Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Samsung Galaxy Note 10: Das sind die technischen Daten

Samsung Galaxy Note 10: Das sind die technischen Daten

Render des Galaxy Note 10 und des Note 10+ sind bereits aufgetaucht - dank Verizon ist jetzt auch klar, dass es ein Note 10+ 5G geben wird. Auch zu den technischen Daten des neuen Flaggschiffes ist jetzt mehr bekannt.

Evan Blass veröffentlicht Fotos ...

Der bekannte Leaker Evan Blass hat auf Twitter ein Werbebild von Verizon veröffentlicht, das sowohl die Vorder- als auch die Rückseite des Galaxy Note 10+ 5G zeigt. Obwohl es sich hier um die Plus-Variante zu handeln scheint, ist auf dem Bild kein ToF-Sensor zu sehen, um den sich Gerüchte rankten. Es ist zwar möglich, dass Samsung bei der 5G-Variante hierauf verzichtet, aber unwahrscheinlich, wenn der Sensor eigentlich im Note 10+ steckt.

image
Bei Verizon gibt es zum Note 10+ 5G ein Note 10 obendrein. / © Evan Blass

Verizon hat zudem wohl ein besonders interessantes Angebot: Wer hier das Note 10+ 5G vorbestellt und den unbegrenzten 5G-Tarif bucht, bekommt noch ein Galaxy Note 10 dazu.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Verizon einen Exklusivvertrag für ein Samsung-Telefon unterzeichnet hat. Die gleiche Strategie wurde beim Galaxy S10 5G im Mai gefahren. Andere amerikanische Mobilfunkanbieter konnten das Gerät erst später ins Programm nehmen.

... und Roland Quandt die technischen Spezifikationen

Über die WinFuture-Website hat Roland Quandt zudem die technischen Spezifikationen des Galaxy Note 10 veröffentlicht, das am 7. August offiziell vorgestellt wird.

Es gibt ein Infinity Display mit dynamischer AMOLED-Technik, QHD-Plus-Auflösung und leicht abgerundeten Ecken. Der neue S-Pen dient zur Gestensteuerung, um durch das Betriebssystem zu navigieren, ohne den Bildschirm zu berühren. Die Spitze soll nur 0,7 Millimeter dick sein, die Latenzzeit soll weniger als 70 Millisekunden betragen.

samsung galaxy note 10 plus design ishanagarwal 02
Das Galaxy Note 10! / © @ishanagarwal24

In der US-Version des Smartphones steckt der Snapdragon 855. In Europa hingegen kommt der eigene Exynos 9825 zum Einsatz. Ein Octa-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2,7 GHz. Es gibt mindestens 8 GByte RAM vom Typ LPDDR4X und der interne Speicher soll mindestens 256 GByte groß sein und ist vom Typ UFS 3.0.

Außerdem wird es einen Dual-SIM-Slot, einen microSD-Kartenslot, WIFI 6, Bluetooth 5.0 und NFC geben. Das Smartphone ist zudem nach IP68 zertifiziert. Der Akku ist 3.500 mAh groß und lässt sich mit 25 Watt schnell aufladen.

Das normale Galaxy Note 10 hat laut Quandt zudem eine Frontkamera mit 10 Megapixel und Autofokus. Die Hauptkamera hat 12 Megapixel und unterstützt drei Blendengrößen. Samsung kombiniert diese Kamera mit einer Weitwinkelkamera mit 16-Megapixel-Sensor und einem zweifachen Zoom. Laut dem Leak soll das Modell mit 8 GByte RAM und 256 GByte Arbeitsspeicher für knapp 1.000 Euro in den Handel kommen.

Plant Ihr, Euch das Note 10 zu kaufen?

Quelle: WinFuture

Empfohlene Artikel

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 1000 Euro ist echt zuviel.
    Aber sonst ein schönes Gerät. Ich würde es mir nicht holen, da ich aktuelle Apps mit meinem S9 Plus noch lange nutzen kann.


  • letzte gute Note war das 4er !!


  • Ich könnte wetten, Samsung geht wie beim s6/+ vor. Erst das kleine Note 10 für Europa und drei Monate später erscheint das Note 10+ - weil es alle doch so wollten.

    Die neuen Kameramodule erscheinen laut Leak erst im nächsten Jahr. War es bis zum Note 4 nicht so, dass die neue Technik im Note landete und im Folgejahr in der S-Reihe?


  •   34
    Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Hab vor ein paar Monaten das Note 9 erstanden. Ein tolles Gerät. Und der S-Pen, einfach klasse. Beim Note 15 bin ich wieder dabei.


  • Ja, plane ich. Aber erst wenn der Preis etwas runter gegangen ist. Auf den S-Pen mag ich gar nicht mehr verzichten! Eine der genialsten Erfindungen seit es Sch..., äh, smartPhones gibt!!!
    Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mehr, ob ich ein phone mit den Fingern noch bedienen kann... 🤔


  • 3.500mAh hört sich wenig an für ein Note, gerade in Verbindung mit dem nicht so effizienten Exynos wohl für viele zu wenig.
    Die neue Anordnung der Kameras gefällt mir nicht, hinten sieht es jetzt tatsächlich schwer nach Huawei aus, vorne hätte man dann auch ne Notch machen können, wenn man die Statusleiste eh in der Mitte teilt...
    Edge-Display finde ich bei einem Note immer noch kontraproduktiv, genauso wie das weglassen der Klinke und evtl. sogar dem SD-Slot beim normalen Note 10, wenn ich das richtig verstehe.
    Verschlimmbessern hoch 10.


  • Als sich die Gerüchte verdichteten, dass das Note 10 ein Loch im Display haben würde, habe ich noch ein Schnäppchen beim Note 9 gemacht - und bin vorrangig deshalb auch sehr glücklich mit meiner Entscheidung. Ich finde "Notches" in jeder Form furchtbar. Die Tech Specs sind sicher wie immer klasse, aber weil sie beim Vorgänger auch noch klasse sind, sehe ich keine Nachteile in meinem "Altgerät" und somit keinen Grund über das Note 10 (in welcher Version auch immer) nachzudenken.


  • Moin,
    wenn der Preis in Richtung 800,00 Euro geht würde ich "zuschlagen" wollen eher nicht!
    Das Note 8 gibt es ja z.Z: für die Hälfte...
    Immer guten Empfang
    Gruß
    Gerry


  • Jörg vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Bin mit dem Note 8 mehr als zufrieden günstig neu bekommen. So viel mehr kann ich irgendwie nicht erkennen was das Note 10 hat.


  • "Plant Ihr, Euch das Note 10 zu kaufen?"

    Früher mal ja - zumindest bis zum 4er habe ich mich über sämtliche News zu den Modellen gefreut wie Jeck. Heute ist das einfach nur ein teures Mainstream-Produkt wie zig andere auch.

    Hinzu kommt eine sehr wahrscheinliche Ungleichbehandlung der Absatzmärkte durch den Hersteller, die ich nicht akzeptiere.


  • ein technisch hochwertiges Phone mit randlosem Display reizt schon sehr zum Kauf, vor allem wenn es wo günstig zu bekommen ist


  • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Bei Verizon kriegt man mal eben so ein $1000 dazu, in Deutschland besteht der Vorbestellerbonus wahrscheinlich wieder aus sowas wie "bis zu 3 Tage früher nutzen können".

    Nebenbei sind irgendwie einige der Daten nicht so ganz logisch und auch OnLeaks gibt andere Daten an, z.B. beim Akku. Dieser ist nicht 3500 mAh groß, sondern 3600 und lässt sich ebenfalls mit 45W laden, nicht 25.
    Zudem macht es mMn keinen wirklichen Sinn, dass Samsung die Blende der Frontkamera von F1.9 auf F2.2 verkleinert.
    "<70ms" Latenz beim S Pen klingt jetzt auch nicht gerade prickelnd, wenn man im Hinterkopf behält, dass Apple beim Pencil bereits nur 20ms bietet und das mit iPadOS sogar noch mal deutlich verbessert... Zumal eine Angabe wie <70 in der Regel bedeutet, dass es 68, 69 oder ähnliches sind ^^ und nicht etwa 40 oder dergleichen.

    Was ich auch wieder lächerlich finde, ist dass Samsung anscheinend wieder typische Samsung-Aktionen bringt. Nachdem es das S10+ erst nur mit 512GB und 1TB gab, kommt das Note10 jetzt (laut Leak) nur mit 256GB. Damit würde ein Note(!) mal wieder deutlich weniger Speicher bieten, als das S...

    Btw. auf dem Bild sieht man nicht das Note10+ von vorn und hinten, sondern beide Modelle ^^ das hintere und größere ist das Note10+, das vordere mit der sichtbaren Rückseite ist das Normale.


    • Und Apple bringt ein iPhone xr mit 64gb... Aber das ist ja nicht lächerlich ne hahaha :) da lobst du ständig das ding obwohl es in jeglicher Hinsicht ausser Software schlechter ist... Naja muss man nicht verstehen


      • Nein, kann man leider auch nicht verstehn. :D


      • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        "da lobst du ständig das ding"
        Keine Ahnung in welcher Welt du lebst, aber ich lobe das XR nicht. Erst recht nicht "ständig".
        Aber dass dir Fakten, wenn's um mich geht, nicht wirklich was bedeuten, ist jetzt nichts Neues ^^

        Aber ganz abgesehen davon ist das XR auch (direkt von Apple) 150€ günstiger und hat trotzdem noch einen drei mal besseren Support, als das Note10 jemals erhalten wird...


      • MacBook Pro habe ich, wird aber mit den Jahren durch ein Tuxedo oder Sytem76 Notebook ersetzt (nur um klar zu stellen, dass ich kein genereller Apple Hater bin).

        Ihr iPhone können sie sich allerdings in die Haare schmieren, ganz egal ob XR, XS, iOS, was auch immer.
        Zum Support: fand ich vor Jahren wirklich gut. Aber mittlerweile einfach eine Zumutung (Hotline und Store) und nicht besser als bei Amazon.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!