Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
8 Min Lesezeit 95 mal geteilt 191 Kommentare

Galaxy Note 4 vs. Xiaomi Mi Note Pro: Wird Samsung entthront?

Samsung ist der unangefochtene Phablet-König oder? Nein, nicht mehr. Einer der ersten Gründe für den aktuellen Abstieg Samsungs ist Xiaomi. Dieser Vergleich zwischen dem neuen Mi Note Pro und dem nicht mehr ganz neuen Galaxy Note 4 zeigt das sehr gut.

Das brandneue Mi Note Pro, der potentere Bruder des Mi Note, ist das aktuelle Prachtstück des aufstrebenden chinesischen Shooting-Stars Xiaomi und schämt sich nicht, es direkt mit Samsungs Ur-Note-Reihe aufzunehmen, das zeigt schon der Name. Gleichzeitig will man auch unverblümt dem iPhone 6 Plus das Fürchten lehren. Und dabei stehen die Karten gar nicht mal so schlecht.

Galaxy Note 4 vs Xiaomi Mi Note Pro: Design

Beide Geräte sind keine hässlichen Entlein, und so schön die scharfe, präzise Alukante des Note-4-Rahmens auch ist, alleine die Rückseite aus Kunstleder wertet das Samsung-Phablet ab, wo Xiaomi auf Glas und Metall setzt. Die Displayrahmen sind bei beiden Geräten angenehm schmal, doch auch hier scheint Xiaomi minimal die Nase vorne zu haben, was bei einem derart großen Gerät wichtig ist. Deutlich schlanker ist es zudem auch und das vorne und hinten seitlich abgerundete Glas ist ebenfalls ein ansprechender Akzent. Den Design-Vergleich gewinnt meiner Ansicht nach also Xiaomi, das nicht nur das schönere, sondern vor allem das hochwertiger aussehende Gerät produziert hat.

androidpit galaxy note 4 spen 2
Eine Schönheit ist das Galaxy Note 4 nicht mehr.  / © ANDROIDPIT

Xiaomis Vorteil ist einerseits, dass es sich ungeniert von erfolgreichen Herstellern wie in erster Linie Apple “inspirieren lässt”. Schon das Mi4 war sichtbar am iPhone 5 orientiert. Beim Samsung Galaxy Note 4 merkt man langsam an, dass an dem Design der Zahn der Zeit nagt, denn schliesslich ist das Galaxy Note 4 noch mit der alten Designsprache des Galaxy S5 gezeichnet. Es wird also langsam Zeit, dass das Galaxy Note 5 erscheint, aber da müssen wir uns noch bis zur IFA 2015 gedulden. 

Xiaomi mi note pro 3
Xiaomis beweist beim Mi Note Pro, dass man ein Auge für Designdetails hat.  / © ANDROIDPIT

Galaxy Note 4 vs Xiaomi Mi Note Pro: Display

Dies ist eine schwierige Kategorie, denn Samsung verbaut herausragende Displays, das Galaxy Note 4 war der beste Beweis dafür. Auf dem Papier nehmen sich beide Geräte nichts. Selbe Größe, selbe Auflösung, selbe Pixeldichte. Technisch schenken sich also die beiden Kontrahenten nichts. Es ist nur eine Frage des Geschmacks, denn Samsungs Galaxy Note 4 nutzt ein Super-AMLOED-Display, das aus meiner persönlichen Sicht Farben immer etwas überzeichnet darstellt. Dafür ist aber auch der Schwarzwert wesentlich satter und wirklich schwarz. Xiaomis IPS-Panel ist da etwas neutraler in der Farbwiedergabe, und subjektiv gesehen ist auch der Schwarzwert nicht so gut wie beim Galaxy Note 4. 

Xiaomi mi note pro 1
Samsungs Super-AMOLED-Display beim Note 4 wirkt satter in den Farben, für manche Nutzer aber auch schon wieder zu satt. / © ANDROIDPIT

Galaxy Note 4 vs Xiaomi Mi Note Pro: Technische Daten und Leistung

Wenn man sich nur das Datenblatt anschaut, dann gibt es auf der reinen Leistungsseite absolut nur einen Sieger, das Xiaomi Mi Note Pro. Der modernere und stärkere Prozessor in Kombination mit mehr Arbeitsspeicher sorgt dafür, dass das Xiaomi Mi Note eindeutig das schnellere Phablet ist. Aber Das Note 4 hat in Sachen Erweiterbarkeit seine Vorzüge. So lässt sich der Akku austauschen und der interne Speicher lässt sich per MicroSD-Karten um bis zu zusätzliche 128 GB erweitern. 

Xiaomi mi note pro benchmark
Xiaomis Mi Note Pro lässt in Benchmarks das Galaxy Note 4 klar hinter sich.  / © ANDROIDPIT

Natürlich hat auch das Galaxy Note 4 noch den S-Pen, der als Alleinstellungsmerkmal für das Phablet der Koreaner spricht. Die Nutzer, für die das essenziell ist, müssen sich diesen Vergleich freilich gar nicht erst anschauen. Wer den Stylus wie ich mehr als Spielerei betrachtet, erachtet diesen Punkt als bedeutungslos. Ob ein Stift und die entsprechende Software ausschlaggebend sind für die eigene Kaufentscheidung, muss jeder für sich selbst entscheiden. 

Xiaomi mi note pro 4
Das Xiaomi Mi Note Pro kann parallel in zwei Netzen senden, da es ein Dual-SIM-Smartphone ist. / © ANDROIDPIT

Samsung Galaxy Note 4 vs. Xiaomi Mi Note Pro: Technische Daten

  Samsung Galaxy Note 4 Xiaomi Mi Note Pro
Abmessungen: 153,5 x 78,6 x 8,5 mm 155,1 x 77,6 x 6,95 mm
Gewicht: 176 g 161 g
Akkukapazität: 3220 mAh 3000 mAh
Display-Größe: 5,7 Zoll 5,7 Zoll
Display-Technologie: AMOLED LCD
Bildschirm: 2560 x 1440 Pixel (515 ppi) 2560 x 1440 Pixel (515 ppi)
Kamera vorne: 3,7 Megapixel 4 Megapixel
Kamera hinten: 16 Megapixel 13 Megapixel
Blitz: LED LED
Android-Version: 4.4 - KitKat 5.0.2 - Lollipop
Benutzeroberfläche: TouchWiz MIUI
RAM: 3 GB 4 GB
Interner Speicher: 32 GB 64 GB
Wechselspeicher: microSD Nicht vorhanden
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 805 (SM-N910S)
Samsung Exynos 5 Octa (SM-N910C)
Qualcomm Snapdragon 810
Anzahl Kerne: 4 (SM-N910S)
8 (SM-N910C)
8
Max. Taktung: 2,7 GHz (SM-N910S)
1,9 GHz (SM-N910C)
2 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.1 HSPA, LTE, Dual-SIM , Bluetooth 4.1

Galaxy Note 4 vs Xiaomi Mi Note Pro: Software

Das Mi Note Pro wird bereits mit Android 5.0.2 ausgeliefert, worüber Xiaomi seinen sehr Apple’esquen Aufsatz MIUI stülpt, der rein optisch sicherlich vor Samsungs TouchWiz liegt und vor allem deutlich schlanker daherkommt. Das Note 4 hat mittlerweile natürlich auch Android Lollipop erhalten und kann also in der Hinsicht wieder mithalten. Aber wie schon in der Kategorie Display, ist es auch in Sachen Software eine Frage des Geschmacks.

Xiaomi Mi Note Pro MIUI 1
Typisch China-Smartphones: Die UI lehnt sich stark an iOS an. / © ANDROIDPIT

Wer absolut nichts mit Xiaomis MIUI v6 anfangen kann, der sollte auch gar nicht drüber nachdenken, sich ein Mi Note Pro anzuschaffen. Alt eingesessene Samsung-Nutzer werden ebenfalls nicht für Xiaomis offen sein und deshalb eher dazu tendieren, sich das Note 4 anzuschaffen.

smaung galaxy note 4 touch wiz
Samsungs TouchWiz ist für langjährige Android-Nutzer besser geeignet, als Xiaomis MIUI. / © ANDROIDPIT

Galaxy Note 4 vs Xiaomi Mi Note Pro: Kamera

Faktisch hat Samsung bei den Kameras die Nase vorne, denn die Kamera schafft 16 Megapixel, während Xiaomi im Mi Note Pro "nur" eine 13-Megapixel-Kamera verwendet. Aber machen die fehlenden 3 Megapixel tatsächlich den Kohl fett? Beide Hersteller haben sich bei ihren Smartphones für einen Sensor aus dem Hause Sony entschieden, die bekanntermaßen zu den besten auf dem Smartphone-Segment gehören.

samsung galaxy note 4 back
Die Kamera des Galaxy Note 4 schiesst Fotos mit16 Megapixel. / © ANDROIDPIT

Es sind hier mal wieder die Kleinigkeiten, die ausschlaggebend sind. Für meinen Geschmack ist das nachträgliche Justieren des Fokuspunktes ein tolles Feature. Man kann in Bilder, die in diesem Modus mit dem Xiaomi Mi Note Pro aufgenommen wurden, nachträglich noch verändern. Solch ein Feature bietet das Samsung Galaxy Note 4 in seiner Kamerasoftware nicht an. Für Fotos der beiden Kameras solltet Ihr Euch die entsprechenden Testberichte genauer durchlesen: 

Xiaomi mi note pro 8
Die 13 Megapixel Kamera des Xiaomi Mi Note Pro schiesst gute Bilder. / © ANDROIDPIT

Für Selfie-Fans sind beide Phablets nahezu gleich gut aufgestellt, denn hier stehen sich 3,7 Megapixel beim Note 4 den 4 Megapixeln beim Xiaomi Mi Note Pro gegenüber. Selfie-Bilder gelingen bei beiden gleich gut.

Galaxy Note 4 vs Xiaomi Mi Note Pro: Akku

Ausreichend Stromreserven bieten beide Kontrahenten: 3.000 mAh beim Xiaomi Mi Note Pro stehen 3.220 mAh beim Samsung Note 4 gegenüber. Der große Unterschied bei den Akkus ist nicht die Kapazität, sondern die Austauschbarkeit. Der Akku des Galaxy Note 4 lässt sich wechseln oder auch durch einen mit höherer Kapazität austauschen. Xiaomi bietet diese Möglichkeit leider nicht, denn das Design des Mi Note Pro hat es einfach nicht vorgesehen, dass die Rückseite abnehmbar ist. Aber mittlerweile kann man sich mit guten und leistungsstarken Powerbanks behelfen. Das ist sicherlich nicht elegant, hilft aber bei Stromnot. 

Galaxy Note 4
Das Galaxy Note 4 ist besser zu erweitern. / © ANDROIDPIT

Galaxy Note 4 vs Xiaomi Mi Note Pro: Preis

Samsung kann sich hier mit dem Galaxy Note 4 tatsächlich einen kleinen Punktsieg ergattern, da mittlerweile der Preis so stark gefallen ist, dass es unter dem Importpreis des Xiaomi Mi Note Pro liegt. Das China-Phablet liegt mit einem Importpreis von 547 Euro schon sehr dicht am Galaxy Note 4, das aktuell bei Amazon schon für 569 Euro zu haben ist. Für die Differenz von 22 Euro bietet das Galaxy Note 4 immerhin noch den S-Pen, einen microSD-Kartenslot und die Möglichkeit, den Akku auszutauschen. 

Fazit

Wir sehen hier sehr gut, warum Samsung vor allem unter Konkurrenz aus China leidet und Xiaomi hier oft genannt wird. Die Chinesen bauen edle, technisch hochwertige Geräte zu einem Bruchteil des Preises. Die Gründe dafür haben wir am Beispiel Xiaomi hier zusammengefasst:

Aber leider muss man, wenn man ein Xiaomi Smartphone haben will, noch den Importaufpreis bezahlen. Durch diesen Aufpreis und den Preisverfall gibt es nur noch einen kleinen Preisunterschied zwischen den beiden Kontrahenten. Komplett vom Thron kann das Xiaomi Mi Note Pro aktuell das Samsung Galaxy Note 4 nicht stoßen. Erst wenn Xiaomi selbst und hoch offiziell in Europa seine Geräte verkauft, würde der chinesische Drache auch Samsung vom Thron stoßen können. 

Wo kaufen?

Es ist gar nicht so leicht, in Deutschland an ein Xiaomi Mi Note Pro heranzukommen, da Xiaomi offiziell hierzulande keine Smartphones verkauft. Man ist in diesem Fall auf Importeure angewiesen, das heißt, dass es aktuell einfach nur einen Importeur gibt, der das Mi Note Pro von China aus nach Deutschland verschickt: TradingShenzhen. 

Beim Galaxy Note 4 ist die Versorgung grandios! In jedem Laden und Onlineshop ist das Galaxy Note 4 verfügbar und auch in verschiedenen Farben erhältlich. Wir haben hier eine kleine aber feine Übersicht an Onlineshops zusammengestellt, bei denen Ihr Euch ein Galaxy Note 4 von Samsung bestellen könnt. 

95 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Marcel 25.01.2015

    Es gibt genau eine UI die hässlicher ist als Touchwiz und das ist MIUI

  • Tim 25.01.2015

    " [...] und ist belastet durch seinen unter Kennern sehr wenig beliebten Herstelleraufsatz."
    Der Satz ist echt gut! Unter "Kennern" haha

    Ansonsten ist dieser "Vergleich" vollkommen sinnlos..
    Erstmal ist ein "Duell" um die Optik ziemlich sinnfrei.. Ich finde das Kunstleder z.B. deutlich schicker, als Fingerabdruck-verschmiertes Glas oder Alu auf dem man jeden Mikrokratzer sieht...
    Und genauso zur Hardware:
    Wer sagt, das man einen Unterschied zwischen QSD 805 und 810 sieht? oder von 3 zu 4 GB RAM? Bei letzterem mache ich mir eher Sorgen das es die Laufzeit drückt, weil man die 4 GB erstmal vollkommen muss..

    Dann fehlt dem Xiaomi noch der angesprochene S-Pen und vorallem die Software, die ein solches Display auch ausnutzt. Irgendwie bezweifle ich, das das Xiaomi soetwas hat...

  • Marc 26.01.2015

    Marcel, so eine Aussage kann nur von jemandem kommen, der sich noch nie mit einem Xiaomi-Gerät/MIUI beschäftigt hat.
    Mag sein, dass dir das Default Theme nicht gefällt, aber genau dafür gibt es abertausende kostenlose Themes mit denen du Icons, Schrift, Statusleiste, Nachrichten-App, Übergänge etc etc etc bis hin zur Boot Animation einzeln nach Belieben so lange ändern kannst, bis es dir gefällt.

    MIUI ist wohl die UI bei der man die meisten Anpassungen vornehmen kann. Man hat eigentlich nur sinnvolle Apps und keine Bloatware. Zudem läuft es viel flotter als TouchWiz.

  • Patrick 26.01.2015

    Gewohnt reiserischer Vergleich.

    Zum Glück sind Geschmäcker verschieden, womit der Design Punkt als Aussagekräftiges Argument schon einmal entfällt. Ich persönlich hatte schon das iPhone 4S mit Alu/Glas Kombi und für kurze Zeit das M7 im Alu Unibody, das Glas sah in sauberem Zustand schick aus, leider war es eine anspruchsvolle Aufgabe dies so zu halten. Beim HTC war das mit den Fingerabdrücken nicht ganz so wild, allerdings ist mir dieses einmal ungeschickt runtergefallen somit war es dies auch mit der Schönheit. Alles hat vor und Nachteile, hier entscheidet immer der Persönliche Geschmack.

    Was die Technik angeht, beim Display sind beide gleich auf, wobei ich durch langjährige Erfahrung und ausgereiftere Technik zumindest Samsung beim Display klar vorne sehe. Die restlichen Technischen Spezifikationen sind eindeutig zu vernachlässigen, oder wird bei Auto Motor Sport auch der 2013 er Fiesta mit dem 2014 er Polo verglichen? Bis das Mi Note Pro erhältlich ist, wird das Note 4 locker 5- 6 Monate älter sein, schwere Kunst hier die Nase vorn zu haben.

    Zum S-Pen, für jemanden der diesen nur als nie genutzte Spielerei sieht, ist das Note 4 definitiv die falsche Wahl. Den eben dieser ist ein Alleinstellungsmerkmal das bis dato anderswo nicht zu finden ist. Wer dies nicht braucht/nutzt oder gar als Sinnlos erachtet ist mit dem Note wohl falsch beraten.

    TouchWiz kann man mögen, muss man nicht. Gleiches gilt aber definitiv für EMUI. Zumindest was die Funktionalität angeht hat auch hier Samsung die Nase vorn, im Endeffekt entscheidet aber auch wieder der persönliche Geschmack.

    Kommen wir letztendlich zum Preis. Samsung ist bekanntlich einer der Global Player auf dem Markt. Dies bedeutet verschiedenste Hürden müssen hier bestritten werden, Zulassungen, Genehmigungen, Zoll Formalitäten, Vertrieb, Marketing etc.pp. dies schlägt selbstverständlich auf den Preis. Ob dieser z.b. zur Einführung knappe 800€ rechtfertigt lass ich mal so stehen, allerdings sind 400€ auf der anderen Seite definitiv zu wenig. Xiaomi dagegen vertritt Offiziell nur den Asiatischen Markt, dies bedeutet einen um einiges geringeren Aufwand und dadurch erheblich geringere Kosten. Bestelle ich mir ein Xiaomi ist das auch für mich mit etwas mehr Aufwand verbunden, und ob der offizielle Preis von +/- 450$ nach Zoll und Versand so stehen bleibt ist eher unwahrscheinlich. Dazu bleibt dann noch der erschwerte Support bei Garantieansprüchen ebenso bei normalen fragen zum Produkt. Ebenso die Ersatzteile Versorgung dürfte sich hier schwieriger gestalten.

    Fazit: Der Vergleich kann lediglich nur eine persönliche Meinung vertreten, denn für einen unabhängigen neutralen Vergleich sind die Gegebenheiten einfach nicht passend. Sollte Xiaomi je einen eigenen Vertrieb hierzulande auf die Beine stellen und die Telefone zeitnah (+/- 1 Monat) herauskommen, kann man dies gerne nochmal versuchen, andernfalls lediglich die Meinung eines einzelnen.

    Mfg

    Um Fanboy Argumentation vorzubeugen, das einzige was ich von Samsung besitze ist ein Fernseher, mein letztes Samsung Handy war das Wave. Ich persönlich nutze und liebe mein G3, ich beziehe mich nur auf Stephans Vergleich.

  • Pascal.D.B 25.01.2015

    warum schreibt ihr so einen Artikel wenn ihr beide Geräte nicht mal gleichzeitig in der Hand hattet ? China Smartphones haben gerne mal Probleme mit der Stabilität des ROM's oder der Qualität

191 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Hallo zusammen,

    das MI Note habe ich eben erst entdeckt. Bisher war ich Nutzer eines Samsung Galaxy Note 3.
    Vor dem Note 3 hatte ich ein S2. Beidce Telefone waren innerhalb von 2 Jahren 3 mal defekt.
    USB3 hat beim Note 3 niemals zuverlässig funktioniert.
    Trozdem dachte ich daran mir ein Samsung Note 4 oder, wenn ich noch warte ein Note 5 zuzulegen.

    Der Pen war und ist mir wichtig und ein Alleinstellungsmerkmal des Samsung.

    Leider konnte ich bislang nichts von einem Alleinstellungsmerkmal des Mi Note lesen. Laut SPEC ein audiophiler Kopfhörerverstärker, der auch tatsächlich mit guten Kopfhörern klarkommt. Und eine Soundkarte, die nahezu alle Formate abspielen kann. Sogar DSD. Und das hochaufgelöst. Das kenne ich sonst nur noch vom Sony Xperia 3. Hat da jemand von Euch Erfahrungen machen können? Für mich haben alle Smartphones ein grottenschlechtes Audio. Vom audiophilen Standpunkt aus gesehen. Ich weiß schon, dass das für die meisten Menschen nicht nachvollziehbar ist, da sie keinen Wert auf den Klang legen.

    Für mich ist ein Smartphone ein Rechner, den ich unterwegs zur Unterhaltung und zum telefonieren verwende. Da ist mir der audiophile Ausgang wichtiger als ein PEN. Zumal ich mir sicher auch einen Stift zur Eingabe kaufen kann.

    Nun aber zu den Nachteilen, die ich am MI erkenne. Nicht alle LTE Frequenzen, böse. Kein Service, böse. Keine Memory Card. Das ist wohl das schlimmste. Wo soll ich denn meine großen hochaufgelösten Musikdaten hinlegen? Wo sollen denn noch meine 4K Filme Platz finden, die ich mit dem Handy aufnehme? Denkt mal an das Saygus V2 mit 2 Micro SD Slots. Die haben das verstanden.

    Zur Bedienung kann ich nichts sagen. Ich kenne dier Oberfläche nicht. Drunter liegt Android 5.0.2. Es ist doch auch nur ein Rechner. Da ist mir doch auch wurscht, ob ich eine Linux Oberflache, oder ein Windows vor mir habe. Die Bedienung lerne ich eben. Es ist doch reizvoll sich umgewöhnen zu müssen.

    Ich denke ich warte auf das Note 5. Vielleicht hat das auch ein audiophiles Audio System. Oder auf das Saygus. Mal die IFA abwarten und schauen was vorgestellt wird.

    Viele Grüße


  • Ein richtiges note ist mit Stift (s-pen)


  • Endlich mal ein anderer Anbieter mit Notes....


    •   58

      Zitat: "Endlich mal ein anderer Anbieter mit Notes...."

      Pruuuuuust! Der war gut!


  • Ein Smartphone/Phablet ohne Wechsel-Akku und Speichererweiterung, dass in der Lage wäre, mir die Schläfen zu massieren und meine Sockenschublade zu ordnen, könnte ich trotzdem immer noch nicht ernst nehmen.

    Mein letztes Note hat 2 Akkus gekillt und mein neues Note 4 schleppt momentan knapp 74 GB an Daten mit sich rum.

    Von der ganzen Sache mit dem S-Pen mal abgesehen.

    "Wirkliche" Poweruser belächeln Xiaomis "Killer-Konzept" nur müde..

    Und wo liegen noch mal die Vorteile von Glas und Alu?

    Ach, richtig.. die gibt es ja gar nicht. ;)


    • hast du bereits einmal ein Xiaomi bedient? ich glaube wohl kaum. Ich habe mir ein MI4 zugelegt und mein Note 4 dafür verkauft. Das Betriebssystem läuft mit dem MIUI deutlich runder als dieses Standard Android. Der Akku hebt deutlich länger, als dessen des Samsung. Und ach ja, falls du nicht zu blöd zum wechseln bist, kannst dies beim Xiaomi in 5 Minuten auch, musst halt die Schrauben aufdrehen und den neuen wieder einschrauben:) Ich kann dieser Samsung Hype nicht verstehen, sie sind eigentlich nicht schön, sind teuer und die Marke selbst richtig unsympathisch, wenn man sich deren Arbeitsbedingungen anschaut- dagegen ist Xiaomis Team Konzept mit angepasster Bezahlung ihrer Mitarbeiter geradezu sympathisch. Achja, vergleiche mal die Speaker und Kopfhörer, bereits bei 17 Euro hast da edelste HIFI In Ears


      •   58

        Zeige Deinen obigen Beitrag doch bei Gelegenheit mal Deinem Deutschlehrer.

        Dein Beitrag strotzt aber auch ansonsten nicht von allzu großer Fach- und Sachkenntnis (Mal ganz im Ernst: Wieso hattest Du Dir das Note 4 eigentlich gekauft? Zum Posen?). Und "edelste HIFI In Ears" für 17 Euro? ... Aber klar doch.


      • Xiaomi soll besser als Samsung sein ?😂😂
        Klar doch , wenn Hyundai Mercedes schlägt 😂😂😂.


      • Ich habe den obigen Beitrag mit meinem Smartphone geschrieben, dabei lege ich keinen Wert auf germanistische Korrektheit. Ich habe mir das Note 4 mit Sicherheit nicht gekauft, damit es mir nach knapp einem Jahr im Hosensack in die Luft geht, soviel dazu. Du hast bisher noch nie ein Xiaomi in den Händen gehabt und auch die Lautsprecher nicht getestet.... was soll ich mit dir überhaupt diskutieren, wenn du gar keinen direkten Vergleich hast.... Ne zum Posen war mir das Note 4 zu sehr Plastik:) Auch hast du noch nie etwas über einen seriösen chinesischen Online Händler bezogen, sonst wüsstest du, dass deren Service ausserordentlich gut ist.... adios


      • @Peter : Gegenfrage ! Was ist am Samsung so viel besser gegenüber dem Xiaomi ?


  • Sei mir nicht böse wenn ich dir sage das du Shu den Sinn des Stylus nicht erfasst hast. Der Stylus ist für mich zum Beispiel eine Erleichterung beim erfassen von Notizen. Die Mittlerweile on-the-fly in meinem Domänen-Account in der Firma landen und somit sofort für mich auf dem Arbeitsrechner abrufbar sind. Dann schnell als Notiz weiter verteilt werden können. Das ist nur ein Vorteil des Stylus. Also wer sich das Samsung Note X für die Arbeit kauft wie ich, wird nie mehr darauf verzichten. Wer ein Telefon für "Spielereien" braucht kauft sich ein Xiaomi. So rum sehe ich wird da eher ein Schuh drauß. ;-)


    •   58

      "Sei mir nicht böse wenn ich dir sage das du Shu den Sinn des Stylus nicht erfasst hast. "

      Woher sollte Shu eigentlich wissen, was in dem Artikel steht? Der Artikel stammt ja (s.u.) gar nicht von ihm... ;-)


  • Was nicht erwähnt wurde und sehr wichtig ist für die Performance des xiaomi, ist der neue lpddr4 Standart beim Arbeitsspeicher.


  • Wie verhält sich denn der Snapdragon 810 in dem Xioami?
    Hat er dort auch die bekannten thermischen Probleme?
    Davon abgesehen, erscheint mir das Gerät durchaus attraktiv.


  • Unterstellungen sollten wir hier nicht diskutieren. Fakt ist das nicht gründlich die vor und Nachteile dargestellt sind und Fakt ist auch das, dass note 4 mehr kann und die Leistung des note 4 ist mehr als ausreichend. Wie ich schon geschrieben habe über all Glas ist nicht gut somit behandelt man das Handy wie ein rohes ei und wackselbarer Akku ist schon ein Plus mehr sowie sd Karte damit 2 plus mehr


  • Der Schreiber dieses Testes hat offensichtlich keine Ahnung, wie es ist, wenn man ein Smartphone täglich braucht und auch strapaziert. Was nützt, wenn ich ein Glasabdeckung habe und dafür weder im Notfall den Akku wechseln kann noch ein SD-RAM einschieben kann. Zudem sind die Akkuladezeiten und Kapazitäten auch ein Thema. Abgesehen von den Energiesparmoden. Das sind doch Faktoren die zählen.
    Könnte es sein, dass der Schreiber leicht korrupt ist und sich von den C5hinesen zahlen liess?


    • Nanana. So ja nun nicht. Das würde ich hier Niemandem unterstellen. Ich denke eher Shu hat da eher einen Faible für das Xiaomi als für das Note 4. Ist nun mal so. Aber gleich Bestechung? Nein!


  • Das Xiaomi ist alleine schon wegen des fehlenden Stifts kein Konkurrent zum Note 4.
    Riesen Smartphones ohne Stift gibt es wie Sand am mehr - nur diese wäre dann eine Konkurrenz.


    • braucht keine Sau, ich zumindest fand den Stift nervig. Das beschriebene Stylus kann das Xiaomi auch in ähnlicher Weise. MIUI V6 ist mit Abstand das flüssigste und beste Android, welches eher an IOS erinnert

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!