Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 12 Kommentare

Für das Galaxy S10? Samsung stellt neue Kamera-Sensoren vor

Nach dem Galaxy A7 und dem A9 wird Samsung dieses Jahr voraussichtlich abseits des Prototyps seines faltbaren Smartphones keine neuen Smartphones mehr vorstellen. Aber die Koreaner machen bekanntlich mehr als nur Smartphones und haben zwei neue Isocell-Sensoren mit 32 und 48 Megapixel und eine Größe von 0,8 Mikrometern vorgestellt. Werden die Sensoren im Galaxy S10 zum Einsatz kommen?

"Die Nachfrage nach ultra-kleinen, hochauflösenden Bildsensoren wächst, da sich Smartphones weiterentwickeln, um den Benutzern neue und aufregendere Möglichkeiten mit der Kamera zu bieten", sagte Ben K. Hur, Vizepräsident von LSI System Marketing bei Samsung Electronics, "Mit der Einführung unserer hochmodernen Sensoren setzen wir alles daran, Innovationen in der Bildsensorik weiter voranzutreiben."

Was ist neu an den Kamera-Sensoren?

Die neuen Sensoren heißen Isocell Bright GM11 (48 Megapixel) und Bright GD1 (32 Megapixel). Die wichtigste Neuerung ist die winzige Größe der Pixel von nur 0,8 Mikrometern. Zum Vergleich: Beim Samsung Galaxy S9 betrug die Größe 1,4 Mikrometer. Der große Vorteil liegt in der kleineren Größe der Kameramodule, da durch die kleinere Größe die Smartphones noch flacher werden können. Allerdings kann der Sensor auch weniger Licht aufnehmen.

Wenn ein Hersteller sein Kameramodul durch die Steigerung der Pixelzahl verbessern wollte, hatte dieser bisher nicht den physischen Platz dazu. Daher mussten andere Teile der Hardware geopfert werden, um Platz zu schaffen. Eine Folge davon sei der immer öfter zu beobachtende Wegfall des 3,5-Millimeter-Klinkenanschlusses.

Eine weitere Neuerung ist das Feature Echtzeit-HDR. Hier können Nutzer bereits vor dem Drücken des Auslösern die Szene in HDR betrachten und so prüfen, ob das Resultat den eigenen Wünschen entspricht.

AndroidPIT Samsung Galaxy S9 0969
Das Galaxy S9 ist mit nur einer Hauptkamera ausgestattet. / © AndroidPIT

Bereit für Samsung Galaxy S10

Die Serienproduktion der neuen Sensoren, die 2019 in ersten Smartphones zu finden sein werden, soll in den kommenden Wochen beginnen. Ein möglicher Kandidat für den Einsatz ist das Samsung Galaxy S10, das voraussichtlich bereits Ende Februar auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona präsentiert wird.

Sollte das der Fall sein, macht Samsung einen großen Sprung von der 12-Megapixel-Hauptkamera des Galaxy S9 auf eine 48-Megapixel-Knipse und ist dann zumindest bei der Pixelzahl auf Augenhöhe mit dem Huawei Mate 20 Pro. In ersten Gerüchten zur Kamera des Samsung-Flaggschiffs ist allerdings von einer ganz anderen Kombination die Rede.

Es bleibt also wie immer abzuwarten, wofür Samsung sich entscheidet. Aber immerhin soll das Galaxy S10 in ganzen vier Versionen erscheinen, was auch Raum für unterschiedliche Kamera-Setups lässt.

Quelle: Samsung

Top-Kommentare der Community

  • Peter vor 1 Woche

    Wenn ich das schon lese, das die Sensoren so klein sind, das die Smartphones möglichst flach gebaut werden können. Und das ist kein großer Vorteil, sondern einer der größten Nachteile. Darunter leidet nämlich auch die restliche technische Ausstattung.
    Echtzeit HDR ist keine Neuerung, das gabs schon 2014 beim Samsung galaxy s5.

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Bei den Spiegelreflexkameras und auch bei den neuen Cams ohne Spiegel werden bei Nikon und Co. immer noch mit Pixelgröße und Abstand der Pixel zueinander die Bildqualität erreicht.

    Diese Grundgesetze kann man zwar mit Rechenarbeit etwas abfedern, aber nicht aufheben.


  • Vielleicht erhöht Samsung die Anzahl der Linsen von 4 auf 6. Wird immer kurioser. Ich bin immer noch Fan vom K-Zoom das war ein echte tolle Kamera.


  • Mehr Megapixel bringen gar nix, wir brauchen "bessere" Megapixel.. Wäre schon irgendwie blöd sollte Samsung das so machen. Wobei, das P20 Pro hat ne gute Kamera trotz vieler Megapixel, allerdings auch 3 Kameras.


    • Es werden ja bei der heutigen Technik nicht einfach nur die Megapixel erhöht damit es eindrucksvoll aussieht, sondern ich denke mal das Samsung hier mit den 48 und 32 Megapixel es so macht wie Huawei. Jeweils 4 Pixel zu einem zusammengefaßt. Dann wären es 12 und 8 Megapixel. Das hat sich bei Huawei ja sehr gut bewährt.


  • Wenn ich das schon lese, das die Sensoren so klein sind, das die Smartphones möglichst flach gebaut werden können. Und das ist kein großer Vorteil, sondern einer der größten Nachteile. Darunter leidet nämlich auch die restliche technische Ausstattung.
    Echtzeit HDR ist keine Neuerung, das gabs schon 2014 beim Samsung galaxy s5.


  • ins S10 kommt sowieso nichts davon. Schaut euch die Vergangenheit bei Samsung an. Die haben schon dutzendfach neue Sensoren vorgestellt und nicht ein einziges Mal (!) kamen diese dann im nächsten Flaggschiff zum Einsatz...


  • Da bin ich gespannt, ob die Kameras vielleicht mal an die Spitze kommen und nicht wieder weit oben mitspielen.


  • Nicht nur dass es seitens der Software ein riesiger Aufwand wird die auftretenden physikalischen Eigenheiten zu kompensieren.

    Wer optimiert endlich mal die ganzen Knipser, damit diese in die Lage versetzt werden gute Fotos zu machen.
    Nicht nur dämliche Selfigrimassen ziehen.
    Und die Beliebigkeit der restliche Bilderflut ( oh, ein Hund; ja, eine Katze und ok, ein Haus) reduziert wird.

    Vielleicht sollte man der KI eine Vereigerungshaltung einprogramieren. 😉


  • Der Vize bei Samsung heißt also "Ben Hur"?
    ^^


  • Wenn die einzelnen Pixel kleiner werden und weniger Licht aufnehmen können, wie sollen da Bilder im Dunkeln und bei Nacht besser werden? Da helfen auch keine 48 Megapixel


  • 32 und 48 Megapixel?

    Viel Spaß beim Optimieren der Software für solche Auflösungen 😉

    Dachte eigentlich, dass Samsung dieses sinnlose Megapixelaufrüsten nicht mitmacht.

Empfohlene Artikel