Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Galaxy Note 4 vs. Xiaomi Mi Note Pro: Wird Samsung entthront?

Galaxy Note 4 vs. Xiaomi Mi Note Pro: Wird Samsung entthront?

Samsung ist der unangefochtene Phablet-König oder? Nein, nicht mehr. Einer der ersten Gründe für den aktuellen Abstieg Samsungs ist Xiaomi. Dieser Vergleich zwischen dem neuen Mi Note Pro und dem nicht mehr ganz neuen Galaxy Note 4 zeigt das sehr gut.

Das brandneue Mi Note Pro, der potentere Bruder des Mi Note, ist das aktuelle Prachtstück des aufstrebenden chinesischen Shooting-Stars Xiaomi und schämt sich nicht, es direkt mit Samsungs Ur-Note-Reihe aufzunehmen, das zeigt schon der Name. Gleichzeitig will man auch unverblümt dem iPhone 6 Plus das Fürchten lehren. Und dabei stehen die Karten gar nicht mal so schlecht.

Galaxy Note 4 vs Xiaomi Mi Note Pro: Design

Beide Geräte sind keine hässlichen Entlein, und so schön die scharfe, präzise Alukante des Note-4-Rahmens auch ist, alleine die Rückseite aus Kunstleder wertet das Samsung-Phablet ab, wo Xiaomi auf Glas und Metall setzt. Die Displayrahmen sind bei beiden Geräten angenehm schmal, doch auch hier scheint Xiaomi minimal die Nase vorne zu haben, was bei einem derart großen Gerät wichtig ist. Deutlich schlanker ist es zudem auch und das vorne und hinten seitlich abgerundete Glas ist ebenfalls ein ansprechender Akzent. Den Design-Vergleich gewinnt meiner Ansicht nach also Xiaomi, das nicht nur das schönere, sondern vor allem das hochwertiger aussehende Gerät produziert hat.

androidpit galaxy note 4 spen 2
Eine Schönheit ist das Galaxy Note 4 nicht mehr.  / © ANDROIDPIT

Xiaomis Vorteil ist einerseits, dass es sich ungeniert von erfolgreichen Herstellern wie in erster Linie Apple “inspirieren lässt”. Schon das Mi4 war sichtbar am iPhone 5 orientiert. Beim Samsung Galaxy Note 4 merkt man langsam an, dass an dem Design der Zahn der Zeit nagt, denn schliesslich ist das Galaxy Note 4 noch mit der alten Designsprache des Galaxy S5 gezeichnet. Es wird also langsam Zeit, dass das Galaxy Note 5 erscheint, aber da müssen wir uns noch bis zur IFA 2015 gedulden.

Xiaomi mi note pro 3
Xiaomis beweist beim Mi Note Pro, dass man ein Auge für Designdetails hat.  / © ANDROIDPIT

Galaxy Note 4 vs Xiaomi Mi Note Pro: Display

Dies ist eine schwierige Kategorie, denn Samsung verbaut herausragende Displays, das Galaxy Note 4 war der beste Beweis dafür. Auf dem Papier nehmen sich beide Geräte nichts. Selbe Größe, selbe Auflösung, selbe Pixeldichte. Technisch schenken sich also die beiden Kontrahenten nichts. Es ist nur eine Frage des Geschmacks, denn Samsungs Galaxy Note 4 nutzt ein Super-AMLOED-Display, das aus meiner persönlichen Sicht Farben immer etwas überzeichnet darstellt. Dafür ist aber auch der Schwarzwert wesentlich satter und wirklich schwarz. Xiaomis IPS-Panel ist da etwas neutraler in der Farbwiedergabe, und subjektiv gesehen ist auch der Schwarzwert nicht so gut wie beim Galaxy Note 4. 

Xiaomi mi note pro 1
Samsungs Super-AMOLED-Display beim Note 4 wirkt satter in den Farben, für manche Nutzer aber auch schon wieder zu satt. / © ANDROIDPIT

Galaxy Note 4 vs Xiaomi Mi Note Pro: Technische Daten und Leistung

Wenn man sich nur das Datenblatt anschaut, dann gibt es auf der reinen Leistungsseite absolut nur einen Sieger, das Xiaomi Mi Note Pro. Der modernere und stärkere Prozessor in Kombination mit mehr Arbeitsspeicher sorgt dafür, dass das Xiaomi Mi Note eindeutig das schnellere Phablet ist. Aber Das Note 4 hat in Sachen Erweiterbarkeit seine Vorzüge. So lässt sich der Akku austauschen und der interne Speicher lässt sich per MicroSD-Karten um bis zu zusätzliche 128 GB erweitern. 

Xiaomi mi note pro benchmark
Xiaomis Mi Note Pro lässt in Benchmarks das Galaxy Note 4 klar hinter sich.  / © ANDROIDPIT

Natürlich hat auch das Galaxy Note 4 noch den S-Pen, der als Alleinstellungsmerkmal für das Phablet der Koreaner spricht. Die Nutzer, für die das essenziell ist, müssen sich diesen Vergleich freilich gar nicht erst anschauen. Wer den Stylus wie ich mehr als Spielerei betrachtet, erachtet diesen Punkt als bedeutungslos. Ob ein Stift und die entsprechende Software ausschlaggebend sind für die eigene Kaufentscheidung, muss jeder für sich selbst entscheiden. 

Xiaomi mi note pro 4
Das Xiaomi Mi Note Pro kann parallel in zwei Netzen senden, da es ein Dual-SIM-Smartphone ist. / © ANDROIDPIT

Samsung Galaxy Note 4 vs. Xiaomi Mi Note Pro: Technische Daten

  Samsung Galaxy Note 4 Xiaomi Mi Note Pro
Abmessungen: 153,5 x 78,6 x 8,5 mm 155,1 x 77,6 x 6,95 mm
Gewicht: 176 g 161 g
Akkukapazität: 3220 mAh 3000 mAh
Display-Größe: 5,7 Zoll 5,7 Zoll
Display-Technologie: AMOLED LCD
Bildschirm: 2560 x 1440 Pixel (515 ppi) 2560 x 1440 Pixel (515 ppi)
Kamera vorne: 3,7 Megapixel 4 Megapixel
Kamera hinten: 16 Megapixel 13 Megapixel
Blitz: LED LED
Android-Version: 4.4 - KitKat 5.0.2 - Lollipop
Benutzeroberfläche: TouchWiz MIUI
RAM: 3 GB 4 GB
Interner Speicher: 32 GB 64 GB
Wechselspeicher: microSD Nicht vorhanden
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 805 (SM-N910S)
Samsung Exynos 5 Octa (SM-N910C)
Qualcomm Snapdragon 810
Anzahl Kerne: 4 (SM-N910S)
8 (SM-N910C)
8
Max. Taktung: 2,7 GHz (SM-N910S)
1,9 GHz (SM-N910C)
2 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.1 HSPA, LTE, Dual-SIM , Bluetooth 4.1

Galaxy Note 4 vs Xiaomi Mi Note Pro: Software

Das Mi Note Pro wird bereits mit Android 5.0.2 ausgeliefert, worüber Xiaomi seinen sehr Apple’esquen Aufsatz MIUI stülpt, der rein optisch sicherlich vor Samsungs TouchWiz liegt und vor allem deutlich schlanker daherkommt. Das Note 4 hat mittlerweile natürlich auch Android Lollipop erhalten und kann also in der Hinsicht wieder mithalten. Aber wie schon in der Kategorie Display, ist es auch in Sachen Software eine Frage des Geschmacks.

Xiaomi Mi Note Pro MIUI 1
Typisch China-Smartphones: Die UI lehnt sich stark an iOS an. / © ANDROIDPIT

Wer absolut nichts mit Xiaomis MIUI v6 anfangen kann, der sollte auch gar nicht drüber nachdenken, sich ein Mi Note Pro anzuschaffen. Alt eingesessene Samsung-Nutzer werden ebenfalls nicht für Xiaomis offen sein und deshalb eher dazu tendieren, sich das Note 4 anzuschaffen.

smaung galaxy note 4 touch wiz
Samsungs TouchWiz ist für langjährige Android-Nutzer besser geeignet, als Xiaomis MIUI. / © ANDROIDPIT

Galaxy Note 4 vs Xiaomi Mi Note Pro: Kamera

Faktisch hat Samsung bei den Kameras die Nase vorne, denn die Kamera schafft 16 Megapixel, während Xiaomi im Mi Note Pro "nur" eine 13-Megapixel-Kamera verwendet. Aber machen die fehlenden 3 Megapixel tatsächlich den Kohl fett? Beide Hersteller haben sich bei ihren Smartphones für einen Sensor aus dem Hause Sony entschieden, die bekanntermaßen zu den besten auf dem Smartphone-Segment gehören.

samsung galaxy note 4 back
Die Kamera des Galaxy Note 4 schiesst Fotos mit16 Megapixel. / © ANDROIDPIT

Es sind hier mal wieder die Kleinigkeiten, die ausschlaggebend sind. Für meinen Geschmack ist das nachträgliche Justieren des Fokuspunktes ein tolles Feature. Man kann in Bilder, die in diesem Modus mit dem Xiaomi Mi Note Pro aufgenommen wurden, nachträglich noch verändern. Solch ein Feature bietet das Samsung Galaxy Note 4 in seiner Kamerasoftware nicht an. Für Fotos der beiden Kameras solltet Ihr Euch die entsprechenden Testberichte genauer durchlesen: 

Xiaomi mi note pro 8
Die 13 Megapixel Kamera des Xiaomi Mi Note Pro schiesst gute Bilder. / © ANDROIDPIT

Für Selfie-Fans sind beide Phablets nahezu gleich gut aufgestellt, denn hier stehen sich 3,7 Megapixel beim Note 4 den 4 Megapixeln beim Xiaomi Mi Note Pro gegenüber. Selfie-Bilder gelingen bei beiden gleich gut.

Galaxy Note 4 vs Xiaomi Mi Note Pro: Akku

Ausreichend Stromreserven bieten beide Kontrahenten: 3.000 mAh beim Xiaomi Mi Note Pro stehen 3.220 mAh beim Samsung Note 4 gegenüber. Der große Unterschied bei den Akkus ist nicht die Kapazität, sondern die Austauschbarkeit. Der Akku des Galaxy Note 4 lässt sich wechseln oder auch durch einen mit höherer Kapazität austauschen. Xiaomi bietet diese Möglichkeit leider nicht, denn das Design des Mi Note Pro hat es einfach nicht vorgesehen, dass die Rückseite abnehmbar ist. Aber mittlerweile kann man sich mit guten und leistungsstarken Powerbanks behelfen. Das ist sicherlich nicht elegant, hilft aber bei Stromnot. 

Galaxy Note 4
Das Galaxy Note 4 ist besser zu erweitern. / © ANDROIDPIT

Galaxy Note 4 vs Xiaomi Mi Note Pro: Preis

Samsung kann sich hier mit dem Galaxy Note 4 tatsächlich einen kleinen Punktsieg ergattern, da mittlerweile der Preis so stark gefallen ist, dass es unter dem Importpreis des Xiaomi Mi Note Pro liegt. Das China-Phablet liegt mit einem Importpreis von 547 Euro schon sehr dicht am Galaxy Note 4, das aktuell bei Amazon schon für 569 Euro zu haben ist. Für die Differenz von 22 Euro bietet das Galaxy Note 4 immerhin noch den S-Pen, einen microSD-Kartenslot und die Möglichkeit, den Akku auszutauschen. 

Fazit

Wir sehen hier sehr gut, warum Samsung vor allem unter Konkurrenz aus China leidet und Xiaomi hier oft genannt wird. Die Chinesen bauen edle, technisch hochwertige Geräte zu einem Bruchteil des Preises. Die Gründe dafür haben wir am Beispiel Xiaomi hier zusammengefasst:

Aber leider muss man, wenn man ein Xiaomi Smartphone haben will, noch den Importaufpreis bezahlen. Durch diesen Aufpreis und den Preisverfall gibt es nur noch einen kleinen Preisunterschied zwischen den beiden Kontrahenten. Komplett vom Thron kann das Xiaomi Mi Note Pro aktuell das Samsung Galaxy Note 4 nicht stoßen. Erst wenn Xiaomi selbst und hoch offiziell in Europa seine Geräte verkauft, würde der chinesische Drache auch Samsung vom Thron stoßen können. 

Wo kaufen?

Es ist gar nicht so leicht, in Deutschland an ein Xiaomi Mi Note Pro heranzukommen, da Xiaomi offiziell hierzulande keine Smartphones verkauft. Man ist in diesem Fall auf Importeure angewiesen, das heißt, dass es aktuell einfach nur einen Importeur gibt, der das Mi Note Pro von China aus nach Deutschland verschickt: TradingShenzhen. 

Beim Galaxy Note 4 ist die Versorgung grandios! In jedem Laden und Onlineshop ist das Galaxy Note 4 verfügbar und auch in verschiedenen Farben erhältlich. Wir haben hier eine kleine aber feine Übersicht an Onlineshops zusammengestellt, bei denen Ihr Euch ein Galaxy Note 4 von Samsung bestellen könnt. 

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Marcel 25.01.2015

    Es gibt genau eine UI die hässlicher ist als Touchwiz und das ist MIUI

  • Tim 25.01.2015

    " [...] und ist belastet durch seinen unter Kennern sehr wenig beliebten Herstelleraufsatz."
    Der Satz ist echt gut! Unter "Kennern" haha

    Ansonsten ist dieser "Vergleich" vollkommen sinnlos..
    Erstmal ist ein "Duell" um die Optik ziemlich sinnfrei.. Ich finde das Kunstleder z.B. deutlich schicker, als Fingerabdruck-verschmiertes Glas oder Alu auf dem man jeden Mikrokratzer sieht...
    Und genauso zur Hardware:
    Wer sagt, das man einen Unterschied zwischen QSD 805 und 810 sieht? oder von 3 zu 4 GB RAM? Bei letzterem mache ich mir eher Sorgen das es die Laufzeit drückt, weil man die 4 GB erstmal vollkommen muss..

    Dann fehlt dem Xiaomi noch der angesprochene S-Pen und vorallem die Software, die ein solches Display auch ausnutzt. Irgendwie bezweifle ich, das das Xiaomi soetwas hat...

  • Marc 26.01.2015

    Marcel, so eine Aussage kann nur von jemandem kommen, der sich noch nie mit einem Xiaomi-Gerät/MIUI beschäftigt hat.
    Mag sein, dass dir das Default Theme nicht gefällt, aber genau dafür gibt es abertausende kostenlose Themes mit denen du Icons, Schrift, Statusleiste, Nachrichten-App, Übergänge etc etc etc bis hin zur Boot Animation einzeln nach Belieben so lange ändern kannst, bis es dir gefällt.

    MIUI ist wohl die UI bei der man die meisten Anpassungen vornehmen kann. Man hat eigentlich nur sinnvolle Apps und keine Bloatware. Zudem läuft es viel flotter als TouchWiz.

  • Patrick 26.01.2015

    Gewohnt reiserischer Vergleich.

    Zum Glück sind Geschmäcker verschieden, womit der Design Punkt als Aussagekräftiges Argument schon einmal entfällt. Ich persönlich hatte schon das iPhone 4S mit Alu/Glas Kombi und für kurze Zeit das M7 im Alu Unibody, das Glas sah in sauberem Zustand schick aus, leider war es eine anspruchsvolle Aufgabe dies so zu halten. Beim HTC war das mit den Fingerabdrücken nicht ganz so wild, allerdings ist mir dieses einmal ungeschickt runtergefallen somit war es dies auch mit der Schönheit. Alles hat vor und Nachteile, hier entscheidet immer der Persönliche Geschmack.

    Was die Technik angeht, beim Display sind beide gleich auf, wobei ich durch langjährige Erfahrung und ausgereiftere Technik zumindest Samsung beim Display klar vorne sehe. Die restlichen Technischen Spezifikationen sind eindeutig zu vernachlässigen, oder wird bei Auto Motor Sport auch der 2013 er Fiesta mit dem 2014 er Polo verglichen? Bis das Mi Note Pro erhältlich ist, wird das Note 4 locker 5- 6 Monate älter sein, schwere Kunst hier die Nase vorn zu haben.

    Zum S-Pen, für jemanden der diesen nur als nie genutzte Spielerei sieht, ist das Note 4 definitiv die falsche Wahl. Den eben dieser ist ein Alleinstellungsmerkmal das bis dato anderswo nicht zu finden ist. Wer dies nicht braucht/nutzt oder gar als Sinnlos erachtet ist mit dem Note wohl falsch beraten.

    TouchWiz kann man mögen, muss man nicht. Gleiches gilt aber definitiv für EMUI. Zumindest was die Funktionalität angeht hat auch hier Samsung die Nase vorn, im Endeffekt entscheidet aber auch wieder der persönliche Geschmack.

    Kommen wir letztendlich zum Preis. Samsung ist bekanntlich einer der Global Player auf dem Markt. Dies bedeutet verschiedenste Hürden müssen hier bestritten werden, Zulassungen, Genehmigungen, Zoll Formalitäten, Vertrieb, Marketing etc.pp. dies schlägt selbstverständlich auf den Preis. Ob dieser z.b. zur Einführung knappe 800€ rechtfertigt lass ich mal so stehen, allerdings sind 400€ auf der anderen Seite definitiv zu wenig. Xiaomi dagegen vertritt Offiziell nur den Asiatischen Markt, dies bedeutet einen um einiges geringeren Aufwand und dadurch erheblich geringere Kosten. Bestelle ich mir ein Xiaomi ist das auch für mich mit etwas mehr Aufwand verbunden, und ob der offizielle Preis von +/- 450$ nach Zoll und Versand so stehen bleibt ist eher unwahrscheinlich. Dazu bleibt dann noch der erschwerte Support bei Garantieansprüchen ebenso bei normalen fragen zum Produkt. Ebenso die Ersatzteile Versorgung dürfte sich hier schwieriger gestalten.

    Fazit: Der Vergleich kann lediglich nur eine persönliche Meinung vertreten, denn für einen unabhängigen neutralen Vergleich sind die Gegebenheiten einfach nicht passend. Sollte Xiaomi je einen eigenen Vertrieb hierzulande auf die Beine stellen und die Telefone zeitnah (+/- 1 Monat) herauskommen, kann man dies gerne nochmal versuchen, andernfalls lediglich die Meinung eines einzelnen.

    Mfg

    Um Fanboy Argumentation vorzubeugen, das einzige was ich von Samsung besitze ist ein Fernseher, mein letztes Samsung Handy war das Wave. Ich persönlich nutze und liebe mein G3, ich beziehe mich nur auf Stephans Vergleich.

  • Pascal.D.B 25.01.2015

    warum schreibt ihr so einen Artikel wenn ihr beide Geräte nicht mal gleichzeitig in der Hand hattet ? China Smartphones haben gerne mal Probleme mit der Stabilität des ROM's oder der Qualität

191 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hallo zusammen,

    das MI Note habe ich eben erst entdeckt. Bisher war ich Nutzer eines Samsung Galaxy Note 3.
    Vor dem Note 3 hatte ich ein S2. Beidce Telefone waren innerhalb von 2 Jahren 3 mal defekt.
    USB3 hat beim Note 3 niemals zuverlässig funktioniert.
    Trozdem dachte ich daran mir ein Samsung Note 4 oder, wenn ich noch warte ein Note 5 zuzulegen.

    Der Pen war und ist mir wichtig und ein Alleinstellungsmerkmal des Samsung.

    Leider konnte ich bislang nichts von einem Alleinstellungsmerkmal des Mi Note lesen. Laut SPEC ein audiophiler Kopfhörerverstärker, der auch tatsächlich mit guten Kopfhörern klarkommt. Und eine Soundkarte, die nahezu alle Formate abspielen kann. Sogar DSD. Und das hochaufgelöst. Das kenne ich sonst nur noch vom Sony Xperia 3. Hat da jemand von Euch Erfahrungen machen können? Für mich haben alle Smartphones ein grottenschlechtes Audio. Vom audiophilen Standpunkt aus gesehen. Ich weiß schon, dass das für die meisten Menschen nicht nachvollziehbar ist, da sie keinen Wert auf den Klang legen.

    Für mich ist ein Smartphone ein Rechner, den ich unterwegs zur Unterhaltung und zum telefonieren verwende. Da ist mir der audiophile Ausgang wichtiger als ein PEN. Zumal ich mir sicher auch einen Stift zur Eingabe kaufen kann.

    Nun aber zu den Nachteilen, die ich am MI erkenne. Nicht alle LTE Frequenzen, böse. Kein Service, böse. Keine Memory Card. Das ist wohl das schlimmste. Wo soll ich denn meine großen hochaufgelösten Musikdaten hinlegen? Wo sollen denn noch meine 4K Filme Platz finden, die ich mit dem Handy aufnehme? Denkt mal an das Saygus V2 mit 2 Micro SD Slots. Die haben das verstanden.

    Zur Bedienung kann ich nichts sagen. Ich kenne dier Oberfläche nicht. Drunter liegt Android 5.0.2. Es ist doch auch nur ein Rechner. Da ist mir doch auch wurscht, ob ich eine Linux Oberflache, oder ein Windows vor mir habe. Die Bedienung lerne ich eben. Es ist doch reizvoll sich umgewöhnen zu müssen.

    Ich denke ich warte auf das Note 5. Vielleicht hat das auch ein audiophiles Audio System. Oder auf das Saygus. Mal die IFA abwarten und schauen was vorgestellt wird.

    Viele Grüße


  • Ein richtiges note ist mit Stift (s-pen)


  • Endlich mal ein anderer Anbieter mit Notes....


    •   58
      Gelöschter Account 17.06.2015 Link zum Kommentar

      Zitat: "Endlich mal ein anderer Anbieter mit Notes...."

      Pruuuuuust! Der war gut!


  • Ein Smartphone/Phablet ohne Wechsel-Akku und Speichererweiterung, dass in der Lage wäre, mir die Schläfen zu massieren und meine Sockenschublade zu ordnen, könnte ich trotzdem immer noch nicht ernst nehmen.

    Mein letztes Note hat 2 Akkus gekillt und mein neues Note 4 schleppt momentan knapp 74 GB an Daten mit sich rum.

    Von der ganzen Sache mit dem S-Pen mal abgesehen.

    "Wirkliche" Poweruser belächeln Xiaomis "Killer-Konzept" nur müde..

    Und wo liegen noch mal die Vorteile von Glas und Alu?

    Ach, richtig.. die gibt es ja gar nicht. ;)

    Peter


    • hast du bereits einmal ein Xiaomi bedient? ich glaube wohl kaum. Ich habe mir ein MI4 zugelegt und mein Note 4 dafür verkauft. Das Betriebssystem läuft mit dem MIUI deutlich runder als dieses Standard Android. Der Akku hebt deutlich länger, als dessen des Samsung. Und ach ja, falls du nicht zu blöd zum wechseln bist, kannst dies beim Xiaomi in 5 Minuten auch, musst halt die Schrauben aufdrehen und den neuen wieder einschrauben:) Ich kann dieser Samsung Hype nicht verstehen, sie sind eigentlich nicht schön, sind teuer und die Marke selbst richtig unsympathisch, wenn man sich deren Arbeitsbedingungen anschaut- dagegen ist Xiaomis Team Konzept mit angepasster Bezahlung ihrer Mitarbeiter geradezu sympathisch. Achja, vergleiche mal die Speaker und Kopfhörer, bereits bei 17 Euro hast da edelste HIFI In Ears


      •   58
        Gelöschter Account 17.06.2015 Link zum Kommentar

        Zeige Deinen obigen Beitrag doch bei Gelegenheit mal Deinem Deutschlehrer.

        Dein Beitrag strotzt aber auch ansonsten nicht von allzu großer Fach- und Sachkenntnis (Mal ganz im Ernst: Wieso hattest Du Dir das Note 4 eigentlich gekauft? Zum Posen?). Und "edelste HIFI In Ears" für 17 Euro? ... Aber klar doch.


      • Xiaomi soll besser als Samsung sein ?😂😂
        Klar doch , wenn Hyundai Mercedes schlägt 😂😂😂.


      • Ich habe den obigen Beitrag mit meinem Smartphone geschrieben, dabei lege ich keinen Wert auf germanistische Korrektheit. Ich habe mir das Note 4 mit Sicherheit nicht gekauft, damit es mir nach knapp einem Jahr im Hosensack in die Luft geht, soviel dazu. Du hast bisher noch nie ein Xiaomi in den Händen gehabt und auch die Lautsprecher nicht getestet.... was soll ich mit dir überhaupt diskutieren, wenn du gar keinen direkten Vergleich hast.... Ne zum Posen war mir das Note 4 zu sehr Plastik:) Auch hast du noch nie etwas über einen seriösen chinesischen Online Händler bezogen, sonst wüsstest du, dass deren Service ausserordentlich gut ist.... adios


      • @Peter : Gegenfrage ! Was ist am Samsung so viel besser gegenüber dem Xiaomi ?


  • Sei mir nicht böse wenn ich dir sage das du Shu den Sinn des Stylus nicht erfasst hast. Der Stylus ist für mich zum Beispiel eine Erleichterung beim erfassen von Notizen. Die Mittlerweile on-the-fly in meinem Domänen-Account in der Firma landen und somit sofort für mich auf dem Arbeitsrechner abrufbar sind. Dann schnell als Notiz weiter verteilt werden können. Das ist nur ein Vorteil des Stylus. Also wer sich das Samsung Note X für die Arbeit kauft wie ich, wird nie mehr darauf verzichten. Wer ein Telefon für "Spielereien" braucht kauft sich ein Xiaomi. So rum sehe ich wird da eher ein Schuh drauß. ;-)


    •   58
      Gelöschter Account 17.06.2015 Link zum Kommentar

      "Sei mir nicht böse wenn ich dir sage das du Shu den Sinn des Stylus nicht erfasst hast. "

      Woher sollte Shu eigentlich wissen, was in dem Artikel steht? Der Artikel stammt ja (s.u.) gar nicht von ihm... ;-)


  • Was nicht erwähnt wurde und sehr wichtig ist für die Performance des xiaomi, ist der neue lpddr4 Standart beim Arbeitsspeicher.


  • Wie verhält sich denn der Snapdragon 810 in dem Xioami?
    Hat er dort auch die bekannten thermischen Probleme?
    Davon abgesehen, erscheint mir das Gerät durchaus attraktiv.


  • Unterstellungen sollten wir hier nicht diskutieren. Fakt ist das nicht gründlich die vor und Nachteile dargestellt sind und Fakt ist auch das, dass note 4 mehr kann und die Leistung des note 4 ist mehr als ausreichend. Wie ich schon geschrieben habe über all Glas ist nicht gut somit behandelt man das Handy wie ein rohes ei und wackselbarer Akku ist schon ein Plus mehr sowie sd Karte damit 2 plus mehr


  • Der Schreiber dieses Testes hat offensichtlich keine Ahnung, wie es ist, wenn man ein Smartphone täglich braucht und auch strapaziert. Was nützt, wenn ich ein Glasabdeckung habe und dafür weder im Notfall den Akku wechseln kann noch ein SD-RAM einschieben kann. Zudem sind die Akkuladezeiten und Kapazitäten auch ein Thema. Abgesehen von den Energiesparmoden. Das sind doch Faktoren die zählen.
    Könnte es sein, dass der Schreiber leicht korrupt ist und sich von den C5hinesen zahlen liess?


    • Nanana. So ja nun nicht. Das würde ich hier Niemandem unterstellen. Ich denke eher Shu hat da eher einen Faible für das Xiaomi als für das Note 4. Ist nun mal so. Aber gleich Bestechung? Nein!


  • Das Xiaomi ist alleine schon wegen des fehlenden Stifts kein Konkurrent zum Note 4.
    Riesen Smartphones ohne Stift gibt es wie Sand am mehr - nur diese wäre dann eine Konkurrenz.


    • braucht keine Sau, ich zumindest fand den Stift nervig. Das beschriebene Stylus kann das Xiaomi auch in ähnlicher Weise. MIUI V6 ist mit Abstand das flüssigste und beste Android, welches eher an IOS erinnert


      •   58
        Gelöschter Account 17.06.2015 Link zum Kommentar

        "braucht keine Sau" ... Jo, wenn Du es nicht brauchst, dann braucht es keiner. Klar.

        Wer sich Arbeitsgeräte zum reinen Posen kauft, der hat entweder zu viel Geld und/oder den Schuss nicht gehört. Ich glaube, Du hast Dich keine Viertelsekunde mit der Stiftbedienung auseinandergesetzt (oder tatsächlich ein Note 4 nur mal von der Ferne aus in der Auslage eines Vodafone-Shops gesehen); Oder wie kann man ernsthaft behaupten, das nicht die Bohne auf Stiftbedienung spezialisierte Xiaomi-Gerät kann das "auch in ähnlicher Weise"...?


      • Du wärst der Erste den ich mit einem Stift ertappe:) naja also wenn ich ein Multiwindow Fenster habe und gleichzeitig mehrere Funktionen nutzen kann, brauche ich den Stift nicht. Mein Note 4 ist mir explodiert, hat sich also freundlich mit einer Verbrennung am Oberschenkel verabschiedet


  •   58
    Gelöschter Account 15.06.2015 Link zum Kommentar

    Kurz:

    Xiaomi Mi Note Pro: Design bei Apple und HTC geklaut, GUI bei Apple, Name bei Samsung. Keine Stiftbedienung (weshalb also der Zusatz "Note"?), keine vollständige Unterstützung der in Europa wichtigen LTE-Frequenzen, kein offizieller Importeur, in Deutschland nur von obskuren chinesischen Online-Händlern ohne jegliche Gewährleistung nach Europäischem Recht erhältlich, gerne auch mal Trojaner-verseucht ab Auslieferung, Service nur in China und Support bestenfalls per e-Mail...

    Na, wer's braucht und für ein Schnäppchen hält...


    Ach ja:
    "Die Chinesen bauen edle, technisch hochwertige Geräte zu einem Bruchteil des Preises." ...

    "Aber leider muss man, wenn man ein Xiaomi Smartphone haben will, noch den Importaufpreis bezahlen. Durch diesen Aufpreis und den Preisverfall gibt es nur noch einen kleinen Preisunterschied zwischen den beiden Kontrahenten."

    Ein "Bruchteil" sieht in meinen Augen anders aus... Zudem es sich ja nicht um einen "Importaufpreis", sondern einen Exportaufpreis handelt. ES GIBT KEINE OFFIZIELLE VERTRETUNG UND KEINEN OFFIZIELLEN IMPORTEUR FÜR XIAOMI-GERÄTE HIERZULANDE!


    Auch schön: "Das Galaxy Note 4 ist besser zu erweitern."

    Sollte das nicht eher heißen: "Das Xiaomi Mi Note Pro ist gar nicht zu erweitern."...?


    • besser hätte man es nicht sagen können!


    • Schwachsinn. Samsung hatte ja haupsächlich in der Vergangenheit APPLE kopiert. Das Xiaomi sieht überhaupt nicht so aus wie ein hässliches Samsung. Immer diese HAter


      •   58
        Gelöschter Account 17.06.2015 Link zum Kommentar

        Hast Du meinen Beitrag überhaupt gelesen?

        Wo sieht das Note 4 aus, wie ein Apple-Gerät? Wo habe ich das geschrieben?

        Und: Wer die optischen Parallelen des Xiaomi-Teils zu iPhone 4/4s/5/5s sowie HTC One M7 nicht sieht und in der GUI dieses Device keine Parallele zu iOS 7.x erkennt, muss schon arg (Marken)blind sein. Sorry.


      • ich habe behauptet, dass Samsung in der Vergangenheit sich lange genug an Appel orientiert hat. Zudem gefällt mir dieses Samsung Design überhaupt nicht- dagegen wirkt ein Xiaomi seit dem Mi3 deutlich hochwertiger verarbeitet und vom Design her erwachsener. Natürlich kann ein Gerät an weitere andere Marken erinnern, jedoch sehe ich hier keine Kopie sondern ein eigenwilliges Design, welches sich an den schönsten Smartphones orientiert- hier sehe ich keine Problematik. Und beim MIUI bin ich ehrlich gesagt froh, dass es eher an IOS als an Android erinnert. Es kombiniert das Beste aus beidem und die Leistung ist deutlich flüssiger, im Gegensatz zu IOS lässt sich alles optisch optimieren. Ich hatte beim damaligen HTC One M7 gleich MIUI 5 installiert und war total begeistert, die Akkulaufzeit, Geschwindigkeit, Funktionen, alles hat sich deutlich verbessert. Das Note 4, welches ich besass ist mir übrigens in der Hose hochgegangen, der Akku ist mir in die Luft und ich hatte Verbrennungen. Nach meinem S4, welches Probleme bei der Displayausleuchtung bekam, war das Note das zweite Argument, nie wieder ein Samsung Gerät kaufen zu wollen. Vergleiche ich die Displays, finde ich die Farben bei den Diaomi deutlich detailtreuer und nicht übergrell,unnatürlich.... Und wie schon erwähnt haben Xiaomi nen deutlich besseren Klang (Hifi), bessere Telefon Klang Qualität und den langatmigeren Akku. Der fehlende SD Karten Slot ist für Power User( welche noch nie was von Dropbox und Co gehört haben) ein Problem, für mich nicht notwendig ( die neusten Samsung haben ebenfalls keinen mehr) Ich werde in Zukunft weiterhin nach Xiaomi Produkten greifen


  • Als ob andere Geräte keine Trojaner haben. Kommt zwar nicht von zwischenhändlern, aber wer glaubt ein cleanes Phone zu haben dem ist nicht zu helfen. Google ist die größte Krake und die Nsa hat auch Hintertüren genau wie diverse Drittanbieter.

    Jedes Android Gerät ist betroffen.


    •   58
      Gelöschter Account 15.06.2015 Link zum Kommentar

      Bla bla bla... Ist also gar nicht schlimm, wenn noch ein "Drittverwerter" der Daten hinzukommt, oder?


      • bei Apple und Microsoft nicht anders


      •   58
        Gelöschter Account 15.06.2015 Link zum Kommentar

        Nenne mir einen einzigen Fall, bei dem ein Apple- oder Microsoft-Smartphone mit einem Trojaner ausgeliefert wurde.

        Zudem leben Apple und Microsoft davon, die Nutzerdaten für EIGENE Dienste zu nutzen. Beide Unternehmen würden sich in erster Linie schaden, wenn sie Googles Geschäftsmodell folgen würden und die Nutzerdaten an FREMDE Firmen verkaufen würden.

        Hinsichtlich eventueller "NSA-Hintertüren": Davon ist ggf. KEIN EINZIGES OS befreit. Auch kein Cyanogen Mod o.Ä.. Die "Offenheit" mancher Systeme ist - auch wenn selbsternannte Freizeit IT-Spezialisten gerne etwas anderes behaupten - kein Sicherheitsaspekt, sondern eher ein Sicherheitsrisiko.

        P.S.: Die Server des Bundestags laufen unter Linux, nicht Windows oder Mac OS X. Hat das die Hacker auch nur eine Sekunde gekratzt? Ich glaube nein. Viel eher haben die offenliegende Dokumentation des OS sowie die Naivität von Nutzern und Administratoren ihnen Hilfestellung geleistet.


    • Ja da gebe ich Dir vollkommen Recht. Egal ob Google-Geräte, Apple-Geräte oder Microsoft-Geräte ja selbst in Smart- oder Internet-TV's mit Cam und Stimm-Fernbedienung muss man Heute misstrauisch sein. Echt Traurig diese Welt.


  • Warum meckern alle so auf der Kunststoff Rückseite Rum? Ich finde das ist besser als Glas und schon wegen Akku Tausch was für mich wichtig ist. Glas geht kaputt, ja was dann? teure Reparatur ist dann die folge. Beim note 4 kann das nicht passieren. Deswegen verstehe ich nicht warum alles so auf glasrückseiten abfahren? Nur weil es edler ausschaut, ja gut aber wenn es ein spinnnetzt bekommt sieht es nicht mehr edel aus. So wie das note 4 mit Alu Rahmen und Kunststoff Rückseite ist für mich die beste Mischung.


  • So wie sich immer aller hier geben, muss ja jeder das Galaxy Note besser finden, hat ja SD und Wechselakku.


  • Der Vergleich wirkt ein bisschen, wie als hätte ihn ein Xiaomi-Fanboy geschrieben.


  • Wenn ich das so lese kommen mir echt langsam zweifel auf...
    für mich ist das kein Vergleich....(meine Meinung)

    Ich lese hier schon ne gute weile so einiges was so über das Note 4 so geschrieben wurde
    644 dpi hat das Note 4 im Test und hier 515 Dpi...

    edit: ich selbst hab seit 6 Monaten das Note 4 nur mal so...


  • 810 bremst das xiaomi aus


  • Ernsthaft AndroidPit: Habt ihr wirklich noch alle Redakteure in der Redaktion? Mitlerweile habt ihr Spiegel Online und Bild Niveau erreicht (bzw. Chipniveau). Irgendwann ist Schluss mit so einem Müll.
    Ihr seid auf alles eingegangen, nur nicht auf das wichtigste im Note: DER SPEN. Ohne SPen ist das Note auch nur ein Phablet, es kommt aber mit SPen, d.h. ihr solltet etwas mehr auf den "Phablet Killer Note 4" eingehen, als das Hingerotzte. Samsung ist und bleibt Phablet König, nicht wegen dem Design oder der Leistung, wegen Display (!), Kamera und dem SPen! Wer so einen Anti-Samsung Artikel schreibt hat kein Talent und ist eindeutig falsch, denn ein test sollte etwas neutraler geschrieben sein, DAS ist nicht neutral!


  • Es mag ja sein das sich inzwischen auch einige andere Phablets Note nennen, aber trotzdem gibt es nur ein echtes und das kommt halt von Samsung, dem Erfinder des stiftbedienten Riesensmartphones. :D


  • Michael P. Sehr schön geschrieben!


  • ZITATE

    "Xiaomis IPS-Panel ist da etwas neutraler in der Farbwiedergabe, und subjektiv gesehen ist auch der Schwarzwert nicht so gut wie beim Galaxy Note 4. "

    "Natürlich hat auch das Galaxy Note 4 noch den S-Pen, der als Alleinstellungsmerkmal für das Phablet der Koreaner spricht. Die Nutzer, für die das essenziell ist, müssen sich diesen Vergleich freilich gar nicht erst anschauen."

    "Faktisch hat Samsung bei den Kameras die Nase vorne..."

    "Wer absolut nichts mit Xiaomis MIUI v6 anfangen kann, der sollte auch gar nicht drüber nachdenken, sich ein Mi Note Pro anzuschaffen."

    "Samsung kann sich hier mit dem Galaxy Note 4 tatsächlich einen kleinen Punktsieg ergattern, da mittlerweile der Preis so stark gefallen ist, dass es unter dem Importpreis des Xiaomi Mi Note Pro liegt."

    "Der Akku des Galaxy Note 4 lässt sich wechseln oder auch durch einen mit höherer Kapazität austauschen. Xiaomi bietet diese Möglichkeit leider nicht, denn das Design des Mi Note Pro hat es einfach nicht vorgesehen, dass die Rückseite abnehmbar ist."

    "Es ist gar nicht so leicht, in Deutschland an ein Xiaomi Mi Note Pro heranzukommen, da Xiaomi offiziell hierzulande keine Smartphones verkauft."


    FAZIT

    Wir sehen hier sehr gut, warum Samsung vor allem unter Konkurrenz aus China leidet und Xiaomi hier oft genannt wird. Die Chinesen bauen edle, technisch hochwertige Geräte zu einem Bruchteil des Preises.
    Samsung ist der unangefochtene Phablet-König oder? Nein, nicht mehr.


    MEINUNG

    Sag mal, was hast du getrunken? Wie kann man denn allen Ernstes, nach so einem Beitrag, zu dem oben genannten Fazit kommen? Die Bezeichnung "Note" ist bei dem Gerät doch völlig unangebracht. Es ist nicht mehr, als ein normales Phablet, mit kopierten Design. Wer es mag, soll es sich kaufen, aber einen Vergleich mit dem Samsung Note verdient das Gerät nun wirklich nicht!


  • A. K.
    • Mod
    14.06.2015 Link zum Kommentar

    Ich meine, ohne den Artikel gelesen zu haben, zu wissen, dass er nicht lesenswert ist.


  •   35
    Gelöschter Account 14.06.2015 Link zum Kommentar

    Okay... Der Artikel wurde zurück ans Tageslicht geholt.

    Wo ist denn das Feature um zu sehen was sich jetzt geändert hat?! Kann nichts entdecken.


    • Das einzige "Feature": vorher stand links oben" Stephan Serowy", jetzt steht dort "Shu On Kwok" 😂.
      Lustig nur, dass sich der Testbericht um keine Silbe verändert hat und auch das Fazit dasselbe ist.
      Also war das "Update" dieses Artikels nur der Tausch des Autors.
      Mit solchem Schwachsinn definiert Apit den Begriff: "unterste Schublade" neu.
      Schade, dachte, dass Shu wenigstens ETWAS frischen Wind und Qualität hineinbringt, aber irgendwie wurden die Artikel fast noch schlechter, seine inbegriffen...


      •   58
        Gelöschter Account 15.06.2015 Link zum Kommentar

        Ich glaube eh, AndroidPit hat nur virtuelle Redakteure. Zumindest hat dort offensichtlich keiner sein Handwerk gelernt.


    • Ich glaube in der App ist es ohnehin nicht sichtbar nur in der Browserversion.


  • Und wann kann man es nun kaufen?


    •   58
      Gelöschter Account 15.06.2015 Link zum Kommentar

      Psssst ... ich kenn da so einen total seriösen chinesischen Versender. Kannst mir schon mal das Geld überweisen (Kontoverbindung in Hongkong oder auf den Caymans schicke ich Dir gerne per PM). Du hast doch kein Problem mit einer nur zu 75% übersetzten GUI und einem klitzekleinen, serienmäßigen Trojaner (ganz harmlos - großes Indianerehrenwort), oder?


  • Das kann ich nicht glauben immer diese vergleiche kapiert ihr es nicht


  • und ja es ist ein politischer Boykott nach dem wohl jeder weiß das ohne die Chinesen auf dem smartphone Markt nichts mehr geht sei es in der Produktion oder der seltenen metallen die gebraucht werden um die teuren teile herzustellen um sie uns Konsumenten für noch mehr kohle anzudrehen. nein die Wahrheit ist das sie nur gut im kopieren sind. warum also eine Kopie kaufen wenn ich das original für nur ein paar euro mehr bekomme


  • was mao ist... ah alles klar nachher behauptet noch jemand die mauer ist weg.


  • ich bleibe meinem koreanischen und taiwanischen produkten treu. werde mao keinen euro in den rachen werfen. jeder der trotzdem beim Chinesen kauft soll das tun. ist nur meine persönliche Meinung.


  • also ich bin sehr überzeugt von Note 4 ich habe seid dem Note 1 alle generationen gehabt und zwischenzeitig auch andere android smartphones genutz aber jedesmal hat es mich zum Note gezogen und wer mal ein intensiv genutzt hat der will gar kein anderes smartphone mehr haben. mir hat bei anderen smartphones immer was gefehlt. ist natürlich meine meinung und andere werden da bestimmt anders denken. aber ich finde für das gesamtpaket was man bein Note geboten bekommt ist der preis auch gerechtfertigt denn kein smatphone ist so vielseitig einsetzbar wie das Note und ich freue mich jetzt schon auf die 5. generation und bin gespannt was samsung da hinzaubert.


  • Noch so schön das Xiaomi ist, kommt es an ein Note nicht ran. Meiner Meinung nach, warum heißt es Note ? Vielleicht kommt es von notieren..Mhh womit macht man sowas eigentlich? Richtig! Mit einem Stift. Samsung macht einen großen Fehler, sie sollten die Note-Reihe als komplette Business/Studenten/Schüler Linie einführen/umkrämpeln. Ich als Schüler mache im Unterricht alles (außer programmieren) an meinem Note. S Note ist prima. Kein Lehrer hat ein Problem damit, vorallem Funktionen wie Multi-Window (Links S-Note, rechts MyScriptCalculator und es geht schneller wie mit Papier, Stift und Taschenrechner, beispielsweise in Mathe) sind mittlerweile sehr gut ausgereift zum arbeiten.
    Aber warum trägt jetzt das Xiaomi "Note" in seinem Namen? Wenn es nicht mal ansatzweise solche Funktionen aufweisen kann.
    Dieser Kommentar soll nicht als Kritik, an den Artikel, betrachtet werden, lediglich als Kritik an diesen Namen.

    Außerdem was bringt mir diese Mordsrechenleistung, wenn man sie niemals (okay, erstmal nie) ausnutzen wird, da nichtmals Apps/Features von Haus aus, zum Arbeiten, Malen, Fotobearbeite & What ever, mitgeliefert sind. Ich meine Samsung bietet doch S Note an, SketchBook... Apple hat doch auch ihre Präsentations Apps und viele andere zum arbeiten "geeignete" Apps (meine ich, wobei ich echt kein Apple Fan bin) naja ich bin noch gegen solche Geräte, wie dieses von Xiaomi jetzt...


  • Also bei diesen Daten wird Samsung keine Chance haben. Ich war immer ein Fan von Samsung aber die Müllen alles nur ein. Pro Jahr kommen soll viele Handys von Samsung das man kein Bock mehr hat. Sogar Sony ist nun am Umdenken und das hat doch was zu Sagen. Gut ist das es Android gibt so hat man den Vergleich und Kauft nicht nur Müll. Also ich werde kein Samsung Gerät mehr Kaufen.


  • Ob ich das Note Pro jetzt "besser" finde als das Note 4 oder nicht - dieser Vergleich ist so was von subjektiv! Darüber hinaus schreibt ihr selbst, dass ihr das Note Pro NOCH NIE in der Hand gehalten habt!? Wie kann man dann einen Vergleich machen??? Das zur Zeit alle Hersteller "unter China leiden" ist ja wohl kein Geheimnis, aber das liegt wohl an Preis/Leistung und nicht unbedingt daran, dass wir alle die China Handys so toll finden. Mir gefallen sie an sich zwar, aber ich kenne viele, die weder Design, "iOS-OS" noch sonstwas an diesen Handys mögen. Also bitte - bleibt doch mal objektiv!


  • Da in diesem Beitrag größtenteils auf die subjektiv wahrnehmbaren Aspekte eines Smartphones eingegangen wird, handelt es sich (mal wieder) nur um eines dieser modernen X vs. Y Trash-Topics. Gerade der für technikversierte interessanteste Punkt "Leistung" wird quantitativ mit der Bezeichnung "besser" abgespeist? Keine Tabelle? Kein Vergleich? ( Versus ist das Stichwort) Was mich aber am meisten stört, wird das "edle" Lederdesign und der unfassbare sinnvolle Stift des Note 3 und Note 4 in den eignen Tests damals noch so hoch gelobt, ist es jetzt plötzlich nurnoch von minderer Optik und eine Spielerei? Objektivität ist die Kunst des bewertens, gerade wenn man Massen damit versorgen möchte. Punkte wie Kamera, verbauter Prozessor, evtl. qualitative Zahlen über Benchmarks...?


    •   58
      Gelöschter Account 27.01.2015 Link zum Kommentar

      Hier werden doch eh nur Tech Specs einander gegenüber gestellt und mit persönlichen Sym- und Antipathien verschwurbelt. Dass Herr Seroway mit solchen Artikeln auch noch Geld verdient, ist ein Schlag ins Gesicht eines jeden arbeitslosen Journalisten.


  • Okay, aber ohne Stift ist es nicht vergleichbar. Damit ist es nur ein großes Smartphone. Ein Gerät was nur Ansatzweise die Funktionalität eines Samsung Note hat habe ich bisher nicht gefunden. Der Artikel war nach wenigen Sätzen sinnlos. Ich brauche nur ein gut gebautes Gerät keine Sondermaterialien. Die meisten stopfen ihr so toll designtes Smartphone in einen 10 Euro Bumper, oder eine genauso günstige Flipcover Tasche.


  • Vor allem sollte man mal festhalten, das Xiaomi in Deutschland offiziell zu dem Preis nicht erhältlich ist. Ich besitze ein Oneplus , habe also nichts gegen China Phones , jedoch würde ich das Risiko eines Grauimports nicht nochmal eingehen. Würde Xiaomi endlich in Europa als Anbieter auftreten zu diesen Preisen, wäre es eine Alternative , so ist doch jeder Vergleichstest mit einem Phone das ich in Deutschland nicht ohne Umwege erwerben kann eine Luftnummer.

    Von mir aus berichtet weiter über die neuen Xiaomi Phones, die technisch absolut interessant sind , aber bitte nicht so krumme Vergleiche ziehen mit der Taube auf dem Dach.


  • @macdroid Sehe das fast genauso. Nicht nur der vorhandene Pen, sondern die dazu angepassten Softwarefeatures machen das Note einzigartig bisher. Zumal Samsung sich Gedanken macht und diese Feature sinnvoll weiterentwickelt. Wenn schon ein Vergleich, dann bitte in allen Kategorien. Gerade mit dem Beinamen Note ist das eine wichtige Hauptkategorie. Mir macht der Artikel nicht eindeutig klar warum ich mich eher für Xiamo entscheiden sollte. Der Artikel ist eh viel zu persönlich geschrieben, die Meinung und Hass gegen Samsung spiegelt sich in fast allen Punkten wieder. Ich finde Touchwiz nicht hässlich und finde Stock Android viel zu langweilig.


  •   58
    Gelöschter Account 26.01.2015 Link zum Kommentar

    Wieder mal so ein Sch**ss-TechSpec-Vergleichs-Artikel ohne jeden praktischen Nutzen ... gespickt mit wunderbaren Beweisen vollkommener Inkompetenz:

    "Der größte Unterschied zwischen beiden Phablets ist natürlich das Fehlen eines Stiftes bei Xiaomi."

    Und hat der Autor mal darüber nachgedacht, weshalb das Xiaomi-Trojaner-Phone dann den Beinamen "Note" trägt?

    "Die Nutzer, für das essenziell ist, müssen sich diesen Vergleich freilich gar nicht erst anschauen."

    Weshalb dann überhaupt der Vergleich?

    "Wer den Stylus wie ich mehr als Spielerei betrachtet, erachtet diesen Punkt als bedeutungslos."

    Diese Leute brauchten und brauchen aber auch kein Samsung Galaxy "Note"-Modell. Großformatige Poser-Smartphones ohne Stylus und darauf angepasstes UI gibt es doch zuhauf. Ganz besonders von den hier so geliebten Billig-Chinesen...

    "Ob ein Stift und die entsprechende Software einen extremen Aufpreis rechtfertigt, ist natürlich eine andere Frage."

    Wer nur Milchmädchenrechnungen aufmacht und über keinerlei technisches Hintergrundwissen verfügt, der mag zu solch einem, für einen echten Fachjournalisten bestenfalls hochnotpeinlichen Gedankengang kommen.


  • also nen handschmeichler war dat Z noch nie...und ja... alurahmen und kunststoff fühlt sich besser an.


  • "Glas"rückseiten (fühlt sich wie Plastik an) fühlen sich einfach nur minderwertig an, merke ich immer wieder aufs neue wenn ich ein Xperia Z in die Hand nehme.

    Softtouch Plastik oder Alu fühlen sich viel edler an.

    Tim


  • Wenn einem touchwiz nicht gefällt, soll er sich eben den Nova Launcher runterladen.


  • Das bezweifel ich. Es wird oft vieles dramatischer geschrieben. Der Vergleich nehme ich zumindest nicht erst.
    Einmal weil es sich eingebürgert hat bei Samsung über alles zu mosern, bei Androidpit ist man ebenso wankelmütig in den Meinungen wie viele andere, zum Anderen sehe ich noch keinen Grund dafür.


  • Xiaomi lässt Samsung abstürzen? :) hat was..


  • https://curved.de/news/trojaner-auf-xiaomi-smartphones-so-wird-man-ihn-los-205660

    Nicht gut für den Superhersteller. Wenn dem so ist?


  • Miui ist kitschig und hässlich


  • Da geb ich dir recht damit...!


  • Natürlich.. Jemandem, der den S Pen für Spielerei hält, auf Wechselakku und Speichererweiterung verzichten kann und das gruslige MIUI total knorke findet, erscheint ein Vergleich zweier Phablets, die unterschiedlicher kaum sein könnten, sicher sinnvoll.
    Für alle anderen gilt:
    Kopf--> Tisch.


    • "zweier Phablets, die unterschiedlicher kaum sein könnten"

      Bei dem Satz stelle ich mir immer vor, mit dir in der Fußgängerzone irgendeiner Stadt zu stehen, wahllos einer Person das Note 4 und Mi Note Pro in die Hand zu drücken und wie du ihr dann versuchst zu erklären, dass diese zwei zum verwechseln ähnlichen Produkte unterschiedlicher kaum sein könnten.


  • Kleiner Fehler:
    "Der größte Unterwschied...."
    - Unterschied -


  • Halte die Huawei Mates immernoch für die besseren Phablets.

    Ace


  • ich bin kein Samsung Fan... aber immerhin wird das Note 4 ohne Trojaner geliefert. ;-)


    • du wirst lachen aber die Xiaomis auch


      • anscheinend ja nicht ^^ zumindest nicht von gewissen Händlern.


      • tja herr schlau aber eben NICHT von Xiaomi


      • naja ich kenne Leute die hatten über touchwiz nen Trojaner bekommen und sowieso Samsung Handys laufen eh mit angezogener Handbremse. (mein s1 cm11, s2 von nen Kollegen miui, s3 von nen anderen Kollegen slimkat) ich kenne viele Leute mit Samsung handys die alt sind aber noch Klasse laufen aber nur ohne TW und ich hatte viele s und note und ace und was es noch so für Produkt Typen gibt ich fand touchwiz nie gut


      • Nur mal so am Rande, wenn ich jetzt mein altes HTC EVO rauskram und mit heutigen Geräten Vergleich rennt da auch nichts. Das Note 3 meiner Frau hat ihrem Empfinden nach keine Ruckler, auch sie hatte schon andere Smartphones. Selbst wenn ich es mal nutze oder damit rum Spiel merk ich Performance technisch keinen unterschied zum G3. Mann sollte eben auch drauf achten das man sein Telefon nicht zu müllt, mit der Technik schafft man es auch nen Highlight End i7 mit allem drum und drann wie ne lahme Ente aussehen zu lassen.


  • Dann schau mal Computer Bild Test 1/2015 was da geschrieben steht .Die Redaktion bekam ein Testgerät zugeschickt. Dieses kam direkt vom Hersteller.Also nix Halbwissen Christian R.


  • Ein Phablet ohne Stylus ist keine Note Konkurrenz!!!!11!elf!!


  • Echt seltsamer Vergleich.Kein erweiterbarer Speicher,kein Wechselakku,kein Stift,und nennt sich trotzdem Note??? Dann kann man es mit jedem Phablet vergleichen ,warum dann das Note 4? Gerade die Stiftfunktion ist hier doch wichtig,warum kauft man es denn, und wer es nicht braucht, kauft eines von den unzähligen anderen,bei dem man dann vergleichen kann...
    Wer nicht nit dem Stift hantieren kann, braucht es noch lange nicht herabzusetzen. Hier gibt es keine Infos sondern nur eigene Befindlichkeiten.
    Der ewig gleiche Kindergarten,mit dem ewig gleichen Genöle'mir gefällt aber....blabla...besser...', bringt niemand weiter...


    • Die meisten kaufen sich so ein Smartphone als Statussymbol, wer nutzt schon alle Funktionen bei seinem Smartphone? ¿? TW bremst das System nunmal stark aus und selbst auf dem Note 4 muckt TW. Manche bekommen die Meldung TW Start angehalten. War mit meinem S3 damals zufrieden aber nur dank Custom Rom, FW 4.3 hat Samsung total vermurkst, jetzt hats die Frau mit ArchiDroid und es rennt habe ohne übertakten einen Benchmarkscore von über 28000 Punkten. Letztendlich muß jeder selber wissen was er sich holt.


  • "[...] und Laufzeit ist eine Stärke bei Samsung [...]"
    Das mag vielleicht auf das Note 4 zutreffen, aber definitiv nicht auf Samsung's Geräte allgemein.


  • Was vielleicht auch interesant ist, wie haltbar (auf dauer) sind die neuen marken


    • genauso haltbar wie die 'älteren' marken,es kommt doch immer auf jeden selber drauf an und so neu ist Xiaomi nicht,die sind nur noch nicht so lange im radar der allg. öffentlichkeit


  • Wie kann man Xiaomi überhaupt kaufen und für gut befinden. Die liefern ihre Geräte teilweise mit Schadsoftware aus darüber wird in dem Vergleich nichts erwähnt .


    • Wieder ein Spezialist der irgendwo die halbe Wahrheit auf geschnappt hat.
      Xiaomi liefert keine Geräte mit schadsoftware aus.
      Das ist bei Shops passiert die ihre Geräte bei einem Zulieferer in China bezogen haben.
      Also nochmal: Xiaomi liefert "keine" Geräte mit Schadsoftware aus!!!


      • Ist doch völlig egal, ob die Schadsoftware von Xiaomi selbst oder von den Händlern stammt. Tatsache ist jedoch, das zumindest manche Xiaomi-Gerät mit eben solcher Schadsoftware ausgeliefert werden. Und daran lässt sich jetzt nichts ändern, da muss Xiaomi nachbessern. So etwas darf nicht vorkommen, egal wer daran Schuld ist


      • Was muss Xiaomi nachbessern? Ein wenig genauer bitte.


      • Gut nachbessern ist evtl. nicht das perfekte Wort dafür ^^
        Ich meinte Xiaomi muss dafür sorgen, dass die Händler keine Software draufspielen... An sich egal wie, jedenfalls muss man das unterbinden ^^


      • Du kannst die Leute nicht zu ihrem Glück zwingen.


  • Man sollte immer nur dann Vergleichen, wenn man ähnliche Produkte hat und keine wo ein Himmelweiter Unterschied besteht wie z.b. bei einem S4 Mini und einem Z3....
    Wer sich die Mini Serie vor dem S5 Mini (was MMn sehr gut ist) angeschafft hat, ist selber schuld. Wer sich aber mal wirklich ein Note 4 oder ein S5 angeschafft hat und mal schaut wie viel besser Touch Wiz mittlerweile läuft. Der wird feststellen, dass das Argument tw macht das Handy lahm, längst nicht mehr gilt. Gefühlt läuft mein S5 übrigens besser wie das One M8 eines Kumpels....


  • Sony Xperia Z, Htc one und ein Windows Phone.... Hatte sie alle und seid November frag ich mich ehrlich gesagt, wie ich es jemals ohne Touch Wiz ausgehalten habe. Die Möglichkeiten die Samsung einen bietet sind genial, dazu kommen viele richtig gute Features die ich nutze und bei anderen Geräten einfach nicht finde. Hinzu kommt, dass das S5 seid lollipop wie Butter läuft....
    Ich finde lustig wie manche schreiben, was du nie hattest kannst du nicht beurteilen und in einem Atemzug aber sagen ja S4 Mini War scheiße. Dann kaufen Sie sich ein Handy was 3 x so schnell ist und wundern sich das es schneller ist ? WTF?????
    Das Glas beim Xperia hat mich immer genervt, weil du nur am Putzen warst. Das Alu Gehäuse vom HTC ist einfach unpraktisch da Kratzanfällig.
    Zum Vergleich selber kann ich nicht viel sagen, da ich beide Geräte nicht kenne.


  • Der Nachteil den Xiaomi nun einmal hat, ist das LTE nicht auf dem Lande zu nutzen ist! Aber ob das nun auch bei dem Note pro der Fall ist?
    Aber ansonsten sind diese Geräte vom Hersteller super, denn das können nur die sagen die eines von Xiaomi besitzen.

    Marc


    • Und das Note.Urteilen kann man immer aber um eine gewisse alltagstaugliche Aussage machen zu können muss man beide auch im Gebrauch gehabt haben.Die offensichtliche Unterschiede wurden ja schon genannt.Bei mir gehört zur einer Bewertung auch Dinge wie Service,Gewährleistung,Ansprechpartner usw.Hier stimmt ja schon ein wesentliches Merkmal nicht ...nennt sich Verfügbarkeit.In Europa,Amerika praktisch nicht im Handel .Efox und co.ist hier keine Alternative und erst recht nicht gleichzusetzen .Habe das schon mal an anderer Stelle geschrieben...wer anderes behauptet sollte sich erst mal die Geschäftsbedingungen anlesen.Hier wird durchgängig das Risiko wie die Durchsetzung gegebener Ansprüche dem Käufer zugeschoben.Der Händler entzieht sich dem ganz.Trotzdem ist -- kann auch Xiaomi eine Alternative sein.Für mich nicht im Ansatz.Das Modell hat nicht's aber wirklich nicht's was mich dazu bringen könnte stattdessen das Note 4nicht kaufen zu wollen .Was sollte das denn sein ? Was hat denn das Xiaomi was Samsung nicht hat ? Andersrum könnte ich mehreres aufzählen .....mache ich aber nicht....weil das jedem klar ist.


    • Du willst nur nicht zu geben das du dir kein samsung leisten kannst


  • Samsung ist und bleibt Samsung. .. ich bleibe bei Samsung. ..


    • Selber schuld!
      Wenn du mal ein anderes Smartphone dein eigen nennen darfst oder würdest... Kommst du auf den Trichter, NIE wieder Samsung

      Marc


      • und warum sollte Boris das machen? Wenn er mit Samsung zufrieden ist kann er doch dabei bleiben, so wie ich auch. Warum sollte man das Risiko eingehen, wenn man auch bei dem bleiben kann, mit dem man jahrelang komplett zufrieden war?

        Von "Selber Schuld" zu sprechen ist echt sowas von ... nun ja..
        Nicht jeder hasst Samsung...


      • andreas
        1. stimmt nicht
        2. Bist wohl Psychologe oder was


  • Ich weis nicht, woran das liegt, aber sowohl in den Kommentaren als auch beim Autor im Artikel (finde den Fehler) sind einige sehr interessante Satzstellungsakrobatiken. Ich denke es ist einfach schon zu spät 😕.


  • Gott, dieser Thread trieft wieder vor Kompetenz.
    Ich sollte mich an meine Devise halten, in Beiträgen, die in im entferntesten mit Samsung zu tun haben, die Kommentare nicht zu lesen.

    Wenn Fanatismus auf Markentreue trifft.


  • .....Die Chinesen bauen edle, technisch hochwertige Geräte zu einem Bruchteil des Preises.

    Also als Bruchteil kann man das aber nicht nehmen


  • Samsung müsste einfach mehr auf Qualität statt auf Quantität setzen. Niemand würde sich beschweren wenn sie nur noch ein Smartphone, Phablet oder Tablet im Jahr raus bringen. Dafür dann aber mit der aktuellsten Technik. Weg von diesem Plastik-Einheitsbrei. Wie es geht zeigt m.M.n. Sony. Nach meinem S4 Mini habe ich mir das Z3 geholt und ich liebe es! Die Qualität, die Geschwindigkeit und der Aufsatz sind wirklich super. Samsung schafft es doch auch bei den SSD's die Qualität auf ein hohes Niveau zu halten ohne dabei jeden Monat ein neues Model zu veröffentlichen. Wenn die das noch in ihrer Mobil-Sparte umsetzen würden, bräuchte man solche Vergleiche vielleicht gar nicht zu führen.


    • "Niemand würde sich beschweren wenn sie nur noch ein Smartphone, Phablet oder Tablet im Jahr raus bringen."

      Außer die Aktionäre. Es ist nicht wirklich sinnvoll, alles aus Konsumentenperspektive zu analysieren, verstehen und bewerten.


    • Wenn Samsung nur noch ein Smartphone, Tablet und Phablet bringen würde, würden sich eine ganze menge Leute beschweren... nicht jeder will 600+ für eines dieser drei Ausgeben und nicht jeder will ein 100€ Gerät haben, verstehst?
      Das war Samsungs Konzept bisher: einfach alles anbieten und jeden Wunsch erfüllen.. Man findet bei Samsung eig. alles, von den billigsten Einsteigergeräten bis zu den High-Ends ist (fast) alles dabei. Das lässt sich nicht mal eben auf 3 Geräte aus 3 verschiedenen Kategorien reduzieren, wäre auch sehr dumm.


  • Gewohnt reiserischer Vergleich.

    Zum Glück sind Geschmäcker verschieden, womit der Design Punkt als Aussagekräftiges Argument schon einmal entfällt. Ich persönlich hatte schon das iPhone 4S mit Alu/Glas Kombi und für kurze Zeit das M7 im Alu Unibody, das Glas sah in sauberem Zustand schick aus, leider war es eine anspruchsvolle Aufgabe dies so zu halten. Beim HTC war das mit den Fingerabdrücken nicht ganz so wild, allerdings ist mir dieses einmal ungeschickt runtergefallen somit war es dies auch mit der Schönheit. Alles hat vor und Nachteile, hier entscheidet immer der Persönliche Geschmack.

    Was die Technik angeht, beim Display sind beide gleich auf, wobei ich durch langjährige Erfahrung und ausgereiftere Technik zumindest Samsung beim Display klar vorne sehe. Die restlichen Technischen Spezifikationen sind eindeutig zu vernachlässigen, oder wird bei Auto Motor Sport auch der 2013 er Fiesta mit dem 2014 er Polo verglichen? Bis das Mi Note Pro erhältlich ist, wird das Note 4 locker 5- 6 Monate älter sein, schwere Kunst hier die Nase vorn zu haben.

    Zum S-Pen, für jemanden der diesen nur als nie genutzte Spielerei sieht, ist das Note 4 definitiv die falsche Wahl. Den eben dieser ist ein Alleinstellungsmerkmal das bis dato anderswo nicht zu finden ist. Wer dies nicht braucht/nutzt oder gar als Sinnlos erachtet ist mit dem Note wohl falsch beraten.

    TouchWiz kann man mögen, muss man nicht. Gleiches gilt aber definitiv für EMUI. Zumindest was die Funktionalität angeht hat auch hier Samsung die Nase vorn, im Endeffekt entscheidet aber auch wieder der persönliche Geschmack.

    Kommen wir letztendlich zum Preis. Samsung ist bekanntlich einer der Global Player auf dem Markt. Dies bedeutet verschiedenste Hürden müssen hier bestritten werden, Zulassungen, Genehmigungen, Zoll Formalitäten, Vertrieb, Marketing etc.pp. dies schlägt selbstverständlich auf den Preis. Ob dieser z.b. zur Einführung knappe 800€ rechtfertigt lass ich mal so stehen, allerdings sind 400€ auf der anderen Seite definitiv zu wenig. Xiaomi dagegen vertritt Offiziell nur den Asiatischen Markt, dies bedeutet einen um einiges geringeren Aufwand und dadurch erheblich geringere Kosten. Bestelle ich mir ein Xiaomi ist das auch für mich mit etwas mehr Aufwand verbunden, und ob der offizielle Preis von +/- 450$ nach Zoll und Versand so stehen bleibt ist eher unwahrscheinlich. Dazu bleibt dann noch der erschwerte Support bei Garantieansprüchen ebenso bei normalen fragen zum Produkt. Ebenso die Ersatzteile Versorgung dürfte sich hier schwieriger gestalten.

    Fazit: Der Vergleich kann lediglich nur eine persönliche Meinung vertreten, denn für einen unabhängigen neutralen Vergleich sind die Gegebenheiten einfach nicht passend. Sollte Xiaomi je einen eigenen Vertrieb hierzulande auf die Beine stellen und die Telefone zeitnah (+/- 1 Monat) herauskommen, kann man dies gerne nochmal versuchen, andernfalls lediglich die Meinung eines einzelnen.

    Mfg

    Um Fanboy Argumentation vorzubeugen, das einzige was ich von Samsung besitze ist ein Fernseher, mein letztes Samsung Handy war das Wave. Ich persönlich nutze und liebe mein G3, ich beziehe mich nur auf Stephans Vergleich.


    • das mit "Zulassungen, Genehmigungen, Zoll Formalitäten" etc kannst du getrost knicken - siehe OnePlusOne


      • Siehe OnePlus? Der war gut. Lachen wir gemeinsam drüber oder soll ich erst näher drauf eingehen? Ich tu dir den gefallen.

        Marketing: Nicht existent, abgesehen von Wahnwitzigen Versprechungen und einigen Negativ Schlagzeilen kaum Vorhanden.

        Vertrieb: Ja nun, wie schaut der Vertrieb aus? Invites und Kurzeitig angekündigte freie Verkaufstage. Nur wer bekommt Wind davon? Otto normal Verbraucher nicht.

        Preis: Wie von OnePlus auch schon mehrmals selbst genannt, wird an dem Gerät kaum etwas verdient, es wird somit für etwas mehr als den Selbstkostenpreis verkauft. Beim OnePlus Two, oder wie auch immer das Gerät heißen wird, wird diese Strategie mit Sicherheit nicht verfolgt, zumindest nicht wenn mann sich langfristig auf dem Markt halten will. Um dieses Ziel zu erreichen ist bedeutend mehr von Nöten als das was bisher von der Firma abgeliefert wurde. Nämlich all die von dir "gestrichenen" Punkte meiner Argumentation, um nicht nur ein paar Geeks zu begeistern. Zu guter Letzt wären wir bei der Produktion, ohne die Entwicklung von Oppo würde es das OnePlus bestimmt nicht geben. und nur durch den o.g. Punkt kann OnePlus günstig produzieren, das macht sie aber abhängig und dadurch angreifbar. Wie lange das funktioniert wird sich zeigen.

        Du siehst, die irrelevanten Punkte die du freundlicher weiße gestrichen hast sind plötzlich wieder von belang. Dir noch einen schönen Tag😊


      • Zuerst mal habe ich von Zulassungen, Genehmingen und Zoll gesprochen, aber gut....

        Ja, Marketing ist nicht existent, aber dennoch ist es in aller Munde. Es wurde wohl häufiger über das OnePlusOne als irgendein anderes Smartphone gesprochen, und das obwohl sie fast keinen einzigen Cent in Marketing investieren.

        Zum Vertrieb, naja ist ja wohl logisch, dass sie als neues Unternehmen nicht sofort 10 Millionen Geräte mal eben raushauen können, das dürfte auch dir klar sein. Und wenn man denn eins wollte, dann hat man es auch sehr schnell über Foren bekommen.

        Und zum Preis, natürlich verdienen die nicht viel daran, aber jedenfalls genug. Freut es dich also, Samsung einfach so nochmal 300€ mehr zu zahlen, nur wegen dem Namen, oder?
        Samsung wird zwangsweise den Preis senken müssen, das sieht man ja wohl deutlich am sinkenden Marktanteil bei der riesigen billigeren Konkurrenz. Mit dieser Verkaufsstrategie kann man sich sehr wohl langfristig am Markt etablieren (siehe Xiaomi)!


      • Ich weiß das du von Zoll etc. gesprochen hast. Doch das was sie hier ausgeben sparen Sie am Rest, somit ist es eben doch relevant.

        Mir persönlich ist es relativ egal was Samsung für seine Geräte verlangt, da ich keins besitze. Was OnePlus angeht, wird diese Strategie nicht zum Erfolg führen. In aller Munde? Meinst du in ein paar Foren? Dann ja. Super Strategie, mit negativen Artikeln werben. Denn wenn der, für den Markt wichtige, Otto normal Verbraucher je etwas von OnePlus gehört hat, war es negativ. Wenn selbst viele Nerds und Interessierte sich durch die Absurditäten abschrecken ließen, was meinst du welchen Eindruck das auf die breite Masse hatte. Mit sicherheit kein Positives "Will ich mir genauer ansehen" Gefühl.

        Was deine Ausschweifung zu Xiaomi angeht Verweis ich wieder auf meinen Ausgangspost, dort bin ich zu genüge darauf eingegangen.


      • "Ja, Marketing ist nicht existent, aber dennoch ist es in aller Munde. Es wurde wohl häufiger über das OnePlusOne als irgendein anderes Smartphone gesprochen, und das obwohl sie fast keinen einzigen Cent in Marketing investieren."

        Es wäre ratsam, ab und zu mal die Realität und keinen android-fokussierten Technik-Blog als Bezugspunkt zu nehmen. Und dort hat niemand bisher was vom OnePlus One gehört.


    • Der Auto-Vergleich hinkt leider schwerstens, da bei PKW die Technik sich meist um 5-10 Jahre kaum verändert. Bei Smartphones kommen teilweise halbjährlich neue "Technik-Highlights" raus. Ich denke aber, bei den Android-Flagships gibt es bis auf Materialien, auflösung, displaygrösse und Technik eher nuancen.


  • Was hier noch vergessen wurde, das Note4 hat doch ne zusätzliche Schicht im Bildschirm, welche den S-Pen überhaupt erst einsetzbar macht (und dies auf einem x-mal feineren Level als mit einem normalen Pen übers normale touch-interface) - und diese kostet halt sicher etwas mehr - ebenso die Software, die all das inter-prozess-copy-pasten ermöglicht. das sollte man nicht vergessen zu erwähnen. Und: wenn schon Note, dann mit pen, sonst ists einfach ein Phablet

    sorry, falls ich mich irre


  • Bei derart reißerischen Titeln muss ich mittlerweile immer öfter an clickbaiting denken :-/
    Teilweise ist das hier bei einigen Autoren schon arg schlimm und nervig, muss man sich unbedingt auf das Niveau der Bild (runter) begeben um Leser auf seine Website zu ködern?

    Besser oder schlechter sind die meisten erwähnten Kritikpunkte in meinen Augen nicht.
    Ich hatte das xperia Z3 von Sony mit seiner Glasrückseite in der Hand und war wirklich froh, dass mein Note 4 gerade nicht diese rutschige Rückseite hat.
    Manche mögen wiederum mögen gerade sehr das Glas und für sie ist es Kaufgrund, aber eben längst nicht für alle.


    • Glas ist eben nicht rutschig in der Hand. Genau das Gegenteil ist der Fall. Es klebt sich regelrecht an die Haut. Wenn man es auf glatten Oberflächen ablegt, dann neigt es zu rutschen.
      Aber Optisch ist das Z3 ein Hammer. Für mich zumindest.


      • dann hattest du wohl aber das Note 4 noch nicht in der Hand ;) das sitzt wirklich fest in der Hand, da ist Glas überhaupt nichts gegen...
        und ich finde das Glas vom Z2 und Z3 sehr wohl richtig glatt.. genauso wie Alu...


      • Glas klebt? Bei meinem Z2 ist das noch nicht der Fall. Event. ein neues Feature von Sony.
        Habe mir ein Case zugelegt da mir das Phone nicht griffig genug war.


  • das kann man doch nicht vergleichen..das note gibt es seit oktober...das xiaomi ist wahrscheinlich noch lange nicht verfügbar..ist klar das es dann wieder einen besseren prozesor etc gibt...


  • warum schreibt ihr so einen Artikel wenn ihr beide Geräte nicht mal gleichzeitig in der Hand hattet ? China Smartphones haben gerne mal Probleme mit der Stabilität des ROM's oder der Qualität


    • du wirst Androidpit etwas vor, was du selbst wohl nie hattest, anders ist mir deine, nicht ansatzweise wahre. Kritik nicht zu erklären


    • @Pascal d.b.

      dann hattest du bisher kein Xiaomi in der hand gehabt,denn nur so lässt sich deine denkweise erklären


    • Die Miui ist eine der stabilsten Firmware und auch als Custom Rom sehr gut auch was die Akkulaufzeiten angeht. ColoOS und Flyme haben paar Bugs aber diese werden in der Regel schnell gefixt. Selbst TW hat Bugs und Samsung schlechte bis unfähige Programmierer siehe KitKat für's S3, andere bekommen die auf dem i9300 hin was Samsung nicht schafft oder schaffen will. Es gibt keine fehlerfreie Software.


  • Zumindest muss ich beim Note 4 keine Angst vor einen Trojaner haben...


  • Ich finde das Design von MiUI potthässlich. (und nein, ich bin kein Samsung Fan oder so)


  • Sorry, Tim, aber was für Software meinst du? Hat Samsung spezielle Software die Auflösung betreffend? *am Kopf kratzt* Mein G3 hat jetzt keine special-apps wegen der Auflösung.

    Den RAM betreffend wird das keine Auswirkungen auf die Laufzeit haben. RAM dürfte die Komponente sein, die am wenigsten am Akku saugt.

    Glas und Kunstleder...ich finde die Rückseite der Samsunggeräte nicht grad sehr schön, vor allem auch was schmierige Rückstände anbelangt. Habe auch die Erfahrung machen müssen das solche "weichen" Stoffe gewisse Umstände nicht verzeihen und ebenso Spuren "ansetzen". Das ist wohl Geschmackssache. Jedoch hat Stephan recht, wenn er sagt das Samsung nicht aus seiner Haut kommt...

    Der S-Pen wurde ebenso von Stephan erwähnt. Er schreibt auch das sich für Fans dieses Gimmicks der Vergleich erübrigt. Ansonsten, wer hier mehr als 2 Artikel die Woche liest weiß, das Stephan gerne seinen persönlichen Standpunkt einfließen lässt, und seine Vergleiche daher auch sehr beliebt sind. Die Überschrift trägt auch ganz klar diese Botschaft in sich, sofern man zwischen den Zeilen liest. Ob der Stil gefällt oder nicht ist dann ein anderes Thema.


  • " [...] und ist belastet durch seinen unter Kennern sehr wenig beliebten Herstelleraufsatz."
    Der Satz ist echt gut! Unter "Kennern" haha

    Ansonsten ist dieser "Vergleich" vollkommen sinnlos..
    Erstmal ist ein "Duell" um die Optik ziemlich sinnfrei.. Ich finde das Kunstleder z.B. deutlich schicker, als Fingerabdruck-verschmiertes Glas oder Alu auf dem man jeden Mikrokratzer sieht...
    Und genauso zur Hardware:
    Wer sagt, das man einen Unterschied zwischen QSD 805 und 810 sieht? oder von 3 zu 4 GB RAM? Bei letzterem mache ich mir eher Sorgen das es die Laufzeit drückt, weil man die 4 GB erstmal vollkommen muss..

    Dann fehlt dem Xiaomi noch der angesprochene S-Pen und vorallem die Software, die ein solches Display auch ausnutzt. Irgendwie bezweifle ich, das das Xiaomi soetwas hat...


    • Natürlich ist der Vergleich völlig sinnlos. Das war aber schon vorher zu erwarten. Wer noch nie beide Smartphones überhaupt mal in der Hand hatte, kann doch nicht anderen Leuten nicht was von Vergleich erzählen. Leider wird die Seite hier aber keinen Tag klüger und entwickelt sich weiter. Mehr als Zahlen vergleichen ist nicht drin.


      • klar ist es sinnlos, da das Mi Note Pro noch gar nicht verfügbar ist, aber von den Daten her ist es dem Note 4 überlegen.


      • Und das ist welche Kunst? Der 2015er VW Polo wird bestimmt auch technisch besser sein als der 2014er Opel Corsa.


      • @Marc

        Aber wen interessieren denn noch die Daten? Ich kann diese Datenblatt-Möchtegern-Vergleiche nicht mehr sehen/lesen. Wir haben doch nicht mehr 2010. Was auf irgendeinem Blatt Papier steht, kann einem doch egal sein. Es kommt darauf an, was das Produkt wirklich leistet. Und nein, von den technischen Daten kann man nicht auf die tatsächliche Leistung schließen. Ich verstehe absolut nicht, wie ein Stephan Serowy so lange dabei sein kann, und immer noch nicht verstanden hat, dass man mit dem Raussuchen der größten Zahl nichts erreicht.

        Zwischen zwei Displays mit gleicher Größe und Auflösung können Welten(!) liegen. Und das zieht sich durch fast jedes Bauteil. Von der User Experience ganz zu schweigen.


      • Das sollte man noch abwarten xD


    • Haha more ram make the device slow, u make my day man, haha


    • stimmt dir voll zu und das mit dem Prozessor: xiaomi den 810 und note 4 den 805. schön und gut für xiaomi aber das note 4 hat einen 2.7 GHz Prozessor und das xiaomi 2.0 GHz.


  • Das xiaomi ist einfach geil :D

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!