupttore geöffnet wurden und sich die lange Schlange zu den Registrierungscountern bewegte, war ich tatsächlich der Erste! Der erste Zwischenerfolg war geschafft. Überall begannen die Leute zu rennen. Ich wusste aber bereits durch einige Gespräche in der Schlange mit dem Sicherheitspersonal, dass es nicht sofort zu den Stühlen ging, sondern man zuvor Essen und Trinken reichen wollte.

Essen und Trinken? Überlasse ich mal lieber den Kollegen! Stattdessen erkundige ich mich an welcher Stelle das lange Band, das extra aufgespannt wurde, um die Haupthalle vom Eingangsbereich trennen zu können, am Ende geöffnet wird. Wieder heißt es warten, während mein Magen schon rebellierte. Schließlich gab es das letzte Mal vor 10 Stunden feste Nahrung. Wer aber der Schnellste sein will, der muss schließlich leiden können.

Weitere 45 Minuten vergehen bis die Trennleine sich öffnet. Von allen Seiten spricht uns das Sicherheitspersonal scharf an, wir dürften nicht rennen. Man würde sonst sehr schnell der Halle verwiesen. Was aber will das Personal gegen eine aufgehetzte und angeheizte Journalisten-Meute tun? Also wird gerannt. Überall. Auch ich.

15 Sekunden und einen Spurt später bin ich am Ziel: Ganz vorne, in der zweiten Reihe, direkt hinter den reservierten Plätzen. Eilig packe ich meinen Computer aus. Die AndroidPIT-Community und die daheim gebliebenen, tapferen Kollegen, die sowohl für die anderen Sprachen übersetzen, bzw. Kamal, der die Bilder einbaut, warten schließlich ganz gespannt. Ich merke, wie sich mein Druck erhöht, als es mir nicht gelingen mag mich in das WLAN-Netz einzuwählen. Das ist ein altbekanntes Problem und einer der Stolpersteine, die ich eingangs erwähnte: Wo es viele Menschen gibt, die sich ein WLAN-Netz teilen möchten, da gibt es genau damit auch Probleme. Ich möchte das fast schon als ein Naturgesetz unserer Branche bezeichnen.

Allerdings bin ich genau darauf auch vorbereitet. In Deutschland habe ich zuvor schon zwei Telefone mit zwei unterschiedlichen Telefonanbietern besorgt, um so verlässlich tethern zu können. Diese Idee scheinen aber viele andere Kollegen ebenfalls gehabt zu haben. Die Verbindung ist eher schlecht wie Recht und bricht ständig ab. Trotzdem: Endlich online!! Es geht los...

 

Hier geht es weiter zu Teil 2

Hier geht es weiter zu Teil 3 

52 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • ami8i 09.05.2012 Link zum Kommentar

    Hallo Fabien,
    danke für deinen Erlebnisaufsatz, erfrischend unprofessionell (vom S3 erfährt man ja wirklich kaum was *) ), sehr ehrlich dein persönliches Drama wenn alle Vorbereitungen und strategischen Überlegungen nicht greifen und du das erkämpfte Video nur mit großer Verspätung hochladen kannst (egal was/wer (nicht) Schuld ist).
    Ich litt beim Lesen mit dir, weil ich das Gefühl der Ohnmacht und des Frusts kenne wenn man etwas besonders gut machen will und dann geht's so in die Hose - nach vielen Stunden Einsatz auf hohem Adrenalinspiegel!

    Alles Gute beim nächsten hysterischen Event und 'take it easy' (falls man das in diesem Jahrtausend noch sagt)


    PS:
    *) , was mir als Lowest-End-Android-User eh egal ist. Wäre da 3 Seiten Technikkauderwelch geschrieben gewesen, hätte ich den Artikel gar nicht weitergelesen, kenne mich nicht aus damit und interessiert mich auch nicht so.

  • Birgit S. 09.05.2012 Link zum Kommentar

    Danke, danke für deine Mühen! Das war mal ein Blog, den ich mir bis zum Schluss durchgelesen habe. Hast du super geschrieben und viel Rauch um nichts? Machen sie das nicht Alle!!! Als Besitzer des S II werde ich mir natürlich das S III anschauen.:-)

  • Fabien Roehlinger
    • HALL OF FAME
    06.05.2012 Link zum Kommentar

    Lieber John Shoomun, bitte lies doch erst, bevor Du kommentierst. Weiter oben schreibe ich, dass man die Story im Gesamtkontext sehen muss. Ich bin selbstkritisch, glaube mir. Was ich allerdings nicht bin, ist nicht belastungsfähig zu sein. ;-)

  • John Shoomun 06.05.2012 Link zum Kommentar

    Hallo Fabi, tut mir leid, das zu sagen: Bist wirklich ´n Jammerlappen, und Deine Belastungsfähigkeit scheint nicht gerade die größte zu sein! Muss da Frank Heuser recht geben. Wenn man sich auf so ´n Event einlässt, muss man damit rechnen, dass es gracy zu geht. Also: Entweder auf die Zähne beißen, seinen Job machen und tapfer durch die Sache durch, so gut, wie´s geht, oder Andere den Job machen lassen! Auch scheinen mir - es geht mir auch hier so wie zahlreichen anderen in diesem Blog - Deine Feststellungen (oder sagen wir: Deine Meinungsmache) doch stark vom eigenen HTC One geprägt.... Hoffe, es kommt noch ´n neutraler Blog!

  • M.B. 05.05.2012 Link zum Kommentar

    Hallo Fabi, danke für Deine super Informationen zum S III. Ich freue mich auf weitere Infos vom S III, obwohl es mir optisch nicht so gut wie das S II gefällt. Wichtig ist ja aber das was an Technik drin steckt. L.G. Moni

  • Fabien Roehlinger
    • HALL OF FAME
    05.05.2012 Link zum Kommentar

    @Daniel T.: Bitte lese auch den zweiten Teil. Es hat nichts mit Zwangsarbeit zu tun. Ich liebe meinen Job. Aber es ist auch nicht so, dass wir hier auf eine Kaffeefahrt donnern und den Luft der großen weiten Welt schnuppern können. Ich habe das hier oben aus meiner Sicht geschrieben - genau so, wie ich es empfunden habe.

  • Daniel T. 05.05.2012 Link zum Kommentar

    Erstmal danke für deine tapfere Berichterstattung aus London. Habe es unterwegs verfolgt und gefühlte 100 mal auf den refresh Button geklickt.
    Aber dein persönliches Resümee hört sich so an ob du nach London für die (mindestens) Zwangsarbeit geschickt würdest. Sry aber das ist dein Job und so schlimm ist es nicht paar Stunden in der Schlange zu stehen, ich kann mit dir wetten es gibt paar Leute die mit dir wechseln würden.
    3000 Journalisten für en Handy, ist eine menge. Ich kann es sehr gut vorstellen das es stressig War. Aber ihr Blogger bzw. die Journalisten haben den hype um das s3 miterzeugt, dementsprechend braucht man sich nicht zu wundern um entsprechenden Ansturm. Ich finde es etwas unfair alles auf Samsung zu schieben, die Erwartungen waren sehr hoch dementsprechend war es fast vorprogrammiert, dass die Veranstaltung auf diese Weise gestaltet würde. Alles andere wäre eine Enttäuschung.

  • Lance Schnatters 05.05.2012 Link zum Kommentar

    Fabien was hast du für einen Laptop?

  • David Barrau 05.05.2012 Link zum Kommentar

    Mein Eindruck vom neuen sogenanten "Flaggschiff" Samsung Galaxy S 3.
    Habe gestern Abend auch den Offiziellen live Stream angesehen. Exterm Human belastet, Nervte exterm! Also Die Form gefällt mir persönlich nicht wirklich, meine Befürchtungen aus den ganzen Leaks, wurde leider Bestätigit. Sprich die Abgerudete Form+ viel zu viel Glanzplastik. Die Größe von 4.8 Zoll ist, wie ich finde etwas zu groß gertaten. Max 4,5 zoll wäre, Top gewessen.
    Top finde ich den Extrastarken Akku 2100 mAh
    Qaurd Core Prozzesor Prozessor: Exynos 4412, 1,4 GHz
    Display: 12, 19 cm (4, 8 Zoll) Super AMOLED-Touchscreen mit 1280 x 720 Pixel “Full HD Auflösung”
    Klar im Rückblickend war der EXTERME Hype, um das neue S3 mega übertrieben! Die Erwartungen wurden von Tag zu Tag größer, ob das Samsung wirklich gefallen konnte, wage ich zu bezeifeln.
    Nun habe es mir Bestellt werde mein S 2 zugleich behalten, um zu Testen wieviel schneller besser, es wirklich ist!
    Option: HTC One X gegen SG i9300 ist mein ander Option, die Verarbeiteten Matriallien sind beim HTC defentiv besser.

  • Fabien Roehlinger
    • HALL OF FAME
    05.05.2012 Link zum Kommentar

    @Michael Peters: Ja, das Review von Lars ist sehr gut gelungen. Beim nächsten Mal werde ich wieder einmal mehr durchschnaufen - und es wieder besser machen. Versprochen!

  • Michael Peters 05.05.2012 Link zum Kommentar

    Hallo Fabi,
    danke für den Blick hinter die Kulissen. Kann mir gut vorstellen das es bei solch einem Event sehr schwierig ist. Mir steht es fern Deine Leistung auf dem Event die Du für uns bringst in irgend einer Form kritisieren zu wollen. Falls Du nach solch einem Event eine Rückblick machst was gut war und was man besser machen könnte würde ich das Hands On bei all about Samsung empfehlen. Das ist wirklich sehr gelungen, kurz und knapp durch die Punkte gehechelt. Daher keine künstlerische Meisterleistung, aber informativ. Vielleicht kann man da ein paar Anregungen für nächste "auf die Schnelle unter viel Druck enstehende Info Video" rausholen.

    Zum S3: Denke es war ein ganz guter Tag für HTC. Das S3 ist ein Flagschiff, aber kein Überflieger. Die Vorteile Akku und Speicher sind vorhanden, dafür größer und schlechtes Gehäuse. Ich denke HTC und Samsung liegen damit gleich auf. Mal sehen was Huawei (irgendwann) mal bringen wird.

  • TK 2805 05.05.2012 Link zum Kommentar

    Bis jetzt war Dein ganz persönliches Resümee spannender, als das was man in dem Video von Samsung selber sehen konnte :)

    Freue mich schon auf den, oder die, anderen Teil(e)...

  • andray 05.05.2012 Link zum Kommentar

    ...@Chrome, da geb ich dir vollkommen Recht! Jedoch dürfte man die Apfel-Strategie nicht vergessen, die haben seit Anbeginn der Touch-Screen Area ein flüssiges OS. Wie der Sprung von der 2.Generation Ipad zur Dritten. Das OS läuft nicht doppelt so schnell, die Performance bleibt gleich, trotz doppelter Kerne weil eben die Auflösung viel höher ist. Andere Hersteller ziehen nach und erhöhen die DPI's auf über 300 (schon brillianter oder :-)) und dafür sind mehrere Kerne doch gut geeignet.
    Ich freue mich auf mein ONE X!

    By the way, England ist nicht im Schengen-Raum soweit ich weiss. Somit die Passkontrolle :-)

  • Chrome 05.05.2012 Link zum Kommentar

    naja das s3 hat ziemlich gute Hardware . besser als das htc. sieht aber wirklich für meinen Geschmack zu rundlich aus.
    leider packt es das one x in Praxis (gpu mäßig) nicht einmal das s2 mit ics Standard zu schlagen . sry Leute aber es ist so. wer es möchte, ich zeig gern screens zb nenamark 2 oder glbench offscreen .
    klar , die CPU rechnet dann schneller... aber wer von euch erkennt den unterschied ob ne app in 1e Sekunde oder 1,005 Sekunden gestartet wird. die Hauptsache ist doch, daß man ruckelfrei diese app benutzen kann. oder durch das ui (zb die homescreens) ganz geschmeidig scrollen kann.
    ()aber iwie scheint die Anhebung der auflösung in der Praxis doch zu performance-probs zu führen(was sogut wie keiner checkt). Und in der Praxis wiederum wird sich das im Extremfall so äußern, daß neue gameloft-games (zb) besser auf nem dualcore mit kleinerer Auflösung (was man eig eh nicht sieht) laufen, als auf dem neuesten quad. glaubt mir oder nicht, es ist so. ^^
    also wenn anheben, dann trotzdem Steigerung bitte.

    hab alles in t9 geschrieben.. also nicht meckern, wegen dem Kraut an Rechtschreibung :)


    persönliches Fazit: quad = fail
    mal sehen ob die lernen

  • Gin Le 05.05.2012 Link zum Kommentar

    Die einzigen Heulsusen sind die, die nicht dankbar sein können, dass Fabi sein bestes gibt und unter den Umständen wie beschrieben, uns gute Informationen weiterleitet.

    Dieses typisch deutsche, klugscheisserische Genörgele...wow. Ich wundere mich immer wieder.

  • Oliver Hy 04.05.2012 Link zum Kommentar

    @jörg Roth: ha, was du über das Design der verschiedenen Marken geschrieben hast, entspricht 100%ig meiner Meinung!! Ich finde auch HTC am stylischsten!

  • Christian Vetter 04.05.2012 Link zum Kommentar

    Hab den Blog gelesen und fühlte mich, als wäre ich dabei gewesen, super...freu mich auf das was jz noch kommt.

    solche Typen wie die Heusers wirds immer geben, die auf diese Weise Aufmerksamkeit wollen... einfach ignorieren ;)

    Repekt...Daumen hoch

  • Heiko R. 04.05.2012 Link zum Kommentar

    Cooler Blog, sehr schön geschrieben, freu mich schon auf teil 2.

  • Ivan Jovanovic 04.05.2012 Link zum Kommentar

    Fabi,super geschrieben!Danke an Dich und die anderen von APit dass Ihr uns so gut mit News und Allem versorgt.

    Bitte bitte ignoriere solche verbitterten Menschlein wie der Hauser einer ist.
    Ihr braucht Euch nicht rechtfertigen!

    Freue mich sehr Teil 2+3 zu lesen!

    Gruss,Ivan

  • Rated-R 04.05.2012 Link zum Kommentar

    Super leistung fabi.. Vielen Dank dafür und lass dich nicht unterkriegen von irgendwelchen Jammer lappen ;-)

Zeige alle Kommentare