Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

3 Min Lesezeit 30 Kommentare

Samsung Galaxy Note 8: Oreo-Update wird getestet

Erste User berichten, dass sie das Oreo-Update für ihr Samsung-Galaxy Note 8 erhalten haben. Von einem breiten Rollout ist Samsung aber wohl noch weit entfernt. Immerhin gibt es erste Informationen zu Stabilität und neuen Features.

Ein User berichtet auf Reddit, dass ein Galaxy Note 8 mit Exynos-Prozessor kürzlich das Update auf Android Oreo erhalten habe. Die Nachricht macht stutzig, immerhin gab es bislang kein Beta-Programm für die neue Firmware. Auch galt es als gesetzt, dass zunächst das Galaxy S8 / S8+ das Oreo-Update erhalten würden. Für die beiden S8-Varianten wird es wohl Ende Januar soweit sein, denn Mitte Januar beendet Samsung das Beta-Programm.

Offenbar handelt es sich bei dem aufgetauchten Oreo-Update um einen Samsung-internen Build. Denn der User sagt, er arbeite in einem Samsung-Store und Kunden könnten das Gerät ausprobieren. Die Firmware-Informationen identifiziert das Portal sammobile ebenfalls als internen Build, auch ein Soak-Test sei es nicht. Letztere werden ausgeführt, indem eine finale Firmware an eine kleine Zahl Kunden verteilt wird, um vor dem offiziellen Release etwaige Fehler zu entdecken.

AndroidPIT Samsung NOTE 8 GOLD 4370
Das Oreo-Update für das Galaxy Note 8 ist in Arbeit. / © AndroidPIT

Was sind die Neuerungen von Android Oreo beim Galaxy Note 8?

Mit dem Oreo-Update gibt es zunächst alle wichtigen Neuerungen, die Google für die neue Android-Version vorgesehen hat – Geschwindigkeitsoptimierungen im System und die Autofill-API für Passwortmanager, um die wichtigsten zu nennen. Das für Modder so wichtige Project Treble, das Android-Updates erleichtert, gibt es mit dem Update hingegen nicht. Samsung scheut offenbar davor zurück, die nötigen umfangreichen Änderungen am System umzusetzen. Insgesamt soll das Note 8 mit Oreo recht zuverlässig laufen.

Samsung-spezifische Änderungen finden sich in der Funktion Secure Folder, die nun auch über die Samsung Cloud synchronisiert werden kann, es gibt neue Edge-Lighting-Optionen und es gibt einen neuen Picture-in-Picture-Modus. Ein Reddit-User hat diese Änderungen gepostet:

  • Update to the keyboard
  • Picture in picture support (so far I have noticed it in YouTube and google maps)
  • App specific long press menus from launcher (can no longer put apps to sleep from that menu or open app settings)
  • Secure folder can be set to stay unlocked until the screen goes to sleep
  • Autofill API support (with bio-metrics) for all apps, and browser
  • Colored media notifications
  • Notification categories
  • Customization options for notification badges
  • Keyboard uses gify for gif search support (doesn't work in gboard with stock messaging still)
  • More edge lighting options
  • Ability to ONLY view Samsung cloud items
  • Ability to backup Samsung secure folder in Samsung cloud
  • Bluetooth, high-quality audio codecs
  • Manage passwords of Samsung and third party apps with Samsung pass

Weil es sich um eine interne Testversion des Oreo-Updates handelt, ist ein finaler Relasezeitpunkt nicht bekannt.

Verfügbare Android-Updates für das Galaxy Note 8 (SM-N950F):

Android-Versionen in Deutschland Patch-Datum Security-Level 7.1.1 8.0
Samsung Galaxy Note 8 - ohne Branding (DBT) 25.12.2017 01.12.2017 Ja kommt
Samsung Galaxy Note 8 - Telekom (DTM) 18.12.2017 01.12.2017 Ja kommt
Samsung Galaxy Note 8 - Vodafone (VD2) 25.12.2017 01.12.2017 Ja kommt
Die Daten in den Tabellen stammen von SamMobile; Stand: 5. Januar 2018.

Freut Ihr Euch schon auf das Oreo-Update für Euer Galaxy Note 8?


Dieser Artikel wurde im Januar 2018 komplett erneuert. Ältere Kommentare beziehen sich auf frühere Android-Updates für das Note 8.

Via: sammobile

27 mal geteilt

30 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Samsung galaxy Note 8 Software Sicherheit- Update 14.02.2018 ca.520mb groß


  • Samsung galaxy Note 8 Sicherheits-Update 7.1.1
    26.01.2018


  • Oreo bringt kein Feature, das ich zwingend haben muss. Deshalb ist mir auch egal, wann ich es erhalte. Mein Note 8 ist auch mit Nougat das für mich beste Gerät und läuft tadellos.
    In der Vergangenheit, vorranging bei meinen Nexus-Geräten, war der Frust nach Major Updates eh größer als die Freude. Bei Sicherheits-Updates, da dürfte Samsung aber gerne schneller arbeiten. Auf meinem Tab S2 kam das September Update zwischen den Jahren. Das geht wahrscheinlich besser ;-)


  • Ich freue mich riesig. Kann Nachts schon nicht mehr schlafen vor Aufregung.


  • Kein warten bis irgendwann mal Samsung und Co ihre Updates auf die Reihe bekommen


  • Wie gut der ein Pixel hat neues Sicherheitspatch Januar gestern erhalten System läuft so was von Stabil😀


  • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Ich hoffe nur, dass die bescheuerte Kamera-App überarbeitet wird und dass man den zweiten Sensor ERZWINGEN kann... Es nervt so tierisch, dass selbst bei guten Lichtbedingungen nur digital gecropt wird, obwohl es einen Extra Sensor dafür gibt...

    Die Performance könnte auch endlich mal High-End-Niveau erreichen... kann mein Note8 seit Tagen nicht neustarten, wegen einem Fehler von Samsung und jetzt leidet die Performance, vor allem in der Galerie, gewaltig... dort ruckelt es höllisch und das Öffnen und schließen eines Bildes ruckelt mit etwa 10fps vor sich hin...

    Ansonsten würde ich mir nur Detailverbesserungen wünschen, die aber eh nicht umgesetzt werden. Zum Beispiel die Animation beim Öffnen und Schließen einer App oder die Karten im Multitasking. Wäre schön, wenn die passend zu den Displayrundungen passen würden, wie beim iPhone X. Aber so was macht Samsung eh nicht, dafür fehlt genug Liebe zum Detail... So wie bei allen Androiden


  • 1 Day Update ist doch gut aber! 😤😵

    Fakt ist das sowohl das Note 8 als auch das V30 kommen nicht mit Android 8.0 Out of the Box und dies ist ein "No Go" bei solch teurem Preisen!

    Wird erneut nur gemacht um weniger Major Updates zu liefern... Schwache Leistung von beiden Herstellern! 👿


  • Jetzt werden wieder viele maulen. Ein Update zum auspacken. Nachher beschweren sich die gleichen über fehlende Updates. Typische Trolle.


  • Da Samsung die Produktion der neuen Notes wohl kaum letzte Woche begonnen hat, erscheint es mir durchaus nachvollziehbar, dass der Sicherheitspatch für September "nachgereicht" wird.


  • Oh Bitte, das ist und bleibt halt eben Samsung. Genau deshalb kaufe ich deren Geräte nicht mehr. Mein olles Galaxy Note 10.1 2014 ist dank Lineage OS immer auf dem Stand der Dinge, jedoch ist das bei Geräten wie dem Note 8 ja nicht möglich, möchte man die Dex Station, S-Pen etc. nutzen ( War auch der Punkt der mich lange vom Lineage OS abgehalten hatte. ). Nach Galaxy S3, Note 2, S5 und Note 10.1 2014 , obwohl von der Hardware eigentlich angetan, habe ich dann den Wechsel zu Oneplus vollzogen und dort habe ich keinen Stress zeitnah Updates zu bekommen oder ohne Zirkus durch den Hersteller ( Stichwort Knox Counter / Gewährleistung ) auf ein anderes Rom zu wechseln.


    • Ole vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Und dann kommt der Tag, an dem dein oneplus irgendeinen Defekt hat, du es einschickst und Oneplus rigoros ablehnt, weils evtl irgendwo ne kleine angeschlagene Kante oder sowas hat. Das hat man bei Oneplus hundertfach gelesen. Und genau dort ist Samsung, Sony, Huawei, etc kulanter, besser, schneller.


  •   21
    ghostho vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Android ist ja total schlecht in Sachen Sicherheit wenns ständig updates gibt. Da hätte ich als Hersteller auch kein bock drauf. Die haben bestimmt besseres zu tun. Soll doch google das selbst erledigen und nicht über den Hersteller.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu