Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Samsung Galaxy Note 10: Deshalb solltet Ihr es kaufen - oder nicht

Samsung Galaxy Note 10: Deshalb solltet Ihr es kaufen - oder nicht

Wie bei jedem Samsung-Flaggschiff hat auch der Preis der Galaxy-S10-Serie zu sinken begonnen. Der Kauf ist attraktiver. Viele Nutzer warten jedoch auf das neue Flaggschiff - das Note 10. Lohnt es sich zu warten?

Die beste Zeit auf dem Smartphone-Markt

Die zweite Jahreshälfte beginnt gerade, und es ist die beste Zeit für den Smartphone-Markt. Denn in dieser Zeit legen die Hersteller den Grundstein für die Technik, die im nächsten Jahr in ihren Geräten stecken wird. Doch bevor es Zeit für das nächste iPhone von Apple und das neue Pixel von Google ist, richtet sich die Aufmerksamkeit der Nutzer und der Presse momentan auf Samsung. Und das vollkommen zu Recht. Tatsächlich steht der südkoreanische Hersteller kurz davor, die zehnte Generation der legendären Note-Serie bei einer seiner Unpacked-Veranstaltungen zu zeigen. Ihr solltet Euch den 7. August rot im Kalender anstreichen.

Das Note 10 ist also bald da und genau deshalb ist es für viele verlockend, auf das Smartphone zu warten. Doch manche Nutzer könnten besser dran sein, wenn sie sich für ein anderes Gerät entscheiden. Wir geben Euch Gründe, warum sich das Warten lohnt. Aber auch, warum Ihr besser nach einem anderen Smartphone schauen solltet.

Gründe, auf das Galaxy Note 10 zu warten

Launch in einer Woche

Es dauert nicht mehr lange, bis zur offiziellen Vorstellung durch Samsung. Wenn Ihr es bis jetzt ausgehalten habt, könnt Ihr auch noch eine weitere Woche warten! Während der Unpacked-Veranstaltung am Mittwoch, den 7. August, wird Samsung sicherlich die Vorbestellungen starten und bekannt geben, wann die Smartphones erhältlich sein werden.

Laut jüngster Gerüchte, soll das Note 10 ab dem 23. August im Handel sein. Auf diese Weise sichert sich Samsung einen mehrwöchigen Vorteil gegenüber Apple.

Ein sensationelles Display

Wir kennen die Qualität der Displays von Samsung und wissen diese zu schätzen. Beim Galaxy Note 10 kommt eine verbesserte Variante des hervorragenden Panels aus dem Galaxy S10 zum Einsatz. Das Infinity-Dynamic-OLED-Display kommt in zwei Varianten. Das Galaxy Note 10 bekommt ein 6,3 Zoll großes Display mit QHD+-Auflösung. Bei der Plus-Variante, wächst das Display auf 6,75 Zoll an.

Samsung Galaxy S10 11
Das Display des Note 10 wird mindestens so gut wie das Galaxy S10. / © AndroidPIT

Eine ausgezeichnete Kamera mit bewährter Software

Obwohl Samsung kürzlich einen neuen Sensor mit 64 Megapixel vorgestellt hat, wird dieser wohl nicht im Galaxy Note 10 sitzen. Stattdessen wird das Smartphone wohl dieselbe Kamerakonfiguration wie das Galaxy S10 haben. Bei der Plus-Version wird zusätzlich ein ToF-Sensor verbaut, wie er auch schon beim S10 5G vorhanden ist.

So dürfte die Konfiguration aussehen:

  • 12 Megapixel mit variabler Blende f/1,5 - f/2,4
  • 16 Megapixel, Ultraweitwinkel, f/2,2
  • 12 Megapixel, optischer 2-fach-Zoom, f/2,1
  • ToF-Sensor für Tiefenschärfe (nur in der Plus-Version)
Samsung Galaxy S10 06
Die Dreifachkamera der Galaxy S10 hat zu gut funktioniert, um sie bei der Note-Serie außen vor zu lassen. / © AndroidPIT

Vorne gibt es eine Kamera mit 10 Megapixel (f/2,2). Die unterstützt HDR 10+ sowie eine 2D-Gesichtserkennung.

Modernste Software

Sind Euch regelmäßige Updates wichtig? Dann ist es ratsam, ein aktuelles Smartphone zu nehmen. Natürlich wird auf dem Note 10 Android 9 Pie mit Samsungs Oberfläche One UI laufen. Doch sowohl das Galaxy S10, als auch das Note 10 dürften zu den ersten Samsung-Smartphones zählen, die Android Q erhalten. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Samsung die erste Beta-Version der neuen Software bis Ende des Jahres veröffentlicht und das Note 10 wird sicher Teil dieses Betaprogramms sein. Das Note 10 wird wohl auch als erstes One UI 2.0 erhalten. Wenn Ihr also aktuelle Software wollt, dann führt am Note 10 kein Weg vorbei.

s10ediaryhero
One UI ist Samsungs beste Benutzeroberfläche. / © AndroidPIT

Endlich schnelles Laden

Reicht es Euch nicht, den Akku des S10 mit 18 Watt zu betanken, oder den des Galaxy S10 5G mit 25 Watt? Dann wäre das Note 10+ eine Option. Denn während beim beim Note 10 mit 25 Watt geladen werden kann, geht es beim Note 10+ noch etwas schneller.

Das Note 10+ soll kabellos mit 20 Watt laden, über ein Kabel sogar mit 45 Watt. Blöd nur, dass Samsung das passende Ladegerät wohl nicht mitliefert. Das muss man also extra kaufen, wenn man von der Schnellladetechnik profitieren möchte.

Geballte Power aus dem Hause Samsung

Das Galaxy Note 10 wird wohl auch leistungsfähiger als das Galaxy S10. Samsung wird den neuen Exynos 9825 in Europa verbauen, vor allem aber auch eUFS-3.0-Speicher einsetzen. In Übersee wird der Hersteller jedoch den bereits bekannten Qualcomm Snapdragon 855 einsetzen. Wobei die Möglichkeit besteht, dass Samsung auf den aufpolierten Snapdragon 855 Plus setzt.

samsung exynos 9820 2
Der neue Exynos 9825 ist leistungsfähiger und verbraucht weniger Energie. / © Samsung

Voraussichtlich gibt es keine Variante mehr mit 8 GByte Arbeitsspeicher. Stattdessen sollen alle Note-Smartphones 12 GByte RAM haben. Der interne Speicher wird wohl mindestens 256 GByte groß sein, optional gibt es 512 GByte oder 1 TByte.

Unklarheit herrscht in Bezug auf die Akkugröße. So könnte es sein, dass das Galaxy Note 10+ einen 4.300 mAh großen Akku hat, während im Note 10 ein 4.000 mAh großer Akku sitzen könnte - so groß ist er auch im Note 9. Die Akkulaufzeit war aber auch in den vergangenen Jahren gut, zumal Samsung die Software sicherlich ordentlich optimieren wird.

Der beste S-Pen, den Samsung je entwickelt hat

Samsung hat den bereits ausgezeichneten S-Pen der Vorgängergeneration sicherlich verbessert. Der neue Stift hat eine IP68-Zertifizierung, eine dünnere Spitze, ermöglicht die Bedienung, ohne den Bildschirm zu berühren, und bietet neue Funktionen auf Softwareebene. Unter diesen hat insbesondere einer unser Interesse geweckt: Es scheint, dass der S-Stift im Handschriftmodus einen Sound ähnlich einem Marker abgibt.

AndroidPIT galaxy note 9 9480
Auch der S-Pen wird um neue Features erweitert. / © AndroidPIT von Irina Efremova

Farbverlauf

Mit dem Galaxy Note 10 gibt es auch Farbverläufe. Alle Bilder, die in diesen Monaten durchgesickert sind, zeigen das Galaxy Note 10 und Note 10+ in einer Farbe, die je nach Reflexion des Lichtes von Silber zu Blau übergeht. Wir kennen so etwas schon gut vom Huawei P30 Pro.

samsung galaxy note 10 plus design
Neue Farbverläufe auf der Rückseite. / © @ishanagarwal24

Wenn Ihr schon immer von einem Galaxy-Smartphone geträumt habt, dann lohnt es sich, auf das Note 10 zu warten.

Gründe, nicht auf das Galaxy Note 10 zu warten

Auf Wiedersehen, Audio-Buchse

Wenn Ihr nicht auf kabelgebundene Kopfhörer verzichten wollt, dann wird das Note 10 eine Enttäuschung sein. Keine Variante der neuen Note-Serie wird eine Klinkenbuchse haben. Die Liste der Samsung-Smartphones ohne Kopfhöreranschluss wächst also weiter. Wenn Euch eine Klinke wichtig ist, dann schaut Euch lieber das Galaxy S10 an.

AndroidPIT samsung galaxy s10 plus bottom g3gt
Die Audiobuchse ist eine aussterbende Art./ © AndroidPIT

Ein lediglich aktualisiertes Design 

Wenn Ihr auf ein Redesign der Note-Serie gehofft habt, dann müsst Ihr wohl noch länger warten. Es heißt, Samsung habe darüber nachgedacht, die Flaggschiffserie komplett neuzugestalten. Doch letztlich ist das Design nicht allzu weit von dem des Galaxy Note 9 entfernt.

button less Galaxy Note 10 hero
Project R6 ist ein Prototyp eines A-Serie-Handys mit Note-10-Bildschirm. / © Ice Universe

Preisverfall bei früheren Flaggschiffen

Nach ein paar Monaten fällt der Preis von Samsung-Flaggschiffen erfahrungsgemäß. Auch wenn neue Smartphones auf den Markt kommen, kann sich der Kauf lohnen, da viele Händler ihr Lager leeren wollen und entsprechend gute  Angebote präsentieren. Wenn es also nicht das aktuelle Flaggschiff sein muss, solltet Ihr die Augen offen halten. Es gibt sicher einige Aktionen, bei denen Ihr das Galaxy Note 9 oder das Galaxy S10 günstig finden könnt.

AndroidPIT galaxy note 9 9537
Auch das Note9 ist noch immer ein gutes Smartphone./ © AndroidPIT von Irina Efremova

Ihr sucht eine Alternative zu Samsung?

Wenn Ihr keine Lust mehr auf Samsung habt und Euch nach einer Alternative umschaut, warum dann auf das Note 10 warten? Lasst Euch in Eurer Wahl nicht einschränken! Heute gibt es unzählige Alternativen auf dem Markt, darunter das iPhone XS Max, OnePlus 7 Pro, Pixel 3 XL, Huawei P30 Pro, Honor 20 Pro, Oppo Reno 10x Zoom, Asus Zenfone 6.

Wartet Ihr auf das Note 10 oder nicht? Lasst uns unten in den Kommentaren wissen, warum Ihr diese Entscheidung gefällt habt.

Empfohlene Artikel

30 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wozu soll der Farbverlauf gut sein?
    Es packt doch sowieso jeder dieses sauteure Ding zur Sicherheit in ein eine Hülle.


    • Das frag ich mich auch. Wahrscheinlich wegen dem ersten Eindruck, wo es noch nicht in einer Hülle steckt.


  • Wenn ich jetzt ein neues Smartphone bräuchte würde ich auf gar keinen Fall ein Note 10 oder Note 10+ kaufen und das wird wahrscheinlich auch so bleiben. Mir gefällt der Farbverlauf nicht, dass es keine Klinke und beim 10er keine Speicherkartenerweiterung gibt. Mir gefällt der überteuerte Preis nicht (das wird sich aber geben) und ich brauche den Stift nicht. Wenn ich eines bräuchte und es ein Samsung sein müsste, dann würde ich zum Note 9 greifen, ein Topgerät mit allem was ich brauche (außer dem Stift) und die Preise sind jetzt einigermaßen okay.


  • "Ihr sucht eine Alternative zu Samsung?" Ja, aber eine mit Stift bitte, die Alternativen hinken, da der Stift des Notes sein Markenzeichen ist.


  • Was ist das denn für ein Titel?
    Soll... schon mal garnicht.
    Kaufen oder nicht kaufen?
    Das sollte doch eine Frage der Nützlichkeit sein.
    Ich finde, gerade auch aus ökologischen Gründen sollte man so langsam aber sicher diese Spielzeugmentalität ablegen.


  • was mich seit Jahren wundert ist die Tatsache, das Samsung 2 verschiedene Prozessoren verwendet, die immer weiter Leistungsmäßig auseinander driften. das Note8 mit Snapdragon ist zum Beispiel leistungsmäßig dem Note9 mit Exynos ebenbürtig, das heißt es nimmt den selben Platz bei AnTuTu und 3DMark ein. Eine Diskussion warum der europäische Markt immer mit dem schlechteren Prozessor ausgerüstet wird , findet einfach nicht statt - es wird von allen Seiten ignoriert. Vergleiche finden kaum im deutschsprachigen Raum statt.


    • Für den Alltag reicht die Leistung ja mehr als aus, da merkt man in der Regel keinen Unterschied, außer bei grafisch aufwändigen Spielen.
      Ich finde es schlimmer, dass der Exynos deutlich kürzere Akkulaufzeiten hat.


    • kann ich dir genau sagen ,da wir die dummen Europäer sind ,verbaut Samsung ihren eigenen Ramsch um Kohle zu sparen .jeder weiß das die snappis besser sind ,ausser die schönredner hier im Forum bzw. generell in den Foren .


      • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Das macht keinen Sinn, da die QSDs nicht teurer sind.
        Zudem waren die Exynos bis vor zwei Jahren in teilen sogar besser. Bis einschließlich zum 8895 waren die Exynos in Sachen CPU-Leistung weit voraus und auch die Effizient war teils besser.
        Erst dieses Jahr ist der Exynos weit abgeschlagen.


      • snappis waren schon immer schneller ,die exynos mussten sich immer hinten einreihen.und klar ist das günstiger für Samsung,wenn sie ihren eigenen Brei verbauen und verkaufen...spart Samsung Kohle .naja mir auch eigentlich Wurst,da ich mir kein Samsung mehr kaufen werde ..immer die selben Probleme,wie vor Jahren schon.


  • Um 1.000 € bezahlen spätestens nach 2 Jahren musst man auf Sicherheitspatch bzw. auf Firmware warten nachdem 3 Jahr schrottreif. Nein Danke Samsung.

    Tim


    • Halt wie bei allen Android Smartphones. Nicht nur bei Samsung. Wer mehr will muss zu Apple.


    • Ist das bei den anderen Herstellern anders? Letztendlich sind sie doch alle mehr oder weniger gleich.
      Und, was die monatlichen Sicherheitspatches betrifft, so hst Samsung in den letzten Monaten doch stark aufgeholt. Zumindest bei den Spitzenmodellen. Da sind sie mittlerweile sogar schneller als "Nokia" (HMD Global), die sich ja mit der Verwendung von "Pure Android" brüsten.


      • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Nur weil es bei anderen genauso schlimm ist, ist es nicht ok... Google liefert beim 3a für 400€ auch drei Jahre Support, Samsung bei 1000€ UVP (und beim Note10 wahrscheinlich hoch bis ~1500€) nur 2 Major Updates mit extremer Verzögerung und 3 Jahre Patches...


      • Das S7 erhält schon länger als 3 Jahre Patches btw....


  • Enttäuschend finde ich, daß die Hauptkamera nach wie vor nur mit max 12 MP auflöst. Im 16:9 Format sind das dann nur 9 MP, wenn ich die Bilder auf dem Fernseher anschauen will. Auch den 2fach Zoom habe ich bereits im Note9. Wenigstens entfällt die Bixby Taste, aber das ist ja nun kein Fortschritt. Naja, mal sehen..


    • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Es entfällt nicht der Bixby-Button, sondern der Powerbutton. Der Bixby-Button ist genau genommen immer noch genau da, wo er vorher war...


  • Habe zur Zeit noch das Note 9, werde mir die Vorstellung anschauen aber es nicht gleich kaufen. Möchte nicht mehr so viel Geld für ein Smartphone ausgeben lieber warte ich ein paar Monate bis der Preis gefallen ist. Habe schon genug Geld verpulvert an Smartphones.


  • @René H. Es gibt jedoch einen himmelweiten Unterschied zwischen einem Eingabestift und einem Werkzeug, dass direkt auf die Software zugeschnitten ist, aktive Steuerungselemente trägt und diverse zusätzliche Funktionen übernehmen kann.


  • Ich warte bis mein Note 4 gestorben ist. Erst dann werde ichr ein neues Smartphone kaufen. Das wird dann aber kein Note mehr, sondern ein einfaches Smartphone. Klinke brauche ich nicht mehr. Seit einer Woche nenne ich einen DAP (Astell & Kern A&norma SR15) mein Eigen, der liefert mir wenigstens anständigen Klang.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
[Error]