Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 10 mal geteilt 33 Kommentare

Samsung Galaxy Note Pro: 12,2-Zoll-Tablet in den Startlöchern

Samsung könnte ein neues Tablet mit 12,2-Zoll-Display zur Technik-Messe CES bringen. Gerüchten zufolge zeigen die Koreaner Anfang Januar in Las Vegas mit dem Galaxy Note Pro den bisher größten Ableger der Note-Reihe. Neben dem Namen sind auch schon einige technische Daten durchgesickert: Demnach soll das Note Pro unter anderem 3 Gigabyte Arbeitsspeicher haben und mit einem 2,4-Gigahertz-Prozessor ausgestattet sein. Update: Inzwischen sind erneut Angaben zu den technischen Daten des Galaxy Note Pro aufgetaucht, die die bisher vermuteten Spezifikationen großteils bestätigen.  

Entertainment am Smartphone an der Haltestelle ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 1620
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 2468
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
LV1A3606
Chromrahmen und S Pen könnten bald auch ein 12,2-Zoll-Tablet von Samsung zieren. / © AndroidPIT

Die Consumer Electronics Show (CES) steht vor der Tür, und langsam schält sich heraus, was die großen Hersteller aus dem Android-Unniversum für dieses Gipfeltreffen der Branche in petto haben. Von Samsung wird es aktuellen Gerüchten zufolge ein neues Tablet geben, das die erfolgreiche Note-Reihe um eine 12,2-Zoll-Ausführung ergänzt. 

Die Informationen zum Galaxy Note Pro stammen von ZDnet Korea. Unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen aus der Industrie berichten die Koreaner von einem Tablet mit 12,2-Zoll-Display und einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln. Das Tablet, das wie seine kleineren Geschwister mit einem digitalen Stift ausgestattet sein wird, soll einen Prozessor mit 2,4 Gigahertz Taktrate sowie 3 Gigabyte Arbeitsspeicher an Bord haben. Die Akkukapazität wird mit 9.500 Milliamperestunden angegeben, als Betriebssystem wird eine angepasste Version von Android 4.4 KitKat gehandelt. 

Die wichtigsten technischen Daten im Überblick: 

  Galaxy Note Pro
System Android 4.4 KitKat
Display 12,2 Zoll, 2.560 x 1.600 Pixel
Prozessor 2,4 GHz / Qualcomm Snapdragon 800, 2,3 GHz
Arbeitsspeicher 3 GB
Interner Speicher  16/32 GB
Kamera 8 MP (Hauptkamera) / 2,1 MP (Frontkamera)
Akku 9.500 mAh
Abmessungen 29,5 x 20,3 mm
Gewicht 771 g

Wenn die Gerüchte stimmen und Samsung auf der CES tatsächlich das Galaxy Note Pro vorstellen wird, wäre es binnen kürzester Zeit das zweite Tablet aus der Note-Reihe. Zur Elektronikmesse IFA hatte Samsung das Galaxy Note 10.1 2014 Edition vorgestellt. In unserem Test konnte es uns überzeugen, allerdings nicht ohne Einschränkungen. 

[Update: 02.01.2014, 10:50 Uhr]

Inzwischen hat das für gewöhnlich gut informierte Portal Sammobile aus nicht näher genannten Quellen neue Informationen zum Galaxy Note Pro erhalten. Außerdem gibt es ein erstes Ergebnis aus dem Benchmark-Test AnTuTu. Den Angaben von Sammobiel zufolge soll das 12,2-Zoll-Display eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln haben, beim Prozessor soll es sich um einen Snapdragon 800 von Qualcomm mit einer Taktrate von 2,3 Gigahertz handeln. Das Note Pro soll in zwei Versionen erscheinen, die WLAN-Variante trägt demnach die Bezeichnung SM-P900, die LTE-fähige Ausführung heißt SM-P905. Alle bisher bekannten Angaben zu den technischen Daten des Note Pro findet Ihr in obiger Tabelle. 

Ein erstes Benchmark-Ergebnis ist ebenfalls aufgetaucht: Im AnTuTu-Benchmark erzielte das Galaxy Note Pro eine Punktzahl von 34.261 Punkten - ein guter Wert, der mit der finalen Software noch getoppt werden soll. Benchmark-Ergebnisse sollten jedoch immer mit Vorsicht genossen werden. Wann das Note Pro offiziell vorgestellt wird, ist jedoch unklar: Sammobile geht davon aus, dass Samsung das XXL-Note zum Mobile World Congress nach Barcelona mitbringen wird.     

10 mal geteilt

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wenn sie eine ähnlich qualitative Software wie beim Note 10.1 2014 Edition verwenden, wird die Leistung des 12" Notes wohl eher sinken als steigen.

  •   34

    So, und was ist an einem 12"-Note jetzt "Pro"?
    Läuft da jetzt professionelle Software drauf, so dass es für den Businesseinsatz taugt?
    771g ist für den Homeuser auf dem Sofa auch ne ordentliche Nummer. Dauerhaft in der Hand halten ist dann nicht mehr.

  • Kommt bestimmt wieder zu einem Super Preis-Leistungs-Verhältnis auf den Markt :P

  • Ein 13" Ebook Reader? Wo soll da der Sinn liegen wenn das Ding großer und schwer ist als ein Lexikon? Die Schwätzer aus Cupertino kündigen viel an und lassen immer wieder halbwahre Gerüchte durchsickern, aber innovativ sind und warten sie nie, außer darin alle Ideen als ihre zu verkaufen.
    12 Zoll für ein Tablet ist mir allerdings auch zu groß, dann lieber ein kleines Laptop

    • 9-10" halte ich für Tablets und eBook-Reader auch für eine sinnvolle Größe. Größer wird es ein Laptop, kleiner ist zu klein... wobei natürlich die Diagonale wenig aussagekräftig ist - Samsung setzt ja (anscheinend) immer auf lange, (mir etwas zu) schmale Displays.

  • Hmmm, es soll ein 13" e-Ink-Reader von Sony erscheinen. Das ist doch viel interessanter oder ??

  • Nutze seit 4Wochen das Note10.1 Ltd und bin sowas von zufrieden. Weiter so Samsung👌

  • Klingt interessant. Mal sehen wie die Bewertungen ausfallen. Primär wichtig wäre für mich u.a. die Helligkeit bzw. cd/m², weil ich häufig draussen bzw. in der Nähe vom Äquator sitz.

    •   44

      Wäre es da nicht wichtiger, dass das Teil wasserdicht ist?

      • Gibt kein Regen. In der für mich Anwesenden Zeit zw. Dez. bis Anfang April herrscht Trockenzeit (Kenia). Ideal wäre natürlich sowas wie ein Toughpad FZ-G1, allerdings etwas teuer.

  • abmessung 39x20mm?wäre doch etwas klein ;)

  • Jetzt hab ich mich endlich entschieden, das note 10.1 zu kaufen, und jetzt sowas !
    mann mann mann !
    @eugen-bochum : LEGEND !

  • Das Problem bei Apple ist einfach das die nur am Pallavern und Gerüchte streuen sind , die anderen Hersteller es aber wirklich bauen.
    Wenn es nicht funktioniert wird halt keine zweite Serie aufgelegt und das ganze unter Portokosten abgelegt.
    Das Gerät ist sehr interessant, nur ich würde es mir nicht kaufen. Bin mit meinem 10 Zöller sehr zufrieden.

    •   44

      Wo streut denn Apple Gerüchte? Das kommt immer von außen, nie von Apple selbst. Apple sagt immer nur, man habe "große" Pläne für 2014 oder man hat viele neue Produkte in der Pipeline. Mehr kommt von Apple dazu nicht - die Medien interpretieren da aber immer alles erdenkliche rein.

  • Mit Einschränkungen ûberzeugen......liest sich irgendwie etwas paradox.Wobei,
    etwas paradox geht eigendlich auch nicht.

  •   44

    Dann hoffentlich nicht aus Plastik. Ein Smartphone darf gerne aus Plastik sein, eine Tablett allerdings nicht. Ich hatte das erste Note 10.1, aber das ging gar nicht, eine riesige Plastikscheibe, ziemlich unangenehmes Handling und einfach nur billig. Apple zeigt wie es geht, bitte genau anschauen, macht Samsung sonst ja auch!

  • Eugen, der "Inhalt" deines Kommentars bezieht sich auf selbigen, richtig?

  • Android-Universum^^

  • Hmmmm... Für mich nicht interessant...
    Mich würde viel mehr interessieren, ob es wohl ein Note 8 mit besserem Display geben wird. Mit der Auflösung ist es ja rausgefallen. Mit Full HD... 😊👍

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!