Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 10 mal geteilt 52 Kommentare

Galaxy Round: Das gebogene Display ist eine große Innovation

"Ergibt das überhaupt Sinn?" werden sich viele gefragt haben, als sie erstmals die gebogenen Displays von LG G Flex und Galaxy Round gesehen haben. Ja, sagen Experten. Ein ausführlicher Bericht von DisplayMate Technologies listet die Vorzüge eines gebogenen Displays auf. Es ist viel mehr als nur ein Marketing-Gag, heißt es dort. Unter anderem ließen sich im Vergleich zu flachen Displays Spiegelungen und Glanz reduzieren.

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 9752
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 4551
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme
galaxy round 3
Samsung Galaxy Round / © Samsung

Bei DisplayMate Technologies hat man sich auf das Testen und Bewerten von Bildschirmen und der dazugehörigen Technik spezialisiert. Geschäftsführer Raymond Soneira betont, die fälschliche Annahme, gebogene Smartphones seien nur ein Trick, um den Absatz anzukurbeln, sei weit verbreitet.

Das Gegenteil sei jedoch der Fall. In der Einleitung des Berichts heißt es:

“Gebogene Bildschirme sind eine große und bedeutende Innovation neuer Display-Technologie.” (“Curved screens are a major and very important new display technology innovation.")

galaxy round 3
Welche Vorteile bring das gebogene Display des Samsung Galaxy Round? / © Samsung

DisplayMate nennt folgende Vorteile eines gebogenen Displays:

  • Konkaver Bildschirm: Die Krümmung des Galaxy Round fällt gering aus, die seitlichen Kanten sind nur 2,6 Millimeter höher als die Mitte. Laut Bericht ist der Effekt subtil, aber bedeutsam.
  • Verbesserte Privatsphäre: Ein gekrümmtes Smartphone ist durch dritte Personen von der Seite schwieriger einzusehen.
  • Geringere Reflexion: Durch ein gebogenes Display können Spiegelungen reduziert werden. Von hinten einfallendes Licht wird vom Betrachter weg reflektiert, Interferenzen durch Umgebungslicht werden vermindert.
  • Reduzierter Glanz: Flexible OLED-Displays werden aus einem biegsamen Plastik gefertigt, das ohne glänzende Glasblende auskommt. Die dargestellten Inhalte erscheinen dadurch direkt an der Oberfläche des Displays, was einen beeindruckenden, visuellen Effekt ergibt.

Das Samsung Galaxy Round, auf das sich DisplayMate bei seiner Bewertung bezieht, ist im Prinzip eine gebogene Variante des Galaxy Note 3, mit 5,7-Zoll-Display, einem Snapdragon-800-Prozessor mit vier Kernen und 2,3 Gigahertz, 3 Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 Gigabyte internem Speicher. Zu Preis und Verfügbarkeit in Deutschland ist noch nichts bekannt.

Den vollständigen Bericht findet Ihr auf der Website von DisplayMate (Link).

52 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich hab grundsätzlich nix dagegen, wenn Konzerne was neues rausbringen, aber so was?

  • Was sind jetzt genau die Nachteile? Gebogener Akkudeckel is okay. Aber gebogenes Display? Schaut für mich nicht schön aus.

  • Gibt ja bereits gebogene Fernseher, sollen angeblich dadurch auch ein plastischeres Bild haben

  • joe 30.10.2013 Link zum Kommentar

    Hmmm ,
    abgesehen von dem Sinn / Unsinn Diskussionen,
    sooo schlecht, rein optisch, find ich das Ding nicht.
    Sehe es eher auch als Machbarkeits- Studie oder ähnliches.

    @ spitzkopf

    zu NFC:
    von wegen kein Schwein benutzt es,
    geh nicht von deiner eigenen Handlungsweise aus....
    halt...... nicht gleich aufschreien,,, wo kann ich es denn bei uns nutze usw......

    Schau mal in andere Länder, da läuft sogar das Baguette kaufen über NFC.
    Nur weil hier in DE nicht angeboten, ist es evtl. wo anders gerne genutzt.

    In Bezug auf : seit 2 Jahren in Handy´s verbaut und nur Geeks würden es nutzen oder kennen.
    Wie gesagt, hier bei uns. ( Was nicht immer = die Welt bedeutet)

  • Sinnloses Teil nachher sieht man noch verbogen

  • @ghostho Wir haben nichts gegen flexible Smartphones, wir haben etwas gegen starre abartig gebogene Bananen-Handys, welche sich Smartphone nennen.

  • Verbesserte Privatsphäre... *prust* :-D

    Samsung geht es einzig und allein darum, dass ein gekrümmtes Display einfach eine größere Diagonale hat, als ein normales Display und das bei identischen Abmessungen!

    Das Round ist quasi der Test dafür... wird es von den potenziellen Käufern angenommen, könnten bald alle Samsung Reihen dieses Display bekommen. Somit wäre es möglich, z.B. einem S6, je nach Größe der Krümmung, vielleicht ein 5,5" - 5,8" Display zu spendieren, bei fast gleichen Abmessungen, die jetzt ein S4 hat... was natürlich sehr werbewirksam ist!

  • "Hallo!
    Ich bin ein koreaner wohne in seoul.
    Galaxy round habe ich schon mehrmals gesehen bei samsung laden.
    Ein völliges schei.. Stück muss ich sagen"

    Made my Day xD

  • @spitzkopf Ich bin bei leibe kein fanboy/geek einer bestimmten marke, sondern von neuen technologien, es geht mir nicht darum welche Marke besser ist, oder welches system. Allein den Mut dazu zu haben die Ideen zu verwirklichen, und Samsung kann es sich im Moment noch leisten weil sie einfach die Kohle und die aufmerksamkeit dazu haben. Jede neue Idee wird von mir erst einmal begrüßt, ob sie dann auch salonfähig ist wird sich noch zeigen.
    Und zum Thema smartwatch sei noch kurz gesagt, die Idee dahinter ist gut, die Umsetzung jedoch nicht. Ich z.B. hätte mir die gear mit einem dünnen flexiblem display gewünscht welches sich um das Handgelenk schmiegt und ohne die Kamera Funktion.

  • Ich verstehe nicht, warum sich manche hier so da reinsteigern. Zwingt euch irgendwer, das Gerät zu kaufen, wenn es denn mal verfügbar ist?

  • Aber nicht nur ich...sondetn andere koreanern sagen auch dass es wirklich ein sch... Stück ist

  • Hallo!
    Ich bin ein koreaner wohne in seoul.
    Galaxy round habe ich schon mehrmals gesehen bei samsung laden.
    Ein völliges **** Stück muss ich sagen

  • Und ich wette mit dir, hatte Samsung sich noch ein. Jahr Zeit gelassen und weiter an das Ding gearbeitet, die Software optimiert, und denn Nutzer wirklich klargemacht was das Ding bringt, wäre es ein voller Erfolg.

  • Hupps : Fortsetzung : Nein ich bin kein Apple fanboy, aber Apple macht es richtig. Sie werfen keine Unfertige Produkte in den Markt nur um sagen zu können wir sind erster. Bevor es nicht perfekt läuft, und man wirklich einen Nutzen hat, ist es in Entwicklung, und wenn man dann erreicht hat, das der Endkunde wirklich einen Nutzen hat, dann wird es veröffentlicht. Bsp. Microsoft waren die ersten mit Tablets, die Software war aber nicht Touchscreen optimal. Erst seit Apple das IPad vorgestellt hat, hatte es wirklich einen nutzen. Ich glaub du verstehst worauf ich hinaus will xD

  • Schön, wenn sich die genannten Vorteile widersprechen, bzw ausschließen. Weniger Glanz und Reflexion also bessere seitliche Ablesbarkeit, dafür mehr Privatsphäre weil ein Teil minimal vom seitlichen Betrachter weg geneigt ist, während der andere Teil sich ihm hinwendet.

    Klingt sehr konstruiert finde ich

  • @dirk Wemken mein Bester: Der Unterschied zwischen Hybrid Autos und gebogene Displays ist immens. Ok der Prius, ein hässliches Teil, gebe ich dir völlig recht. Der Unterschied aber ist das man von Anfang an wusste was man mit einem Hybrid erreichen will, und auch der hässlichste hatte einen Mehrwert, und zwar die Einsparung von Fossilen Brennstoffen und die Natur zu schonen. Der Mehrwert von Samsungs Phone ist nicht einmal den extremsten *Samsung FanboyGeek#yolo#swag* ersichtlich. Nein um es irgendwie zu rechtfertigen wird n nach Gründen gesucht, wie zb. Die Privatsphäre schützende Eigenschaft, das ich nicht lache.. Das Ding ist einfach, mit was kann man es vergleichen, wie NFC zum Beispiel. NFC wird bestimmt seit 2 Jahren in Phones eingebaut, aber kein Schwein benutzt es, und außerhalb der Geek Gesellschaft weißt doch sowieso keiner was das ist. Man braucht es einfach nicht, das ist auch der Grund warum Apple kein NFC verbaut. Was bringt mir eine Funktion, wenn ich nichts damit anfangen kann? Es hat die Handys nur unnötig teurer gemacht, es war schlicht und einfach nur Marketing. Jeder hat es aber keiner kann dir sagen wofür man es nützt. Die Smartwatch von Sony ist genau so ein Fehler wie die von Samsung. Was bringt mir eine Uhr mit der ich jeden Tag ans Netz darf,

  • @Spitzkopf lies dir meinen vorherigen Kommentar noch mal durch ;)
    Fakt ist doch, wenn Samsung jetzt ein Handy mit komplett flexiblen display auf den Markt bringen würde, hätte es an der Unterseite noch eine Art Knochen, wo die Hardware drin verbaut wäre (Hat Samsung letztes Jahr auf ner Messe gezeigt). Und mal ehrlich das ding würde keiner kaufen weil sie meinen die Technik wäre noch nicht ausgereift, so wird auch der nicht Technik orientierte Käufer der nicht in Foren unterwegs ist über einen Zeitraum von mehreren Jahren über den aktuellen Entwicklungsstand dieser Handys informiert, wenn es nicht auf dem Markt wäre, würden es doch 80% der Leute nicht wahrnehmen das es möglich ist solche displays herzustellen. Natürlich kann man dieses Handy nicht gerade auf einen Tisch legen und schön ist es auch nicht unbedingt, aber denk nur mal an die ersten Handys, schön waren die auch nicht, oder die ersten hybrid autos diese hässlichen prius Dinger von 1996 und jetzt hat Porsche den panamera als hybrid rausgebracht. Es ist wichtig das neue Technologien auf den Markt kommen, auch wenn sie noch in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung sind.

    Das ist der einzige Grund warum diese handys auf dem Markt sind.

    PS: Die gear ist nicht die erste smartwatch, es gibt seit 2 Jahren die smartwatch von sony kannste bei amazon mittlerweile für 70€ kriegen ;)

  • Es gibt noch einen Vorteil: wenn das smartphone genau gerade runterfällt mir der Display seit auf den Boden würde das Display nicht kaputt gehen oder? Da es ja nur auf 2 stellen aufkommt undzwar auf dem Plastik links und rechts

  • @Philipp Junghanns: keine sorge, die preise werden 1:1 übernommen ;)

  •   4

    @ Tarik. Genau das finde ich auch witzig. Es ist immer eine höhere Wertung da, umso größer der Lesewinkel ist, und jetzt ist genau das eine Begründung für diese Schwellung am telefon.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!