Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Samsung Galaxy Note 8 vs. Google Pixel 2 XL: Der Kampf der Titanen

Samsung Galaxy Note 8 vs. Google Pixel 2 XL: Der Kampf der Titanen

Samsung hat uns in diesem Jahr mit dem Galaxy Note 8 wirklich beeindruckt. Die Tech-Welt dreht sich aber schnell und es gibt aktuell einige Konkurrenten, die Samsungs Phablet von seinem Thron zu stoßen versuchen. Eines der besten dieser Smartphones kommt vom Entwickler von Android selbst, das Google Pixel 2 XL.

Galaxy Note 8 vs. Pixel 2 XL: Design

Galaxy Note 8 (Nicholas)

Beide Smartphones sind mit den favorisierten Materialien in diesem Jahr daher, Glas und Aluminium. Auf den ersten flüchtigen Blick ähneln sich die Geräte auch ziemlich, vor allem wenn man sich einmal die Farben wegdenkt. Die geschmeidigen Kurven und das Glas des Note 8 wirken aber noch etwas hochwertiger und stylischer. Das Pixel 2 XL hat aber noch ein Ass im Ärmel: die schwarz-weiße “Panda”-Edition, das aus der Masse heraussticht.

AndroidPIT google pixel 2 xl vs samsung note 8 thickness
Oberflächlich betrachtet ähneln sich die beiden schon sehr. / © AndroidPIT

Die schiere Größe des Note 8 gehört zu seinen Vorzügen und eliminiert die Probleme zu kleiner Displays, macht es aber auch etwas unhandlich. Mehr als fast alle anderen Phablets, verlangt es recht häufig die beidhändige Bedienung. Immer wieder lasse ich es in der Hand hoch und runter rutschen, um alles wirklich bedienen zu können. Aber das ist eben der Preis, den man zahlen muss, um das vielleicht beste Display auf dem Markt anhimmeln zu dürfen.

Pixel 2 XL (Luca)

Das Pixel 2 XL ist kompakter als das Note 8, ist aber nicht wirklich weniger klobig. Es ist nach wie vor ein Phablet mit ausladenden Ausmaßen, das nicht immer mit einer Hand zu bedienen ist. Die Verarbeitung ist top, erreicht aber nicht ganz das Level von Samsungs Top-Smartphone. Es gibt aber etwas, das mir beim Pixel 2 XL besser gefällt: Dank des 2,5D Glases ist die Front an den Kanten angenehm abgerundet, es handelt sich aber nicht um ein Samsung-typisches Curved-Display. In der Hand fühlt das Smartphone toll an und rutscht auch nicht so schnell weg. Der Aluminium-Body ist sehr gut, die Kunststoff-ähnliche Legierung auf der Rückseite lässt aber etwas billiger wirken als das Note 8.

Galaxy Note 8 vs. Pixel 2 XL: Display

Galaxy Note 8 (Nicholas)

Während beide Smartphones ein attraktives Display bieten, spielt vor allem das Samsung-Smartphone in diesem Bereich mit den Muskeln. Die Diagonale misst erstaunliche 6,3 Zoll. Die Ränder sind soweit geschrumpft, dass sie kaum mehr auffallen und den Bildschirm erst so richtig in Szene setzen. Das AMOLED-Panel löst mit maximal 2.960 x 1.440 Pixeln auf und beeindruckt mich bei Videos, Spielen und beim Scrollen durch Websites immer wieder aufs Neue. Allein der schwarze Himmel, der das Always-On-Display standardmäßig ziert, ist eine Augenweide. Einzig die stark abgerundeten Ränder des Smartphones, Samsung eben, sind etwas zu kritisieren. Zwar machen sie das Smartphone optisch noch attraktiver und moderner, sind im Alltag aber eher weniger praktisch. Hier kommt es gerne mal zu Farbverfälschungen und Verzerrungen.

AndroidPIT google pixel 2 xl vs samsung note 8 front close
Die beiden Displays könnten fast nicht unterschiedlicher sein. / © AndroidPIT

Um so länger Ihr das Note 8 nutzt, umso süchtiger werdet Ihr von solchen Displays. Immer wieder fiel mir auf, dass ich Videos und andere Medieninhalte lieber auf dem Samsung-Phablet angucke als selbst an meinem PC.

Pixel 2 XL (Luca)

Können wir diesen Part bitte überspringen? Ok, Spaß beiseite, das Google Pixel 2 XL ist nicht gerade bekannt dafür, eines der besten Displays zu besitzen. Die Probleme des von LG hergestellten OLED-Panels haben es in die Überschriften der Tech-Magazine geschafft und das lässt sich leider nicht reparieren. Das 6 Zoll große QuadHD+-Display ist hell genug, wenn auch nicht eins der hellsten, die Farben sind gut kalibriert und wirken natürlich. Im Vergleich zum teilweise übersättigten Samsung-Bildschirm wirken sie aber natürlich eher enttäuschend. Wenn Ihr in den letzten Jahren gerne Smartphones aus dem Hause Samsung genutzt habt, müsst Ihr Euch an die Veränderungen erst mal etwas gewöhnen.

Insgesamt ist das Display aber nicht so schlecht, wie es nach mancher Headline wirken mag. Im Alltag kann es mit seinen HDR- und DCI-P3-Fähigkeiten wirklich überzeugen. Nur im direkten Vergleich muss es zurückstecken. Im Falle des Google Pixel 2 XL fallen die Ränder etwas anders aus als bei Samsung: Sie sind etwas größer, da Google Platz für die Active Edge Funktion und die Lautsprecher oben und unten auf der Front benötigte.

Galaxy Note 8 vs. Pixel 2 XL: Kamera

Galaxy Note 8 (Nicholas)

Das Samsung Flaggschiff ist mit einem beeindruckenden Dual-Kamera-Setup mit 12 Megapixeln und optischen Bildstabilisator auf der Rückseite ausgestattet. Die Kamera liefert auch bei schlechten Lichtverhältnissen tolle Ergebnisse und profitiert von dem schnellen Autofokus. Sie eignet sich daher hervorragend für Portraits, Zoom-Aufnahmen und das Einfangen von bewegten Objekten. Die Fontkamera kann da mit 8 Megapixlen nicht ganz mithalten. Das Note 8 ist auch für Videoaufnahmen prädestiniert. Videos in 4K-Auflösung werden mit 30 Bildern pro Sekunde aufgenomme, Full HD sogar mit 60 FPS. Auch hier spielt die Qualität des Displays eine große Rolle. Es macht riesigen Spaß die Videos auf dem grandiosen Bildschirm zu betrachten.

AndroidPIT google pixel 2 xl vs samsung note 8 cameras
Eine Kamera kann besser sein als zwei, wenn man sie einzusetzen weiß. / © AndroidPIT

Samsung liefert wieder einmal eine großartige Kamera. Vielleicht sogar einer der besten, in Anbetracht der Google-Kamera aber wohl wirklich nicht die beste. Google’s Entwickler beherrschen die Kamera-Software wie kaum ein Anderer, und im Bereich der Smartphone-Fotografie, ist die Hardware nur ein Teil des Geheimnisses.

Pixel 2 XL (Luca)

Bei der Kamera zeigt Google endlich was es wirklich kann. Auf dem Papier ist die 12-Megapixel-Kamera tatsächlich nichts besonderes, aber die Software Optimierungen aus Kalifornien zeigt, welchen Einfluss die Software wirklich haben kann. Die neuen Pixel-Smartphones haben eine Kamera, die PDAF (Phase Detection Auto Focus) unterstützen und nutzen eine Dual-Pixel-Technologie für den wohl besten Bokeh-Effekt, den wir bisher auf einem Smartphone gesehen haben. All das schafft Google ohne den Einsatz eines zweiten Sensors. Fotos sehen bei fast allen Lichtverhältnissen toll aus und dank HDR+ ist die Bilddynamik herausragend. Es gibt auch eine Hybrid-Lösung aus OIS und EIS zur Stabilisierung von Videoaufnahmen. Und das ist noch nicht alles: Die zweite Generation der Google-Phones verfügt über einen dedizierten Chip namens Pixel Visual Core, der mit Hilfe der AI Bilder weiter verschönern soll.

Der Chip ist erst seit dieser Woche aktiv und erste Tests zeigen, was er im Stande ist zu leisten. Es ist allerdings recht schade, dass Google keinen manuellen bzw. Pro-Modus bietet, aber die Point-and-Shoot-Software holt wohl sowieso in jeder Situation das bestmögliche aus dem Sensor.

Galaxy Note 8 vs. Pixel 2 XL: Features

Galaxy Note 8 (Nicholas)

Die heimliche Superwaffe des Note 8 ist der S-Pen. Die Stylus-Funktionen sind einmalig unter den aktuellen Flaggschiffen und wirklich spaßig und nützlich. Ihr könnt mit dem S-Pen schreiben, auf dem ausgeschalteten Display Notizen anfertigen, GIFs erstellen, zeichnen, präzise Text auswählen und kopieren und vieles weiteres. Im ersten Moment wirkte der Stylus auf mich wie ein nettes Gimmick, aber sobald ich anfing ihn wirklich zu nutzen, war mir klar wie wichtig er für die Funktionalität des Note 8 ist. Der S-Pen eröffnet ein neues Level von Präzision, die in vielen Situationen sehr nützlich ist. Auch die Bedienung des Smartphones mit zwei Händen wirkt dadurch deutlich natürlicher und angenehmer.

Der S-Pen ist auch auf jeden Fall produktiver als das Party-Feature des Google Pixel 2 XL, Active Edge.

AndroidPIT google pixel 2 xl vs samsung note 8 side by side
Den S-Pen will ich beim Note 8 definitiv nicht missen. / © AndroidPIT

Pixel 2 XL (Luca)

Ja, das Galaxy Note 8 hat einen Stylus, und jetzt? Nicht jeder benötigt ihn, auch wenn seine Nützlichkeit unumstritten ist. Ich persönlich habe mich noch nie nach einem S-Pen gesehnt und wegen ihm werde ich mich ganz sicher nicht für ein bestimmtes Smartphone entscheiden. Das Google Pixel 2 XL hat auch ein besonderes Feature, nämlich Active Edge, die der Funktion des HTC U11 sehr ähnelt. Die Funktion kann nicht personalisiert werden und ruft stets den Google Assistant auf, auch wenn der Bildschirm gerade deaktiviert ist. Es ist zwar kein revolutionäres Feature, aber allein durch die Funktion werden die meisten Googles AI deutlich häufiger einsetzen. Im ersten Moment habe ich sie für etwas nutzlos gefunden, über die Zeit hat sich das aber eindeutig geändert.

Galaxy Note 8 vs. Pixel 2 XL: Akku

Galaxy Note 8 (Nicholas)

Samsung hat wohl bei der Konzeption des Akkus viel Acht gegeben, nach dem Desaster des Galaxy Note 7. Der 3.300 mAh starke Akku reicht für den ganzen Tag und manchmal noch ein bisschen mehr, abhängig davon, wie sehr man es strapaziert. Für ein aktuelles Smartphone ist es aber immer noch eine enttäuschend kurze Laufzeit. Dank Schnellladefunktion und integrierter Fast Charge-Technologie zum kabellosen Aufladen kann das Note 8 aber schnell und einfach wieder auf 100 Prozent Akkuladung aufgeladen werden. Das Note 8 richtet sich an Poweruser, nur die Akkulaufzeit passt da nicht so richtig ins Konzept.

Pixel 2 XL (Luca)

Das Pixel 2 XL hat einem 3.520 mAh großen Akku. Es ist zwar nicht der größte Akku auf dem Markt, aber er macht einen guten Job. Dank Google’s Software-Optimierungen und Oreos neuem Management von Hintergrundprozessen hat mich der Akku bisher noch nicht im Stich gelassen. Er ist mit einer Schnellladetechnologie ausgestattet, die laut Google in 15 Minuten für ganze 7 Stunden Laufzeit sorgen soll. Der metallische Rücken verhindert das kabellose Laden.

Galaxy Note 8 vs. Pixel 2 XL: Fazit

Galaxy Note 8 (Nicholas)

Beide Geräte sind starke Kontrahenten im Kampf um die Herzen, und die Geldbeutel, der Premium-Smartphone-Käufer. Beide kosten deutlich über 900 Euro. Für welches Ihr Euer Geld ausgeben solltet, kommt vor allem auf Eure Einsatzzwecke an.

AndroidPIT google pixel 2 xl vs samsung note 8 back side
Das Pixel 2 XL hat die beste Kamera und Stock-Android, lässt aber ein paar Premium-Features des Note 8 vermissen. / © AndroidPIT

Das Galaxy Note 8 sticht als absolutes Powerhouse und Allrounder aus der Masse heraus. Dank des Stylus ist es perfekt für Notizen-Profis und für den Arbeitseinsatz. Mit Hilfe von DeX könnt Ihr es sogar mit Eurem PC-Zubehör verbinden und als Desktop-Workstation nutzen. Samsungs Smartphone ist mehr als nur ein großes Smartphone. Die Premium-Ausstattung und seine Anpassungsfähigkeit machen es zum nahezu perfekten Begleiter für jeden Alltag.

Das Pixel 2 XL hingegen mag ein nicht ganz so guter Allround sein, sondern zeichnet sich durch seine Stärken aus. Mit seiner fantastischen Kamera und die perfekte Integration des Google-Ecosystems, eignet sich eher für spaßige und zwanglose Nutzung.

Pixel 2 XL (Luca)

Solltet Ihr auf Eurem Smartphone vor allem Dokumente bearbeiten, Karten nutzen und einen Stylus gerne nutzen, ist das Note 8 eindeutig die richtige Wahl. Auch in Sachen Multimedia ist das Note 8 hervorragend, wenn man mal den Lautsprecher vergisst. Solltet Ihr auf der Suche nach einem Smartphone sein, dass sich mit seiner unschlagbaren Kamera und dem sehr guten Akku auf den normalen Alltag konzentriert, könnte das Pixel 2 XL das richtige Smartphone für Euch sein. Das Pixel 2 XL funktioniert einfach, und das auch noch sehr gut. Zusätzlich erhaltet Ihr mit einem Pixel-Smartphone unbegrenzten Speicherplatz bei Google Fotos und drei Jahre Updates direkt von Google. Es überzeugt nicht durch seine Erscheinung oder die Qualität des Displays, aber die Nutzererfahrung, die Google hier ins Leben gerufen hat, wird wahrlich nur noch von Apple geschlagen, wenn auch nur mit geringstem Abstand.

Nennt Ihr schon ein Google Pixel 2 XL oder Galaxy Note 8 Euer Eigen? Lasst uns in den Kommentaren wissen, was Ihr von den Geräten haltet.

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Takeda 03.12.2017

    Es wird nie ein Handy geben das gegen die Note Reihe antreten kann, es sei mein verbaut auch ein S PEN. Schon alleine der S Pen bringt viele Vorteile, dass da keiner mithalten kann.

  • Tim 03.12.2017

    "Gute[s] Display" - beim Pixel? Eh...
    Viel besser ist die Kamera auch nicht und der Portrait-Mode sieht mit Weitwinkel eher dämlich, als gut aus.
    Die Feature, die du als "die kaum einer braucht" betitelst, hast du in 2-3 Jahren auch bei Stock. Schlechter umgesetzt.
    In Sachen Usability ist eher das Note vorn...Vor allem auch, weil das Pixel bspw. keine Klinke und keinen SD-Slot hat. Und ob eine App nun 0,3sek zum Öffnen braucht, oder 0,34 sek, interessiert auch nur die wenigstens ^^

    Mir fällt auch ehrlich gesagt keine Funktion des Note8 ein, die unbrauchbar sein soll.

  • Olaf Gutrun 03.12.2017

    Keine Cloud ist so schnell wie eine sd karte. Lagert man wirklich viel aus, ist die Sd Karte eindeutig komfortabler als clouding.

    Geht ja schon los wenn man unterwegs ist, schlechten empfang hat oder das daten.voloumen verbraucht ist.

71 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Der S Pen ist super. Aber wer ihn nicht braucht und das bin ich auch ich, glaubt ich wird mit dem Pixel 2 glücklicher.

    Performance. Updates. Assistant. Einfach ein Gefühl, echt ein super Handy zu haben.
    Eigener Chip für Kamera verbaut. Eigener Chip auch für Hardware Sicherheit verbaut.
    ( Siehe meltdown über spectre)
    Macht Sinn


  • Ich nutze das Pixel 2 XL selber. Ich habe keinen all dieser scheinbaren Display Fehler gehabt. Die natürliche Farbgebung gefällt mir mittlerweile besser, aber man kann auch übersättigte Farben wie bei Samsung eingeben. Im übrigen sieht das Display dann aus wie das vom Note 8. Also wer es noch nicht benutzt hat, sollte auch nicht einfach auf das Gerede herein fallen.
    Der intelligente Speicher von Google lässt den Speicher niemals voll lassen. Da brauchst du keine SD Karte mehr. Ich würde das niemals mehr tauschen wollen. Meine 64 GB Verein wird nie voll werden. Auch hatte ich keine vorinstallierte Bloatware, wie bei Samsung so oft. Ich habe nach all meinen installierten Apps ( und das sind viele) weiterhin 40gb von 64 GB frei. Und die werden wohl niemals voll werden, Dank intelligenten Speicher.

    Der Akku hält lange und ladet schnell. Nach einer halben Stunde, im Normalfall wieder ein Tag.

    Ich nutze seit Wochen Android 8.1 während Samsung Android 8.0 updated gerade wieder zurück gezogen hat. Ich habe an Tag Null immer jeder Update. Und dazu garantiert für min drei Jahre. Das kriegt Samsung niemals hin.

    Durch den intelligenten Speicher wird die Performance auch noch nach 3 Jahren sein, wie an Tag eins. Und ich hatte noch nie so eine Performance mit einem Android Gerät.

    Dazu kommt argumented Reality. Die Kamera ist die beste. Das kann ich aus Tests selbst bestätigen. Den ich teste auch selber Handys bevor ich kaufe.

    Für mich ist das Pixel 2 XL das beste Angriff Smartphone das je gebaut wurde. Und ich werde nie wieder von Pixel zu Galaxy wechseln. Da ändert auch ein s Pen nichts.

    Und eigentlich ist es anders. Welche Funktionen gibt es noch bei Samsung, die nicht schon ins Reinandroid übernommen wurden?


  • Ist lustig hier. Ich würde meinen intelligenten Speicher niemals mehr gegen so ne lachhafte SD Karte tauschen. Ihr habt doch gar keine Ahnung, wie der Speicher des Pixel 2 funktioniert. Das Pixel 2 ist das beste Android Smartphone das ich je hatte.
    Der S Pen ist super. Aber er kann die anderen Fehler von Samsung nicht überdecken


  • Es ist einfach und klar, wer schon lange ein Note nutzt und den S Pen viel nutzt, weiß wie gut er ist. Wer ihn nur nett findest sollte da lieber zu Google greifen, er wird die Fähigkeiten des S Pen nie nutzen.


  • Sie himmeln Displays an, Herr Montegriffo? Da geht Ihre Liebe zu Smartphones aber weit.


  • Hätte gerne wieder ein Gerät aus der Note reihe seit mein Tab Note 8 mich verlassen hat. Der S-Pen war bei mir im Dauereinsatz. Das aktuelle Note 8 ist mir allerdings noch viel zu teuer. Bis es in meine Spähren kommt dauert es noch viele Jahre.


  • Der Vergleich hinkt für mich auch. Jeder, der noch nie ein Note besessen hat, kann das nicht nachvollziehen, aber der Stift ändert wirklich alles. Er ist auch der einzige Grund für die Daseinsberechtigung dieser Größe.

    Das Pixel wäre perfekt...wenn es 1,5 Zoll kleiner wäre. Die Kompaktklasse braucht so ein gutes "Handy"! In der Größe wäre es mir einfach nur viel zu klobig... wie gesagt, der Stift ändert alles. Das Note fühlt sich einfach nach "mehr" an wie ein Smartphone.


    • Das mag diene Ansicht sein, doch ich mochte schon seit dem Z Ultra (6,4 Zoll) sehr große Smartphones und das ohne S-Pen. Ein Note hatte ich ebenfalls schon und der S-Pen kam fast nie zum Einsatz. ;)

      Peter


      • Natürlich ist es meine persönliche Ansicht, ich nehme mir nicht heraus für die breite Masse zu sprechen. Ich bin seit dem ersten Note immer Mal wieder hin und her gewechselt und suchte immer ein kompaktes Smartphone mit kompromissloser Hardware. Das erste Note hat mich nie gereizt, weil es so riesig war. Bis ich es mal in der Hand hatte und den Stift live erlebt hatte, da war die Größe damals verziehen.
        Die Suche nach dem kompakten Top-Smartphone geht weiter, bis dahin bin ich zumindest mit dem neuen Note erstmal sehr zufrieden. Fürs (Couch- und Büro-) Surfen nutze ich zusätzlich Tablets (Galaxy S und Lenovo Yoga Book). Bei letzterem war auch der Stift ein Hauptkaufargument, aber den nutze ich schon lange nicht mehr am Lenovo. Leider nicht so gut integriert wie beim Note.


    • Sooo sehe ich das auch... besitze schon seit vielen Jahren ein Note 3 obwohl ich auch noch ein Galaxy S7 habe. Kann einfach nicht darauf verzichten. Aber ein Note 8 wird mein Note 3 ablösen. Hätte ja schon ein Note 7 wenn da nicht dieses Akku-Problem gewesen wäre.

      Und noch was, zum Artikel... Man kann keinen Ferrari mit mit einem Golf vergleichen. ;-)
      Das hier das Note 8 der Ferrari ist versteht sich ja von selbst... ;-)


      • Ich finde das Pixel ist der Ferrari und das Note ein Trabbi. :P


      • Man kann sehr gut einen Ferrari mit einem Golf vergleichen 😉. Ist auch interessanter als einen Ferrari mit einem Lamborghini zu vergleichen die sich kaum was schenken. Gerade bei Vergleich Ferrari/Golf gibt es sehr unterschiedliche Aspekte. Preis, Benzinverbrauch, Leistung, Gebrauchtmarkt, Platz im Innenraum... usw..


      • @Sophia Neun

        Du bist aber witzig... :-) selten so gelacht...:-)


      • Genau wie bei mir. Ich habe such noch das Note 3. Läuft immer noch nach so vielen Jahren super. Den Stift nutze ich fast garnicht. Aber habe vorher noch nie ein Do überragendes Handy gehabt. Es stellt alle anderen Handys in den schatten.
        Ich werde mir jetzt auch das Note 8 holen. Es gibt einfach keine anderen Handys die ein Note auch nur annähernd das Wasser reichen können. Sie sind der König unter den handys. Einmal note, immer note. Alleine schon wegen der Größe überragend. Niemals wieder ein anderes handy.
        Und ein Handy ohne sd Karten Slot St eh schrottreif und unbrauchbar. Clou ist keine alternative. Höchstens eine möglichkeit. Es muß nur mal der teaffic alle sein oder schlechte verbindung. Schon hat man verschissen. Danke nein. Note ist und bleibt der Ferrari. Die restlichen Handys sind alles bestenfalls Ersatzteile Lager fürs note.


      • @Ping King: An sich sind beide Geräte gut, aber ich kann nach meiner Zeit mit dem S7 Edge erst einmal kein Samsung mehr sehen.


      • @Sophia Neun,

        das eine hat ja zwangsläufig nicht wirklich was mit dem anderen zu tun. Es ist bestimmt nur das "Edge". Denn, wie schon erwähnt habe ich auch das Galaxy S7 und ich kann mich nicht wirklich darüber beschweren. Was ich aber von vielen schon gehört habe, ist die Tatsache, dass sich viele von dem „Edge“ überrumpeln lassen haben. Zum Anfang fanden viele das neue Format sehr gut, vor allem weil es ja besser als das Galaxy S6 Edge sein sollte. auf Dauer war es dann aber sehr nervig für die meisten. Deswegen sollte man Samsung nicht wirklich den Rücken kehren.

        Das Galaxy Note 8 ist ja mal eine ganz andere Liga. Aber da brauch ich jetzt ja wohl nicht mehr weiter drauf eingehen.


      • Genau. Das galaxy Note 8 ist höchstens nur noch ein Schatten früherer Note Geräte. Unabhängig ob Edge oder nicht. Das wäre noch das kleinste Übel.


      • Nein, mit dem Edge hatte ich keine Schwierigkeiten. Es geht mir eher um das was Samsung mit Android macht. Es gefällt mir einfach nicht.


      • @Sophia Neun,

        kannst Du mir mal etwas genauer beschreiben was Dir mit dem Android bei Samsung nicht gefällt.
        Denn Hardware-Technisch kann es ja nicht sein, denn da ist das Note 8 nun mal besser.


      • Ich habe bei noch keinem Android-Gerät erlebt, dass es mit der Zeit so richtig träge wurde. Das hatte ich bisher immer nur bei Samsung und auch ein zurücksetzen hat da nie geholfen. Außerdem gefällt mir der Launcher und das Menü nicht, wobei man den Launcher zum Glück ersetzen kann.


      • @Sophia Neun,

        Die Aussage kann ich nicht nachvollziehen. Selbst mein Note 3 (Android 5.0) ist immer noch genauso schnell wie vorher. Selbst bei mein Galaxy S7 (Android 7.0) kann ich keine "Trägheit" in den Anwendungen bemerken. Alle Apps laufen zuverlässig und präzise.


  • Wie kann das Google Handy mit dem Note 8 verglichen werden? Ein Handy ohne Klinkenstecker, ohne ext SD Karte. Für mich alles ein absolutes NoGo. das Note 8 wird auf jeden Fall mein nächstes.
    Gruß
    Oli


  • Ich finde das Pixel 2 XL Perfekt.
    iPhone war für mich obwohl es ein sehr stabiles system hat und super Eigenschaften nie erwähnenswert da das Betriebssystem den Nutzer zu viel einschränkt.
    Samsung strahlt zwar vor Technik und Werbung aber komischerweise beschwert sich jeder in meinem Bekanntenkreis das nach spätesten 2 Jahren ihr geliebtes Samsung den geist aufgibt, sei es ein normales S6, S7 oder sogar Note. Daher habe ich Samsung auch nie in Betracht gezogen.
    Ich habe sowohl das Nvidia Shield welches für den SPen perfektioniert wurde und das Nexus 7 welches nach jetzt schon ca 6 Jahren immernoch reibungsfrei trotz starker Beanspruchung läuft.
    Den SPen habe ich nie wirklich außer zum Zeichnen gebraucht daher finde ich ihn relativ unnötig für ein Handy.
    Notizen machen geht mit dem Google Assistent sowieso schneller.
    Bilder macht es wirklich Gut obwohl 12MP nicht viel sind.
    Wen es nun in den kommenden Jahren standhaft bleibt wie das Nexus 7
    (wovon ich stark davon ausgehe da das Originale Google Android um einiges Stabiler ist als die anderen Personalisirten AndroidOS)
    hat sich das Geld gelohnt.
    Die Kopfhörer Buchse fehlt zwar, dafür gibt es aber einen Adapter inklusive und wer keine Kabel mag kann Bluetooth Kopfhörer verwenden.
    Der SD Karten Slot fehlt zwar auch aber dafür gibt es ja die 128 GB (naja ca 111GB nutzbar wegen des OS) und solange man keine PC Spiele drauf installieren will welche 60GB haben reicht es auch ohne Probleme.
    Das Pixel 2 xl wurde zwar in den Medien wegen seines Bildschirmes sprichwörtlich auseinandergerissen wegen des zu starken Blautons wen man es neigt, aber das ist meines Erachtens übertrieben da man schließlich immer direkt drauf schaut und nicht von der Seite aus drauf schielt.


    • <<< Notizen machen geht mit dem Google Assistent sowieso schneller >>>
      Inklusive Abgreifen durch Google. Wer weiss schon was der "Google Assistent" so alles im Hintergrund treibt.


    • Es gibt gar kein Problem bei meinem Display. So bald du die natürliche Farbgebung verlässt, ist der Blaustich auch weg. Das einbrennen, wurde ohne hin schon von Experten revidiert


  • Weshalb werden immer Äpfel mit Birnen verglichen? Das Note 8 und das Pixel kann man m.E. schon deshalb nicht vergleichen weil nur das Note 8 eine Stiftbedienung bietet.


  • Spannend die Kommentare zu lesen, hier treffen Fronten aufeinander. Die Note-Fans stellen den Stift besonders hervor und ich bin noch immer der Meinung das er nett ist, aber nicht mehr. Für mich wäre das kein Kaufargument, da ich ihn sowieso nie nutze. 😁 Nach meiner Zeit mit dem S7 Edge habe ich auch erstmal genug von Samsung.


  • Auf der einen Seite soll das Note für Poweruser sein, auf der anderen Seite steht der schwache Akku im Weg. Da hilft auch das Schnellladen nichts

    Peter


  • So stock ist das pixel Android auch nicht mehr...


  • Ich sehe im SPen ein paar Spielereien. Mehr aber auch nicht. Längere Updates und ein guter Assistant gefällt mir besser. Außerdem welche Funktionen hat den die Samsung Oberfläche noch von Vorteil gegenüber Stock Android?? Ich kenne keine 😉😉


    • <<< Ich sehe im SPen ein paar Spielereien >>>
      Dann gehörst Du auch nicht zur Zielgruppe des Note 8.


      • Für mich war der SPen auch immer nur eine nette Spielerei. Obwohl eine "Spielerei" nicht abwertend sein soll. Trotzdem gehörte ich zur Note Zielgruppe. Da mir ein großes Display, sehr gute Kamera, guter Akku ( früher auch wechselbar) und sehr gute Performance wichtig war. Bin nach dem Note 4 weg von der Note Serie, da es mittlerweile auch andere Smartphones gibt die meinen Anforderungen entsprechen. Zb. Huawei mit dem Mate.


      • Das mit dem Display hat sich ja dann erledigt, so schmal wie es beim Note 8 ist. ;-)


  • Für mich auch eindeutig das Note 8. Auch wenn das Note jetzt nicht mehr das ist was es mal war. Aber SD Karte und Kopfhöreranschluss wären hier für mich kaufentscheident.


  • Ich hab zur Zeit beide Geräte und kann ausgiebig testen, das andere bekommt meine bessere Hälfte. Der ist es egal welches ;)

    Ich bin noch komplett unentschlossen. Beide sind schon recht nett. Das einzige was mir am Pixel richtig fehlt ist kabelloses Laden. Stock Android hat im Vergleich zu Samsungs Oberfläche doch einen gewissen Charme.

    Das Note könnte meinen kleinen Notizblock ersetzen den ich immer in meiner Hosentasche habe. Ein Teil weniger zum rumschleppen.

    Andererseits weiß ich nicht wie nützlich der S-Pen wirklich ist. Notizen tippe ich mit der Onscreen Tastatur deutlich schneller als dass ich sie schreiben würde.

    Vom Note hält mich etwas die „laggy“ Performance aus früheren Zeiten ab. Da hat sich Samsung nicht mit Ruhm bekleckert. Und eben die Updates. Da gibt’s noch das Major Release von nächstem Jahr und das dürft es gewesen sein

    Schwierig schwierig alles.


    • Naja der Hauptvorteil ist beim S Pen mit den Notizen halt der gleiche, aus dem du dein Notizbuch mitnimmst. Er ist nicht dafür gedacht, elend lange Texte zu schreiben. Dafür ist die Tastatur natürlich wesentlich schneller.
      Der Stift ist halt vor allem für kleine Erinnerungen praktisch.
      Dir fällt ein, dass du noch XY kaufen musst? S Pen rausziehen, auf ScreenOff-Memo "XY kaufen" kritzeln, Stift wieder ins Gerät und fertig. Kein lästiges Notizbouch aufgeklappe blabla und vor allem kein "Entsperren -
      eventuell auf Home klicken, weil man noch in einer App ist - Notiz-App suchen - neue Notiz - "XY kaufen" tippen - Speichern - Handy Sperren) ^^
      Und das ist halt eben nur der Vorteil für dieses eine Szenario...

      Mal eben das eine Bild bei Facecbook ausschneiden, statt des gesamten Screen usw. kommen da nur noch hinzu.

      Und Außerdem kann man ja, auch wenn ich das nicht mag, sowas wie Nova installieren... und schon ist man eigentlich auch die paar Performance-Probleme los... denn die hat TouchWiz eigentlich nur auf dem homescreen... Einstellungen, Samsungs Apps usw. laufen alle Flüssig und schnell. Und statt der Galerie könnte man, auch das mag ich nicht, ja Google Photos nutzen ^^
      Gibt viele Möglichkeiten, das Note "Nexus-Like" zu machen. Umgekehrt ist es hingegen aufgrund eines nicht existierenden Stiftes eher "schlecht" möglich ^^ Dort kannst du keinen Stift ins Gehäuse nachinstallieren :D

      Und ansonsten bleibt dem Pixel nur der Punkt Updates, das war's.


  • Es wird nie ein Handy geben das gegen die Note Reihe antreten kann, es sei mein verbaut auch ein S PEN. Schon alleine der S Pen bringt viele Vorteile, dass da keiner mithalten kann.


    • C. F.
      • Blogger
      03.12.2017 Link zum Kommentar

      Welche Vorteile?


      • Das kann auch nur jemand fragen, der den Stift wirklich noch nie benutzt hat ^^

        - Bessere bzw. präzisere Bedienung
        - Notizen auf dem AOD. Geht wesentlich schneller von der Hand, als das eintippen in einer Notiz-App und da man es ans AOD anpinnen kann, hat man die Notiz immer sofort im Blick und muss das Gerät nicht immer entsperren
        - Smart Select. Nicht jedes mal den gesamten Screen abzuspeichern und dann zuzuschneiden ist viel angenehmer
        - Übersetzen. Einfach mit dem S Pen drüber gehen und du weißt sofort, was dieser italienische Quark da heißt. Zum Beispiel.
        - Zeichnen. Wenn man's kann und will
        - GIF-Maker. Für dich vielleicht eine Spielerei oder sinnlos, aber genau auf solche Funktionen springt die Masse an. So wie bei Animoji. Live Message, ebenfalls eine Funktion vom S Pen, gehört ebenfalls dazu.
        - Du kannst Screenshots etc. wesentlich besser beschriften bzw. etwas darauf markieren, als mit dem Finger.
        - Vergrößern, ohne dafür einen speziellen Fullscreen-Modus einschalten zu müssen. Kann auch hilfreich sein

        Viel Spaß dabei, zu versuchen, diese Funktionen irgendwie klein zu reden oder als "brauche ich nicht" zu betiteln.


      • "Klein reden"... Diese Formulierung trifft die Handlung der Apple-Fanboys ziemlich genau. Wenn man selbst solche Features nicht zur Verfügung hat, versucht man es eben auf andere Weise.


      • Tim, hat so gut wie alles schon gesagt, C.F hat noch nie ein S Pen benutzt, daher weiß er nicht Bescheid, aber nun wurde er aufgeklärt, vllt kauft er sich ja nun ein Note 😉das sind ja Dinge die Apple nicht zu bieten hat oder andere Handys. Ich nutze den Pen sehr oft und würde ihn nicht mehr missen wollen. Ich hatte mich schon beim MDA 2 und 3 am Stift gewöhnt und das seit 2003 und war froh als die Note Serie raus kam.


      • C. F.
        • Blogger
        04.12.2017 Link zum Kommentar

        "Das kann auch nur jemand fragen, der den Stift wirklich noch nie benutzt hat "....macht bei Displaydiagonalen unter 5", wie ich sie nutze, ja auch soooo viel Sinn. Darüber mag das für manche Anwendung ja durchaus sinnvoll sein. Und letztendlich ist es auch Geschmackssache des Einzelnen, wie er sein Gerät bedient. Aber selbst bei meinem Surface liegt der Pen in der Schublade - mit den Fingern bin ich (für meine Zwecke) schneller.

        "vllt kauft er sich ja nun ein Note".........wozu? 😉

        "Klein reden"... Diese Formulierung trifft die Handlung der Apple-Fanboys ziemlich genau. Wenn man selbst solche Features nicht zur Verfügung hat, versucht man es eben auf andere Weise."........keine Ahnung, wen Du damit ansprechen willst. Aber bei meinem Sony gibt's diese features auch nicht.


      • Der Stift hat sehr viele Vorteile, aber dir das zu erklären ist zeitverschwendung, da musst du dich schon mit Google bemühen oder muss ich dir Google auch noch erklären😉 ne mal im erst wer das nicht weiß sollte sich kein Note holen. Denn Stift kenne ich schon seit MDA 2 und finde es viel besser als mit Finger.


  • Aus meiner Sicht ganz klar das Pixel. Gute Display die wohl beste Kamera auf dem Markt. Immer neueste Updates, unendlich Speicher und keine ruckelnde stotternde Software mit "Features" die kaum einer braucht. In Sachen usability und Alltagsperformance kann dem Pixel momentan keiner was vormachen.


    • "Gute[s] Display" - beim Pixel? Eh...
      Viel besser ist die Kamera auch nicht und der Portrait-Mode sieht mit Weitwinkel eher dämlich, als gut aus.
      Die Feature, die du als "die kaum einer braucht" betitelst, hast du in 2-3 Jahren auch bei Stock. Schlechter umgesetzt.
      In Sachen Usability ist eher das Note vorn...Vor allem auch, weil das Pixel bspw. keine Klinke und keinen SD-Slot hat. Und ob eine App nun 0,3sek zum Öffnen braucht, oder 0,34 sek, interessiert auch nur die wenigstens ^^

      Mir fällt auch ehrlich gesagt keine Funktion des Note8 ein, die unbrauchbar sein soll.


  •   23
    Gelöschter Account 03.12.2017 Link zum Kommentar

    Warum nur werden immer und überall die Topmodelle der anderen Hersteller mit dem Samsung Note 8 verglichen? Der Gegner ist in jedem Fall das Galaxy S8(+), nichts anderes! Totaler Unsinn in meinen Augen.


    • Weil das S8 plus schon öfter zum Vergleich herangezogen wurden. Käufer denken nicht nur an Samsung, sondern wollen auch andere Smartphones in dieser Preisklasse verglichen sehen.


  • Meine Stimme geht an das Galaxy Note 8 aber an das sexy Note FE kommen leider beide Geräte nicht ran...

    Echt Schade dass Samsung dem Note 7 nicht eine "echte" zweite Chance gegeben hat, würde echt klasse zu meinem Galaxy A5 2017 passen, wie ein großer Bruder!!!


  • Note 8 ist schon ein tolles Gerät, keine Frage. Mit dem Pixel kann ich nichts anfangen. :-)


  • Holen würde ich mir beide nicht, aber das Note gewinnt in diesem Vergleich für mich persönlich schon aufgrund zweier Merkmale, die das Google-Ding nicht erfüllt:

    Kopfhörer-Eingang über Klinke und SD-Karte.


    • C. F.
      • Blogger
      03.12.2017 Link zum Kommentar

      Möglich jedoch, dass durch die Pixel-Reihe unter den Android Smartphones ein neuer Trend eingeleutet wurde: keine Klinke und keinen SD-Kartenslot. Der Klinkenanschluss ist ein Relikt aus den Zeiten der ersten Walkman's und betreffend Speicherplatz soll der user langsam dahin gebracht werden, Daten in eine Cloud auszulagern. Ich denke dabei an Smartphones von Apple, das Nextbit Robin hatte auch diesen Versuch gewagt, Google hat sich an Apple orientiert. Der Platzbedarf von Klinkenbuchse und SD-Kartenslot kann ganz klar anderweitig belegt werden...solange der Käufer nach wie vor auf dünne Smartphones Wert legt.


      • Genau. Die Pixel-Geräte, für die sich auf den gesamten Markt betrachtet keiner interessiert, sollen einen neuen Trend einleiten. Sicher.

        Die Klinke ist ien Relikt aus Zeiten des Walkman's? Oha, da liegst du aber mal sowas von daneben.
        Denk einfach mal so: Die Klinke gibt es seit 100 Jahren. USB hingegen bekommt alle paar Jahre quasi einen Nachfolger. Es hat einfach seine Gründe, warum die Klinke schon so lange besteht und immer noch in JEDEM Gerät zu finden ist, das Musik bzw. Ton ausgeben kann.
        Dass die Klinke nicht ausstirbt, nur weil ein paar Hersteller so dämlich sind, habe ich dir letztens schon erklärt. Ach nee... bin ja jünger als du, also kann ich dir ja nichts erklären. So ein Mist aber auch...

        Einen SD-Slot hatten die Nexus- und Pixel-Geräte noch nie. Und hat das auf dem Markt irgendwas bewirkt? Nicht einmal im geringsten.

        Und aktuell gibt es auf der ganzen Welt noch viel zu viele Menschen, die einen grottenschlechten Empfang haben. Nicht nur hier bei uns. In den USA (Googles Heimatland wohl gemerkt) gibt es ebenfalls sehr viele Regionen, in denen der Netzausbau massiv hinkt. Und solang das der Fall ist werden die Leute eher weniger auf "Cloud only" aufspringen. Außerdem will nicht jeder alle seine Bilder sofort bei Google hochladen und nein, ich rede nicht von irgendwelchen Nacktbildern, sondern generell.

        Und ja sicher könnte man den Platz für die Klinke und den SD-Slot anders nutzen. Solange man eine SIM-Karte braucht, ist dieser Slot aber so oder so vorhanden, also kann man auch gleich eine SD-Möglichkeit einbauen. Und die Klinke spart weit weniger Platz, als bspw. Apple einen glauben lassen will.
        Angenommen die Klinke wird an der Unterseite verbaut. Links und Rechts davon liegen USB-/Lightning-Port, Mikrofone, Teile des Mainboards, auf dem diese aufgelötet sind usw. Also kann dort so oder so kein Akku hin. Und man kann die Ports durch das Weglassen der Klinke auch nicht anders verbauen, um so mehr Akku rein zu kriegen. Die effektiv für den Akku nutzbare Ersparnis geht quasi gegen Null. Und das zeigt Apple beim iPhone 7 selbst. Statt der Klinke wurde einfach ein nutzloses Stück Plastik verbaut, da man dort so oder so nichts hinsetzen konnte.

        .. Oh Mist, habe schon wieder vergessen, dass ich dir nichts erklären kann.


      • Keine Cloud ist so schnell wie eine sd karte. Lagert man wirklich viel aus, ist die Sd Karte eindeutig komfortabler als clouding.

        Geht ja schon los wenn man unterwegs ist, schlechten empfang hat oder das daten.voloumen verbraucht ist.


      • Kommt auf die Internet-Verbindung an.. :D SDs sind auch nicht gerade schnell. Spätestens am Controller scheitert dann jegliche schnelle Verbindung.
        Aber ja, meistens ist eine SD komfortabler. Keine lästige Verbindung herstellen, warten bis die Cloud geladen hat blabla
        vor allem bei vielen kleineren Dateien wie Bildern ist eine Cloud eher lästig


      • Daten in die Cloud auslagern, weil das teuer und langsam ist?
        Deshalb war ja das Nextbit Robin so ein durchschlagender Erfolg. Eigenartig nur, das Aufkäufer Razer die SD-Karte wieder eingeführt hat, aber Spiele brauchen halt auch viel Platz, und die in Gigabytegröße aus der Cloud laden? Tolle Vorstellung, ein Spiel starten, und das Monatskontingent an Daten ist verbraucht.
        Zur Klinke hat Tim schon gesagt, was dazu zu sagen ist.


      • @Tim:
        Na ja, der Faktor 1000 liegt trotzdem noch dazwischen. Die SD-Karte ist im Vergleich zum internen Speicher, vor allen im Vergleich zu UFS-Speicher zwar relativ langsam, reagiert aber dennoch im Mikrosekundenbereich. Bei einem 100 MBit/s Internetanschuss hast Du etwa 10 MByte/s. Das entspricht der Mindestanforderung an eine Class 10 SD-Karte, die meisten liegen aber deutlich besser, vor allem im Upload, bzw. beim Schreiben (Hier ist die SD zwar langsamer als beim Lesen, Dein Internetanschluss aber noch viel langsamer, als im Download.). Im Mobilfunknetz kannst Du bei idealer Verbindungsqualität und wenn Du alleine in der Funkzelle bist mit LTE zwar deutlich mehr erreichen, in der Praxis wirst Du aber meistens noch darunter liegen. Aber die Reaktionszeit der Server und anderer Netzelemente macht noch viel mehr aus. Schick mal einen Ping an den AP-Server oder den Deines Providers. Die Antwortzeit liegt im Millisekundenbereich. Da hat die SD schon hunderte von Kilobyte ausgeliefert, bzw. geschrieben.
        Mit der nächsten Mobilfunkgeneration will man die Latenzen allerdings deutlich verbessern.


      • Genau da sehe ich auch den Nachteil der Cloud. Bin oft und viel mit dem Rad unterwegs. Auch in Gegenden wo es eine sehr schlechte Verbindung gibt. Wenn ich dann mal auf Daten zugreifen möchte, dann klappt das nicht. Ist natürlich nur ein seltene Situation, aber wenn ich überlege wie oft es vorgekommen ist das ich jemanden ein Foto schicken wollte, und dies nicht klappte mangels Verbindung hat mich das schon genervt.


      • C. F.
        • Blogger
        04.12.2017 Link zum Kommentar

        "Genau. Die Pixel-Geräte, für die sich auf den gesamten Markt betrachtet keiner interessiert, sollen einen neuen Trend einleiten. Sicher."........Tim, Du raffst das wieder mal nicht. Irgendwann einmal muss irgendwer anfangen, einen Trend zu setzen. Andere werden folgen. Und nochmal: es geht nicht darum, was einzelne User wie Du wollen oder nicht, sondern die breite Masse. Das sind wir in Deutschland aber nicht. Die ist für Hersteller erst einmal in Fernost und/oder den USA. Wenn wir in Deutschland keine entsprechende Infrastruktur aufgebaut bekommen, interessiert die das genau so wie uns, wenn in China ein Sack Reis umfällt. Nämlich nicht die Bohne. Und genau deswegen wird man auch nicht auf die Idee kommen, trotzdem einen Klinkenanschluss wieder einzuführen, oder die geliebte SD-Karte. Geht mir teilweise zwar auch so, aber ich suche in Neuerungen erst einmal das Positive, nicht die Nachteile.


      • Die Controler sind auch schneller geworden.
        Auch ist sicherlich der Energiebedarf erheblich höher wenn Daten per Internet fließen anstatt der Zugriff aus dem eigenen Speicher.


  • 1. "[...] eine Dual-Pixel-Technologie für den wohl besten Bokeh-Effekt, den wir bisher auf einem Smartphone gesehen haben. All das schafft Google ohne den Einsatz eines zweiten Sensors."
    Sieht aber auch genauso bescheuert aus... Es hat schon seine Gründe, warum Portrait-Fotos in der Regel nicht mit Weitwinkel gemacht werden... es sieht einfach unnatürlich aus, mit so einem Bokeh.

    2. zum S Pen: Man kann sogar Text auswählen, der sich normalerweise gar nicht auswählen lässt. Bspw. die Text im Header von Apps. die kann man unter Android nicht anwählen, mit dem S Pen klappt das. Finde ich großartig und sollte man nicht vergessen ^^
    Und irgendwie sehr schwach, die Active Edge gegen den S Pen zu stellen... Man kann die Active Edge nciht personalisieren, ist also quasi wie der Button für bixby... Das sollte man vergleichen, gegen den S Pen ist das mehr als nur ein schlechter Scherz ^^ Zumal man den Assistenten einfach über die Hometaste oder Sprache aktivieren kann. Dafür braucht es keine "Active Edge".

    3. "die laut Google in 15 Minuten für ganze 7 Stunden Laufzeit sorgen soll." die nach wie vor sinnloseste Aussage überhaupt. Was bitte sind "7 Stunden Nutzung"? Ich bezweifle sehr stark, dass ich mit 15min Laden 7h zocken oder surfen kann. Viel mehr heißt das wohl eher 7h Standby mit 1-2x aufs handy schauen.

    4. "Beide kosten deutlich über 900 Euro." Falsch. Das Note8 kostet bei Mediamarkt aktuell (effektiv) 799€. und ihr beweist das sogar direkt mit 5 Links ^^ es liegt 100€ unter den 900.


    • Und das Google Pixel 2 XL kostet im Augenblick 740 Euro bei Saturn ;) Wenn das Display nicht wär bin ich für das Pixel XL, habe es aber trotzdem mal bestellt. Wenn es wirklich so schlecht ist geht es halt zurück.

      Oudie


      • Ah ok, bei Mediamarkt ist es nicht verfügbar ^^
        Aber ganz ehrlich... die 60€... da muss man schon ein echt harter Stock-Fan sein, um da dann trotzdem zum Pixel zu greifen :D
        - S Pen
        - SD-Slot bei gleichem Speicher
        - deutlich besseres Display
        - Kabelloses Laden, Druck-Sensor, was die Onscreen-Tasten weit weniger lästig macht usw.
        - Klinke


      • Oder ein fan von aktueller Software!


      • Da bin ich gerne Stock Fan. Hatte ein Samsung S8 1 Monat lang und hat mir wieder mal gezeigt warum ich Stock Android bevorzuge.


      • @Michael Gutwald
        Eher ein Fan von einer aktuellen Versionsnummer in den Einstellungen...
        Wenn du die neusten Features willst, bist du ebenfalls mit Samsung besser beraten ^^

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!