Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 22 Kommentare

Samsung Galaxy S10+: Schlägt der Snapdragon 855 den Exynos 9820?

Es ist jedes Jahr die gleiche alte Geschichte: Das neue Flaggschiff von Samsung wird erscheinen und in Europa vom einem anderen Chip angetrieben als in den USA und anderen Märkten. Und wie immer stellt sich da auch die Frage, welcher von beiden besser sein wird. Für die finale Antwort werden wir bis zum Release des Galaxy S10+ warten müssen, aber einen Ausblick gibt jetzt bereits AnTuTu.

Wie üblich werden voraussichtlich amerikanische Nutzer im nächsten Samsung-Flaggschiff der Galaxy-S-Reihe einen Snapdragon- und europäische Nutzer einen Exynos-Chip vorfinden. Wie erste Ergebnisse von AnTuTus Benchmarkstests zeigen sollen, wäre dabei der Snapdragon 855 dem Exynos 9820 auf dem Galaxy 10+ überlegen.

galaxy s10plus benchmark antutu
Der Snapdragon ist in Führung. / © AnTuTuTu

Der Exynos-Chip erreicht bei AnTuTu eine Punktzahl von 325.067 Punkten, während der Snapdragon-Chip mit 343.051 Punkte davor liegt. In beiden Fällen ist es eine sehr gute Punktzahl. Doch ziehen wir noch keine zu voreiligen Schlüsse, denn zum Einen zeigen die Benchmarks einen theoretischen Wert, weil im Alltag wohl kein Unterschied auszumachen sein wird. Zum Anderen ist das Galaxy S10+ noch nicht offiziell und es bleibt abzuwarten, wie sich beide Chips in dem Smartphone schlagen. 

Kurz gesagt, Geduld ist angesagt und sind gespannt, wie sich das Samsung-Flaggschiff am Ende wirklich in einschlägigen Benchmarks schlagen wird.

Quelle: SamMobile

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Samsung sollte besser anner neuen Technologie für Akkukapazität basteln....es kann doch inner heutigen Zeit nicht sooo dermaßen schwer sein die Akkuleistung hochzuschrauben...es war doch vor paar Jahren schon die Rede einer neuen Technologie! Und nu hört man nix mehr!!


  • Samsung kann noch die beste Hardware am Markt verbauen. Sie bremsen eh wieder euch Ihre Aufsätze ihre Geräte aus.

    Da kann der Chip noch sooooo gut sein, das S10 wird wieder von anderen Geräten übertroffen beim Speed.


    • Stimmt nur irgendwie nicht. Samsung benutzt nur einfach generell etwas langsamere Animationen (wie iOS bspw. auch), damit es flüssiger wirkt, als solch überhasteter Quatsch von anderen Herstellern (z.B. HTC). In "Speed tests" ist bspw. ein Note9 nicht wirklich weit hinter ähnlich teuren Geräten...

      Wäre schön, wenn dieses "Samsungs Software ist ja soo langsame" endlich mal aufhören könnte... wir haben nicht mehr 2012...

      olwi


    • Die Animationen kann man auch unter "Entwickleroptionen" reduzieren, dann sieht es schneller aus...
      Man sollte auch bedenken, dass Samsung der grösste Technologiekonzern der Welt ist und seine Chips in eigenen Fabriken herstellt.
      Qualcomm, Apple und co. sind alles Fabless-Unternehmen und immer auf andere angewiesen. Immer witzig wenn Apple von "ihren" Produkten spricht, wie z.B., dass "sie" das weltbeste Display anbieten...und dabei steckt ein Samsung drin.

      NilsD


      • Das ist nur halb richtig was du hier behauptest,Apple entwickelt seine Displays selbst und lässt sie von Samsung fertigen .

        Ebenso auch ihre CPUs ,von TSMC .

        Ebenso ist Samsung auf Qualcomm angewiesen ,deren CPUs sie benutzen in der US Version.

        Prinzip ist Apple kein Stück darauf angewiesen und könnte sich jederzeit einen anderen Halbleiterfertiger suchen ,was auch schon des öfteren vorkam ,bestes Beispiel Qualcomm-Apple und ihre Modems .

        Samsung und der A9 in Apples Geräten ... Apple ist wie ein Camälion was das anbelangt .

        Es hinterlässt aber oft auch deutliche Spuren in Unternehmen,was oft zu Entlassungen führt ,wenn Apple ein größeres Unternehmen den Auftrag entzieht wieder .


      • S AMOLED ist eine von Samsung entwickelte Technik und wird auch so im iPhone verbaut. Samsung wird es wohl kaum zulassen, dass sich Apple eine Technik patentieren lässt, um sie dann von Samsung anfertigen zu lassen; eine Technik von der Samsung nicht profitieren dürfte....glaube ich kaum.
        Die Panels müssen nur gewissen, von Apple vorgegebenen, Qualitätsstandards entsprechen.
        Aus diesem Grund findet man auch keine Panels von LG.
        Samsung und Qualcomm, ja, das riecht nach...naja, hat halt ein Geschmäckerl, wobei Qualcomm ja auch fabless ist und auch Samsung bis 2017 noch die Chips für Qualcomm hergestellt hat.
        Da Samsung nicht bereit war für 7nm, wird TSMC jetzt Auftragslieferant für Qualcomm.
        TSMC? Moment, war da nicht was mit Apple?


      • TCMC liefert schon seit eh und je und ist Halbleiterfertiger für Apple ,Qualcomm und auch für Nvidia .😊

        "Das Geschäftsmodell ist darauf ausgerichtet, für fabless companies wie z. B. Apple, Qualcomm, NVIDIA, AMD, Conexant, Marvell, VIA oder Broadcom die Produktion von Halbleiterchips zu übernehmen."👌

        www.de.m.wikipedia.org/wiki/TSMC

        Woher auch immer du diese Halbwahrheiten her hast , das Samsung Halbleiterfertigungen für Qualcomm vorgenommen hat. 🙄

        Wenn dann höchstens ,weil Qualcomm,diese Kapazitäten nicht liefern konnte,aber generell macht es TSMC .

        Das Änderungen am Display vorgenommen wurden seitens Apple ,sieht man schon an der Notch und am Kinn,also ist es nicht nur einfach ein Samsung Panel was verbaut wurde in den iPhone s ,sondern speziell mit entwickelt von Apple .

        Oder willst du uns hier etwas vom Pferd erzählen ?


      • www.inside-handy.de/news/45320-qualcomm-beendet-partnerschaft-mit-samsung


      • Wie ich sagte weil sie die Kapazitäten wohl nicht bringen konnten,war es eine kurze Partnerschaft nur und weil Samsung noch nicht die 7nm Fertigung hat,zu diesem Zeitpunkt.

        Nur generell liefert aber TCMC ,die Halbleiter auch für Qualcomm.

        TCMC ist der 3 größte Halbleiterfertiger ,nach Huawei und Samsung.


  • Die paar Prozent Vorsprung würde ich der GPU zuschreiben, bei Geekbench sieht das wahrscheinlich anders aus.


  • Ja das ist wahr.. da ist wohl noch etwas Luft nach oben.


  • Kommt auch auf die Zusammenarbeit Software Hardware drauf an.


  • Meiner Meinung nach kommt es am Ende beim S10 nicht drauf an, welcher Chip mehr Leistung bietet, sondern (leider) welche Version Samsung besser optimiert...
    Beim S7 und S8 hat Samsung sich deutlich mehr auf den Exynos konzentriert, was bspw. beim S8 zu gut und gern mal 30%(!) besseren Akkulaufzeiten bei gleicher Leistung geführt hat. Beim S9 war es hingegen anders herum, obwohl der 9810 mehr Leistung besitzt, als der QSD845.
    Ich finde nach wie vor traurig, dass Samsung in den USA (und China) den QSD nutzen MUSS. Wenn Samsung nur auf Exynos setzen könnte, könnten sie die Software deutlich besser anpassen. Dass Samsung das kann, haben sie beim S6 perfekt gezeigt. Das Ding lief auch nach 2-3 Jahren noch wie am ersten Tag und Dinge wie der Kamera-Schnellstart haben auch nach Jahren noch genauso schnell funktioniert - anders als beim S7, S8 und S9...

    Rein von den Benchmarks würde ich jedoch nicht auf die Leistung schließen. Zumindest nicht ausschließlich mit AnTuTu. AnTuTu scheint besser an die QSDs angepasst zu sein, wenn bspw. bei GeekBench hauen die Exynos-Chips meistens DEUTLICH bessere Werte raus, als der jeweilige QSD. Vor allem in Sachen CPU sind die Exynos eigentlich immer deutlich potenter - hinken jedoch bei der GPU.

    olwi


    • Es muss doch nen grund geben warum Samsung zb in denn USA denn Snapdragon nutzt und nicht denn exynos.. 🤔


      • Soweit mir bekannt ist, liegt das an gewissen Modems für CDMA, die Samsung in den Exynos nicht nutzen darf. Da das in den USA aber sehr wichtig ist, muss Samsung darauf verzichten. Wieso man allerdings auch in China QSDs nutzt, weiß ich auch nicht.

        Vielleicht hat Qualcomm für Samsung auch nur seehr gute Deals rausgehauen, auch wenn ich das weniger glaube.


  • Macht doch im Endeffekt eh keinen Unterschied. Das wichtigste ist immernoch die Akkulaufzeit bei solchen Vergleichen aber damit kann nunmal keiner auftrumpfen so wie es aussieht.


    • Solange keine neue Akku-Technologie entwickelt wird, wird das auch immer der limitierende Faktor bleiben. Physik und Chemie lassen sich nun mal nicht austricksen.
      Der Kunde verlangt nach immer mehr Leistung und wundert sich dann, dass solch ein Computer von 15x7x0,8 cm Grösse, nicht eine Woche hält.
      Da muss ich immer den Kopf schütteln.


      • Trotzdem kann man als Hersteller die Software ein Stück weit optimieren, Android ist ja frei verfügbar, und dadurch könnte man noch ne Menge in Sachen Akku optimieren. Nur scheint da in der Hinsicht bei Samsung irgendwie gar nix gemacht zu werden.


      • Man kann sehr wohl bei Samsung, und auch bei anderen Herstellern, die Akkulaufzeit erheblich verlängern. "Gerätewartung" - "Akku". Wer natürlich dauernd gepushed wird, der muss sich nicht über ein heisses Smartphone und leeren Akku wundern.


      • Energiesparmodus als Dauernutzung kann nicht die Lösung sein.. Andere Hersteller schaffen es auch. Vergleichbare Geräte sind in der Regel immer besser als Samsung von daher.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern