Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Samsung Galaxy S10 erneut mit vorinstallierter "Anti"-Malware
Samsung Galaxy S10 Hardware Apps 2 Min Lesezeit 29 Kommentare

Samsung Galaxy S10 erneut mit vorinstallierter "Anti"-Malware

Ob Ihr wollt oder nicht: Auch Samsungs neue Top-Smartphones der Serie Galaxy S10 erhalten wieder so genannten Malware-Schutz von McAfee. Die in der Gerätewartung installierbare und nie komplett deinstallierbare Software verspricht mehr Sicherheit in Netzwerken und mit heruntergeladenen Apps. Kritiker bezweifeln jedoch, dass die App wirksam ist und monieren den Zwang.

Es ist bekannt, dass auch die teuersten Samsung-Smartphones mit einer Reihe von Drittanbeiter-Apps ausgeliefert werden, die Ihr nicht komplett deinstallieren könnt. Selbst nach Ihrer Deaktivierung bleiben Reste zurück, die jedoch mitunter nur wenige Kilobytes Speicher belegen und nicht mehr nachweisbar aktiv sind.

Anders sieht es da leider mit der Anti-Malware-Software aus. Diese stammt von McAfee und ist fester Bestandteil der so genannten "Gerätewartung" in Samsungs-Benutzeroberfläche One UI; vormals Samsung Experience oder TouchWiz.

samsung mcafee crapware ad
Samsung setzt eine lange, unrühmliche Tradition fort und wird McAfee-Anti-Malware auch auf kommenden Smartphones vorinstallieren. / © AndroidPIT

Die Gerätewartung verwendete in ihren bisherigen Versionen Gamification. Das darin enthaltene Punktesystem soll Euch dazu animieren, die Anti-Malware zu installieren. Tut Ihr das nicht, könnt Ihr nicht die volle Punktzahl erreichen und Euer Gerät bezeichnet sich selbst als "nicht optimiert".

Dies wäre nicht so schlimm, würden die Dienste des Partners McAfee nicht nur zeitlich begrenzt kostenlos sein. Für die automatische App-Überprüfung wird nach einem Testzeitraum eine Abo-Gebühr an und die Verschlüsselung Eurer Netzwerkverbindung ist auch nur für die ersten 250 MByte gratis; danach zahlt Ihr eine tägliche oder monatliche Gebühr oder surft "ungeschützt".

Immerhin erweist sich die Malware-Erkennung von McAfee im unabhängigen Test durch AV-Test als wirksam. Jedoch ist sie nicht besser als die der komplett kostenlosen Alternative von Sophos. Warum also Samsung die Käufer seiner für teils über 1.000 Euro erhältlichen Smartphones de facto in eine Abofalle lockt, ist fraglich. Zumal Anti-Malware-Apps Euch mangels Systemberechtigungen gar nicht vor der Installation schädlicher Apps abhalten können und, falls sie einmal installiert sind und sich tief eingenistet haben, Euch nicht mehr von Ihr befreien können.

Was haltet Ihr von Anti-Malware-Apps und von Samsungs Praxis, Apps auch auf seinen teuersten Smartphones vorzuinstallieren? Hinterlasst einen Kommentar mit Euren Erfahrungen und gegebenenfalls Tipps.

Quelle: XDA-Developers

Facebook Twitter 4 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Diana Lange vor 1 Monat

    "Was haltet Ihr von Anti-Malware-Apps und von Samsungs Praxis, Apps auch auf seinen teuersten Smartphones vorzuinstallieren?" - Nichts.

    Ich hab schon 2011 anderen Leuten dazu geraten diese McAfee, Norton Antivirus etc. runterzuwerfen, weil sie nicht schützen können. Leider denken die Leute daran, dass es am PC ja schon helfen kann und lassen die dann drauf.

  • Tim vor 1 Monat

    McAfee ist kein Schutz vor Malware, McAfee ist die Malware...

  • Bastian Siewers
    • Admin
    • Staff
    vor 1 Monat

    Ich finde es langsam unverantwortlich, dass Hersteller solchen Mist vorinstallieren. Sie unterstützen damit immer weiter die völlige Unwissenheit vieler Nutzer, die sowas dann auch nutzen und sich auf einmal sicher fühlen. Sorry, Samsung, aber das geht mal überhaupt nicht ...

  • thalunatic vor 1 Monat

    Das ist unter anderem ein Grund warum ich keine Samsung Smartphones mehr kaufe. Voll geladen mit Bloadware und restriktiv.

  • Sebastian Of vor 1 Monat

    Vollkommen unnötig. Das Problem sitzt ja bekanntlich vor dem Display. Der normale Schutz vor unbekannten Quellen soll und muss vollkommen ausreichen. Dafür jetzt noch einen RAM und Speicherfressenden Antivirus draufzuspielen ist total sinnfrei.

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Die "Gerätewartung" vom S8+ kommt nach der gestern installierten 9 Android Version 9 / 1.0 bei NICHT aktivierter "Sicherheit" nach erfolgter Bereinigung überraschenderweise auf 100%.

    Mit der vorigen Android-Version waren es max. 90%. Und in der Zeile vom Virenschutz stand im Abschlussbericht ein Rufzeichen neben "Sicherheit".

    Also hat sich doch eine Kleinigkeit verbessert beim neuesten Android.


  • Typisch Samsung die dadurch von McAfee noch Geld kassieren.


  • Ne. Wenn ich am 8.3. Mein Paket bekomme verkaufe ich es mit kleinem Reibach auf Kleinanzeigen. Das wars endgültig mit samsung. Hdr10 hin oder her. Kein Bock auf bloatware oder 2 Assistenten die kacke sind. Siri ist um Welten besser. Ich werde wohl leider ein Apple jünger wieder werden. Fukk öff samsung


    • Da würde ich aber lieber dein Widerrufsrecht nutzen und es kostenlos und ohne Verkaufsstress wieder zurück zum Verkäufer schicken. Das du mehr als für den Verkaufspreis raus bekommst da würde ich Mal eher nicht von ausgehen, so exquisit ist das auch nicht.


  • Die Samsung UI finde ich schon seit langem eines Handys dieser Preisklasse unwürdig. Verspielt, kitschig, zu bunt. Und dann noch solche zwangsinstallierten Apps. Dafür brauch ich kein Handy >700 Euro oder gar >1000.


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Also die neue One UI finde ich wahrlich nicht mehr bunt und verspielt. Design ist natürlich immer Geschmackssache, aber da hat sich in letzter Zeit schon sehr viel getan. Die Sache mit der Bloatware ist natürlich eine andere Sache, da ist Samsung wahrlich kein Vorbild.


      • Und ich hatte Samsung schon innerlich gelobt (ja soll vorkommen) weil man sich bei der Installation angeblich die gewünschte Bloatware aussuchen kann und jetzt lese ich hier vonwegen McAfee.. Schade. Dann muss man sich nicht wundern wenn der Akku so schnell leer wird..


    • Willkommen in 2012...
      Immer die gleiche Leier mit Samsungs UI. Du weißt schon, dass bspw. Stock-Android weit verspielter und bunter ist, als Samsungs UI und das eigentlich schon seit Jahren...


  • Wieso macht samsung son scheiss. hab mir das s10 bestellt mit den buds und CB code. Jetzt bereue ich es und überlege zu stornieren und mir das iphone xs doch zu holen. Samsung hat so ne starke Hardware aber was soll der kack mit mcaffe. Früher hatten sie Hotel und fressbuden apps vorinstalliert. Boah kotzt mich samsung an. Möchte ungern ins apple lager. wie kann man das Telefon so vermüllen. Android One drauf und gut is. Zum kotzen


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Es ist verständlich, dass du aufgebracht bist. Aber könntest du das nächste mal bitte dennoch etwas mehr auf deine Wortwahl achten? Danke! :)

      Wie wäre es denn mit einem Smartphone, eines anderen Herstellers, der auf Android One setzt? Was hat dich am S10 so fasziniert, dass du es bestellt hast?

      Tim


    • Vorbestellen ist quasi nie eine gute Idee - Lektion gelernt? ^^
      Aber wieso musst du denn direkt ins Apple-Lager? Samsung macht diesen Mist, ja. Seit Jahren, neu ist das mit McAfee nicht. Samsung ist aber nicht Android. Nur weil Samsung das macht, heißt das nicht, dass es alle machen. Google, Sony, Nokia und so weiter machen sowas in der Regel nicht.


  • Bastian Siewers
    • Admin
    • Staff
    vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Ich finde es langsam unverantwortlich, dass Hersteller solchen Mist vorinstallieren. Sie unterstützen damit immer weiter die völlige Unwissenheit vieler Nutzer, die sowas dann auch nutzen und sich auf einmal sicher fühlen. Sorry, Samsung, aber das geht mal überhaupt nicht ...


  • Vollkommen unnötig. Das Problem sitzt ja bekanntlich vor dem Display. Der normale Schutz vor unbekannten Quellen soll und muss vollkommen ausreichen. Dafür jetzt noch einen RAM und Speicherfressenden Antivirus draufzuspielen ist total sinnfrei.

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern