Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Galaxy Fold: Samsungs Falt-Smartphone zeigt sich im Werbevideo

Galaxy Fold: Samsungs Falt-Smartphone zeigt sich im Werbevideo

Das Galaxy S10 wird es bereits einige Tage vor dem MWC auf einem Launch-Event zu sehen geben. Doch wie steht es um Samsung faltbares Smartphone? Ein jetzt vom Hersteller veröffentlichtes und gleich wieder offline genommenes Video zeigt das Gerät zusammen mit anderen Zukunftsvisionen.

Das bestärkt die Gerüchte, dass Samsung auf seinem Unpacked-Event auch das sogenannte Galaxy Fold im Gepäck haben wird und vielleicht erstmals der Presse die Möglichkeit gibt, Hand an das Telefon zu legen. Vielleicht gibt es dann auch endlich Informationen zu einem festen Release-Datum, denn dabei lässt der südkoreanische Hersteller seine Fans bislang im Unklaren.

Besonders viel ist in dem Video vom neuen Gerät nämlich noch nicht zu sehen. Eine junge Frau klappt das Smartphone auf, dass sowohl ein flexible Display auf der Innenseite, als auch einen "starren" Bildschirm auf der Vorderseite zu besitzen scheint. Allerdings erscheint das Modell deutlich dünner, als das von Samsung auf der SDC gezeigte Modell und wie es auf ersten Rendern aussieht - wahrscheinlich Video-Bearbeitung sei dank. 

Samsung mit der Sehnsucht nach Aufmerksamkeit?

Möglicherweise hat Samsung das Video bewusst veröffentlicht und wieder vom Netz genommen, um einen erneuten Schwung Aufmerksamkeit für das Galaxy Fold zu erhaschen und die Aufmerksamkeit von den kürzlich durchgesickerten Bildern von Huaweis Falt-Smartphone wieder auf sich zu lenken. Das ist aber natürlich nur eine Vermutung.

Bisherigen Informationen zufolge dürfte das Galaxy Fold natürlich kein Schnäppchen werden. Angeblich kostet das Smartphone knapp 2.000 Euro und ist damit rund doppelt so teuer, wie das Galaxy S10 werden soll. Ende März soll das Gerät dann sogar bereits an erste Käufer ausgeliefert werden. In welchem Umfang Samsung die Produktion plant, ist jedoch nicht bekannt. 

Was sagt Ihr zu dem Video und vielleicht auch den anderen Kreationen, die Samsung in dem Clip zeigt? Kommt da bei Euch irgendwo ein "Das will ich haben"-Gefühl auf?

Quelle: Ishan Agarwal

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Conjo Man vor 9 Monaten

    Ich fand das Video sehr vielversprechend und futuristisch.

    Innovationen kosten halt Geld und wenn es anfangs 2000 € kostet ist das halt so. Das ist jedoch kein "normales" Smartfone wie die ganzen Porsche Design Modelle etc. (die kosten doch auch zwischen 1300-1500€ wie auch iPhone's teilweise). Meine Meinung

    Ich persönlich würde es nicht zahlen wollen

  • Andy Twist vor 9 Monaten

    Sieht im Video schon mal klasse aus, jetzt mal warten bis es offiziell vorgestellt wird und sich dann überlegen ob es was für einem selber ist oder eben nicht. Das ganze Geschreie über Preis und Alltagstauglichkeit im Vorfeld bringt absolut gar nichts.

  • Frank A. vor 9 Monaten

    Das mit dem tätowierenden Roboter ist mir dann doch nicht geheuer. Technischer Defekt oder Fehler beim Übertragen der Zeichnung des realen Tätowierers könnte übel enden...
    Oder so mittendrin ne Pause: "Bitte warten sie, bis Samsung das Software-Update fertig gestellt hat"....
    NEEIIN!!!

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Was uns die zunehmende Technikabhängigkeit wohl noch einbringen wird?


  • Ein sehr schönes Werbevideo. Das was man vom Gerät sieht, enstpricht meinen Vorstellungen eines gelungenen Faltsmartphones. Natürlich ist nicht so viel zu sehen, aber genug um mir ein Bild zu machen. Optisch ein Knaller, wenn es so kommt und nicht nur werbewirksam in Szene gesetzt wurde, denn wir wissen doch, man kann in der Werbung viel darstellen, wie es real nie sein wird. Aber ich bin jetzt positiv gespannt was da in 3 Wochen kommen mag.


  • Woolf vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Das Video ist dermaßen grauenhaft...


    •   26
      Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Anscheinend bin ich der Zielgruppe entfleucht: verstehe nur Bahnhof bei dem Video.


  • Schon irgendwie seltsam das Video. Der Anfang war ja noch sympathisch aber später wo die jungen Leute QUE SERA SERA singen und dabei Monster abknallen wirkt dann schon eher merkwürdig.

    Ich bin ja kein Gamer und verstehe volglich auch nicht viel davon aber die Szene wo die Baller Kids das Smartphone vor sich auf Kopfhöhe halten um in die Sicht der Spielwelt zu haben finde ich auf den ersten Blick auch komisch. Ist der AR Brillen Hype schon wieder vorbei?


  • Sarah vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Das hier gezeigte Gerät mit dem Display innen und dem kleinen Extradisplay gefällt mir besser, als das Display außen aber haben muss ich das nicht unbedingt, schon gar nicht zu dem Preis.


  • Ich fand das Video sehr vielversprechend und futuristisch.

    Innovationen kosten halt Geld und wenn es anfangs 2000 € kostet ist das halt so. Das ist jedoch kein "normales" Smartfone wie die ganzen Porsche Design Modelle etc. (die kosten doch auch zwischen 1300-1500€ wie auch iPhone's teilweise). Meine Meinung

    Ich persönlich würde es nicht zahlen wollen


    • Wer in dieser Gesellschaft nicht am Rande stehen will, wird sich das Ding kaufen. Klingt traurig aber leider ist so die Realität.( So denke nicht ich, aber fast 80% der Allgemeinheit.)


    • 2000 Euro sind für dich in Ordnung? Für einen Alltagsgegenstand den du in spätestens 2 bis 3 Jahre (ich nehme hier mal den Längsten bei Android üblichen Zeitraum für Sicherheitsupdates) austauschst? Mir ist das zu viel Geld. Versteh mich jetzt nicht Falsch, es gibt Dinge, für die Ich viel Geld ausgebe, da gehört z.B. meine Brille dazu. Aber die behalte ich in der Regel mindestens 5 bis 6 Jahre evtl. sogar länger.
      Ich finde 2000 Euro stehen hier halt in keiner Relation und wie lange Samsung das Gerät tatsächlich mit Updates beliefert wissen wir ja noch nicht, aber es werden definitiv keine 5 Jahre wie bei Apple sein. Und wenn Überhaupt, dann wäre dieser Preis nur in diesem Fall gerechtfertigt.

      NilsD


      • Early Adopter zu sein war schon immer teuer. Ich hab damals auch 4000 für nen simplen Full HD -Fernseher bezahlt. Ich gehe mal davon aus, dass Samsung bei 2000 Euro Verkaufspreis mit dem Gerät weniger Gewinn macht, als mit nem simplen S10.
        Thorsten (der seine Gleitsichtbrillen in China für 100 Euro kauft)


      • Hab nicht behauptet das ich das kaufen werde. Meine Aussage bezieht sich auf die Allgemeinheit.


      • Bitte nicht immer auf den Updates rumreiten. Vielleicht wird es auch für solche Gerät Custom-ROMs geben.

        Und Angst zu schüren ist bei Smartphones/Android m.E. nicht nötig. Ich habe auf meinem Note 4 immernoch 5.1.1 drauf, und noch kein Angreifer hat es geschafft einzudringen.


  • Sieht im Video schon mal klasse aus, jetzt mal warten bis es offiziell vorgestellt wird und sich dann überlegen ob es was für einem selber ist oder eben nicht. Das ganze Geschreie über Preis und Alltagstauglichkeit im Vorfeld bringt absolut gar nichts.


  • Das mit dem tätowierenden Roboter ist mir dann doch nicht geheuer. Technischer Defekt oder Fehler beim Übertragen der Zeichnung des realen Tätowierers könnte übel enden...
    Oder so mittendrin ne Pause: "Bitte warten sie, bis Samsung das Software-Update fertig gestellt hat"....
    NEEIIN!!!


  • ca. 2000 Euro? jetzt ist Samsung endgültig abgehoben. Solche Preise ruinieren den Markt. Innovationen müssen für Jeden erschwinglich sein damit diese auch angenommen werden.
    Das Konzept mit dem Großen, Faltbaren Display innen und dem kleineren, nicht Faltbaren Display aussen finde ich ja ganz gut, zumindest besser als das Faltbare Display aussen zu haben wo es schön empfänglich für Kratzer ist. Aber das ganze muss zu einem Vernünftigen Preis angeboten werden und nicht sogar mehr Geld kosten als z.B. ein Porsche-Design-Smartphone (die kosten soweit ich weis ca. 1500 Euro).

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!